• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

    Ich habe vor 3 Tagen von meinen Partner, mit dem ich fast 10 Jahre zusammen bin, erfahren, dass er einen One-Night-Stand hatte. Er konnte nicht mehr schlafen und musste es mir sagen.
    Ich will ihm vergeben, soviel steht fest. Weil ich ihm glaube, dass es ihm leid tut und er um mich kämpfen will. Weil uns 10 Jahre verbinden, weil ich ihn mehr liebe als alles andere auf der Welt und weil ich weiß, dass ich zu ihm gehöre.
    Doch ich weiß nicht, wie das gehen soll. Er hat eine Grenze überschritten und mir unglaublich weh getan. Was soll ich tun? Wie kann man denn das Vertrauen wieder aufbauen? Ich möchte ihm weder dauernd Vorwürfe machen, noch eine dauernd eifersüchtige Frau sein, die ihn kontrolliert.
    Das war ich auch nie - aber nun ist einfach alles in Frage gestellt.
    Ich habe 2 Tage fast nur geweint ... gestern kam er dann zu mir, um sich noch einmal zu entschuldigen und vorzuschlagen, dass wir noch einmal neu beginnen. Er möchte mit mir, nachdem ich ein paar Tage Zeit hatte (er ist von sich aus in eine Pension gezogen) wegfahren und einen schönen Abend verbringen, mich quasi "daten" und zurück gewinnen.
    Hat jemand Erfahrungen mit so etwas?
    Das schlimmste ist, dass ich immer wieder die Bilder vor mir sehen, wie er eine andere berührt usw. und meine Gedanken sich (vor allem nachts) nur noch um diese Nacht drehen. Wie konnte er das tun? Wieso? Und warum jetzt, wo wir uns gerade im neuen Zuhause eingelebt haben und nach einer Paartherapie im Frühjahr wieder so verliebt und glücklich waren wie am Anfang? Er sagt, das war auch für ihn so und es hätte nichts mit uns oder mir zu tun. Er war betrunken und hat sich dann auf eine Kollegin eingelassen. Es war nur einmal und es war nur Sex.
    Aber reicht das aus, geht das überhaupt - es vergeben und vergessen? Vielleicht kann mir hier einer einen Rat geben.
    Er ist beruflich viel (auch immer wieder mit Kolleginnen) im Ausland unterwegs und natürlich gehen die dann auch zusammen weg und was trinken. Das wird immer wieder so sein. Bisher habe ich das immer gelassen betrachtet und gedacht, dass er das niemals ausnutzen würde. Doch nun?
    Ich hoffe sehr, dass jemand vielleicht einen guten Rat für mich hat.
    Ich will ihm verzeihen und nicht einen dummen Fehler unser gemeinsames Leben kaputt machen lassen - was ratet ihr mir?


  • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

    Hi,

    ich glaube vor dem Vergeben und Vertrauen kommt das Verständnis.

    Ich denke nicht das er dich anlügt, er scheint nicht der Typ dafür zu sein mit Lügen gut schlafen zu können.
    Du kannst also davon ausgehen das es "nur" Sex im Suff war und ich würde annehmen das dies nicht mehr vorkommt, da die Folgen für ihn alles andere als vergnüglich waren.
    Verständnis kannst du aber nur erlangen wenn du damit gelassener umgehen kannst, vielleicht wenn du etwas Abstand hast und er zeigt das er dein Vertrauen verdient.

    Alles infrage zu stellen was war und sein wird, ist eine Reaktion aus der Verletzung heraus.
    Natürlich werden alle anderen Frauen nicht plötzlich zur Gefahr und waren es bis zu dem ONS auch nicht, werden es in Zukunft wahrscheinlich noch weniger sein da er seinen Kopf nicht mehr so leichtfertig ausstellen wird, auch nicht wenn er etwas getrunken hat.

    An deiner Stelle würde ich nicht so viel Druck auf dich selber ausüben, du musst nicht jetzt verzeihen und auch nicht jetzt das nötige Verständnis erlangen, womit ich nicht das Verständnis für ihn meine sondern dafür das so etwas passieren kann ohne das Liebe im Spiel ist und auch trotz der Liebe zur Partnerin.
    Lass dir Zeit, komm zur Ruhe, verarbeite das für dich und schau wie es sich weiter entwickelt mit deinen Gefühlen und ihm.

    Vergessen werdet ihr beide das sicher nicht, das ist auch gut so denn man lernt auch aus solchen Situationen viel.
    Mit Glück kommt sogar eine tiefere Beziehung zustande, jede schwere Krise die gemeinsam überwunden wird lässt einen mehr zusammen wachsen und manchmal auch lockerer sogar vertrauensvoller, miteinander werden.
    Natürlich kann so etwas auch leicht in einer Trennung enden, aber auch wenn diese im Raum steht solltest du nicht alles infrage stellen, wegen eines ONS, denn das was ihr bis dahin miteinander hattet wird dadurch nicht unwahr oder weniger wert und seine Bemühungen dich wieder zu erobern sind trotzdem echt.

    Kommentar


    • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

      Sowas braucht absolut Zeit es sei denn du bist innerlich so verletzt, dass du den Gedanken nicht erträgst und willst die Trennung...Tja Fremdgehen ist halt so ein Thema sehr komplex. Warum hat er das getan? Was war mit uns? Was ist mit uns? Man kann es sich so einfach machen und die Schuld mal auf den Alkohol schieben. So einfach? Wir alle waren mal betrunken oder? Kann es denn sein soooo einfach mal mit einer XY Frau zu vögeln?? Ja kann es....Die Hintergründe sind vorhanden. Kann man darüber reden? Schwierig...Man spürt nur ein Schmerz mitten im Herzen. Selbst wenn man versucht offen zu reden werden dort im Gespräche Notlügen geben damit es 1% hilft damit die Beziehung nicht kaputt geht...Es ist nur noch Glück

      Kommentar


      • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

        Hallo Giramonda, erst einmal ist es bewundernswert, dass du ihm das verzeihen willst. Mein jetziger Freund, wir sind jetzt 7 Jahre zusammen und erwarten unser erstes gemeinsames Kind, hat mich zu Beginn der Beziehung auch betrogen. Er hatte damals Sex mit seiner Ex. Ich kenne die Bilder die sich in deinem Kopf abspielen. Aber ich muss dir leider auch sagen, dass die sichlange halten. Mittlerweile vertraue ich ihm, aber trotzdem fällt man unbewusst immer mal wieder in diese Gefühlsleben zurück und zweifelt kurz. du musst für dich wissen, ob du wirklich glaubst, dass es ihm leid tut und wirklich nicht wieder vorkommt. Du musst aber auch wissen, wenn er jetzt allein weg geht und du zu hause sitzt, wird das nie wieder unbeschwert gehen. willst du das für dich?

        Kommentar



        • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

          Vielen lieben Dank für Deine Antwort, Tired. Du hast mich, ohne mich zu kennen, genau verstanden. Das ist echt beeindruckend und hat mir schon sehr geholfen. Ich lese es immer und immer wieder.

          Auch euch anderen vielen Dank für die Antworten. Ich glaube aber Glück ist nicht das entscheidende. Ich denke es liegt harte Arbeit vor mir - und vor uns. Auch wenn Sex mit der Ex eine andere Nummer ist, ich glaube es ist und bleibt ein Vertrauensbruch und muss aufgearbeitet werden. Und ich denke auch nicht, dass ich irgendwann wieder jedesmal vollkommen ohne Bedenken zuhause sein kann, während er unterwegs ist. Aber ich glaube daran, dass es zumindest erträglicher wird - von Mal zu Mal, dass er mich nicht enttäuscht.
          Mir ist bewusst, dass es eine harte Zeit wird und auch nichts so sein wird, wie es vorher war.

          Im Moment fühlt es sich richtig an, noch Abstand zu haben. Aber er fehlt mir und ich hoffe sehr, dass wir das schaffen können. Jetzt muss die Wunde heilen - und er muss mir beweisen, dass er wirklich kämpft.

          Das entscheidende ist, ich weiß er kann und wird mich nicht anlügen und das heißt für mich, er hat eine zweite Chance verdient.

          Kommentar


          • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

            "er hat eine zweite Chance verdient."

            Unbedingt!

            Die ganze Geschichte sollten Sie als eine Art "Reinigungsprozess" ansehen, nach dem alles zwischen Ihnen noch klarer, echter, tiefer und letztendlich noch glücklicher sein kann.

            Kommentar


            • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

              Nachtrag:

              Vielleicht hilft Ihnen eine wissenschaftliche Erklärung, was bei Trunkenheit im Gehirn vor sich geht:

              Der präfrontale Kortex - Sitz von Kritik- und Urteilsfähigkeit - wird fast ausgeschaltet, man ist also kaum zurechnungsfähig.

              Das hat sich sogar in der Gesetzgebung niedergeschlagen.

              Also verzeihen Sie ihm. Er kann quasi nichts dafür. Und dass es stimmt (mit dem Betrunkensein), dafür spricht seine Offenheit.

              Im Moment ist er vermutlich noch verzweifelter als Sie ..., trösten Sie ihn, das wird Wunder bewirken. Für Sie Beide!

              Kommentar



              • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                Ich geh mit Sachen, die """mich unvorstellbar kränken"""" schön langsam vorsichtig um- nehme sie heute anders, als früher. Ich beschließe anders darüber zu denken, als früher, weil es einfach besser ist für mich.

                Es scheint, wir haben die Wahl, welche Richtung wir einschlagen.
                Links, oder rechts..? Böse sein, oder gelassen reagieren..was tust du?

                Wie wenn man mich einlädt: willst du leiden? dann mach mit, weine über diesen Vorfall. .. kränke dich, vergiss es nie, denk immer drüber nach, grüble, sei unvorstellbar sauer drüber, trauere, bocke, lass dich ein auf ganz schwer Kummer haben- oder.... wähle eine andere Variante, wie zum Beispiel sagen, wir passen auf, dass das nicht mehr passiert und sehen ein, Fehler gehören zum Leben dazu.




                Kommentar


                • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                  Wenn das alles mal so leicht wäre.

                  Im Moment schlafe ich unglaublich schlecht und träume fast jede Nacht von ihm und ihr und wie das alles vielleicht zu Stande gekommen sein kann. Sie ist in meiner Vorstellung die perfekte Verführung - und ich fühl mich klein und unzureichend.
                  Ich leide massiv darunter, dass er noch nicht wieder zu Hause ist (wir haben uns auf 2 Wochen ohne einander geeinigt) und doch kann ich mir nicht vorstellen, wie es wäre ihn einfach wieder hier zu haben. Er fehlt mir so - aber ich habe auch Angst davor, dass es viel schwerer wird, als ich es wahrhaben will. Wir wollen uns nach dem Wochenende sehen und mal raus fahren, uns einen schönen Tag machen. Und ich freu mich darauf. Ob das alles richtig ist, weiß ich auch nicht. Danach soll er wieder einziehen - so will ich das. Und doch habe ich Angst.

                  Ich bin tief gekränkt, verletzt und meinen Illusionen beraubt und ja - ich habe Phasen in denen ich in Selbstmitleid versinke. Ich will diese Beziehung - aber wie soll ich diese Träume loswerden, diese Gedanken, die mir immer wieder den Schlaf rauben und mich immer und immer wieder zum Weinen bringen? Wie werde ich diese zerstörerischen Gedanken los, wie kann ich wieder schlafen ohne diese Bilder zu sehen?

                  Kommentar


                  • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                    "ich habe Phasen in denen ich in Selbstmitleid versinke."

                    Versuchen Sie doch mal eine völlig andere Sicht:

                    1. Sie definieren Liebe anders, nicht selbstbezogen, besitzergreifend, sondern altruistisch, so wie sie wirklich sein sollte.

                    2. Sie haben eingangs geschrieben, dass Sie Ihren Partner "über alles lieben".
                    Daraus folgt, dass Sie auch alles für ihn tun würden. Oder?

                    3. Führen Sie diesen Gedanken zu Ende: Was genau für ihn tun?
                    Gönnen Sie ihm ein Vergnügen, das nur er hat, bei dem Sie sich völlig zurück nehmen.

                    4. Aus dieser selbstlosen (altruistischen) Haltung schöpfen Sie viel Kraft, weil Verzicht auch Stärke bedeutet und seine Dankbarkeit, vielleicht sogar Bewunderung über Ihr Verhalten reich auf Sie zurück strahlt.

                    So würde eine kluge Frau, die ihren Partner wirklich liebt, handeln.

                    Kommentar



                    • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                      Ob Liebe tatsächlich altruistisch sein muss, das ist natürlich eine sehr philosophische Frage.
                      Ich möchte ihm verzeihen, die Starke sein, die ihm vergeben kann. Nichts möchte ich mehr, als das. Ich möchte mich aber nicht völlig aufgeben und schon gar nicht sein "Vergnügen" gönnen (was ich als Freifahrschein für weiteres Fremdgehen verstehe).

                      Wenn ich es als einen Fehler ansehen könnte, der passiert ist und nicht mehr ist als eben eine Reihe von falschen Entscheidungen - dann wäre es leichter.

                      Aber wenn ich nun mal zu schwach bin, um stark zu sein? Zu schwach, um die Gedanken aus meinem Kopf zu bekommen in denen er sich mit ihr vergnügt?

                      Es ist in meinem Fall nicht die Frage des Wollens, sondern des Könnens. Und nicht ein ob, sondern ein wie.

                      Kommentar


                      • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                        Ob Liebe tatsächlich altruistisch sein muss, das ist natürlich eine sehr philosophische Frage.
                        Muss sie sicher nicht, aber ich denke es ist die schmerzloseste Art des Liebens, bei allen anderen Formen muss das Gegenstück in seiner Form der Liebe sehr gut passen, um möglichst wenig Schmerz zu erfahren.

                        Warum kannst du es nicht als Fehler ansehen der passiert und verzeihbar ist?
                        Gerade deine Geschichte hat sehr viele Elemente die Argumente für ein Verzeihen bieten, oft ist ja genau das Gegenteil der Fall, hier nicht.

                        Wie wäre es wenn du einfach mal das Verzeihen wollen ruhen lässt, hör auf es zu versuchen und nach Möglichkeiten dafür zu forschen.
                        Lass den Schmerz zu, traure, sei wütend, verarbeite ohne den Anspruch unbedingt verzeihen zu wollen.
                        Ich glaube erst wenn du diesen verbissenen Wunsch und auch Anspruch nicht mehr in den Vordergrund stellt, kannst du Platz fürs Verzeihen schaffen, im Moment ist er besetzt von dem Streben es unbedingt zu wollen, ohne überhaupt soweit zu sein.

                        Kommentar


                        • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                          "Ich möchte ihm verzeihen.."

                          Vor dem Verzeihen, kommt das Verstehen.

                          Und dabei ist es wichtig, dass man es will, nicht ob man es kann.

                          Kommentar


                          • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                            "Ich möchte ihm verzeihen.."

                            Vor dem Verzeihen, kommt das Verstehen.

                            Und dabei ist es wichtig, dass man es will, nicht ob man es kann.
                            Richtig!

                            Übrigens, man kann es Verstehen und trotzdem nicht(s) Verzeihen können.


                            MfG canoso
                            ps: es ist kein Persönliche Angriff, alles rein Private Meinung Äußerung ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit.

                            Kommentar


                            • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?

                              Richtig!

                              Übrigens, man kann es Verstehen und trotzdem nicht(s) Verzeihen können.


                              MfG canoso
                              ps: es ist kein Persönliche Angriff, alles rein Private Meinung Äußerung ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit.
                              Canoso bist Du männlich oder weiblich ?? Oder bist Du der Opernsänger Caruso, der Wiederauferstandene ??

                              Kommentar


                              • Re: Ich will ihm seinen Seitensprung verzeihen - aber wie?



                                Canoso bist Du männlich oder weiblich ?? Oder bist Du der Opernsänger Caruso, der Wiederauferstandene ??
                                Off-Topic

                                allesamt!?

                                Kommentar