• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kennenlernbörse

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kennenlernbörse

    Hallo,

    gestern hat mein Vater mal einfach so meinen Freund gegoogelt und ist dabei per Zufall auf eine Kennenlernbörse gestoßen, wo unverkennlich das Profil meines Freundes auftauschte.
    Ich habe mit ihm daraufhin sofort persönlich gesprochen und er hat mir gesagt, dass er da nie aktiv war und das schon 2-3 Jahre her ist, also längst vor meiner Zeit. Das war ein kleiner Scherz, den er mal mit Kumpels gemacht hatte, den er jetzt auch im Nachhinein bereut und sich dafür schämt. Ich glaube ihm das, weil er sonst auch einfach Schluss machen könnte, wenn er sich den jetzigen Stress nicht antuen will mit meinen Eltern. Wir sind mittlerweile über 1 Jahr zusammen und bis gestern überglücklich gewesen. Heute hat er sein Profil gleich gelöscht, weil ihm überhaupt nichts daran liegt!
    Er wurde von meinen Eltern nach unserem Gespräch total angegriffen. Vor allem meine Mutter versucht mir nun einzureden, dass er mich doch nur benutzt und es nicht ernst meint. Ich weiß einfach nicht mehr, was ich gegen ihre unbegründeten Vorwürfe machen kann! Einen Tipp?


  • Re: Kennenlernbörse

    "Einen Tipp? "

    Am sichersten: Eltern wechseln.

    Aber im Ernst: Eltern wollen fast immer "das Beste" für ihre Kinder, besonders für die Töchter, sie also vor "Bösem" bewahren.
    Da wird der Freund der Tochter natürlich sehr kritisch betrachtet. Und eine weitere Partnersuche bei bestehender Beziehung geht gar nicht.

    Bei der oft größeren Distanz der älteren Generation zu den virtuellen Kontaktmöglichkeiten sieht es ja auch so aus, als sei Ihr Freund immer noch auf der Suche. Das muss man aufklären und es dabei belassen.

    Wie Sie mit der Sache umgehen, ist ganz allein Ihre Sache. Auch das muss den Eltern - auch in anderen Belangen - klar gemacht werden.

    Kommentar


    • Re: Kennenlernbörse

      Er meint es wirklich ernst mir unserer Beziehung und war mit immer treu. Sonst hätte ich ihn schon längst weggeschickt. Er hätte nun vielleicht einen Grund, mich zu verlassen und sich nicht dem ganzen Stress jetzt auszusetzen. Dennoch steht er gerade jetzt zu mir und versucht mit zu helfen.Das zeigt mir auch einiges von ihm und bestätigt unsere Beziehung. Er hat sich auch mehrmals versucht, bei meinen Eltern zu entschuldigen. Vor allem meine Mama will ihm auf keinen Fall trauen und glauben. Ich steh nun zwischen ihm und meinen Eltern und will natürlich mich mit beiden Parteien optimal verstehen. Das ist das schlimmste an der ganzen Sache

      Kommentar


      • Re: Kennenlernbörse

        Ich versuche meinen Altern auch klarzumachen, dass ich damit klarkommen muss und ich mit ihm eine Beziehung habe- nicht meine eltern. Aber das ist so schwer

        Kommentar



        • Re: Kennenlernbörse

          Wenn du ruhig und ganz cool bist, dann vergessen alle diesen Vorfall. Es ist sicher nur eine momentane Sicht deiner Eltern. Beweist ihnen halt mit eurem Verhalten und Benehmen, dass sie womöglich falsch denken über eure Liebe. Warum soll sich dein Freund schämen für etwas, das ganz legal und normal ist? Er hat vor deiner Zeit vielleicht wen vermisst- sag das deiner Mutter. Vor allem frag sie, wie es bei ihr früher war. Ob sie nicht auch mehrmals versucht hat wen für sich zu gewinnen, bis es geklappt hat mit Vatern.

          Kommentar


          • Re: Kennenlernbörse

            ??? per Zufall ?????? Googelt er dein Freund??? Das glauben die Hünen!
            Soweit ich weiss, muss man angemeldet sein, um rein zu gehen...

            Kommentar


            • Re: Kennenlernbörse

              Man muss den Eltern ganz klar sagen, das solche Dinge zu einer Privatsphäre gehören, die die Eltern nichts angeht.
              Eltern dürfen Ratschläge geben, aber nicht verlangen das diese umgesetzt werden.
              Das sie den Freund angehen, geht gar nicht und auch wenn es schwer fällt, da ist es deine Aufgabe Grenzen zu ziehen, ihnen klar zu machen das der Angriff auf den Freund bedeutet das du dich entscheiden musst, zwischen ihnen und ihm und vor allem das sie nicht automatisch damit rechnen können das sie die erste Wahl sein werden.

              Das kann man durch die Blume klar machen, aber wenn es nichts nutzt dann muss man auch mal Klartext reden, sonst muss man mit Konsequenzen leben, die man niemals ziehen wollte.

              Kommentar



              • Re: Kennenlernbörse

                Eltern dürfen Ratschläge geben, aber nicht verlangen das diese umgesetzt werden.
                Nicht so ganz,
                wenn die "Kinderchen" noch unter 18 sind,reagieren Eltern anders,als bei volljährigen Kindern!
                Wäre in dem Zusammenhang hilfreich,etwas über das Alter der TE zu erfahren..

                Kommentar


                • Re: Kennenlernbörse

                  Hallo,

                  gestern hat mein Vater mal einfach so meinen Freund gegoogelt und ist dabei per Zufall auf eine Kennenlernbörse gestoßen, wo unverkennlich das Profil meines Freundes auftauschte.
                  p?
                  Also diese Geschichte glaube ich nicht so ganz! Was soll denn das für eine "Kennenlernbörse" sein, deren Mitglieder sich einfach so mit "Google" mit realen Namen und Identitäten aufspüren lassen? Das geht allenfalls beim Schulfreundeportal "stayfriends", aber nicht einmal bei WKW und schon gar nicht bei Partner- oder Sexkontaktbörsen!

                  "Einen Tipp? "

                  Bei der oft größeren Distanz der älteren Generation zu den virtuellen Kontaktmöglichkeiten sieht es ja auch so aus, als sei Ihr Freund immer noch auf der Suche. Das muss man aufklären und es dabei belassen.
                  In diesem Fall wohl eher nicht! Denn hierzu bedarf es schon eines ausgebufften Hackers, welcher der Schwiegervater in spe wahrscheinlich nicht ist.

                  Ich glaube eher, hier war ein Denunziant am Werk, der den Freund zufällig wiedererkannt und verpetzt hat.

                  Doch wie auch immer: Der Rat der Generation meiner Eltern, wenn man etwas bei einem Mädchen dauerhaft erreichen will, sich zuallererst das Vertrauen der Eltern zu erarbeiten, gilt offenbar noch heute.

                  g

                  Kommentar


                  • Re: Kennenlernbörse

                    Also ich bin 20 Jahre alt und damit volljährig. Das Kennenlernportal heißt badoo und dort kann man leider per Google auf das Profil stoßen. Allerdings ist dieses von meinem Freund direkt nach dem Streit gelöscht worden.
                    Mittlerweile habe ich mit meiner Mama in Ruhr gesprochen und sie darauf hingewiesen, wie sie als junge Frau für meinen Papa gekämpft hatte bei ihren Eltern und sich deshalb auch oft gestritten hatte. Sie hat ja dann auch ihre eigene entscheidung getroffen, die offenbar richtig war, sonst wären sie nciht knapp 30 Jahre verheiratet. Das hat sie offenbar getroffen und seitdem verstehen wir uns wieder sehr gut. Nur von meinem Freund will sie nichts wissen.

                    Kommentar



                    • Re: Kennenlernbörse

                      Ich denke, dass braucht nun seine Zeit, bis er sich wieder das Vertrauen bei meinen eltern erarbeitet,
                      oder?
                      Ich hab nämlich auch immer wieder betont, dass ich nur von dem Jetzt ausgehen kann. Natürlich kann ich nicht wissen, was in Zukunft passiert und dies auch nicht beeinflussen. Ales andere bringt die Zeit mit sich. Das hat jeder Beziehung so an sich

                      Kommentar


                      • Re: Kennenlernbörse

                        "Ales andere bringt die Zeit mit sich. Das hat jeder Beziehung so an sich "

                        Richtig, denn mit 20 ist eine Beziehung meist nicht für den Rest des Lebens angelegt.
                        Aber jede Beziehung bereichert, bringt Erfahrung mit sich - besonders eine "gescheiterte".

                        Kommentar