• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Über mehrere Monate belogen und betrogen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Über mehrere Monate belogen und betrogen

    Hallo, mich würde mal eure ehrliche Meinung interessieren, denn ich bin wirklich verwirrt und weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht.

    Zur Geschichte:

    Ich bin w, 30 Jahre und seit mehr als einem Jahr mit meinem Partner, auch 30, zusammen. Unsere Beziehung verlief von anfang an wie eine Achterbahn, vorallem was die Eifersucht betrifft. Vor kurzem habe ich herausgefunden, dass meine latente Eifersucht begründet war, denn mein Freund hat mich belogen und meiner meinung nach auch betrogen. Er hat von anfang unserer Beziehung noch Kontakt mit einer anderen Frau gehabt, der er heftige Liebesbekundungen gemacht hat und mich als freundin verleugnet hat. Getroffen hat er sich aber nie mit ihr, denn das war wegen ihres Auslandsaufenthalts nicht möglich.

    Über 10 Monate hat er mir verschwiegen, stets mit der Frau Kontakt zu haben (auch wenn es keine Liebesbekundungen mehr waren). Bis er vor einigen Monaten wieder anfing, diese andere Frau heftigst anzuflirten. Davon hab ich nie gewusst, ich habe es nur geahnt. Bis ich diese Frau angeschrieben habe und sie (selbst überrascht) mir die wahrheit erzählte.

    mein freund hat sich aufrichtig entschuldigt und gesteht sich den größten fehler überhaupt ein. begründen tut er das fehlverhalten mit unsicherheit mir gegenüber (ob ich es ernst meine) und "ich wollte nur nett zu der sein, die hat da was falsch interpretiert". die lügen begründete er damit, dass ich so eifersüchtig gewesen wäre und er mich nicht verletzen wollte.

    ich würde gern eure meinung hören, ist das eine art betrug und kann man sowas verzeihen? wird das wieder passieren weil es vielleicht seine "natur" ist, auch von anderen frauen aufmerksamkeit zu bekommen? wie kann man jemanden eine so lange lüge überhaupt verzeihen?

    über antworten freue ich mich sehr.


  • Re: Über mehrere Monate belogen und betrogen

    Das er sich entschuldigt hat ist doch die Halbe Miete, das du verzeiht ist es dann nun dein Paart der Miete. ( bleibe bitte Korrekt)
    Du hast keine Vorfahrt, weill du eine Macke IN der Beziehung bringst.

    Meine Meinung dazu.... Sage ich dir einfach mal direkt.
    Generell nehmen sich eifersüchtige menschen zuviel raus und zuviel Raum ein, in das leben des anderen, bis die Beziehung ( Daran) erstickt.


    Nimmt man rücksicht auf die " Sucht" muss ein paar Wahrheiten ausgelassen werden,
    es ist Gut für die Nerven, beide können " Schön" zusammen leben.

    Nimmt man keine Rücksicht auf die sucht, wird die Hölle auf erde für beide sein.

    Nun es liegt an dir ( diese ekliges Teil = dein schwaches Selbstbewusstsein), die Faust zu zeigen, dein Freund hat damit recht wenig zu tun, es wird dir.... egal mit wenn.... immer an die Ferse kleben und sich immer in deine Beziehungen anschleichen, platzt nehmen und sich wieder überal wieder finden... logisch solange du nichts dagegen unternimmst... sei dem du magst diese Macke und es macht dir keine Probleme ? Es ist aber leider offensichtlich das du nichts schönes damit erlebst und erleben wird.


    Daher gehe deine Macke einfach an, verlieren kannst du dabei null, ausser eine Bessere Lebensqualität gewinnen... und in diesem fall...nicht nur du.







    .

    Kommentar