• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

"schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

    Hallo,
    ich habe kürzlich nach einigem hin und her meinen Lebenspartner verlassen, weil er mich betrogen hat und zu keinerlei Aussprache bereit war. Bis 1.1. hatten wir noch Kontakt und haben einander "die Ohren voll geheult", wie schrecklich es ohne einander ist. Bis er erwähnte, dass er mit der anderen einen 3-Wöchigen Urlaub plant. Die will auch eigentlich gern zu ihm ziehen, sagte er.
    Ach, also, ich liebe ihn noch, hab die Hoffnung aber nach der Info so´n bisschen auf gegeben und mich erst mal zurück gezogen, Facebook- Konto deaktiviert, ihn aus Skype gelöscht usw. Erst mal jedenfalls. Wenn er das wirklich alles so macht, dann gibt es keine Grundlage mehr, aber vielleicht......die Hoffnung stirbt ja bekanntlich als letztes.

    Nun kontaktiert er mich per E-Mail und will wissen, wie es mir geht. Ich habe nicht reagiert, aber ich hab ein schlechtes Gewissen. Auch seine Anrufe hab ich nicht entgegen genommen.

    Sollte man nicht wenigstens ein Lebenszeichen geben? Nachher macht der sich wirklich Sorgen. Ist ja auch nicht nett, ihn so zu ignorieren. Aber ich weiß überhaupt nicht, worüber ich mit ihm reden soll, ohne polemisch zu werden oder zu heulen oder womöglich anklagend. Die Fragen, die ich hätte, sind ihm unangenehm und er will darüber nicht reden. Z.B. Wie kam es zu dem Betrug? Wie lange läuft das schon... etc.

    Also - kurzes Lebenszeichen geben, oder nicht, was meint Ihr? Für alternative Ideen in ich auch offen.


  • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

    Ich weiss nicht... Die Frau wäre mich ziemlich schnuppe, viel wehr seine Haltung zu " tauschen" wurde mich stören.
    Motto : kaum drehst du die Ferse um, tauscht er dich aus... mir persönlich zu radikal.
    Daher, wurde ich erst mal 3, 4 Wochen nichts tun und zusehen das ich erst mal fuss fasse.

    Kommentar


    • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

      Liebe Rini,
      die Frau ist mir nicht schnuppe, aber die Rumlügerei find ich wiederlich, Am meisten hab ich seine Geradlienigkeit und seine Ehrlichkeit geschätzt. Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob ich wieder eine Beziehung mit ihm haben möchte. Ich nehm lieber den, den ich meinte zu kennen, aber den gibt es ja gar nicht, oder doch? oder nicht? hm...
      ich lass ihn nicht "schmoren", ich melde mich nur einfach nicht. Wie geht es denn Dir überhaupt so?
      LG Evelin

      Kommentar


      • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

        Hallo Evelin!

        Schmorren lassen ist meine Devise in dieser Hinsicht.
        Er hat eine andere und da ist es dein gutes Recht, Klarheit zu erlangen.
        Aber das will er nicht, ist ja verständlich, da muss er einiges eingestehen und das ist ihm zu lästig
        und zu schwierig, nicht darüber reden und einfach so zu tun, als ob als okay wäre,
        wäre für ihn das Allerbeste.
        Anscheinend macht er auch mit der anderen Frau dasselbe und er hat ganz bequem zwei Eisen im Feuer.
        Lass ihn Schmorren bis er erwachsen wird!

        Liebe Grüße
        piratenfee

        Kommentar



        • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

          Was soll ein Kontakt bringen?


          Ich glaube, du hast kein schlechtes Gewissen. Ich glaube, du hast die Hoffnung, dass sich doch noch etwas zwischen euch entwickeln könnte. Mir würde es zu denken geben, was er da gerade macht (Piratenfee hats deutlich ausgedrückt). Wenn du ihn noch willst, wirst du ihn nur so bekommen, wie er ist, nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit mit weiterhin einem Hang zum Fremdgehen. Wenn du das so aushalten kannst/willst, wirst du bei ihm wohl offene Türen einrennen.

          Wenn nicht, kläre für dich, was du brauchst, um deinen Trennungsschmerz nicht noch zu verstärken.

          Kommentar


          • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

            Hallo!

            Mir wäre auch die andere Frau egal auch wenn das egoistisch ist. Hat er dich nur einmal betrogen oder öfters bzw. über längere Zeit hinweg? Einen einmaligen Seitensprung könnte ich z.B. verzeihen. Wenn ich an deiner Stelle wäre, dann würde ich eine Aussprache suchen. Hilft meistens, ansonsten macht man sich ständig Gedanken und das kann einem auf die Dauer kaputt machen.

            Kommentar


            • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

              "Nachher macht der sich wirklich Sorgen. Ist ja auch nicht nett, ihn so zu ignorieren."

              Es täte ihm gut, sich ein bisschen Sorgen um Sie zu machen.
              Aber warum ist es nicht "nett", ihn zu ignorieren?
              Ist es denn Ihnen gegenüber nett, mit einer anderen Frau in den Urlaub zu fahren?

              Kommentar



              • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

                Ignoranz wird's zwar negativ verstanden, aber.......in sinne von, aus dem Augen aus dem Sin.
                In Positive sinne.......hat Ignoranz ein gewisse " Charisma" wo du dich daran ruhig bedienen kann... in Sinne von Grenze setzen.

                Kommentar


                • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

                  Ach so! Wie es mir geht...?! Ehrlich gesagt es ist die letze frage die mir stelle, unter uns, ich weiss es nicht so genau...
                  Gut jetzt stelle ich Sie mir....
                  hm...Es gibt momentan immer pros und Kontra, wo ich merke mir geht es gut, andere Seite denke ich, das reicht mir nicht...
                  meine Power ist nicht ausgeschöpfte, daher bin ich doch mit mir der Zeit schon etwas unzufrieden... ich mache vieles, bewegt vieles, aber ich bin eine nemehrsatt... weiss du?! :-))

                  Kommentar


                  • Re: "schmoren" lassen, oder Lebenszeichen geben???

                    Er fragt ja nur, wie gehts? Das kann bedeuten, dass er wenigstens höflich ist, wenn schon nicht mehr dein Liebster. Dass du nicht hören willst, was er gesagt hat, das wundert mich. Er hat gesagt, ich bin bei einer anderen, eine andere ist mein Favorit. Bist du taub?

                    Kommentar