• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wegen Pornos wollte sie sich trennen...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wegen Pornos wollte sie sich trennen...

    Meine Freundin hat letzte woche in meinem Verlauf diverse seiten gefunden. :/ Ist total ausgeflippt und wollte ausziehen. Sie denkt ich würde beim sex an andere denken bzw. andere frauen favorisieren. Ich wusste nicht das es so schlimm ist für sie. Hab das ja nur gemacht wenn ich von der arbeit kam und sie da schon zur arbeit wegwar und wir uns eh erst nachts immer gesehen haben. Ich weiß nicht wie ich ihr beweisen soll das sie die einzige für mich ist :/ und ich nicht an andere denke.


  • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


    Hallo,

    wie alt seid ihr beide?
    Wie steht sie ansonsten zu Selbstbefriedigung?
    Warum denkt sie, dass du beim Sex an andere denkst? Hat sie vorbelastete Erlebnisse?

    Suche nochmal das Gespräch mit ihr. In normalen Maßen ist Sb in einer Beziehung vollkommen okay.
    Ich nehme mal an, dass euer Sex nicht darunter leidet oder?

    Läuft eure Beziehung gut oder kann sie da unbewusst was damit verknüpfen?
    Wenn bei allen Fragen nein, dann hat sie wohl ein Selbstbewusstseinproblem.

    Kommentar


    • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


      " Sie denkt ich würde beim Sex an andere denken.."

      Das sollten Sie ihr nachsehen, vermutlich ist sie noch recht unerfahren und weiß zu wenig über das Männergehirn.
      Der Konsum von Pornos hat mit dem eigenen Sex meist nichts zu tun.

      Kommentar


      • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


        Hi,

        also meiner Meinung fehlt da ihr Vertrauen, es gibt Frauen die wissen das sich ihre Partner Pornografische Seiten ansehen und haben damit keine Probleme ! Das siehst du in mehreren anderen Foren.

        Kommentar



        • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


          " fehlt da ihr Vertrauen.."

          Aber vor allem Wissen und Erfahrung.

          Kommentar


          • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


            Nun ja, für Frauen ist das schon manchmal ein Rätsel, warum Männer das brauchen. Klar tun es viele, aber manche auch nicht. Und sicher finden auch viele Frauen solche Filme erotisch. Aber manche haben halt einfach auch irgendwie den Gedanken, dass sie nie mit den Frauen in den Filmen mithalten können, die natürlich top in Form sind! Das ist sicherlich unvernünftig und kindisch, aber dieser Gedanke schleicht sich irgendwie gerade jungen Frauen schon ein.

            Kommentar


            • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


              [quote LoloP]Nun ja, für Frauen ist das schon manchmal ein Rätsel, warum Männer das brauchen. Klar tun es viele, aber manche auch nicht. Und sicher finden auch viele Frauen solche Filme erotisch. Aber manche haben halt einfach auch irgendwie den Gedanken, dass sie nie mit den Frauen in den Filmen mithalten können, die natürlich top in Form sind! Das ist sicherlich unvernünftig und kindisch, aber dieser Gedanke schleicht sich irgendwie gerade jungen Frauen schon ein.[/quote]


              Ja weil die meisten Männer es "heimlich" tun... wenn es doch nix zu bedeuten hat dann können Sie doch offen zu den Frauen sein... und nicht warten : ach sie ist weg oder schläft also schnell ran und wedeln gehen Wenn es doch nix zu bedeuten hat!

              Kommentar



              • Re: Wegen Pornos wollte sie sich trennen...


                " Wenn es doch nix zu bedeuten hat!"

                Es ist doch etwas komplizierter:
                Für die eigene Beziehung hat ein Porno zwar meist keine Bedeutung, aber die meisten Männer wissen, dass Frauen allgemein und ihre Partnerin vielleicht besonders den Porno-Konsum nicht verstehen und vor allem nicht gut heißen.
                Da die Männer aber den Argumentationsaufwand scheuen oder dazu gar nicht in der Lage sind, wählen sie den einfachsten Weg - die Heimlichkeit.

                Kommentar