• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wie soll ich mich verhalten?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie soll ich mich verhalten?

    Hallo! Ich habe mich gerade angemeldet, weil ich einfach mal Ratschläge anderer Menschen brauche, wie sie mein Problem aus ihrer Sicht beurteilen. Mein Lebenspartner, mit dem ich nicht zusammenlebe, das wollten wir nach seiner Therapie, ist seit Anfang Februar in einer Privatklinik und wird dort wegen Burnout behandelt. Bis vor 3 Wochen hatten wir immer mal Kontakt, anfangs haben wir 14 Tage nicht telefoniert, damit er sich ganz auf sich konzentrieren konnte. Wir haben uns zweimal gesehen ausserhalb der Klinik an einem neutralen Ort und es war wunderschön. Er sagte, dass ich ihm so viel Kraft geben würde, er mich sehr liebt und ist sehr beschwingt wieder in die Klinik gefahren. Jetzt ist alles anders, er reagiert nicht mehr auf sms oder Telefonanrufe. Ich habe ihn allerdings nicht bedrängt, weil ich denke, dass das bestimmt nicht gut ist. Und dann vor 10 Tagen hat er angerufen, um mir zu sagen, dass er alles in Frage stelle, seine 2 Kinder aus erster Ehe, seinen Job und auch mich! Er wäre nicht beziehunungsfähig, das hätte er gemeinsam mit den Therapeuten herausgefunden. Er hätte seit 45 Jahren immer nur an andere gedacht, er ist 45 Jahre alt, wäre immer nur von allen ausgenutzt woden und würde jetzt nur noch an sich denken ohne mich! Das hat mir den Boden unter den Füssen weggerissen und ich weiss nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich habe mich nicht mehr gemeldet und von ihm kommt auch nichts. Ende April kommt er nach Hause. Was soll ich tun? Bin froh für Tips und Ratschläge! Danke schön


  • Re: wie soll ich mich verhalten?


    "Er wäre nicht beziehunungsfähig, das hätte er gemeinsam mit den Therapeuten herausgefunden."

    Bei therapeutischen Prozessen, besonders wenn sie analytischen Charakter haben, kommen manchmal Seiten des eigenen Wesens zutage, die für das Umfeld unverständlich und kaum annehmbar sind.
    Oft ist so etwas vorübergehender Natur und verliert sich rasch in der späteren Realität. Anfangs ist es aber für das Individuum eine eine wichtige Erfahrung, seiner eigenen Identität näher gekommen zu sein.

    Es ist völlig richtig, dass Sie ihn jetzt in Ruhe lassen. Er sollte nur wissen, dass Sie weiter zu ihm stehen. Das haben Sie ihm ja sicher vermittelt.

    Kommentar


    • Re: wie soll ich mich verhalten?


      [quote denkerin]Ende April kommt er nach Hause.[/quote]

      Verzeihung -- Sie meinen vermutlich Ende Mai ?

      Kommentar


      • Re: wie soll ich mich verhalten?


        Vielen Dank Dr. Riecke! Ich hoffe doch, denn ich habe eine sms gesendet 2 Tage später, in der ich folgendes geschrieben habe. Lieber T...., ich stehe ohne wenn und aber hinter Dir. Meine tiefe Liebe zu Dir ist einfach da ohne irgendwelchen Druck für Dich. Du hast Deinen festen Platz in meinem Herzen. Wenn Du das Bedürfnis hast, dann freue ich mich, wenn Du Dich melden möchtest. B........

        Kommentar



        • Re: wie soll ich mich verhalten?


          Ja, upps war ein Versehen. Danke, dass Sie mich darauf hingewiesen haben. Alles Gute und Liebe für Sie....

          Kommentar


          • Re: wie soll ich mich verhalten?


            Hallo Denkerin,

            Ihre Nachricht an ihn ist sehr lieb formuliert und erfüllt so ihren Zweck vollkommen.
            Nun können Sie nur warten, sollten sich aber richtig dem Leben widmen.

            Beste Grüße
            Dr. Riecke

            Kommentar


            • Re: wie soll ich mich verhalten?


              Hallo Denkerin,

              Partner mit Bornout - also solche welche ausgebrannt sind psychisch, emotional wie körperlich - können auch Energie raubend sein. Das machen sie nicht bewusst, sondern es liegt daran, dass bei ihnen nichts mehr geht und sie entsprechend dazu neigen sich zurück zu ziehen weil sie an einem Punkt gekommen sind, wo sie nichts mehr geben können. Beim geusunden Partern führt dies automatisch dazu, dass sie ihren ganzen Focus auf den Partner mit dem Burnout richten und nahezu ihre ganze Energie diesem Partner widmen. Das kann einen ziemlich schlauchen, vielleicht hast du das auch bei dir beobachten können.

              In diesem Sinne möchte ich dir empfehlen nicht so sehr den Focus auf ihn zu richten sondern in dich hinein zu hören und dich fragen wie es DIR eigentlich dabei geht.

              Achte auf dich und auf deine Ressourcen, kümmere dich gut und liebevoll vor allem um dich selbst. Schaue unbedingt, dass du seelisch und körperlich Kraft tanken kannst, denn die letzten Monate sind bestimmt auch nicht spurlos an dir vorbei gegangen.

              Vielleicht ist es an der Zeit, dass du dein Selbst ins Zentrum deiner Aufmerksamkeit stellst.

              Liebe Grüße,

              Ella

              Kommentar



              • Re: wie soll ich mich verhalten?


                Danke Ella, das ist sehr lieb von Dir, was Du schreibst und ich denke, das sollte ich jetzt auch tun. Ich werde mich jetzt vermehrt um mich kümmern, denn ich kann momentan wirklich nichts weiter tun. Irgendwie geht es mir jetzt besser, weil ich jetzt mal andere Meinungen höre und nicht mehr zweifel, ob ich alles richtig gemacht habe. Danke, dass es euch alle hier gibt. Eine gedankliche und herzliche Umarmung an Dich...Ella

                Kommentar


                • Re: wie soll ich mich verhalten?


                  Danke Dr. Riecke! Ich habe noch eine Frage an Sie. Können Sie mir diese Literatur empfehlen? "Gefühle verstehen, Probleme bewältigen" von Dr. Doris Wolf und Dr. Rolf Merkle- ich suche nämlich für mich einen Weg, da ich ein sehr empathischer Mensch bin, damit umzugehen. MfG denkerin

                  Kommentar


                  • Re: wie soll ich mich verhalten?


                    ""Gefühle verstehen, Probleme bewältigen" von Dr. Doris Wolf und Dr. Rolf Merkle"

                    Seriöse Literatur, die zu vielen Themen Erklärungen und Ratschläge bereit hält.

                    Kommentar



                    • Re: wie soll ich mich verhalten?


                      Für Dr. Riecke! Habe in der Nacht eine sms von meinem Lebensgefährten bekommen, in der er mir schreibt, dass er in der Therapie eine Mitpatientin kennengelernt hat und diese ihn verstehen würde. Deshalb hätte er sich für sie entschieden. Merkwürdigerweise hat mich diese sms nicht mehr so getroffen, wie ich es gedacht hätte. Vielleicht habe ich mich innerlich schon von ihm verabschiedet....ich weiss es nicht. Ich verstehe das sogar noch....die Patienten leben über Monate in einer eigenen Welt, abseits von der wahren Realität, was auch gut für sie ist, damit sie zu sich finden, es wird sich nur um sie gekümmert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese "Liebe" oder wie man das jetzt auch nennen soll, Bestand im normalen Alltag, der ja dann Ende Mai bei ihm beginnt, wenn er entlassen wird, haben wird. Ich für meinen Teil habe jetzt beschlossen, mich nicht unterkriegen zu lassen, kümmere mich um mich und mache das, was jetzt mir gut tut. Er weiss, denke ich doch, dass er seinen Platz in meinem Herzen hat und ich denke, dass er nach einer gewissen Zeit, Wochen oder Monaten, sich bei mir melden wird, denn wir sind uns immer sehr nahe gewesen, Seelenverwandte gewesen, hatten ein tiefes Vertrauen zueinander, konnten lachen und weinen miteinander. Ich melde mich nicht von mir aus, meine Gedanken sind bei ihm und wenn er wirklich mit dieser Frau glücklich würde, auch das würde mich sehr freuen für ihn, denn das Wichtigste für mich ist, dass er seinen Weg im Leben findet und wenn es ohne mich ist, dann ist es so! Ich habe jetzt meine innere Ruhe gefunden und blicke optimistisch in die Zunkunft. Freue mich auf ein Feedback von Ihnen oder auch anderen Usern. Ich habe mir die Lektüre gekauft und auch schon angefangen zu lesen. Sehr interessant geschrieben und sehr hilfreich. Danke und ein schönes WE

                      Kommentar


                      • Re: wie soll ich mich verhalten?


                        " denn das Wichtigste für mich ist, dass er seinen Weg im Leben findet und wenn es ohne mich ist, dann ist es so! "

                        Das ist eine vorbildliche Beziehungsbetrachtung, die Größe verlangt. Sie haben Sie. Hochachtung!

                        Kommentar


                        • Re: wie soll ich mich verhalten?


                          oh ? Dann ist er doch beziehungsfähig !
                          denke das es nicht so gut ist, so, leise und so großzügig zu sein. wen man 60, 70, 80, 90, 120 ist ...wenn es seinen muss ok...

                          Mir Feld bei deine Kommentare die Weiblichkeit, das sinnliches, das rollige, diese ganze zeug, was eine Frau unwiderstehlich und Glanz in der Seele auslöst...

                          Hm... Weisse sein, hat auch schöne Facette aber nur weisse sein ??? kommt es bei Männer gut an?

                          Kommentar


                          • Re: wie soll ich mich verhalten?


                            Es gibt denke ich kein "Richtig" deine " Natur" macht es wie du lebst... Lasse mal diese ganze Psycho zeug bei Seite, gehe raus, mache dich hübsch selbst wenn es regnet, steige auf eine Fahrrads, und fahre ! rieche die Natur, schau um dich herum...lache, weine, lebe, wie es deine letzter tag wäre!... gehe einfach aus dir raus, lasse alle deine Erfahrungen bei seit und lerne dich " Neu" kennen, entdecke dich... sowas ist sooooo fein... hhmmm... !

                            Ich "versuche" deine Introvertierte Seite, ein bisschen "kontra" eine kleiner Schups zu geben ;-) Vielleicht klapp es?

                            Kommentar


                            • Re: wie soll ich mich verhalten?


                              Danke, aber es ist sehr schwer, das muss ich zugeben. Ich brauche noch einen Rat von Ihnen. Anfang Juli habe ich Geburtstag, diesen wollten wir natürlich zusammen verbringen. Darauf habe ich mich auch sehr gefreut. Jetzt habe ich ein wenig Angst vor diesem Tag. Wie komme ich am besten damit klar? Ich habe überlegt, ob ich einige Tage mit einer Freundin wegfahre, aber ich weiss es einfach nicht. Ich denke, dass mich dieser Tag bestimmt emotional sehr aufwühlen wird. Vielleicht haben Sie eine Idee, wie ich zurechtkomme. Danke schön

                              Kommentar


                              • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                " leise und so großzügig zu sein. wen man 60, 70, 80, 90, 120 ist ...wenn es seinen muss ok... "

                                Aber Rini, was ist das für eine bedauerliche Entgleisung!

                                Altruismus ist die reinste Form von Liebe und doch nicht auf das Alter beschränkt.

                                Diese Liebe kommt sogar manchmal schon bei Kindern vor (und das werden dann meist ganz großartige Menschen). Wenn Sie allerdings ausschließlich Weisheit meinen, dann gibt es da schon eine Korrelation zum Alter.

                                Kommentar


                                • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                  Hallo Denkerin,

                                  lassen Sie sich nicht von Ihrem Altruismus abbringen und werden stattdessen rollig, wie Rini dies in ihrer manchmal überschäumenden Art vorschlägt.

                                  Den Geburtstag kann man umetikettieren, d.h. ihm eine andere Bedeutung beimessen.
                                  Sie könnten z.B. zu Ihrer Mutter gehen und sich bedanken, dass sie Sie in Ihr schönes Leben gebracht hat.
                                  Der Grundgedanke dabei ist die Tatsache, dass man bis ins mittlere Lebensalter die Mutter feiern sollte und sich erst feiern lässt, wenn man ausreichend Verdienste erworben hat.

                                  Man kann die Modalitäten natürlich variieren, in dem man den Geburtstag als einen ganz normalen Tag definiert und karitative Dinge tut, die ohnehin am meisten ablenken.

                                  Ihren Freund sollten Sie dabei völlig ausklammern. Wenn es ihm ein großes Bedürfnis ist, Ihren Geburtstag irgendwie zu begehen, wird er sich melden. Warten würde ich nicht darauf.

                                  Beste Grüße

                                  Dr. Riecke

                                  Kommentar


                                  • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                    Hallo Denkerin,
                                    Hut ab vor deiner Einstellung! Finde ich erstklassig.
                                    Ja, würde an deinem Geburtstag mit deiner Freunding weg fahren. Am besten an einen Ort wo du noch nie warst, und etwas tun, was du noch nie getan hast. Mir tut das bei Liebeskummer immer am besten, wenn ich eine komplett neue Erfahrung mache.
                                    Vielleicht könnt ihr ja was machen, wo du gar keine Zeit hast gross nachzugrübeln. Z.B. River-Raften, Lama-Trekking; Kanu-fahren oder so etwas. Muss natürlich etwas sein, das du gerne tun würdest.
                                    Eine herzliche Umarmung und eine grosse portion Zuversicht und Vertrauen schickt dir
                                    Almitra

                                    Kommentar


                                    • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                      Gut morgen Dr Riecke,
                                      *Diese Liebe kommt sogar manchmal schon bei Kindern vor (und das werden dann meist ganz großartige Menschen).*
                                      Ja genau.. Diese liebe kenne ich selbst bei Kinder... Man gönnt denen alles, weil Vernunft mitfließt, auch und gleichzeitig Kinder gönnen alles ihren Eltern, es ist aber die "Familie".

                                      Wenn Sie allerdings ausschließlich **Weisheit** meinen, dann gibt es da schon eine Korrelation zum Alter.
                                      Ja :-) Ich Schrieb *Weisse* meinte aber Weise...im Bezug zu ein Beziehung.

                                      Kommentar


                                      • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                        Hallo Dr. Riecke! Habe heute eine sms von meinem Ex-partner bekommen und verstehe gar nichts mehr. In dieser steht, dass er seit 1 Woche wieder zuhause ist, sich am sortieren ist und mich gerne nächste Woche, wenn ich Lust und Zeit habe, treffen will. Dann steht da noch: Ok :-) lg T...
                                        Ich habe nicht geantwortet, weiss jetzt nicht, ob das richtig ist oder nicht und möchte deshalb Ihren Rat dazu. Allerdings merke ich, dass ich mich jetzt innerlich ruhig und ausgeglichen fühle, fröhlich und gut gelaunt bin, viel Energie habe, viel Sport mache und es mir rundum gut geht. Ich denke auch nicht mehr so oft an ihn und bin mit mir im Reinen. Ich weiss wirklich nicht, ob ich das will mit dem Treffen, eher nicht. Und ich will auch gar nicht zurückschreiben, aber ist das fair oder verhalte ich mich dann trotzig??? Wie ist Ihr Rat an mich.....vielen Dank und eine schöne Restwoche von denkerin

                                        Kommentar


                                        • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                          Aber ja, es ist fair, das du mal an dich denken sollte.
                                          Schreibe ihm einfach zurück.


                                          Momentan passt es nicht, es gibt viel zu tun, melde mich dann, wenn mir danach ist.

                                          Kommentar


                                          • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                            Du kannst machen was Du willst. Keine Antwort wäre auch eine Antwort. Aber ich glaube nicht, dass Du dann ein ruhiges Gewissen hättest. Deswegen ist der Tip von Rini gut.

                                            Du kannst auch darauf hinweisen, dass das für Dich eine schwierige situation ist, immerhin hat er mit Dir Schluss gemacht und ist jetzt mit einer anderen Frau zusammen. Dies hat er Dir jedenfalls von der Therapie aus geschrieben. Auch war er es, der geschrieben hat, dass er alles in Frage stellt und ändern möchte. Du hast Dich jetzt auf ein Leben ohne ihn eingestellt, und dieses ganze hin und her und trotzdem sehen wollen ist nunmal schwierig. Du bist auch nicht ohne Ende belastbar. da kann er nun nicht so tun, als wäre alles normal.
                                            Wenn es Dich interessiert, kannst Du ihn ja mal fragen, warum er Dich überhaupt sehen möchte. Und kannst ihn sagen, dass das für Dich jetzt zu belastend ist.

                                            Oder Du machst es erstmal wie Rini geschrieben hat, und schreibst einfach kurz und knapp, dass Dir das nicht passt.

                                            Kommentar


                                            • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                              Hallo denkerin.

                                              Er hat mit dir per SMS schluss gemacht und dir per SMS mitgeteilt, dass er sich für eine Mitapatientin entschieden hat?

                                              Ich meine es gibt doch so etwas wie ein Minimum an Anstand wie man mit anderen Menschen umgeht.

                                              Dazu gehört doch auch einen Menschen der einen liebt und zu Hause auf einen wartet zumindest persönlich darüber zu informieren, dass man ihm den Laufpass gibt.

                                              Aber per SMS? Nachdem du die ganze Zeit zu ihm gehalten hast und ihm eine Stütze warst?

                                              Ich finde so ein Verhalten unterste Schublade.

                                              So ein Mensch wäre bei mir damit ein für alle mal unten durch.

                                              Dass er jetzt wieder SMS schreibt, anstatt den Anstand zu haben zumindest an zu rufen und dich mal zu fragen, wie es dir so geht, sagt mir instinktiv, dass dieser Mann dich nur benutzt.

                                              Es bekräftigt auch meine Vermutung, dass es sich um einen Menschen handelt den man als "Energie-Vampir" bezeichnet. Ich meine das nicht esoterisch oder so, aber es gibt solche Menschen dir nicht aus Liebe mit einem anderen Menschen zusammen sein wollen, sondern aus Bedürtfigkeit. Menschen die nur nehmen und aussaugen aber nichts geben.

                                              Du fragst dich ob es fair wäre nicht zu antworten? Hallooo?

                                              Wenn du meinen Rat hören möchtest, hüte dich vor solchen ausbeuterischen Menschen.

                                              Betrachte sein Verhalten mal ganz sachlich und frage dich: "Welcher Mann tut so was?" Ich meine, dass diese 2 Nachrichten auf einem Handy getippt, Bände sprechen.

                                              Ich persönlich würde so einem Menschen schlicht und einfach aus meinem Leben streichen und diese Geschichte dazu nutzen etwas daraus zu lernen. Über mich, wie ich mit mir selbst umngehe, was ich mir wert bin, ob ich mich selbst gut behandle und welche Männer mir gut tun und von welchen Männern ich mich in Zukunft distanziere. Und ich würde den Sommer genießen und schauen, dass ich die Fülle des Lebens genieße. Sommerzeit ist Zeit der Fülle.


                                              Liebe Grüße,

                                              Ella

                                              Kommentar


                                              • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                                Noch ein Gedanke denkerin.

                                                Diese Geschichte hat für mich irgendwo auch so ein Schlüssel-Schlüsselloch Prinzip.

                                                Da würde ich doch mal genauer darauf achten, warum sich dieser Mann erlaubt hat so mit dir umzugehen und meint es immer noch tun zu können.

                                                Vielleicht ist es auch so, dass du es ihm unbewusst ermöglichst?

                                                Indem du dich nicht genug selbst wertschätzt? Nicht deutlich deine Grenzen kommunizierst? Deine Bedürfnisse wahr nimmst? Hast du vielleicht eine Neigung zur Co-Abhängigkeit? Oder dich selbst für die Aussicht auch einer schlechten Beziehung selbst zu opfern? etc, etc.?

                                                Es wäre vielleicht eine gute Gelegenheit in dich hinein zu horchen was du selbst dazu beigetragen hast.

                                                Ich habe bisher aus jeder gescheiterten Beziehung sehr viel lernen können und es hat mich, so hoffe ich zumindest, mehr zu mir selbst und meinen Bedürfnissen geführt.

                                                Letzendlich muss man bereit sein im Leben sich so ein zu richten, dass man auch auch sich selbst heraus glücklich und zufrieden ist.

                                                Liebe Grüße,

                                                Ella

                                                Kommentar


                                                • Re: wie soll ich mich verhalten?


                                                  "Momentan passt es nicht, es gibt viel zu tun, melde mich dann, wenn mir danach ist."

                                                  Das ist genau der richtige Satz.
                                                  Sie erfahren nämlich so, was er sich weiter erlaubt und haben mit Ihrer jetzigen Souveränität die Fäden in der Hand.

                                                  Wenn Sie gar nicht antworten, versandet eventuell die ganze Sache, es bleibt nur ein schales Gefühl.

                                                  Kommentar