• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Liebeskummer

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Liebeskummer

    Hey,

    ich weiß mir momentan keinen anderen Weg zu helfen. Mein Freund hat vor nicht mal einer Woche nach über einem Jahr Beziehung Schluss gemacht. Er meinte, er hätte kein Vertrauen zu mir! Null! Er ist extrem eifersüchtig. Er hat ständig mein Handy und meinen PC durchsucht. Allerdings hat er dies schon getan als wir uns gerade kennenlernten bzw. noch nicht zusammen waren. Meines Erachtens hatte er noch nie Vertrauen mir gegenüber. Er wollte immer alles über meine Vergangenheit wissen. Wenn ich ihm die Wahrheit gesagt habe, war er schlecht drauf. Also habe ich irgendwann an der ein oder anderen Stelle gelogen, damit wir nicht ständig darüber streiten. Es war egal was ich getan habe, es war immer falsch. Ich wusste mir eibfach nicht mehr anders zu helfen. Er meinte, er wäre nicht das Problem, sondern ich. Zudem sagte er immer, er würde mich mehr lieben als ich ihn und ich würde sowieso irgendwann mit ihm Schluss machen. Das ist nicht wahr! Er hat per SMS mit mir Schluss gemacht und zu einem Gespräch ist er einfach nicht bereit. Er wirft alles weg, grundlos. Was soll ich tun?


  • Re: Liebeskummer


    [quote sina1987]Was soll ich tun?[/quote]

    Nichts.

    Du hast den Fehler gemacht ihn schnüffeln zu lassen und ihm zu deiner Intimsphäre Rede und Antwort zu stehen, was zwangsläufig immer mehr Fragen und Zweifel in ihm aufwirft. Das sollte man niemandem gestatten, egal wie viel Vertrauen da ist, die Vergangenheit ist deins und vergangene Intimitäten sollte man grundsätzlich nicht dem Partner erzählen. Zu solchen Dingen solltest du immer sagen das es ihn nichts angeht, entweder er liebt dich so wie du bist, im hier und jetzt, oder er will aufgrund deiner Vergangenheit lieben und vertrauen, was aber nichts mit Liebe zu tun hat.
    Er hat dir seine Regeln aufgedrückt und dich mit Erfolg zum Offenbarungseid genötigt, er will nicht dich als Person zur Partnerin sondern seine Vorstellung von dir, manipulieren und besitzen.
    Er erzieht dich gerade zu seiner Partnerin, die nach seinen Vorstellungen handelt und ihm Einblick in alles gibt, er selber ist der Gute der sich herablässt mit dir eine Beziehung zu führen. Du bist eine Lügnerin und Betrügerin die es nicht Wert ist angehört zu werden, eine sms ist da in seiner Welt vollkommen ausreichend um Schluss zu machen, schließlich bist du die Böse.

    Er lässt dich zappeln, irgendwann wird er sich herablassen wieder mal aufzutauchen und dann musst du darüber so dankbar sein das du keinen weiteren Fehler begehst und alles tust was dieser tolle Mann von dir erwartet, einschließlich der vollkommenen Offenbarung von allem was er wissen möchte.

    Im Ernst, der Typ ist krankhaft Kontroll und Eifersüchtig, zeig ihm das du sehr gut ohne ihn kannst und viel glücklicher ohne Kontrolle bist.
    Sollte er sich nochmal herablassen dich anzufunken um deine Reue zu ernten dann sag ihm ganz direkt das du dich gut so findest wie du bist, ihn aber nicht und wenn er noch eine Chance haben möchte dann soll er eine Therapie machen. Du willst ihn nicht wieder wenn er sich nicht ändert, seine Entscheidung.

    Er will das du dich veränderst und tust was er vorgibt, lass dich nicht darauf ein. Beantworte keine Fragen mehr und gib ihm keinen Aufwind indem du vor lauter Freude das er sich doch wieder meldet, auf seine Vorstellungen von Partnerschaft eingehst.
    Wenn du das tust wird es immer schlimmer werden, du wirst immer die Schuldige sein wenn er mit etwas nicht klar kommt und er wird dich immer mit Abwesenheit und Schluss machen strafen, sobald er merkt das es funktioniert.

    Willst du denn einen Mann der dir die gesamte Schuld für seine Unfähigkeit gibt, dich weiterhin kontrolliert und wie ein Kind abstraft wenn du seinen besitzergreifenden Ansprüchen nicht genügst?
    Such dir einen der dich gerne hat, mit all deinen Geschichten und Fehlern und nicht jemanden der dich zu etwas formt damit er es gerne haben kann und dir auch noch die Schuld gibt wenn es dann doch nicht seinen Ansprüchen genügt.

    Wenn du klug bist lässt du ihn ziehen und falls er sich meldet zeigst du ihm die kühle Schulter, zeigst ihm das er dann doch nicht so gut ist das du dich für ihn verbiegen lassen würdest.

    Kommentar


    • Re: Liebeskummer


      *Was soll ich tun?*
      Bloss nichts!
      Reisender der " Art" nicht aufhalten... sonnst machst du dich zu Fußmatte wo er sich die dreckige Füße abstreift... Bah solche tippen suchen keine Beziehung, Sie suchen alle erdenkliche Möglichkeiten das leben des andere zu regelrecht zu vergiften und Sie sind auf "Machtkämpfe" ausgelegt... damit ist nicht zu scherzen... Und nebenbei, hätte du viel frühe der Zug abfahren lassen sollen, steige da nie wieder rein... ausser, **wenn du dich erniedrigen lassen willst und vor dir kein Respekt hast**.
      Der Teufel soll ihm abholen... brrr!
      Dabei gibt es so tolle Jungs, suche dir bitte einer der dir würdig ist.

      Kommentar


      • Re: Liebeskummer


        Natürlich ist es Kränkend, aber du hast von ihm Hoffentlich nicht " Erwartet" das er dir das (nicht) in den Schuh (dazu) schiebt, oder ?
        Nein soviel Anstand von solche Tippen zu erwarten, ist Schlicht Falsch !
        Du soll ein schlechtes Gewissen haben und dich rechtfertigen... Du gib auf, es ist uferlos mit solchen vertrauenlose.

        Kommentar



        • Re: Liebeskummer


          [quote sina1987] mit all seinen Ecken und Kanten. Und ihm scheint das Alles so gleichgültig...[/quote]

          Nein, die lernst du jetzt erst richtig kennen. Er ist sich deiner sicher und nutzt diese Macht gnadenlos aus, wenn du nachgibst erschaffst du dir die Hölle auf Erden. Der wird dich nie gleichwertig behandeln, geschweige denn lieben, er gesteht dir nur das zu was er dir geben will und das wird nichts weiter als Kontrolle, Eifersucht sein und gelegentlich ein gnädiges herablassen auf deine Stufe, damit du Hoffnung schöpfst und ihm nicht abhanden kommst als Opfer seiner Wahl.

          Kommentar


          • Re: Liebeskummer


            Das hat ihn so "fertig" gemacht, dass ich ihm nicht das Gefühl gegebenen habe, er sei alles für mich. Er dachte scheinbar immer, ich finde andere besser als ihn. Und das ich nicht eifersüchtig war, hat das Ganze für ihn bestätigt. Aber er wift mir jetzt vor, dass ich ihn ständig angelogen habe und er deswegen geht. Ich bin grad am Ende.

            Kommentar


            • Re: Liebeskummer


              [quote sina1987]Das hat ihn so "fertig" gemacht, dass ich ihm nicht das Gefühl gegebenen habe, er sei alles für mich. Er dachte scheinbar immer, ich finde andere besser als ihn. Und das ich nicht eifersüchtig war, hat das Ganze für ihn bestätigt. Aber er wift mir jetzt vor, dass ich ihn ständig angelogen habe und er deswegen geht. Ich bin grad am Ende.[/quote]

              Hört sich an als würdest du dir auch die Schuld geben.

              Kommentar



              • Re: Liebeskummer


                ja, irgendwie geb ich mir grad selbst die schuld. ich war nur vorsichtig, weil ich zuvor auch schon enttäuscht wurde. und als ich mein herz für ihn geöffnet habe, hat er es gebrochen. ich gehe ziemlich behutsam mit den worten "ich liebe dich" um. für mich ist das noch lange kein beweis von liebe. habe diese drei worte auch das erste mal gegenüber einem menschen ausgesprochen. und jetzt habe ich das gefühl, ich habe nicht genug für diese beziehung getan.

                Kommentar


                • Re: Liebeskummer


                  [quote sina1987]ja, irgendwie geb ich mir grad selbst die schuld. ich war nur vorsichtig, weil ich zuvor auch schon enttäuscht wurde. und als ich mein herz für ihn geöffnet habe, hat er es gebrochen. ich gehe ziemlich behutsam mit den worten "ich liebe dich" um. für mich ist das noch lange kein beweis von liebe. habe diese drei worte auch das erste mal gegenüber einem menschen ausgesprochen. und jetzt habe ich das gefühl, ich habe nicht genug für diese beziehung getan.[/quote]

                  Damit ist der Weg frei für die Umsetzung seiner Definition von Beziehung. Seltsamerweise finden solche Menschen immer einen Partner der eine Geschichte hinter sich hat die solche Manipulationen und Selbstherrlichkeiten zulässt.
                  Ich bin sicher er wird sich wieder melden und leider auch fast sicher das du froh sein wirst wenn er "dir" (nicht euch) noch eine Chance gibt und dich bemühen wirst seinen kranken Ansprüchen zu genügen.

                  Kommentar


                  • Re: Liebeskummer


                    nein, das werde ich nicht. ansonsten hätte ich das schon längst getan und all meine freunde und bekannten aufgegeben, um ihm zu "gefallen".

                    Kommentar



                    • Re: Liebeskummer


                      Liebe Sina,
                      auch ich hatte einmal so einen Partner, genau so wie du ihn beschreibst.
                      So einem Menschen kannst du NIE genügen, immer wird er etwas finden das nicht so ist, wie es sollte. Ich habe mich verbogen, mich schlecht und schuldig gefühlt. Habe mir immer überlegt, was ich zu ihm sage, damit er nicht wieder Grund hat, enttäuscht von mir zu sein. Auch er hat mir zu verstehen gegeben, ich sei an allem Schuld. Ich habe diese Beziehung beendet, weil ich spürte, der ständige Druck macht mich kaputt. Dies obwohl ich ihn sehr geliebt habe und mir die Beziehung extrem wichtig war. Aber wenn man in seiner Beziehung nicht sich selbst sein kann, so wird man nicht geliebt, sondern man muss die Vorstellung, die das Gegenüber von einer Partnerin hat, erfüllen. Und Wehe du passt nicht in das Bild rein! So eine Beziehung hat keine Zukunft.
                      Du wirst mit der Zeit merken, das du froh sein kannst, ihn los zu sein. Du wirst spüren, wie der Druck, die Angst nicht zu genügen von dir weicht. Du wirst dankbar für die gesammelten Erfahrungen sein. Du wirst deinen Kopf wieder hoch tragen und voll Vertrauen in die Zukunft blicken.
                      Doch im Moment tut es natürlich weh. Dies ist ok so, jeder Abschied schmerzt. Doch die Tränen werden deinen Blick klären und dir die Sicht auf die Dinge geben, so wie sie sind.
                      Fühl dich gedrückt
                      Almitra

                      Kommentar


                      • Re: Liebeskummer


                        hi Sina,
                        ich schließe mich rintintins antwort an. sei froh, daß du den los bist!! 1 jahr war schon zu lange, aber erfahrungen wollen halt gemacht werden...
                        alles gute + lg
                        crash

                        Kommentar


                        • Re: Liebeskummer


                          Hi Sina,
                          Ich füge hin zu ....
                          Es übrigens " Richtig" das du ihm nicht immer die "Wahrheit" gesagt hast, Frauen sollen immer ein " Privates Garten" für sich behalten...wo der Partner absolut **nichts** zu suchen hat, du hast also "Instinktiv" Richtig reagiert...(!).

                          Und das mit diese "Ich liebe dich", gehe ich mit dir übrigens Konform, es ist soooooo vergänglich, das ich es selbst auch nie benutze... warum auch? Sei dem, man ist jaaaaahren mit der Person zusammen und diese Person Ruiniert einem nicht... dann Okaaay, aber sonnst, nop.

                          Kommentar


                          • Re: Liebeskummer


                            "Zudem sagte er immer, er würde mich mehr lieben als ich ihn und ich würde sowieso irgendwann mit ihm Schluss machen."
                            Diese Einstellung sorgt genau dafür, das solche Menschen ständig nach Fehlern bei ihren Partnern suchen. Sie gehen in die Opferrolle, sie erwarten, von ihren ach so bösen Partnern, ständig enttäuscht zu werden. In dieser Rolle fühlen sich diese Menschen seeehr wohl. Sie bemitleiden sich selber, müssen sich nicht hinterfragen, denn sie können ja nichts an ihrer Situation ändern, da immer die anderen Schuld sind...
                            Wenn dann die Beziehung beendet ist, so sehen sie sich wieder in ihrer Einstellung bestätigt.

                            Kommentar


                            • Re: Liebeskummer


                              hey,

                              vielen lieben dank für eure zahlreichen kommentare und aufbauenden worte!!

                              irgendwie bin ich wütend auf mich selbst, dass ich es nicht eher gesehen habe bzw. wollte. ich dachte, irgendwann wird er es schon merken, dass es keinen grund zur eifersucht gibt. mit liebe hatte das ganze jedenfalls nichts zu tun. traurig, aber wahr.

                              Kommentar


                              • Re: Liebeskummer


                                ". mit liebe hatte das ganze jedenfalls nichts zu tun."

                                Das ist völlig richtig.
                                Und so sollte die Überschrift Ihres Beitrags auch nicht "Liebeskummer" heißen, sonder eher "ich bin wütend und gekränkt" (aber nicht mehr lange)!

                                Kommentar


                                • Re: Liebeskummer


                                  Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

                                  können Sie meinen Beitrag bitte vollständig entfernen???

                                  Danke!!!

                                  Kommentar


                                  • Re: Liebeskummer


                                    [quote sina1987]Sehr geehrter Herr Dr. Riecke,

                                    können Sie meinen Beitrag bitte vollständig entfernen???

                                    Danke!!![/quote]

                                    alles schon geklärt!

                                    Kommentar


                                    • Re: Liebeskummer


                                      warum tut es dennoch so weh?

                                      Kommentar


                                      • Re: Liebeskummer


                                        "warum tut es dennoch so weh?"

                                        Das ist der notwendige andere Pol auf der Skala der Gefühle.
                                        Wenn Sie das Erlebte völlig unberührt beiseite schieben könnten, wären Sie ein gefühlsarmer Funktionsautomat. Der könnte aber auch keine Liebe, Freude, Lebenslust empfinden. Möchten Sie so sein?

                                        Kommentar


                                        • Re: Liebeskummer


                                          Nein, obwohl ich es mir in solchen Momenten dennoch manchmal wünschte.

                                          Es ist ein merkwürdiges Gefühl zu wissen, dass meine Liebe ihm gegenüber von ihm als solche nicht gesehen wurde.

                                          Kommentar


                                          • Re: Liebeskummer


                                            Das er deine Liebe nicht wahrnehmen konnte, hat nichts mit dir oder deiner Liebe zu tun, sondern mit ihm und seiner Persönlichkeit.
                                            Bewahr dir dein liebendes Herz. Weil es lieben kann schmerzt es im Moment. Das ist normal und gehört zum Heilungsprozess dazu.
                                            Sei liebevoll zu dir, gönne dir etwas und schau was dir gut tut.

                                            Kommentar


                                            • Re: Liebeskummer


                                              Oh ja, manchmal wäre man schon eine Maschine!
                                              Knopf an Knopf aus, und fertig!

                                              :-)
                                              Mist, es gibt doch Sachen im leben die nicht gehen... ich dachte immer... geht nicht gibt es nicht!... hm...doof.

                                              Es ist echt wichtig das du durch die diverse Phasen gehst um dich wieder zu finden. Ist doof und eigentlich furchtbar... aber die Tränen reinigen deine Seele, das ist ein chemische Prozess der dein Körper braucht um das du dich wieder finde, im Grund ist der Körper eine tolle Maschine!

                                              Kommentar


                                              • Re: Liebeskummer


                                                Lieber Dr. Riecke,

                                                aus reinem Interesse für das Thema... Wie sollte man mit einem eifersüchtigen Partner umgehen? Ich hatte meinem Ex-Partner bereits eine Therapie vorgeschlagen. Aber wie gesagt, laut ihm sei ich das Problem.

                                                Kommentar


                                                • Re: Liebeskummer


                                                  " Aber wie gesagt, laut ihm sei ich das Problem."

                                                  Das ist eine reine Schutzbehauptung, weil er eine Liebesbeziehung völlig anders definiert als Sie.

                                                  Im Prinzip unterscheidet man sechs Liebesstile (nach John A. Lee).
                                                  Ihr ehemaliger Freund favorisiert offenbar den sogenannten Mania-Typ, der besitzergreifend ist und im Anspruch der Verschmelzung zum "Wir" jede Autonomie seines Partners ablehnt, ihn eifersüchtig überwacht und kontrolliert.

                                                  Im Rückblick wird für Sie immer klarer werden, dass Sie nicht zusammen gepasst haben, die Beziehung nur so lange gehalten hat, weil Sie Ihre Individualität zurück genommen und sich sehr auf seine Vorstellungen von Zweisamkeit eingestellt hatten.

                                                  Kommentar