• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem Freund.

    Vor zwei Wochen wollte ich ihn besuchen, da kam eine SMS dass er gerne allein sein will. Zuerst habe ich mir nichts dabei gedacht, aber dieser Zustand hält immer noch an. Wir haben uns seitdem zweimal getroffen, wo er mir erklärt hat dass er gerade so mit sich selbst klar kommt, aber mehr auch nicht. Ich bekomme kein liebes Wort mehr zu hören, er verhält sich abweisend.

    Er meint dass es nichts mit mir zu tun hätte, er würde mich noch lieben, er müsse erst einmal mit sich klar kommen, bei ihm sei irgendwas kaputt gegangen, er wäre in ein Loch gefallen und weiß nicht wieso.

    Das alles kam so plötzlich und ohne Grund, nun haben wir seit zwei Wochen fast Funkstille, aber ihm geht es immer noch nicht besser. So langsam fängt er jedoch an davon zu sprechen, dass er da ganz allein durch muss und es nicht besser wäre, uns zu trennen bevor ich noch mehr leiden muss.

    Was soll ich bloß machen? Mit anderen spricht er auch nicht darüber...

    Vielen Dank für eure Hilfe und Meinungen, Sissilein


  • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


    [quote sissilein15]
    Was soll ich bloß machen? [/quote]

    Hi Sissilein,

    du sollst und kannst nicht viel machen, was ja auch sein ausdrücklicher Wunsch ist.

    Ruf dich ganz dezent ab und an mal in sein Gedächtnis zurück, lass ihn wissen das er jederzeit mit dir reden kann, du ihn aber wie gewünscht in Ruhe lässt, bis er sich meldet.

    Wenn du wüsstest um was es sich handelt könntest du ihm entsprechende Hilfsangebote vorschlagen, z.B. ein Gespräch mit jemanden der sich beruflich mit diesem Problem beschäftigt, aber drängen solltest du ihn zu nichts das bewirkt wahrscheinlich nur noch mehr Rückzug von seiner Seite aus.
    Du selber solltest trotz allem die Zeit möglichst genießen und es dir gut gehen lassen, auch schauen ob die Beziehung zu jemanden mit Alleingängermentalität etwas ist womit du auf Dauer leben kannst, oder eher nicht.

    Darf ich fragen wie alt ihr beide seid?

    Kommentar


    • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


      Hallo Tired,

      wir sind beide 25 und seit fünf Monaten zusammen. Bis vor zwei Wochen war es eine sehr liebevolle Beziehung. Wir sind sehr schnell zusammen gekommen, was für uns aber ok war, wir haben öfter darüber gesprochen. Deswegen ist es so unverständlich, dass er von heute auf morgen in dieses Loch fällt. Außer mir hat er das aber auch noch niemandem gesagt...

      Kommentar


      • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


        [quote sissilein15]dass er von heute auf morgen in dieses Loch fällt. [/quote]

        Mit Loch würde ich Depressionen verbinden.
        Wenn er für Vorschläge offen ist dann wäre ein Gespräch mit dem Hausarzt oder besser einem Psychiater nicht verkehrt, nicht um sich irgendwas verschreiben zu lasen sondern um an Infos der Behandlungsmöglichkeiten zu kommen.
        Da du nicht weißt was los ist und er auch nicht drüber redet ist es schwer etwas zu raten, denn es ist dann auch wirklich nur eine Raterei und das Umsetzen ginge ohnehin nur mit ihm gemeinsam.

        Du kannst also nur für dich alleine schauen was das Beste ist, weiter geduldig zu sein, oder darüber nachzudenken ob das für dich überhaupt infrage kommt.

        Kommentar



        • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


          Ich denke ich werde mir eine Frist setzen, in der ich mich bei ihm nicht mehr melden werde, und schaue, ob er sich meldet.

          Ich habe auch das Gefühl dass seine Stimmung schon Richtung Depression läuft, und nach meiner Frist, wenn sich nichts gebessert hat, werde ich ihn auch darauf ansprechen.

          Vielen lieben Dank fürs Zuhören!

          Kommentar


          • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


            [quote sissilein15]und nach meiner Frist, wenn sich nichts gebessert hat, werde ich ihn auch darauf ansprechen.
            [/quote]

            Ich finde darauf kannst du ihn ruhig, wenn sich die Gelegenheit bietet, jederzeit ansprechen. Es braucht keine Frist um deine Besorgnis in diese Richtung auszudrücken, du solltest halt versuchen es möglichst sensibel zu handhaben und akzeptieren wenn von ihm erst mal nichts zurück kommt.

            Kommentar


            • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


              ".dass seine Stimmung schon Richtung Depression läuft,"

              Damit können Sie recht haben.
              Aber deswegen braucht er Ihre Hilfe.

              Sie könnten Ihren Verdacht mit ihm besprechen und zum Ausdruck bringen, dass sein Rückzug ein wesentliches Krankheitssymptom ist. Auch wenn er Vorschläge wie einen Psychiater-Besuch sicher vorerst ablehnt, sollte er wissen, dass er immer mit Ihnen rechnen kann.

              Er wird Zeit brauchen, Ihre Intervention zu verarbeiten und kann, wenn es schlimmer wird und ein Krankheitsgefühl entsteht, auf ein Hilfsangebot zurück kommen.

              Kommentar



              • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                Hi Sissy

                Würdest du es gerne haben, wenn ein Besuch einfach nicht mehr geht?
                Alleine sein ist wichtig. Wichtiger oft, als mit wem zusammen zu hängen immer.
                Vielleicht hilft es dir, wenn ich dir erzähle, dass auch ich immer halt gerufen habe, jetzt muss ich alleine sein. Mein Freund ist trotzdem gekommen und genau das hat letztendlich Heiterkeit und Entspannung ausgelöst. Wahrscheinlich auch deshalb, weil er auf eine so liebe, herzliche Art Zutritt begehrt hat.
                Du kannst es ja versuchen, mit einer Pizza in der Hand und nur kurz bleiben.
                Wenn er trotzdem schroff ist- bleib bei deiner Linie, du hast ihn gern, pasta.
                Was ich vermeiden würde, das wären lästige Anrufe oder Simsen.
                Ich weiß nicht, was das ist, aber manchmal muss man List anwenden um seine Freunde aus ihren Schutzburgen zu locken.
                Per Angesicht ist es richtig schwer, jemanden, der frisch, lieb, freundlich ist, abzuwimmeln. Es gibt ja keinen Grund, so jemanden abzulehnen, oder?
                Leute, die ständig von einem etwas wollen, die meidet man. Ist das etwa bei dir der Fall?

                Kommentar


                • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                  Ist das wirklich ein Krankheitszeichen, wenn man einmal nur mit sich selber sein will?
                  Der noch so liebste Mensch ist ein Fremder und dringt in mein Territorium ein, besitzt Rechte, legt sich über mich, auf meine Werte drauf, verfälscht sie oft oder entzieht mir Eigenleben und Eigenzeit. Das ist doch natürlich, wenn man sich ab und an wieder ins Lot bringen will und möchte. SO denkt ein Teil in mir. Dem gebe ich auch Recht, nicht nur dem, der sich treuherzig gerne mit jedem abgibt. Bin ich deshalb krank? Ich würde wirklich krank werden, schwer, wenn ich ununterbrochen nach aussen orientiert sein müsste.
                  Noch dazu- eine neue Beziehung verlangt ganz viel ab von einem, der das nicht gewohnt ist. Gerade da ist eine Pause oft unbedingt wichtig. Um alles zu verarbeiten, was Neu ist.
                  Für mich ist das Depressionsvermeidung, das Zurückziehen immer wieder. Ich würde ganz arg leiden, wäre mir das nicht möglich.

                  Kommentar


                  • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                    Ich gebe nicht auf...

                    Nicht einer hat mein Vertrauen verdient, der meine Wünsche nicht respektiert. Sissilein, es kann sein, dass er sehr gerne dein Freund ist, aber nicht immer. Könntest du das akzeptieren? Oft reicht es schon, wenn man weiß, ich bin nicht ununterbrochen abberufen ein Partner zu sein (müssen).
                    Mit der Zeit wächst man ja eh zusammen und mit der Zeit ist der andere eine liebe Zu-Satz-Einrichtung, auf die man ungerne verzichten möchte. Ich habe für diesen Prozess sehr lange gebraucht. Nicht jeder ist gleich.
                    Hätte man mir die Freundschaft gleich gekündigt, nur weil ich mich nicht gemeldet habe, dann wäre jener Null wert gewesen.
                    Freunde sind dann echte Freunde, wenn sie einen nicht ständig einfordern. Das sind in meinen Augen Schmarotzer.

                    Kommentar



                    • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                      Hallo Sissilein,

                      ich habe jetzt genau das selbe Problem, den du auch hattest ....
                      Ich würde mich sehr freuen, wenn du berichtest, wie es nachher weiterging? Wie hast du dich gegenüber ihm verhalten? Ich hoffe doch, dass alles wieder in Ordnung ist bei dir... Was würdest du mir empfehlen? kannst du mir vielleicht auch schreiben, wie lange es gedauert hat, bis es ihm besser ging bzw. bis er wieder Kontakt mit dir aufgenommen hat. Du hast ja mit dieser Situation mehr Erfahrung als ich...

                      Kommentar


                      • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                        Hallo Marina, ich habe leider keine positive Nachricht.
                        Nachdem er sich einen Monat lang kaum gemeldet habe, bin ich zu ihm und habe ihn zur Rede gestellt, weil ich mich dadurch selbst so fertig gemacht habe, dass ich auch krank wurde.
                        Dort hat er mir zwar zugehört, aber mir dann erklär, dass er keine Zukunft mehr mit uns sieht und eben wirklich erst mit sich selbst klar kommen muss.
                        Das musste ich dann auch so hin nehmen und seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Leider weiß ich jedoch, dass er zwei Monate danach schon wieder mit einer anderen zusammen gekommen ist.
                        Ganz ehrlich - er hat einfach psychische Probleme, ich konnte ihm nicht helfen und er kann einfach nicht alleine sein. Das was jetzt mit mir passiert ist, lief genauso bei seiner vorigen Beziehung ab. Kurz von der Ex getrennt, mit mir zusammen, Drama.

                        Es muss wirklich nichts heißen, ich weiß auch nicht wie lange ihr euch kennt, aber unsere Beziehung war so frisch, dass sie es leider nicht ausgehalten hat.

                        Ich wünsch dir trotzdem ganz viel Glück und Kraft, wenn er es wert ist, musst du kämpfen, aber auf Dauer muss er auch mitarbeiten, alleine schafft man es nicht, so gern man es auch möchte...

                        Kommentar


                        • Re: Freund lässt meine Nähe nicht mehr zu


                          Vielen Dank für deine schnelle Antwort Sissilein!
                          Das tut mir wirklich leid Vielleicht bist du ja aber so besser dran Ich wünsche dir Alles Gute! Ich bin mit meinem Freund seit ca. 5 Jahren zusammen, deswegen ist das bei mir sooo kompliziert Ich habe auch jetzt unter den aktuellen Themen mit dem Themenüberschrift: An Herrn Dr. Riecke!!! >> MarinaA. nochmal im Detail meine Situation geschildert..... Wenn du magst kannst du dir ja auch einmal meine Geschichte anhören und deine Meinung dazu sagen.....

                          Nochmals Alles Gute!

                          LG

                          MarinaA.

                          Kommentar