• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Soll ich ehrlich sein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Soll ich ehrlich sein?

    Hallo an alle, mich treibt nun schon seit Wochen der Gedanke um, einen Mann, mit dem ich zwei Dates hatte, zu fragen, ob er es auch Schade findet, dass wir uns seitdem nicht mehr getroffen haben. Kurz zur Situation: Bin seit 6 Jahren Single, habe diese Zeit für mich genutzt,meine bisherigen Beziehungen zu überdenken und neu zu überlegen, was schief lief und wie ich es für ich in Zukunft besser gestalten will. Und fühle ich mich bereit, eine feste Partnerschaft einzugehen, dachte ich zumindest. Ja, dann kam ER um die Ecke


  • Re: Soll ich ehrlich sein?

    Hallo,
    hast du denn noch Kontakt zu dem Mann? Dann lade ihn doch einfach mal ein. Ganz unverbindlich. Oder frag ihn, ob er nicht mal Lust hat, mit dir auszugehen. Wenn er gar nicht an dir interessiert ist, wird er dir sicher absagen. Wenn er sich mit dir treffen möchte, würde ich persönlich nicht mit der Tür ins Haus fallen und gleich über eine feste Partnerschaft sprechen. Das verschreckt die meisten Männer nur. Lass es einfach auf dich zukommen und warte ab, was sich ergibt und dann kannst du ihm auch sagen, dass du gerne Zeit mit ihm verbringst, dass du dich in seiner Gegenwart wohl fühlst.

    Kommentar


    • Re: Soll ich ehrlich sein?

      hi mixedberry,

      hast du nach 2 dates wochenlang keinen kontakt mehr gehabt? warum? ist denn während dieser 2 dates wichtiges ausgetauscht worden/seid ihr euch näher gekommen?
      ich finde es eigentlich nur höflich, sich nach einem date nochmal nach dem anderen zu erkundigen, wenn nicht für beide ganz deutlich wurde, daß es kein 3. date geben wird (weil kein tieferer konsens oder was auch immer...).es ist doch egal, wer sich zuerst meldet.
      wenn du klarheit haben willst, wirst du wohl fragen müssen.
      nur mut!
      alles gute, crash

      Kommentar


      • Re: Soll ich ehrlich sein?

        Hallo Mixie

        Bist du fündig geworden, welche Fehler du gemacht hast? Ich meine, weil du sechs Jahre überlegt hast...lach.

        Ich glaub, den größten Fehler, den man machen kann, das ist lange nachdenken, statt probieren.
        Probier einmal ihn zu erreichen. Per E-mail, oder Telefon, oder vielleicht einfach ganz profan, per Türklingel.
        Geh davon aus, es handelt sich um einen Menschen, der ganz viele Erlebnisse gehabt hat, die irritierend waren und die er nicht einordnen konnte ( wie du). Also sei vorsichtig, was du redest, was du erzählst, was du sagst. Es geht blitzschnell, dass man sich was falsches ausdenkt, weil ja nicht jeder die gleichen Begriffe als ebensolche Dateien gespeichert hat wie du. Es kann sein zum Beispiel, dass er sich fürchtet, wenn du von Partnerschaft sprichst. Oder dass er sich grausig schämt, wenn du ihm deine Karriere unterbreitest, oder dass er abwinkt, weil du zu viel redest, statt genüßlich schweigst mit ihm. Ich glaub, du musst zuerst einmal Vertrauen schaffen, bevor du überhaupt an mehr denkst.
        Das geht am besten, wenn man sich einmal nix will, sondern einfach nur so, ein netter lieber Kerl ist gegenseitig, der einem nichts abverlangt, nicht einmal regelmäßige Treffs. Setz voraus, er ist beschäftigt und braucht Zeit, seine Pläne abzustimmen auf eine weitere Person in seinem Leben. Nicht jeder ist startklar vom ersten Date an.
        Sei geduldig mit dir, mit einem Mann sowieso. Die verstehen so schwer, was wir wollen.
        Was ein Mann will, das weißt du doch, oder?

        Kommentar



        • Re: Soll ich ehrlich sein?

          Da kann ich nur zustimmen. Wenn du nichts tust, kann das schlechter sein, als wenn du etwas tust - auch wenn daraus dann doch nichts wird. Man bereut schließlich immer das, was man nicht gemacht hat ;-) Es ist besser, zu wissen, woran man ist, als sich ständig fragen zu müssen, ob es nicht doch gut gelaufen wäre. Trau dich und frag nach einem unverbindlichen Kaffeetrinken o.Ä.!

          Kommentar


          • Re: Soll ich ehrlich sein?

            "Man bereut schließlich immer das, was man nicht gemacht hat..."

            Zu dem Thema fällt mir ein witziger Spruch ein, der - glaube ich - von Wilhelm Busch stammt:

            "Tugend will nicht immer passen
            und manchen lässt sie ziemlich kalt
            und das man eine unterlassen,
            vergisst man bald.

            Doch schmerzlich denkt manch alter Knaster,
            der von vergang`nen Zeiten träumt,
            an die Gelegenheit zum Laster,
            die er versäumt
            ."

            Kommentar


            • Re: Soll ich ehrlich sein?

              Hallo Mixedberry,
              ich denke auch, es nichts dabei wenn du dich meldest.

              Falls du überlegst ob du dich auf unsere Antworten nochmal melden sollst, im Forum ist ein sich Melden immer eine gute Idee.

              Kommentar



              • Re: Soll ich ehrlich sein?

                Doch schmerzlich denkt manch alter Knaster,
                der von vergang`nen Zeiten träumt,
                an die Gelegenheit zum Laster,
                die er versäumt[/I]."
                Yab, da kennt wohl jeder so eine Situation, wenns nur lang genug her ist.
                Es geht aber auch umgekehrt, "Ach, hätt´ ich doch nicht.............."
                Allerdings, wissen tut man es nur, wenn man die Gelegenheit auch genutzt hat.

                Kommentar


                • Re: Soll ich ehrlich sein?

                  Hallo Ihr, sorry dass ich mich erst jetzt wieder melde, vielen Dank für eure Rückmeldungen. War beschäftigt, der besagte Mann und ich haben uns nun schon mehrmals getroffen, ha ich hatte mich getraut ihn zu fragen und er hat sofort ja gesagt

                  Kommentar


                  • Re: Soll ich ehrlich sein?

                    :-)
                    Wenn bereit ist ein Nein zu Kassieren, ist alles ganz leicht!

                    Kommentar



                    • Re: Soll ich ehrlich sein?

                      Auf meine letzte Antwort hatte ich einen längeren Text verfasst, der leider nicht erscheint. Was kann ich tun, dass die Nachricht für alle lesbar ist? Auch mein Eroffnungsthema erschien nur zuHälfte, was mache ich falsch beim Schreiben?

                      Kommentar


                      • Re: Soll ich ehrlich sein?

                        Hm.... Also am besten vor dem absenden, wenn dein Text lang ist, einfach kopieren, dann bist du auf der sichere Seite.

                        Kommentar


                        • Re: Soll ich ehrlich sein?

                          Das liegt wohl eher an der Forensoftware.

                          Wenn du den Text direkt eingibst, dann kopiere ihn mal, meld dich ab und an, ruf die Seite neu auf und versuche es nochmal. Schau was für eine Fehlermeldung kommt, oder splitte das Ganze.
                          Wenn du den Text aus Word oder so, übernimmst, dann kann es sein das die Codierung nicht ganz übernommen wird.

                          Wenn du ihn hier direkt eingibst, sichert das Forum "normalerweise" den Text, er sollte also nicht verloren gehen da du ihn wiederherstellen kannst, aber man steckt halt nicht drin, wo es gerade hakt.

                          Kommentar


                          • Re: Soll ich ehrlich sein?

                            Hallo Ihr, hoffe ihr hattet schöne Weihnachtstage. Leider treibt mich mal wieder der oben beschriebene Mann um. Unsere Treffen sind immer sehr schön, wir verstehen uns gut, nur geküsst hat er mich nach 3 *Monaten immer noch nicht!? Keine Ahnung was ich falsch mache oder ob er nur freundschaftliche Gefühle für mich hat? Wie bekomme ich dies heraus oder soll ich geduldig warten, bis er den ersten Schritt macht? LG

                            Kommentar


                            • Re: Soll ich ehrlich sein?

                              Gehe mit ihm tanzen um das ihr Körper Kontakt haben... Wenn du ihm willst küsse du ihm, ganz einfach!

                              Kommentar


                              • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                Gehe mit ihm tanzen um das ihr Körper Kontakt haben... Wenn du ihm willst küsse du ihm, ganz einfach!
                                Das könnte man machen- eine brenzlige Situation herstellen, wo es nahe zugeht, dann diese Chance nutzen und ihn schnell küssen, am besten dann, wenn er grad nicht aufpasst...ggg ( vielleicht sogar einen Ring gleich anstecken uuuund gefaaaangen bist, der Kuss war die Unterschrift des Vertrages:-))) , so lauten die Regeln hihi..))

                                Lass die faulen Tricks ja bleiben, das führt in die Sackgasse das Verführen, wenn nicht deutlich vorher richtig auf GEGENSEITIGKEIT Signale dafür da sind. Wenn er gut findet, was er an dir hat, dann geht er wohl von selber gerne her.
                                Wenn man aufeinander abfährt, dann merkt man das doch!
                                Das ist doch wie bei einer Kaffeemaschine, sobald das Lämpchen leuchtet, ist sie soweit, vorher nicht! Man kann sicher probieren vorher, bevor das Wasser dampft einen Kaffee zu machen, aber wie schmeckt der dann? Fahl und lau.
                                Mixie, es ist nicht gut, wenn man wen vor der vollen Reife pflückt. Er muss verliebt sein in dich, dann hast du auch was von ihm. Denk an dich. Du willst sicher keine laue, halbe Sache, oder? Das wirft dich dann wieder für Jahre zurück, so eine Enttäuschung weg zu stecken.
                                Lass ihn selber kommen, zeig von deiner Seite klare Botschaften, ( herrliche Blicke, schöne Melodie in der Stimme, Zuneigung ( neige dich ihm zu)), sanfte Gesten, Worte, richtig wohltuende Sachen halt, die einstimmen, aber warte auch SEIN Möchten ab, nicht nur deines!).

                                Was willst du? Was ist das für eine Begegnung, die nicht ganz von selber neugierig macht auf mehr!? Für mich bedeutet das klar und deutlich, zu wenig, das reicht nicht und ich schau dann halt, was sich sonst ausgeht, eine nette, liebe Freundschaft? So was ist oft auch sehr viel wert, wenn nicht weit mehr, als Verliebtheit und Leidenschaft.

                                Nicht aufgeben, mach ihn dir erst einmal zum vertrauten Freund. Wenn sich aus dieser Freundschaft Gefühle entwickeln, die sich sehr warm anfühlen, dann wird keiner von euch Beiden gehen wollen, warum auch?

                                Ich weiß, du bist ungeduldig, aber es lohnt sich, die Sache einfach laufen zu lassen und schauen, wohin sie führt.
                                Geh ehrlich und ohne Vorbehalte ein auf euch, dann merkst du, wie du dran bist. Sag dir, ich bin schön, mich kriegt der, der Freud an mir hat.
                                Mein Geliebter ist bei mir, weil ich eine riesige Freud an ihm hab und das zeige. Dafür muss ich nicht viel reden. Schon gar nicht fragen, ob bei ihm die gleiche Freud da ist, das sieht man doch!

                                Kommentar


                                • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                  Hallo Ihr, hoffe ihr hattet schöne Weihnachtstage. Leider treibt mich mal wieder der oben beschriebene Mann um. Unsere Treffen sind immer sehr schön, wir verstehen uns gut, nur geküsst hat er mich nach 3 *Monaten immer noch nicht!? Keine Ahnung was ich falsch mache oder ob er nur freundschaftliche Gefühle für mich hat? Wie bekomme ich dies heraus oder soll ich geduldig warten, bis er den ersten Schritt macht? LG
                                  nicht, was echt Glück bringt!

                                  Danke Mixie, die Feiertage sind noch nicht zu Ende bei mir, übermorgen krieg ich meine Enkel für ein paar Tage, da wird erst so richtig gefeiert.
                                  Was das "Falschmachen" beim Lieben betrifft, für mich, das möcht ich dir gerne erzählen.
                                  Mein Freund lebt weg von mir, dafür sorge ich immer wieder, dass er immer wieder und selbst an seinen freien Tagen nicht auf sein Alleinsein verzichten muss- obwohl er mein Liebster ist, steck ich ihn nicht unter meinen "Hut". Er ist Extra, ich bin Extra, wir sind keine Einheit, die ohne den andern nicht mag, oder kann.
                                  Ich will dir einfach nur sagen damit, es ist nicht die Partnerschaft, die anzustreben ist, das reicht nicht. Es ist wohl schön, jemand zu haben, den man so richtig mag und gerne hat, aber das alleine soll richtig sein? Das ist ja dann Zwang und nicht Freiwilligkeit, oder?
                                  Geh davon aus, man kann gar nichts einzuwenden haben gegen eine Partnerschaft, die in dem Moment nur geführt wird, wo man zusammen ist, dann wieder frei lässt, wenn genug geliebt, geküsst, gehalten, geredet worden ist und so weiter.
                                  Was macht wirklich zögerlich, hinterhältig ( im Sinne von behutsam Gefühle zeigen, zurückhaltend sein aus Vorsichtigkeit, sich bedeckt halten aus Überlegung) , herzlos und unfrei? Doch nur, wenn man sagt, du bist nun zuständig, dass ich glücklich bin, ab jetzt sind wir ein Paar und du gehörst mir und ich gehör dir.
                                  Ich kenne das von mir, die Überlegung, will ich ihn, will ich ihn nicht..? Wenn ja, dann muss sich das Lieben mit ihm so anfühlen, dass ich mich nie überrumpelt fühle, oder bedroht, oder genötigt- was ja schnell der Fall ist, indem man zum Beispiel beleidigt ist, wenn man nicht Zeit hat am Wochenende, oder nicht anruft, oder eben, nicht küsst, oder nicht sofort sagt, was man denkt, will und vor hat etc. - wenn du das unter Beziehung verstehst, dass er dein Wonneproppen zu sein hat, dann wirst du immer und oft denken, schade, für mich gibts keinen Partner, keiner will mich...
                                  Ich glaub, keiner will seine Lebensspur verlassen müssen, nur um schöne Momente haben zu können mit einem vom anderen Geschlecht.
                                  Ich würde an deiner Stelle oft und deutlich zeigen, du hast auch andere Lieben, die dich abdecken können, er braucht sich nicht fürchten, überfordert zu werden, was ja sehr leicht der Fall ist, wenn man im Partner alleine sein Glück sucht.

                                  Lieben Gruß
                                  Verliebe dich, verlobe dich, aber binde dich nie... ggg

                                  Kommentar


                                  • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                    Das könnte man machen- eine brenzlige Situation herstellen, wo es nahe zugeht, dann diese Chance nutzen und ihn schnell küssen, am besten dann, wenn er grad nicht aufpasst...ggg ( vielleicht sogar einen Ring gleich anstecken uuuund gefaaaangen bist, der Kuss war die Unterschrift des Vertrages:-))) , so lauten die Regeln hihi..))

                                    ​Hm... von Regel ist nicht die rede...viele Männer können nicht der Erste Schritt machen... selbst wenn Sie es möchten.
                                    ​Bei Körper Kontakt merkt man schnell, ob... Hop oder top...Zu minderst halte ich die Körpersprache für sehr wichtig... allerdings muss man sie " Lesen" können...

                                    Kommentar


                                    • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                      Ich glaub, das ist wie "Empfängnisbereitschaft". Wenn ich an mich denke, ich habe aufpassen müssen, wirklich vorsorgen müssen, dass ich ja niemanden zu nahe komme, weil ich so schnell zu brennen begonnen habe, ich war hoch bereit und kaum wurde die Distanz überschritten, war ich flach und willig. Ich habe sogar vor dem Ausgehen die Wohnung so "drapiert", dass es peinlich wäre, würde wer mit kommen- praktisch zu meinem Schutz.
                                      Wenn schon küssen, wenn schon zusammenschließen, dann mit wem, wo es auch sonst passt, nicht nur körperlich. Es gibt so viele bereitwillige Menschen, aber nicht jeder passt zu jedem. So wie Gummi vor Ansteckung schützt, hilft eine gesunde Distanz vor zu frühem Hinwerfen. Ich persönlich verliebe mich, so weit kenne ich mich, wenn ich eine gewisse Linie geh. Vielleicht geht es diesem Mann ähnlich, dass er seinen Körper lieber an die Leine nimmt, ehe der "Hochzeit" halten will, noch bevor raus ist, ob das für Beide ein Gewinn ist und kein Verlust.

                                      Kommentar


                                      • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                        Ich glaub, das ist wie "Empfängnisbereitschaft". Wenn ich an mich denke, ich habe aufpassen müssen, wirklich vorsorgen müssen, dass ich ja niemanden zu nahe komme, weil ich so schnell zu brennen begonnen habe, ich war hoch bereit und kaum wurde die Distanz überschritten, war ich flach und willig.


                                        :-)) Köstlich!
                                        ​Ne bei mir wiederum der Feuer " Steig" zwar, zugegeben manchmal zu ein Vulkan...aber nur peu a peu... und ich mag menschen anfassen! das mache ich ständig... es ist irgendwie ein art wortbegleitung... aber eben nicht plump, extrem Spontan & nicht aufdringlich, einfach natürlich..... das sagt man die Südländer nach das Sie gerne beim reden irgendwie einen Anfassen... ach mist! irgendwie schon sehr blöd... das man hier " Bewegungen" nicht zeigen kann.

                                        Kommentar


                                        • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                          Danke, dass ihr euch so viele gute Gedanken zu meinem Thema gemacht hat! Es ist für mich hilfreich zu wissen, das noch alles offen ist, zwischen dem Mann und mir, dann kann ich noch Hoffen und träumen wie es wäre ihn zu küssen und mehr. Ja in meiner Phantasie spiele ich das oft durch....Den ich bin neugierig darauf, zu spüren, wie es sich anfühlt ihm richtig nah zu kommen. Und gleichzeitig bin ich auch frustriert, weil wieder nichts passiert ist im Bezug auf körperliche Intimität..... das erzeugt Ungeduld in mir. Gleichzeitig habe ich total Angst, das er wieder der Falsche sein könnte und ich mich dann wieder entlieben muss, versteht ihr was ich meine? Leider habe ich mit Beziehungen keine guten Erfahrungen gemacht, wurde oft enttäuscht, weil ich mich auf was eingelassen hatte, was von Anfang an zum Scheitern verurteilt war. Und diese Verletzungen aus der Vergangenheit holen mich nun wie Dämonen ein, die mich in Panik versetzen und mich misstrauisch machen, obwohl es bisher sich warm und richtig mit dem neuen Mann anfühlt. Wie lange soll ich warten, wenn er nicht den ersten Schritt macht? Herzliche Grüße

                                          Kommentar


                                          • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                            Nicht aufgeben, mach ihn dir erst einmal zum vertrauten Freund. Wenn sich aus dieser Freundschaft Gefühle entwickeln, die sich sehr warm anfühlen, dann wird keiner von euch Beiden gehen wollen, warum auch?


                                            Dieser Meinung bin ich auch, wie es elektra formuliert hat. Zeit lassen ist hier die Devise!

                                            Denke daran: Was langsam reift, erreicht höheren Wert!

                                            Liebe Grüße
                                            piratenfee

                                            Kommentar


                                            • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                              Hallo ihr Lieben, brauche mal wieder eure Hilfe. Leider schaffe ich es nicht, darauf zu vertrauen bzw. ihm zu vertrauen, dass alles gut wird und er mich wirklich will. Da wir uns immer noch nicht geküsst haben, obwohl wir ums oft treffen, war ich vor zwei Wochen so frustriert, dass ich ihm vorgeworfen habe, dass er mich doof findet und deshalb mir körperlich nicht näher kommen will. Er war erst verwundert und hat mich dann gefragt wie ich das meine. Daraufhin kam raus, dass er denkt, dass ich keinen Körper Kontakt wollen würde.....witzigerweise hatten wir nach diesem kurzen Zwischenfall einen sehr schönen Tag miteinander, zum Abschied hat er mich dann länger als sonst im Arm gehalten. Aber seitdem haben wir zwar weiterhin getroffen, aber nicht mehr über uns, und was da ist zwischen uns, gesprochen. Da ich eine starke Bindungsangst habe und aus der Vergangenheit noch an den negativen Folgen von mehreren Beziehungen zu kämpfen haben, merke ich, wie ich immer misstrauischer ihm gegenüber werde. Und langsam befürchte ich, ihn damit zu vertreiben..... Deshalb meine Frage, soll ich ihm meine Beziehungsangst, für die er ja nichts kann, beichten, oder lieber schweigen und versuchen es alleine in Griff zu bekommen? Wie kann ich ihm zeigen, dass ich ihn mag und ihm auch körperlich gerne näher kommen möchte? Denn auch damit habe ich Probleme.....So allmählich zweifle ich, ob ich beziehungsfähig bin, meine Verlustangst ist zu groß..... aber er ist der beste Mann, den ich in den letzten Jahren kennenlernte. Danke für eure Hilfe....

                                              Kommentar


                                              • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                                "Daraufhin kam raus, dass er denkt, dass ich keinen Körper Kontakt wollen würde.."

                                                Wenn Sie diesen Irrtum nicht körpersprachlich korrigieren können, dann sollten Sie nach so langer Zeit des Kennens das Thema offen ansprechen.

                                                Kommentar


                                                • Re: Soll ich ehrlich sein?

                                                  Hallo Mixie!

                                                  Beziehungsangst und Verlustangst sind ja nur da, wenn du eine Beziehung anstrebst, oder unbedingt für dich einen Besitz anstrebst. Sag dir, er ist ein wundervoller Kerl, ich mag ihn- sag ihm das auch persönlich. Zeig ihm, dass er dir wirklich gefällt. Deine heimlichen Besitzwünsche aber würde ich verschweigen- erst recht, den Wunsch nach einer fixen Beziehung. Das sind DEINE heimlichen Hoffnungen, die können sich ja erfüllen- warum nicht, wenn es richtig gut passt. Seine heimlichen Hoffnungen inspiziere gar nicht erst einmal (ggg)- geh einmal davon aus, Männer haben Geilheit so gern, wie Frauen die "Liebe"- das findet in unseren Köpfen statt, dieses Trennen von Beiden- in Wirklichkeit ist es ja das gleiche. Wer ist schon auf wen geil, den man nicht mag? Oder würdest du einen Mann mögen, der nicht zugleich auch Lust hat, dich zu küssen, zu berühren, dich an sich zu nehmen, voll gern, voller Lust und Inbrunst?
                                                  Leb einmal das aus Mixie, das ist mindestens ebenso schön, wie man ist in einer fixen, verlässlichen Gemeinschaft- das kann sich entwickeln, mannn ist ja auch nur ein Mensch und lebt nicht gerne alleine- oder ohne Gemeinschaft mit Frau. Es dehnt sich oft ein gutes Verhältnis jahrelang aus, solange, bis man gar nicht mehr zurück will. Vertrau auf deine liebe Weiblichkeit.

                                                  Kommentar