• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wird Reden übebewertet?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wird Reden übebewertet?

    Hallo,

    wie schon im Titel angedeutet, stelle ich mir die Frage, ob Reden vor und in einer Beziehung überbewertet wird.

    Zum Hintergrund: Hatte vor einigen Monten jemanden kennengelernt. Haben uns ein paar mal getroffen, meist auch ein paar stunden lang über alles mögliche geredet. Normalerweise bin ich eher der ruhige Typ und hatte mich schon selbst gewundert das ich so viel zu erzählen hatte. Nach einigen Treffen meinte Sie aber ich wäre zu ruhig und hätte nicht genug zu sagen.

    Dann habe ich vor einigen Wochen nochmals jemanden kennengelernt. 1. Treffen schon über alles mögliche geredet, 2. Treffen beim spazieren gehen gab's einen Moment wo wir nur nebeneinader gegangen sind, ich hab den Augenblick an sich genossen, die Umgebung, ihre Anwesenheit und beim Abschied meinte sie dann, das wir uns zu wenig zu sagen hätten.

    Wird das überbewertet oder bewerte ich es nicht genug?


  • Re: Wird Reden übebewertet?


    [quote Ziegenpeter]
    Wird das überbewertet oder bewerte ich es nicht genug?[/quote]

    Vielleicht trifft beides zu.
    Wir Menschen sind nun mal verschieden und der eine braucht ne Quasselstrippe an seiner Seite der andere den Schweiger, meist trifft sich das ja irgendwo in der Mitte.

    Ich finde das vor allem schweigen unterbewertet wird und viele müssen immer was zum Reden haben um die Momente der Stille zu überbrücken, weil sie unangenehm erscheinen aber eigentlich verderben sie damit die innigsten Momente die man haben kann.
    Ich fühle mich nicht bei Menschen wohl mit denen ich nicht auch schweigen kann und trotzdem etwas von ihrer Gesellschaft habe, Beziehungen zeigen meiner Meinung nach ihre Tiefe, wenn ein gemeinsames Schweigen ohne unangenehme Nebenwirkungen möglich ist und dann auch noch jeder etwas für sich daraus mitnehmen kann.
    Man braucht etwas Glück um den passenden Kommunikationspol zu finden, aber egal wie gut man dann miteinander schweigen kann, reden braucht eine Beziehung genauso und wenn das nicht passt wird es schwierig gemeinsam Probleme zu überwinden.

    Kommentar


    • Re: Wird Reden übebewertet?


      Es gibt wirklich bestimmte Leute, die reden gerne. Zu denn passt es und die werden wen finden müssen, der zu ihnen passt.

      Lieber Ziegenpeter, es ist unbedingt wichtig, dass du dich nicht änderst- nur so lässt sich herausfinden, wer gar nicht passt.

      Zumindestens zwei sind aussortiert. Sei froh.


      Ich mag es sehr, wenn mit mir nicht dauernd geplappert wird. Besonders bei Männern mag ich diese Eigenart sehr. Für mich käme kein anderer in Frage.

      Kommentar


      • Re: Wird Reden übebewertet?


        Hi Peter,
        Es kommt drauf an ob es an reden liegt, oder an den **"Inhalt"** der Konversation.
        Es kommt auch drauf an wie du drauf bist, zum Beispiel mit Humor, kann man so gut wie jeder Frau "Knacken"... Sie lieben es zu entfliehen in "Bildern"... allerdings ausgelernte " Witze" sind dabei Schlicht doof..& Plump.
        Ergo " Leichtigkeit & Ausgelassenheit in der Konversation einbringen, schadet nichts.
        Was nicht Fruchtet sind über "Probleme" zu reden, jeder hat selbst genug davon, ergo ein Optimistische Blick, die Gegenwart oder die Zukunft gegen über, ist dabei auch hilfreich.

        Im Gegensatz zu Elecktra, denke ich das du dir Vornehmen sollte, Ausgelassen zu wirken... **Also an dich zu arbeiten**, "Konstruktiv" zu denken... Zum Beispiel dir sagen... So! Erst mal arte ich darauf das es mir gut geht, dann werden mir die Frauen zu Füße Liegen... arbeite an deine Ausstrahlung... Dann vermittelst du ein Interessante Geit, daran Sind die Frauen interessiert.
        ;-)

        Kommentar



        • Re: Wird Reden übebewertet?


          Zitat: "Zumindestens zwei sind aussortiert. Sei froh."

          Nun, dazu muss ich sagen, froh wäre ich wenn ich es mit einer gepasst hätte. Aber ich weiß wie du das gemeint hast.

          Kommentar


          • Re: Wird Reden übebewertet?


            Zitat (Rintintin2): "Es kommt drauf an ob es an reden liegt, oder an den "Inhalt" der Konversation."

            Ja, schon klar. Wenn jemand nur Mist von sich gibt hätte ich auch keine Lust auf eine großartige Unterhaltung und die Person würde mich auch nicht mehr allzusehr interressieren. Auch auswendig gelerntes Zeugs - nein das ist nicht meine Welt.

            Über Probleme rede ich schon so nicht gerne und erst recht nicht mit einer neuen Bekanntschaft.

            Ich glaube nicht das es am Inhalt des Gespräches lag.

            Bei letzter erwähnten Bekanntschaft hatte ich beim (letzten) Treffen einfach nur eine sehr stressige Woche hinter mir und der Tag selbst hatte auch nur viel Ärger und Stress zu bieten. Dachte noch, ich könnte einfach einen Hebel umlegen und von Schlechtwetter auf Sonnenschein umschalten. Ich habe zwar nicht über diesen Stress, Ärger etc. geredet, aber ich war auch nicht gerade der Alleinunterhalter oder Pausenclown.

            Nach solch einem Tag bzw. Woche kann ich schon prima abschalten. Es bedarf auch nicht sehr viel. Eine liebe Person in meiner Gegenwart, ein Spaziergang, ein gutes Glas Wein und ich bin schon Glücklich und denk nicht mehr an den Rest. Den Moment geniessen.

            Klar ich verstehe Humor und ich lache auch gerne, nur fällt es mir eben etwas schwerer nach so einer Woche für einen total witzigen Abend zu sorgen.

            Ich würde meine Frau auf Händen tragen, würde versuchen ihre Wünsche zu erfüllen, bin bestimmt oft für eine Überraschung gut und würde es wollen das es ihr bei mir gut geht. Sind Frauen denn daran nicht interessiert? Geht es ihnen denn nur gut wenn Mann sie in einem Stück unterhält und sie zum Lachen bringt?

            Kommentar


            • Re: Wird Reden übebewertet?


              [quote Ziegenpeter]Geht es ihnen denn nur gut wenn Mann sie in einem Stück unterhält und sie zum Lachen bringt?[/quote]

              Nein, das trifft genauso viel oder wenig zu wie Männer ständig Fußball gucken und wenn nicht dann reden sie drüber.
              Wir alle sind doch keine Massenproduktion wo alle gleich ticken, jede Frau hat eine sehr individuelle Seite und wenn es darum geht sie zu erobern muss man diese finden und sich auch etwas anpassen, umgekehrt natürlich genauso.
              Das hat nix mit verbiegen zu tun sondern mit Werben, die muffelige, oder auch nachdenkliche Seite lernt der andere ohnehin noch früh genug kennen.
              Es ist halt nicht immer leicht die Richtige zu finden, wenn es das wäre dann würde es auch keinen Spaß machen.

              Ich denke Anfangs erwartet die Frau schon einen gewissen Unterhaltungswert, aber nicht im Sinne von Bespaßung, sondern von einem schönen oder gar interessanten Abend. Es ist nun mal so das dein Date dich an dem Abend misst, den ihr miteinander verbringt und danach urteilt ob sich ein weiteres Treffen lohnt und die Chemie stimmt.
              Ob du sie auf Händen tragen würdest spielt dabei erst mal überhaupt keine Rolle, das wird erst beim übernächsten Schritt von Interesse sein. Man muss sich sympathisch sein, der Abend kurzweilig verlaufen und vor allem dürfen nicht zu lange Pausen entstehen in denen sich einer von beiden unwohl fühlt, gemeinsam schweigen ist normalerweise auch erst etwas für Fortgeschrittene. Es geht erst mal einzig und alleine um das interessieren und Interesse wecken, um dann daran anknüpfen zu können.
              Eigenheiten, oder Einstellungen zu einer Beziehung, all die persönlicheren Sachen die etwas komplizierter sind, haben da erst mal nicht so viel zu suchen. Die Schwierigeren Dinge und Ernsthaftigkeit bekommen später ihre Zeit, wenn man sich besser kennenlernt und schon ein paar Eigenschaften am jeweils anderen entdeckt hat die man sehr zu schätzen weiß. Dann schrecken kleine Fehler auch nicht mehr so ab, als wenn gleich sie beim ersten Date zutage treten und man die positiven Seiten durch die man dann eigentlich erst abwägen kann, noch gar nicht bemerkt hat.

              Also erst mal einen möglichst guten Eindruck machen und unterhaltsam sein, was die Frau ihrerseits auch versuchen wird. Mit unterhaltsam meine ich aber nicht den Pausenclown, die einen verstehen darunter viel Humor, andere Tanzen, die nächsten ein gutes Gespräch über Gott und die Welt und worauf der Gegenüber steht gilt es herauszufinden und wenn man damit leben kann für sich zu nutzen.

              Kommentar



              • Re: Wird Reden übebewertet?


                Naja Du sagst ja selber wo das problem an diesem bestimmten abend lag: Du hattest eine schlimme Woche hinter Dir und konntest den Schalter nicht umlegen, d.h. Du konntest leider nicht verbergen, daß Du schlechte Laune hattest und tierisch gestresst warst. Ich kenne so ähnliche Situationen, in welchen ich denke, ich könnte das verbergen und nur meine schöne nette Seite zeigen, bis mich jeder verwundert anschaut, und überlegt was mit mir los ist. Warum? Leider konnte ich meine schlechte Stimmung nicht verbergen. Man sah es mir leider an. Ich habe aber niemanden gesagt, hey Leute ich bin heute vielleicht serltsam drauf, weil ich meinen Kopf nicht frei habe, oder Bauchweh habe etc. Und die anderen können nicht hellsehen, sich nur wundern und eigene Gedanken machen.

                Du hast ähnliches gemacht: Du hast nicht gesagt, daß Du heute leider nicht so gut in Stimmung bist, wie Du eigentlich sein wolltest, weil Du eine schlimme Woche hinter dir hast. Du freust Dich aber trotzdem auf den abend und vielleicht geht es dir bei ihr auch schnell wieder besser. Du hast nichts darüber gesagt, sondern einfach gehofft, daß der abend trotzdem gut läuft. Was soll sie denn da denken? Sie wird sich irgendwelche Gedanken machen wie: Er will eigentlich gar nicht hier bei mir sein, er ist so abweisend und still. Oder sie denkt: Hilfe, vielleicht ist der immer so miesepetrig und so wortkarg. Oder, oder, oder. Sie kann schließlich nicht hellsehen.

                Das ist halt in der Kennenlernphase blöd gelaufen. Wenn sie dich dann länger und besser kennt, kann sie dich wahrscheinlich besser einschätzen.

                Alleinunterhalter oder Pausenclowns können ehrlich gesagt auch sehr nerven, dominant und arrogant rüberkommen.

                Es ist halt schön, wenn das Gegenüber nicht nur von sich redet, sondern Interesse zeigt, auch mal nachfragt (aber nicht ausfragt), von sich erzählt, und Humor und Charme ist nie verkehrt.

                Kommentar


                • Re: Wird Reden übebewertet?


                  Mir ist noch etwas eingefallen: "beim Abschied meinte sie dann, das wir uns zu wenig zu sagen hätten."

                  Sie hat sich nicht mit dir verbunden gefühlt. Sie hat wohl kein Interesse an ihrer Person empfunden, weil Du so still warst.

                  Frauen bauen über Kommunikation Beziehungen auf.

                  Kommentar


                  • Re: Wird Reden übebewertet?


                    *Bei letzter erwähnten Bekanntschaft hatte ich beim (letzten) Treffen einfach nur eine sehr stressige Woche hinter mir und der Tag selbst hatte auch nur viel Ärger und Stress zu bieten. Dachte noch, ich könnte einfach einen Hebel umlegen und von Schlechtwetter auf Sonnenschein umschalten. Ich habe zwar nicht über diesen Stress, Ärger etc. geredet, aber ich war auch nicht gerade der Alleinunterhalter oder Pausenclown.*

                    Hallo Peter,
                    Ich selbst kenne (leider sehr gut) solche Wochen, die eigentlich den letztem Energie funk rauben... wen dann oben drauf eine Verabredung ansteht, weiss ich ehrlich gesagt auch nicht " wie" die Leute umschalten, erst mal sollte man ein tag pause haben um sich treffen zu können.... nur die frage ist auch " wo" der Freier tag in der Woche zu finden seien soll ?! :-)
                    Falls du Workaholic bis, dann dufte ich in gleichen boot wie du sitzen... daher habe ich kein Weitere Tipp für dich ausser dir zu Ratten ab und zu die Segel zu ziehen...
                    Nein von Pausenclown war für mich nicht die Rede, viel mehr von Humour mit Charme... Also ein sympathisches Humour, einer der Fließt & nicht bestellt oder forciert ist... Eben deine Charakter Eigenschaft ein Bisschen wieder zu Vorschein zu bringen.

                    Kommentar



                    • Re: Wird Reden übebewertet?


                      [quote Marina33] d.h. Du konntest leider nicht verbergen, daß Du schlechte Laune hattest und tierisch gestresst warst.

                      Du hast ähnliches gemacht: Du hast nicht gesagt, daß Du heute leider nicht so gut in Stimmung bist, wie Du eigentlich sein wolltest, weil Du eine schlimme Woche hinter dir hast. Du freust Dich aber trotzdem auf den abend und vielleicht geht es dir bei ihr auch schnell wieder besser. Du hast nichts darüber gesagt, sondern einfach gehofft, daß der abend trotzdem gut läuft.

                      Es ist halt schön, wenn das Gegenüber nicht nur von sich redet, sondern Interesse zeigt, auch mal nachfragt (aber nicht ausfragt), von sich erzählt, und Humor und Charme ist nie verkehrt.[/quote]

                      War nicht so sehr schlecht gelaunt nur halt eben etwas down. Hatte es ganz kurz anfangs angedeutet das ich eine stressige Woche hinter mir hatte. Und das auch nochmal beim Abschied erläutert, das dies wohl daran gelegen hatte.

                      ICH habe schon mein Interesse bekundet und das ein oder andere nachgefragt. Doch schon da hatte ich bemerkt, bzw. gedacht. wieso fragt sie mich denn garnichts? Will sie denn garnichts über mich wissen? Das hat meine Kommunikation nicht gerade gefördert.


                      [quote Rintintin2]erst mal sollte man ein tag pause haben um sich treffen zu können.... nur die frage ist auch " wo" der Freier tag in der Woche zu finden seien soll ?! :-)[/quote]

                      Ja genau, wo ist dieser Tag zu finden?! Ich sollte das Date anfangs ja schon absagen. Doch um einen wollte ic sie unbedingt wiedersehn, zum anderen wollte ich nicht kurzfristig absagen. Dann heißt es auch wiede schnell "interessiert dich ja nicht für mich" ;-)


                      Waren wohl nicht füreinander bestimmt. Aber einmal möchte ich doch schon ganz gerne über diesen Punkt hinaus und Bett, Tisch und Leben mit einer lieben Partnerin teilen.

                      Kommentar


                      • Re: Wird Reden übebewertet?


                        *Ich würde meine Frau auf Händen tragen, würde versuchen ihre Wünsche zu erfüllen, bin bestimmt oft für eine Überraschung gut und würde es wollen das es ihr bei mir gut geht. Sind Frauen denn daran nicht interessiert? Geht es ihnen denn nur gut wenn Mann sie in einem Stück unterhält und sie zum Lachen bringt?*

                        :-) Verrate mir bitte, "Wie" du eine Frau auf Hände tragen will, wenn du sowieso von der Arbeit Ausgelaugt bist... Wie findet " Mann" eine Frau die mitmacht? Ausgenommen eine die Sonnst keine berufliche Ziele hat ?

                        Ich stelle mir vor wie du Sie besucht und am Tisch Einschläft...

                        Vielleicht wäre die Lösung, weniger das Ziel eine Partnerin zu suchen, sondern vielleicht der " Freund" in Frau zu suchen, dann hast du die Möglichkeit dich zu geben wie du bist, weniger druck aufzubauen & meine Ansicht nach die Möglichkeit die Compagnie eine Frau zu genießen, was auch sehr feine Seiten sowieso hat... & wehr weiss, was dann passiert.... Also Los lassen weniger " Programm"... mehr Akzeptanz für deine Tägliche Spannung & Mehr Anpassung zu dein Leben.

                        Kommentar


                        • Re: Wird Reden übebewertet?


                          Bei der richtigen, gibt's einen doch Kraft, Lebensfreude, selbst nach einem noch so anstrengenden Tag würd ich mich am Abend freuen meine Liebste zu sehen. Deshalb bin ich ja auch nach solch einem Tag bzw. Woche zu ihr hin gefahren, weil ich mich auf sie gefreut hatte.

                          Und am Tisch würd ich noch nicht einschlafen, höchstens auf dem Sofa ;-)
                          Ist ja auch nicht so das ich nur solche Tage und Wochen hab.

                          Ich wüsste viele Sachen wie ich meine Partnerin überraschen könnte, Zeit mit ihr verbringen kann und selbst dabei Stress vergessen und abschalten kann. Z.B. mal spontan am Abend in eine Therme gefahren, an einem Wochenende mal in eine Stadt gefahren, Hitel gebucht und es sich 1 oder 2 Tage gut gehen lassen, zum Essen ausführe oder selbst mal Koche - Koche sehr gerne :-) , oder einfach mal eine heiße Wanne einlasse und gemeinsam etwas plantschen gehen, ein Glas Sekt dazu, ... Also wie ich meine Frau verwöhnen könnte, dazu hab ich jede Menge Ideen. Nur sollte sie mir auch das notwendige Verständnis aufbringen können, das ich nicht nur eine 36 Std. Woche habe, sondern auch schon mal eine 60 oder mehr Std. Woche.

                          Das mit dem Freund in der Frau, glaub nicht dass das so funktionieren kann. Meist ist man dann doch Freund und auch "nur" Freund. Mit Sicherheit ist dann weniger Druck da, aber erzähl das mal den Frauen :-)

                          Kommentar


                          • Re: Wird Reden übebewertet?


                            [quote Ziegenpeter]
                            Meist ist man dann doch Freund und auch "nur" Freund. Mit Sicherheit ist dann weniger Druck da, aber erzähl das mal den Frauen :-)[/quote]

                            Also wenn man sich gegenseitig anziehend findet ist es fast unmöglich auf Dauer "nur" Freunde zu bleiben und Freundschaft ist die allerbeste Basis für eine Beziehung, es schadet also nicht wenn sie schon da ist. Ohne die nötige Anziehungskraft bleibt es natürlich bei der Freundschaft, oder einseitiger Liebe.

                            Kommentar


                            • Re: Wird Reden übebewertet?


                              Danke Tired, ich wollte ihm gerade sagen das die Beziehungen die bei mir sehr schön gelaufen sind, sind Beziehungen die nicht " geplant" waren & eben auf Freundschaft basiert waren... ich könnte fast sagen noch sind, den mit diese Männer haben ich immer noch ein gutes Freundschaftliches Verhältnis.

                              Kommentar


                              • Re: Wird Reden übebewertet?


                                [quote Rintintin2]den mit diese Männer haben ich immer noch ein gutes Freundschaftliches Verhältnis.[/quote]

                                Ich glaube das man länger was von einer Beziehung hat wenn vorher schon Freundschaft da war, auch weil ich finde das nach der Trennungsphase eine "neue" Freundschaft leichter möglich ist, als wenn man in der Beziehung nicht so eng freundschaftlich verbunden war. Da endet dann alles mit dem Ende der Beziehung weil nie viel mehr vorhanden war als rein partnerschaftliche Gefühle und dann nochmal zu versuchen eine ganz anders geartete Beziehung wie eine Freundschaft aufzubauen, ist viel schwerer als wenn man diese schon immer hatte und dort auch wieder anknüpfen kann.

                                Kommentar


                                • Re: Wird Reden übebewertet?


                                  *Ist ja auch nicht so das ich nur solche Tage und Wochen hab.*
                                  Dann bist du nicht "so tief" wie ich gesunken... Selbst nicht bei 60 Std...
                                  Kompliment! dann sieht es ( für dich) zu minderst gut aus, den Zeit sollte man schon haben... Im Moment "klaue" ich zeit, Verratet mir bitte wo der laden ist, wo zeit verkauft wird...Ich werde sicher die erste Kundin sein & mir die Zeit dafür Selbstverständlich nehmen!... :-)
                                  Möchtest du eine Frau finden die sich Komplet auf dich einstellt? Also ein " Etwas" konservativere Frau die dich aufbaut & der Rücken stärkt ? Eine die der "Nabel" deine Bilde repräsentiert ? Eine Hausfrau & Mutter ?
                                  Die Bilder die du da gibt, gibt es natürlich am Anfang eine Beziehung, fast selbstverständlich, ich glaube aber das eine Beziehung sich besser aufbaut, wenn es eben nicht " immer" mit Kerzenlicht zugeht... Den dann wenn Sie mal das Bedürfnis hat selbst bei dir aufzutanken, wird deine Erwartungen " auch" zu hoch geschraubt & eben die "enttäuschen" Platz in die Wanne bekommen.

                                  Kommentar


                                  • Re: Wird Reden übebewertet?


                                    Hallo Ziegenpeter,

                                    Sie beschreiben eindrucksvoll Ihre Partnerqualitäten. Doch die spielen ja erst in einer bestehenden Beziehung eine Rolle.
                                    Aber es geht in Ihrem Tread doch um das "Reden" bei den ersten Begegnungen, also quasi in der Initialphase einer Beziehung und da geht es schon etwas um rhetorische Qualitäten.

                                    Für die meisten Frauen ist es wichtig, dass ein Mann intelligent ist und Humor hat. Das geht nicht ohne Sprache.

                                    Höchstens in der Disco, wenn eine Frau zu einem ONS bereit ist, muss nicht geredet werden. Das geht alles auch ohne Sprache.

                                    Dass das sprachliche Grundgerüst für viele ein Problem beim Kennenlernen ist, beweisen schon die vielen Flirtseminare und ähnlichen Angebote.
                                    Oder Sie belegen mal einen Salsa-Kurs? Da ist der rhetorische Beitrag auch sekundär.

                                    Viel Erfolg und beste Grüße

                                    Dr. Riecke

                                    Kommentar


                                    • Re: Wird Reden übebewertet?


                                      Hallo Dr.Riecke,

                                      es ist mir schon bewusst das es beim kennenlernen auch einer Sprachlicher Kommunikation bedarf. Doch sind 5 min. der Stille zwischendurch denn ein absoluter Frauenvergrauler? Muss der Mann die ganze Zeit das Gespräch über leiten, so wie er beim Tanzen auch die ganze Zeit die Frau führen muss? :-)

                                      Ich frage mich auch, wie haben sich die Leute denn früher kennengelernt. Gut schweift nun vieleicht etwas von meinem Grundthema ab, komme jedoch in einigen Zeilen wieder darauf zurück. Früher gab's kein Handy, also nicht's mit SMS und Co., es gab kein Internet, Flirtseminare, speed Dating, etc. sicherlich auch nicht. Und trotzdem haben sich Menschen kennen und lieben gelernt. Waren sie anspuchsloser? Unkomplizierter? Kompromissbereiter?

                                      Ich möchte aber nun wieder zum eigentlichen Thema zurückkommen. Man lernt sich kennen. Da man noch recht wenig voneinander weiß, müsste es ja auch viel zu reden geben. Man stellt Fragen, man erzählt von sich. So interessiert es mich z.B. was die Frau mir gegenüber gerne in ihrer Freizeit macht, Hobbies hat, beruflich tut, wie ihr Familiäres Umfeld ausschaut, ob sie gerne Reist, sportlich ist, gerne Kocht, Musik mag und ins Kino geht. Igendwann jedoch sind diese Fragen geklärt, vieleicht schon nach dem ersten Treffen. Auch ich selbst habe dann nicht nur Fragen gestellt, sondern auch versucht mein leben so interessant wie möglich zu beschreiben - nein das heißt nicht das ich irgendetwas erfundenes erzähle, oder eine Phantasiewelt vermittele - nein ich erzähle aus meinem Leben, wie es ist. Mit Interessant meine ich lediglich, das ich negatives eher vermeide, so wie Ex-Beziehungen, berufliche Probleme, Sorgen, Bedenken, ... Es wird nicht ganz ausgelassen, vieleicht mal kurz angedeutet, z.B. wenn sie nachfragt wie lange meine letzte Beziehung denn schon her ist. Kurz angedeutet und direkt vermittelt, das war, gehört zu meinem Leben dazu, aber was kommt ist doch viel interessanter.
                                      Wie gesagt, vieleicht sind diese grundlegenden Dinge schon beim ersten Treffen zum grössten Teil geklärt. Es gab für jeden genug Gesprächsstoff, jeder hat erzählt und erfahren. Vieleicht gab's mal zwischendurch einen kleinen Moment der Stille. Eine Minute, um ein neues Thema zu finden, die Pause dann aber auch angesprochen und mit einem neuen Thema weitergemacht.
                                      Die Stunden sind super schnell vergangen, sollte dann doch auch ein Zeichen sein, dass der Abend interessant war. Man verabredet sich auf ein 2. Treffen.

                                      Man trifft sich ein 2. mal. Man erzählt was man in den Tagen dazwischen so erlebt hat, im besten Fall hat man etwas spannendes erlebt und nicht nur gearbeitet, fragt nach wie der Tag denn so war und unternimmt etwas zusammen, z.B. ein Spaziergang auf einer Prommenade. Man geht nebeneinander her, geniesst die Nähe des anderen und dann sind sie plötzlich da, die 5 min. des Grauens. Gesprächststoff ist alle. Ich geniesse jedoch noch einfach nur die Situation, die Nähe, die Umgebung. Es fällt direkt kein Thema mehr ein. Mein Gegenüber bleibt auch still. Ich denke jedoch, wieso fragt sie mich denn nicht einfach etwas. Ist sie nicht interessiert? Gedanken kreisen im Kopf. Aus den 5 werden 6 Minuten. Um die Situation zu entspannen - für mich könnte die Situation so entspannt sein, doch man merkt doch auch wenn sich die Begleitung nicht so wohl fühlt, oder? Jedenfalls, in solch einer Situation einfach etwas vorschlagen wie der Tag, der Abend denn weiter verlaufen kann. Z.B. ob man etwas zusammen essen gehen soll oder in eine Bar etwas zusammen trinken geht.

                                      Wenn dann die Antwort kommt, du bist mir zu still oder wir haben uns zuwenig zu sagen - wenn es heissen würde, nee sorry, aber du bist dann doch nicht mein Typ (wieso dann ein 2. Treffen? Aus Höflichleit?) wäre das ja ok. Aber es von einem Moment der Stille abhängig zu machen?

                                      Kommentar


                                      • Re: Wird Reden übebewertet?


                                        [quote Rintintin2]* eben die "enttäuschen" Platz in die Wanne bekommen.[/quote]

                                        Meist du den Platz auf dem Stofen? :-)

                                        [quote Rintintin2]*Möchtest du eine Frau finden die sich Komplet auf dich einstellt? Also ein " Etwas" konservativere Frau die dich aufbaut & der Rücken stärkt ? Eine die der "Nabel" deine Bilde repräsentiert ? Eine Hausfrau & Mutter ? [/quote]

                                        Nein, nicht die klassiche Hausfrau und Mutter. Sie sollte schon selbst auch Ihren Weg haben, ihre Ziele, ihren Beruf und damit glücklich sein. Ich sehe in einer Beziehung nicht den Nutzen das dann das Haus sauber ist, das essen gekocht, die Wäsche gemacht ist und die Kinder versorgt werden. Ich sehe es vielmehr als Berreicherung im Leben. Nachhause kommen und sich auf den anderen freuen, wissen da ist jemand, wissen da braucht mich jemand. Füreinander da sein. Gemeinsam ader abwechselnd Kochen, sich die Hausarbeit aufteilen oder noch besser eine Putzfrau einstellen, zusammen Essen gehen und noch mehr Zeit für gemeinsame Stunden haben.
                                        Darin sehe ich das Ziel in einer Partnerschaft. Sicherlich läuft nicht immer alles glatt und es werden auch Momente oder Situationen geben in denen man ,nicht einer Meinung ist. Gehört ja alles dazu.

                                        Und wenn alles Perfekt ist, dann ist der Platz in der Wanne auf dem Stopfen auch nicht mehr so schlimm ;-) Es gibt übrigens Wannen, die haben den Stopfen in der Mitte ;-)

                                        Kommentar


                                        • Re: Wird Reden übebewertet?


                                          [quote Ziegenpeter]Aber es von einem Moment der Stille abhängig zu machen?[/quote]

                                          Hi Ziegenpeter,

                                          ich glaube wenn jemand es von einem Moment der Stille abhängig macht dann dürfte dieser als sehr unangenehm empfunden worden sein. Das bedeutet dann auch dass das Gespräch für dich zwar flüssig und gut war, für die Frau aber nicht. Ich denke sie hat einfach nur diesen Grund genannt weil ihr die Stille besonders unangenehm war, oder ihr nichts besseres einfiel um ihre Entscheidung zu begründen, ich würde dem nicht so viel Bedeutung beimessen.

                                          >>>Mein Gegenüber bleibt auch still. Ich denke jedoch, wieso fragt sie mich denn nicht einfach etwas. Ist sie nicht interessiert?<<<

                                          Zumindest hat es von ihrer Seite nicht ausgereicht und das ist ihr vielleicht aufgefallen weil sie nichts mehr zu sagen hatte und es sich für sie eher unangenehm angefühlt hat. Das bedeutet nicht das du als Unterhalter versagt hast, oder Frauen einen Mann brauchen der sie führt, nein, es heißt einfach das es von ihrer Seite nicht gepasst hat.

                                          >>>es ist mir schon bewusst das es beim kennenlernen auch einer Sprachlicher Kommunikation bedarf. Doch sind 5 min. der Stille zwischendurch denn ein absoluter Frauenvergrauler? Muss der Mann die ganze Zeit das Gespräch über leiten, so wie er beim Tanzen auch die ganze Zeit die Frau führen muss? :-)<<<

                                          Ich finde du verallgemeinerst da zu sehr, wenn du dich bei deinen Treffen auf die Eigenheiten der Frauen konzentrierst die du festgestellt hast, z.B. das sie geführt und unterhalten werden wollen, dann wirst du Schiffbruch erleiden. Manche Frauen sind so, andere nicht, du musst dich auf die Frau in deiner Begleitung etwas einstellen und flexibel sein. Alle über einen Kamm zu scheren und zu Versuchen das was du erlebt hast der ganzen Spezies zuzuordnen und dich dementsprechend zu verhalten wird dir auch nicht helfen. Frauen sind Individuen die auch so behandelt werden wollen, auch wenn du einen anderen Eindruck haben magst.

                                          Du schreibst hier sehr klar über dich und deine Vorstellungen, du weißt genau was du von einer Beziehung erwartest. Das ist sicher gut wenn du dann auch daraufhin arbeitest, ich frage mich nur gerade ob du deinen Dates diese klaren Vorstellungen auch mitteilst? Das könnte auch abschreckend wirken, man darf einer Beziehung nicht vorgreifen indem man schon beim Date daran schmiedet und konkret erzählt was man sich von einer Beziehung erwartet, beim Date sollte wirklich vor allem das hier und jetzt zählen.

                                          >>>Ich frage mich auch, wie haben sich die Leute denn früher kennengelernt. Gut schweift nun vieleicht etwas von meinem Grundthema ab, komme jedoch in einigen Zeilen wieder darauf zurück. Früher gab's kein Handy, also nicht's mit SMS und Co., es gab kein Internet, Flirtseminare, speed Dating, etc. sicherlich auch nicht. Und trotzdem haben sich Menschen kennen und lieben gelernt. Waren sie anspuchsloser? Unkomplizierter? Kompromissbereiter?<<<

                                          Ganz früher gab es den Unterschied Unterschied das eine Frau ohne Ehemann nicht gut dastand und gesellschaftlich ausgegrenzt wurde und von daher sicher viele nicht so hohe Ansprüche hatten sie hatten auch keine zu haben.
                                          Es ist der Wahnsinn, aber früher hat man sich draußen kennengelernt, es gab Tanzcafes, Zeitungen, ein gesellschaftliches Leben das auch darauf ausgerichtet war durch Veranstaltungen Frauen an den Mann zu bringen und Männer an die Frau. Es wurde viel mehr gekuppelt als heute, auch professionell, in jeder Stadt gab es Orte die dafür geeignet waren jemanden kennenzulernen. Es gab Schulen für Mädchen an denen alles gelehrt wurde was eine zukünftige Ehefrau so brauchte, einschließlich entsprechenden Veranstaltungen um den Zukünftigen kennenzulernen.
                                          Es gab einen Heiratsmarkt, die Leute suchten gezielter nach Ehepartnern und nicht nach Freundinnen oder Freunden, dementsprechend mag es auch unkomplizierter gewesen sein, denn bei solchen Veranstaltungen war von vornherein klar was man selber und was der andere sucht.

                                          Zu meiner Zeit konnte man auch noch Leute live kennenlernen, vielleicht für dich nicht leicht vorstellbar,;-) aber ohne den ganzen Technikkram hat es viel mehr Spaß gemacht und man konnte überall Leute kennenlernen. Gerade weil niemand ständig erreichbar war und man sich noch persönlich bemühen musste um ihn wiederzusehen konnte man auch einen wesentlich größeren Eindruck hinterlassen, es wurde sich noch um den anderen bemüht und nicht schon im Vorfeld alles über Mail und Chat geklärt, ich glaube das nimmt auch viel von der Spannung und dem Interessieren für den anderen beim realen kennenlernen.
                                          Es ist immer noch so das man tatsächlich hinausgehen kann und dort Frauen wie Männer trifft, es gibt immer noch Orte an denen man sich ungezwungen kennenlernen kann.
                                          Ich habe manchmal den Eindruck das gerade durch die Technik der direkte Umgang miteinander erschwert wird, es wird verlernt wie man um das andere Geschlecht wirbt, sich interessant macht oder einfach ungezwungen die Zeit genießt. Themen die Romantik aufkommen lassen werden heute von einem Fragenkatalog über Arbeit und Hobbys ersetzt. Man weiß hinterher zwar viel über den anderen, aber das Flirten kommt oft so kurz das ein Knistern in der Luft kaum möglich ist.

                                          Wenn ich deine Beiträge so sehe dann drängt sich mir der Eindruck auf das du einfach zu Kopflastig bist und zu viel nachdenkst, was ausbremsen kann und auch deinem Gegenüber nicht verborgen bleibt. Dein Ziel ist vielleicht auch zu klar definiert und zu früh feststehend, das kann den Eindruck erwecken das da kein Raum für eine Frau mit etwas anderen Vorstellungen ist.

                                          Kommentar


                                          • Re: Wird Reden übebewertet?


                                            **Es gibt übrigens Wannen, die haben den Stopfen in der Mitte ;-)**

                                            Du scherzkeks! :-) Sag bloss du hast die ?!
                                            Hm... also ich bevorzuge diese Große blaue Salzwasserwanne... ;-)
                                            Ja gut keine Hausfrau,...nur Kinder sollen nicht nur gemacht werden, sondern rund um versorgt werden...& schon geht die romantike "baden" :-) ... wird von Windel Wechsel & schlaflose Nächte, ersetzt...! Juchuu... :-))
                                            Zugegeben, du bist sehr Romantisch... vielleicht gibt es "die" Partnerin da draussen...die dieser Multitalent mitbringt ?

                                            6 Minuten nichts sagen, ist toll, nur wenn man schon die Person kennt, oder in eine Ausstellung ein Bild betrachtet? oder die Natur beobachtet ? Oder die Hand hält & Genießt der Augenblick...via die Körpersprache... "Man" Spürt die Entspannung des andere & man gönnt sich solche "Telepathische" Momente...

                                            Mit ein Fremde zusammen, ist es kein "Vertrautes leichtes Moment", sondern Schwer unangenehm.... Frauen haben dieser " Vorsicht Kompass" im kopf, damit verätz du, das es öfter solche Momente geben wird, das ist kein prickelte Zukunft Bild... ich hätte dich direkt gefragt ob etwas ist, aber...ich bin ich...

                                            Kommentar


                                            • Re: Wird Reden übebewertet?


                                              **so wie er beim Tanzen auch die ganze Zeit die Frau führen muss? :-)**

                                              :-)) Dann solltest du doch dass Tanzen üben!
                                              Ich übernehme wenn ich merke das der Mann unbeholfen ist, Allerdings, gibt es Männer wo ich ganz sicher nicht da zwischen funken wurde... Die sind eben in Ihren " Element" & helfen einen Dabei "die form" homogen zu gestalten... Meisten sind Alte Männer ganz fit dabei... oder Südländer die es im "Blut" haben...also mehr sinne für die Körpersprache entwickelt haben...& weil viele Männer Hier im lande extrem Steif sind, übernehmen (Leider) die Frauen... !

                                              Kommentar


                                              • Re: Wird Reden übebewertet?


                                                Hm... wen ich dich lese, stärkt sich bei mir die Meinung, das du ganz viel mit Frauen zusammen seien sollte & mit ganz viele unterschiedliche Frauen reden sollte & nicht eine Frau im Visier haben sollte... so macht sich "Mann" zu Frauen Kenner sonnst bist du in 10 Jahren genau an dem Punkt wo du Jetzt bist... Das Problem ist wirklich das du in deine Vorstellung stecken bleibt ohne die viele "Realistische Hindernisse" (die Chemie) zu kennen Zwischen Frau & Mann die es nun mal gibt... & Nebenbei du vermittelt auch das du sehr "Harmonie bedürftig", vergesse bitte nicht das Harmonie deutlich **zwei Seiten** hat, die eine kann sehr " giftig" für eine Beziehung sein.

                                                Achtung Frage : Wo rüber Streites du gerne ? Na?

                                                Kommentar


                                                • Re: Wird Reden übebewertet?


                                                  [quote Rintintin2]Achtung Frage : Wo rüber Streites du gerne ? Na?[/quote]

                                                  Worübet streitet man schon gerne?? Sollte man sich nicht die Frage stellen, wieso kommt es zum Streit?
                                                  In den meisten Beziehugen wid es sicherlic irgendwann einmal einen Punkt geben, en dem es zu einem Streit kommt. In den einen vieleicht häfftiger, in den anderen vielicht nicht so häftig. Hängt ja auch davon ab, woruber gestritten wird und wann einer von beiden nachgibt bzw. den Streit zu beenden versucht.

                                                  Um deine Frage aber nun auch zu beantworten, also ich streite nicht gerne. Wieso diese Frage? Macht Streit mich zu einem besseren Menschen? ;-) Es könnte jedoch z.B. zum Streit mit mir kommen, wenn man Unterstützung in einer Sache braucht, weiß das der andere einen unterstutzen kann, dies aber nicht tut.

                                                  Um mal ein kleines Beispiel zu nennen: (Ist in dieser Form in meinem Bekanntenkreis passiert. Ich weiß jdoch nicht, ob's bei mir da nur beim Streit geblieben wäre)
                                                  Mann geht den ganzen Tag arbeiten, körperliche Arbeit, anstrengende Arbeit Er kommt äm frühen Abend nachhause. Frau geht auch arbeiten und kommt im späten Nachmittag nachhause. Beide haben zusammen Kinder. Nun muss ER den Kindern und sich selbst mal zuerst etwas zu essen machen. Ja und wenn Frau auch Hunger hat, darf sie natürlich auch mitessen. Dann muss er die Wäsche der Kinder machen, denn sie wäscht nur ihre eigenen Klamotten. Er lebt damit, würde sich aber über etwas Unterstützung seitens der Frau riesig darüber freuen. Nun kommt er mal wieder nachhause und nur die Kinder da. Sie ruft ihn an und teilt ihm mit, das sie mit einer Freundin shoppen ist und noch spontan 2 Tage Wellness macht.

                                                  Hier gäbs bei mir bestimmt Streit Sicherlich bei den beiden scheint noch so manch anderes nicht zu stimmen, aer arum geht es ja jetzt auch nicht. Es könnte dann auch bedeuten, dass nach so einer Aktion erstmal Sendepause angesagt wäre.

                                                  Kommentar