• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau

    Hallo Forum,

    ich habe ein konkretes Anliegen:

    Ich bin seit einigen Monaten in einer neuen Beziehung. Wir haben uns zwischenzeitlich auch über unsere Vergangenheiten ausgetauscht. Da wir (ich 38, sie 33) bereits einige - auch mehrjährige - Beziehungen hinter uns haben sind wir beide keine unbeschriebenen Blätter mehr.

    Es hat sich sogar beim Erzählen gezeigt, dass ich deutlich "mehr" Erfahrungen, d.h. mehr verschiedene Partnerinnen, als auch "Vielfalt" im Sexualleben, hatte. Meine Partnerin findet meine Vorerfahrungen toll und stimulierend. Es macht sie an wenn ich darüber erzähle.

    Ganz anders aber bei mir: Wenn sie mir von sich erzählt spüre ich in mir eine Eifersucht auf ihre Ex-Partner.

    Das verwirrt mich sehr und ich habe mir schon viele Gedanken dazu gemacht. Ich denke das Problem liegt bei MIR und nicht bei ihr. Ich empfinde diese Eifersucht von mir ihr gegenüber als ungerecht, da ich ja auch kein unbeschriebenes Blatt bin und sehr sehr wilde Zeiten hatte.

    Mich quält die Frage nach dem WARUM? Ich würde gerne verstehen, was für Gründe das z.B. bei mir in der Biographie oder im Wertesystem haben könnte, dass ich auf die Verflossenen meiner Partnerin eifersüchtig bin.

    Die Vergangenheit ist vergangen und wir leben im Jetzt - das ist mir klar. Ich möchte aber etwas über MICH lernen, indem ich dieser SAche auf den Grund gehe.

    Vielleicht hat jemand von Euch einen wertvollen Denkanstoss für mich? Wie bereits geschrieben: Ich will heraus finden, WARUM ich diese Eifersucht empfinde.

    Danke für jeden Tipp!


  • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


    Vielleicht sagt das etwas über dein Selbstwertgefühl aus. Fühlst du dich weniger Wert als ihre Ex-Freunde? Befürchtest du im Vergleich mit ihnen weniger gut abzuschneiden? Wäre dir lieber, du wärst der erste Mann deiner Freundin?

    Am sinnvollsten wäre es, den Ex-Freunden deiner Freundin dankbar zu sein. Auch dank ihnen ist deine Freundin zu der Frau geworden, die du liebst.

    Kommentar


    • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


      In vielen Kulturen wird ja auf die Jungfräulichkeit der Braut bestanden, umgekehrt wohl eher nicht.
      Vielleicht ist es wirklich so das Mann und Frau noch etwas von der Vorstellung des "erfahrenen" Mannes und der "leichtlebigen" Frau geprägt sind und im Hinterkopf gewisse Abläufe stattfinden die mit der modernen Frau nicht zusammen passen.

      Vielleicht ist es aber auch einfach so das bei dir das Kopfkino Sturm läuft, das du gewisse Bilder dazu im Kopf hast die dich eifersüchtig machen, wenn man anfängt sich etwas bildlich vorzustellen wird es greifbarer.
      Ich bin der Meinung das man mit dem Partner ruhig über die Ex´s reden kann, aber das Sexuelle außen vor lassen sollte.
      Wenn es um Vorlieben und Erfahrungen geht kann man das auch allgemein besprechen und muss es nicht an einer bestimmten Person in Form des Expartners erläutern, denn dann wird es persönlicher und kann auch Eifersucht hervorrufen. Das Kind hat dann sozusagen einen Namen und der Ex gewinnt an Realität, wird zur Person deren Namen man kennt. In der Fantasie bekommt durch solche Erzählungen der Ex eine Gestalt und wird somit zu einem greifbaren Teil eurer Beziehung, wenn man die Geschichten von den Ex´s vermeidet sind es eben nur Erfahrungen die man irgendwann mal gemacht hat.
      Sexuelle Details in Verbindung mit dem Ex in der neuen Partnerschaft zu erläutern halte ich für eine schlechte Idee, ich finde da wird eine Grenze überschritten und ruft solche Reaktionen hervor wie du sie jetzt hast.

      Kommentar


      • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


        "..Gründe das z.B. bei mir in der Biographie oder im Wertesystem haben könnte, dass ich auf die Verflossenen meiner Partnerin eifersüchtig bin."

        Sind Sie "generell" eifersüchtig, also ob der Tatsache, dass Ihre Partnerin überhaupt Beziehungen hatte?

        Oder sind Ihrer Fantasien da sehr konkret?

        Es stimmt nämlich die Forderung von Tired, dass man in Gesprächen über vergangene Beziehungen das Sexuelle nicht detailliert beschreiben sollte.

        Kommentar



        • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


          Es mag ja sein, daß sie es anmacht, wenn Du en detail beschreibst was Du so mit Deinen Ex-Freundinne alles getrieben hast.
          Aber umgekehrt wird kein Schuh draus, Dich quält scheinbar eher, wenn sie Dir im Gegenzug erzählt wer von ihren Exen sie wie gepo..t hat, und was da alles Aufregendes passierte.

          Also entweder ihr begrabt einfach das detaillierte Beschreiben des Vorsexuallebens, oder ihr vereinbart, daß sie nichts, nur maximal noch Du etwas erzählst und dann doch bitte auch nicht mit Name, Datum usw., sondern lieber 'ich hab schon mal das und das im Bett gemacht, hättest Du auch Lust darauf, das auszuprobieren?'.
          Das wäre neutraler und nicht so an Ex'e geknüpft, finde das zudem auch indiskret, denn was, wenn mal doch noch Kontakt zu so einem Ex besteht oder gar Du bzw. sie ihn/sie kennenlernt? Das wäre dann doch eher peinlich, dieses indiskrete 'Wissen' über den/diejenige.

          Ich finde es auch sexuell anregend zu wissen, dass meine Sexualpartnerin schon einiges erlebt hat, und höre auch gern das eine oder andere Detail, aber immer ohne Personenbezug.

          Sehr nervig fand ich in einer früheren Beziehung mal eine Freundin, die stets betonte, wie toll doch der oder der Ex. im Bett war, was er alles mit ihr getrieben habe (sie zeigte mir sogar Fotos davon!), und was ich wohl nicht so gut können würde. Unangenehm war mir das dann auch. Vor allem wenn dann noch Sprüche dazu garniert wurden wie "den XYZ, den hab ich wirklich geliebt! Wir waren einfach das ideale Paar. Dagegen Du, bei Dir [es folgen allerlei Einschränkungen, wie z.B. bei dem Ex. hätte sie auch Fremdgehen akzeptiert, weil er sie sexuell vollkommen befriedigt hätte, aber bei mir wäre bei Fremdgehen sofort Schluss]" Na toll! *augenverdreh*

          Kommentar


          • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


            Eigentlich ist es normal, dass Männer diesbezüglich eifersüchtig reagieren. Wir Frauen hören den Erfahrungen unserer Partner oft gerne zu. Andersherum führt es aber oft zu Irritation und wie in Deinem Fall zur möglichen Eifersucht. Ich rate Dir, lasst die Vergangenheit bleiben und konzentriert Euch auf jetzt.

            Kommentar


            • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


              Hallo,
              ich habe die Diskussion zu diesem Thema gerade erst gesehen und wollte meine Erfahrung mitteilen, mit der Hoffnung auf einige Antworten oder Tipps.
              Ich bin 31 Jahre und seit 3 Monaten mit einer 5 Jahre jüngeren Frau zusammen. Wir sind beide sehr glücklich und eigentlich gibt es keinen Grund für negative Gedanken. Doch ich komme auch nicht mit dem Gedanken klar, dass meine Freundin eben ein gewisses Vorleben hatte. Versteht mich bitte nicht falsch. Ich will keine Jungfrau. Ich mache sie auch nicht dafür verantwortlich oder denke schlecht über sie. Bei mir geht nur ständig dieses Kopfkino an. Dabei muss sie noch nicht mal etwas erzählen. Z.B. hat sie mir am Anfang der Beziehung von einem One Night Stand erzählt der für sie überhaupt keine Bedeutung hatte. Eigentlich müsste ich glücklich darüber sein. Ich stelle mir aber ständig vor, wie sie ihn in der Disco angesprochen hat und wie sie dann zusammen in ihre Wohnung sind usw. Ich bekomme einfach diese Gedanken nicht aus meinem Kopf... letztens waren wir in der Stadt und ich guckte mir die Männer an die uns entgegen kamen und stellte mir vor dass es der oder der hätte sein können. Mich stört dabei auch dieses Anonyme, obwohl ich eigentlich froh sein müsste, dass es für sie keine Bedeutung hatte...

              Ich weiß, das es die Vergangenheit ist und wir in der Gegenwart leben und sehr glücklich sind. Ich hatte auch vorher Beziehungen. Aber trotzdem bekomme ich diese Gedanken nicht aus dem Kopf.

              Teilweise traue ich mich nicht sie weiter über ihre Ex-Freunde zu fragen, weil ich Angst habe, dass ich mir noch mehr Gedanken mache. Dann denke ich aber, ich will es wissen, weil ich mir sonst Szenarien ausdenke (teilweise sehr kurios).

              Ich habe keine Angst sie zu verlieren oder Angst dass sie zu einem Ex Freund zurückgeht. Im Gegenteil. Eigentlich bin ich mir schon sehr sicher, dass ich eine ziemlich "gute Partei" für sie bin ohne überheblich zu wirken.

              Was kann ich tun damit diese Gedanken und dieses Unwohlsein verschwinden?

              Über Anregungen oder Hilfen wäre ich sehr dankbar

              Kommentar



              • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                [quote OliverTh.]Mich stört dabei auch dieses Anonyme[/quote]

                Hi Oliver,

                das sollte dich am wenigsten stören. Stell dir vor es wäre nicht so anonym und ein Adonis, oder zumindest sehr attraktiver Mann stünde vor dir, das wäre dann Kraftfutter pur fürs Kopfkino.
                Bei solchen Gedanken wäre es wahrscheinlich sicher so das es dich auch beschäftigen würde wenn der Typ ein Kobold wäre, dann kommen Gedanken wie: Was hat er was ich nicht habe, was fand sie nur an dem Kerl" und natürlich auch entsprechende Bilder.

                >>>Teilweise traue ich mich nicht sie weiter über ihre Ex-Freunde zu fragen, weil ich Angst habe, dass ich mir noch mehr Gedanken mache. Dann denke ich aber, ich will es wissen, weil ich mir sonst Szenarien ausdenke (teilweise sehr kurios).<<<

                Genau dasselbe, fragst du sie aus dann gibst du dem Kino nur noch mehr Material. Über deine Gedanken kannst du natürlich mit ihr sprechen, aber sage ihr unbedingt das sie keinesfalls intime Details aus ihren Ex-Beziehungen erzählen soll, das würde es nur noch schlimmer machen. Ex-Bettgeschichten gehören generell nicht in eine Beziehung, es heißt nicht umsonst Intimsphäre und sollte auch nach der Trennung gewahrt bleiben, vor allem um des neuen Partners Willen, du siehst ja wohin das führen kann.

                Du denkst wenn du alles wüsstest dann könntest du das Kopfkino beenden, das ist aber ein Irrglaube. Dein Problem ist nicht mangelndes Wissen (eher zu viel davon), sondern dein Kopfkino das sich nicht einfach ausstellen wird wenn du genug Infos hast, da die Ursache gar nicht dort zu finden ist. Es betrifft nur dich, nicht die Ex´s, so wie ein Zwang den kann man auch nicht abschalten wenn man ihn noch genauer ausführt, er wird schlimmer.

                >>>Was kann ich tun damit diese Gedanken und dieses Unwohlsein verschwinden?<<<

                Leg dir eine andere Einstellung zu.
                Du fühlst dich unwohl? Ich nehme an weil du ein schlechtes Gewissen hast?
                Versuch das abzulegen, deine Gedanken sind frei, sie haben keinerlei Bedeutung für deine Beziehung und deine Liebe, sie sind auch kein Betrug.
                Versuch sie als etwas zu nehmen das halt da ist, vielleicht auch mal den Spieß umdrehen, wenn es mit Verdrängung nicht klappt dann folge ihnen einfach mal ganz ohne sie oder dich zu werten. Schau wohin sie dich führen, was dich an ihnen so beunruhigt.
                Wenn du dem Kopfkino eine Legitimität zugestehst, sie als etwas nimmst für was du nichts kannst, dann verlieren sie ihren Schrecken und auch ihre Macht, nimm sie einfach als das was sie sind: NICHTS was dir Sorgen machen müsste.

                Kommentar


                • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                  " Ich will keine Jungfrau."

                  Es wäre aber viel einfacher.

                  Eine uralte, inzwischen völlig überholte Vorstellung geistert immer noch in vielen Köpfen rum: Männer müssen Erfahrung haben, Frauen sollten möglichst unberührt oder zumindest ohne großes Vorleben sein.

                  Als Konsequenz dieser Auffassung hat im modernen Amerika die Gyn-Chirurgie großen Zulauf, das Hymen der jungen Frauen wieder herzustellen, damit sie "unberührt" eine lukrative Verbindung eingehen können.

                  Kommentar


                  • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                    Herr Dr. Riecke, was meinen sie damit?

                    Es vereinfacht den Umgang zwischen Mann und Frau, wenn sich die Frau einer OP unterwirft, um den angeblich überholten Vorstellungen zu beugen. Soll die Frau damit vorgeben kein Vorleben gehabt zu haben? Muß sich die Frau anpassen, wenn der Mann ein Problem hat?

                    Oder meinen Sie speziell für den Fragesteller wäre es einfacher, weil er sich dann über keinen Ex Gedanken machen muss? Dann sollte er sich trennen und eine Jungfrau suchen? Oder eine Frau die mit OP wieder Jungfrau wird (ein Vorleben hat sie dann ja dennoch).

                    Dachte eigentlich nicht, daß noch so viele Männer damit ein Problem haben. Aus Amerika kommt aber ja auch der Trend zur Vulva-Verschönerung. Vielleicht gehören diese Trends (die ich persönlich einfach nur erschreckend finde) irgendwie zusammen.

                    Ich würde mir aber auch nicht anhören wollen, mit welchen Ex-Freundinnen mein Freund sonst was gemacht hat, oder wieviel Frauen er hatte. Und ich erwarte nicht, daß mein Freund Jungfrau ist, lol.

                    Kommentar



                    • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                      [quote Marina33]
                      Dachte eigentlich nicht, daß noch so viele Männer damit ein Problem haben. Aus Amerika kommt aber ja auch der Trend zur Vulva-Verschönerung. Vielleicht gehören diese Trends (die ich persönlich einfach nur erschreckend finde) irgendwie zusammen.
                      [/quote]

                      Ich denke schon dass das bei vielen eine Rolle spielt.
                      Nicht das sie unbedingt eine Jungfrau wollen, aber das doch ein besonderer Reiz davon ausgeht. Ich habe schon öfter Gesprächen gelauscht in denen es um das kennenlernen der Partnerin ging und der Mann voller Stolz erzählt hat das er auch ihr erster war, mir kams so vor als hätte der ein oder andere Mann ein wenig neidisch geschaut.
                      Jungfrauen haben doch schon immer eine besondere Rolle gespielt, kein Drache der getötet wurde ohne das dadurch eine Jungfrau dem Helden zufiel. Alle Märchen und Heldensagen drehen sich um eine Jungfrau, die wahre und reine Liebe ist die erste und einzige und damit wachsen auch unsere Männer auf.
                      Ich will nicht sagen das alle Männer gerne eine Jungfrau als Partnerin hätten, aber viele verbinden damit wohl etwas ganz besonders erotisches, reines und vielleicht auch überlegenes, ein Touch Machogefühl. Mal ehrlich, kaum ein Mann wäre nicht entzückt seine Holde in die Künste der Liebe einzuführen.
                      Ich glaube das da sogar die älteren Herren mehr von angetan wären als die jungen Burschen, die noch selber lernen und ihnen somit noch die Erfahrung fehlt. In der Praxis haben sie sicher nicht solch einen Genuss wie jemand der schon geübter ist.
                      Man sieht ja in vielen Ländern was draus erwächst, kleine Mädchen die mit alten Säcken vermählt werden, wobei die Jungfrau dort sicher auch eine Art Statussymbol ist und natürlich die Männlichkeit unterstreicht.

                      Die Amis sind ja auch ziemlich prüde, man sollte auch nicht meinen wie rückständig da viele sind, oder anders gesagt: Back to the Roots" auch kein Sex vor der Ehe hat da eine neue Ära erfahren und wenn doch mal eine junge Dame strauchelt kann nur noch der Chirurg die Ehre retten. Da wollen sich sicher viele der Illusion hingeben der Erste zu sein, Frau tut ihm den Gefallen, geht zum Chirurgen, spielt ihm die unerfahrene Jungfrau vor und wird dafür verwöhnt, alle sind zufrieden.

                      Wodurch entsteht solches Kopfkino über die Ex Beziehungen, von dem man immer wieder hört und liest?
                      Selbst wenn die Frau nichts über ihre Liebschaften erzählt läuft bei manchem ein Film über das was vor ihm war, wenn mans ganz nüchtern betrachtet: Mit einer Jungfrau würde das nicht passieren.
                      Also muss doch tief drinnen das männliche Ego drunter leiden, das ein "Konkurrent" schneller war und Mann irgendwo verloren hat, das die Konkurrenz gar nicht mehr besteht wird wohl nicht so empfunden.

                      Kommentar


                      • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                        Tomtom

                        Kann es nicht sein, dass Neid, Eifersucht, Habgier, Misstrauen, Ängste und so weiter alles in allem die Summe der Gefühle sind, die wir alle durchleben, ob wir wollen oder nicht?

                        Das sind Emotionen, wie auch die Liebe eine Emotion ist. Köpfe in uns. Knöpfe in uns.

                        Mein Freund ist ganz wild auf die früheren Geschichten von mir. Er ist sehr erregt, schon beim Andeuten von verschiedenen Vorfällen aus meinem Leben, die mit Sex zu tun haben steht sein Speer zugespitzt da.
                        Ich weiß, das ist eigentlich Wut...meine Erzählungen und beim Rollenspiel durchgeführte "Erfindungen" machen ihn geil.
                        Geilheit ist nicht Liebe. Das ist eine gegenteilige Emotion. Wie eben auch die Eifersucht, die Angst, die Habgier, die Verzweiflung, das Zweifeln, Schmerz und so weiter. Sind das nicht die geheimen Begleiter von der Liebe?
                        Oder eigentlich Liebe, nur mit einem anderen Gesicht?

                        Sagt man nicht deshalb, ich will den "Richtigen" finden?
                        Den, der bei mir den richtigen Knopf drücken kann, so dass endlich der richtige "Kopf" auftaucht in mir?

                        Bei dir taucht aus bestimmt verschiedenen früheren Vorfällen eben dieser Kopf auf. Der Eifersüchtige.

                        Ich wüsste da schon ein Mittel, wie das zu ändern wäre- in deinem Fall.

                        Kommentar


                        • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                          Fortsetzung..ich ahne, dass das Geile, das derzeit da ist bei diesen Gedanken, aber blitzschnell wechseln kann. Das ist mir auf alle Fälle klar, dass genau das, was mich heute wütend macht, morgen heftig freut und umgekehrt.

                          Du kannst bei deiner Freundin schon einplanen, dass sie eines Tages sehr trotzig sein kann, wenn du nur ein Wörtchen in den Mund nimmst von dem, was heute für sie erregend ist.

                          Du, falls du dich trauen solltest, solltest mit ihr in einen Club gehen, in einen Swinger oder einer ähnlich offenen Einrichtung und sie neben dir!! herumfummeln lassen an einem anderen Mann.
                          Dann pass genau auf, welche emotionalen Knöpfe sie damit drückt bei dir.

                          Ich habe dieses Herausfordern geplant mit meinem Freund. Ich möchte eine Beziehung haben, die frei ist von Hirngespinsten und unterdrückten Zuständen. Ich befreie seine unterschwelligen Hassgefühle sicher damit ( anders ist es nicht, als Hass) und lenk mit ihm gemeinsam auf ein besonders offenes, freies Sexdenken und Sexleben.

                          Das hat bisher schon bei mehreren Männern funktioniert. Das ist kein blödes Experimentieren, das ist gezieltes Agieren.

                          Kommentar


                          • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                            Hallo tomtom0573,

                            habe letzte Tage deinen Beitrag gelesen. Ich habe ein ähnliches Problem wie du (siehe meinen Beitrag zu deinem Thread vom 7.1.13). Wie bist du damit umgegangen? Konntest du für dich mit dem Thema abschließen oder beschäftigt es dich immer noch? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

                            Viele Grüße

                            Oliver

                            Kommentar


                            • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                              Hallo Oliver

                              Habe deinen Beitrag gelesen und bin auch für mch zu einer guten Lösung gekommen. Ich gerade mobil Betrages und antworte spater wenn ich zu Hause bin.

                              Es gibt Hoffnung -auch für dich!

                              Tom

                              Kommentar


                              • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                @Tired

                                Danke schonmal für dein Verständnis und deine Tips. Ich versuche wirklich bei diesem Thema rational zu bleiben. Wenn diese Gedanken auftauchen, versuche ich jedesmal an meine Erfahrungen mit meinen Ex-Partnerinnen zu denken und bilde mir dann ein, dass sich meine jetzige Freundin vielleicht dieselben Gedanken macht.
                                Doch dann dreht sich wieder diese Spirale und ich stelle mir Sachen vor, die sie mit ihren Ex-Freunden wahrscheinlich nie gemacht hat...Vor allem beschäftigt mich eben dieser One night stand von ihr. Ich denke dabei eben auch nicht nur an sie, sondern auch an den Kerl. Ich bilde mir dann ein, wie er sie als Trophäe darstellt und vor seinen Freunden damit prahlt, wie er meine Freundin bei einem One night stand "flach gelegt" hat.

                                Mir fällt auf, dass ich diese Gedanken nicht so stark bei ihren Ex Freunden habe, mit denen sie eine "normale" Beziehung geführt hat. Woran kann das liegen?
                                Vielleicht bin ich doch enttäuscht von ihr, weil sie sich so "leichtfertig" einen anderen Mann hingegeben hat? Ich habe ihr auch davon erzählt. Sie hat das dann heruntergespielt und gesagt dass er ihre Trophäe ist. Das hat die Sache nicht besser gemacht...
                                Ich habe z.B. auch festgestellt, dass ich diese Gedanken bei einen ihrer Ex Freunde nicht mehr so stark (oder fast garnicht mehr) habe, als sie mir erzählt hat, dass er verheiratet ist und bereits ein Kind hat. Ich denke dann, das ist ein vernünftiger Mann, der meine Freundin damals gut behandelt hat und nicht damit prahlt, dass er mit ihr Sex hatte.
                                Wieso gibt es bei diesen beiden Arten von Beziehung so einen Unterschied für mich? Eigentlich müsste es doch umgekehrt sein. Der One night stand hatte keine Bedeutung. Aber mit dem Ex Freund war sie ein Jahr zusammen und hat vermutlich vielmehr Erinnerung an ihn als an die ONS Erfahrung.
                                Wie gesagt, ich versuche meine Gedanken ganz rational zu erklären und suche dann auch nach plausiblen Antworten. Ich habe auch bereits viel gelesen zu diesem Thema. Aber diese Gedanken wollen einfach nicht verschwinden. Oder heilt auch hier die Zeit alle Wunden?

                                Kommentar


                                • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                  [quote OliverTh.]
                                  Wieso gibt es bei diesen beiden Arten von Beziehung so einen Unterschied für mich? Eigentlich müsste es doch umgekehrt sein. Der One night stand hatte keine Bedeutung. Aber mit dem Ex Freund war sie ein Jahr zusammen und hat vermutlich vielmehr Erinnerung an ihn als an die ONS Erfahrung.
                                  [/quote]

                                  Vielleicht ist es wirklich eine Art Konkurrenzdenken.
                                  Mit ihrem Ex kannst du offensiv umgehen, er hat sie nicht auf Dauer glücklich machen können und damit versagt, du hast die Möglichkeit es besser zu machen, was du auch für realistisch hältst.
                                  Ein ONS hingegen passiert aus Gründen und hat Reize, die du ihr nicht bieten kannst. Du kannst nicht mit einem ONS konkurrieren und ihr auch nicht das bieten was an einem ONS so reizvoll ist, aus dem einfachen Grund weil du kein ONS bist. Du wirst nie das haben oder bieten können um was es ihr damals ging, eigentlich nicht schlimm denn dazu sind ONS da, bzw. du wärst nicht mit ihr zusammen wenn du damit konkurrieren könntest weil es ja nur um dieses eine Mal ging.

                                  Es geht halt nur eins von beiden und vielleicht macht es dir zu schaffen das ein anderer eine Seite, vielleicht in deinem Denken auch eine ganz besondere und begehrenswerte Seite, an deiner Partnerin erleben durfte die du niemals erfahren wirst.
                                  Es ist wie mit einer Schachtel Pralinen, du hast die ganze Schachtel und das ist Alltag, der besondere Genuss wenn man nur eine einzige Praline essen darf, das regelrecht zelebrieren kann und dabei einen Hochgenuss erlebt, bleibt dir verwehrt.
                                  Wahrscheinlich war es gar nicht so ein Hochgenuss und du bietest deiner Frau viel mehr als dieser ONS, aber in deinem Kopf ist es trotzdem etwas großes und unerreichbares.

                                  Natürlich kann es auch noch eine Rolle spielen das deine Partnerin überhaupt so etwas getan hat, du kannst da rational so offen sein wie du willst und trotzdem können sich in deinem Unterbewusstsein Empfindungen wie: Sie ist nicht wählerisch, die richtigen Karten ausgespielt und schon wird sie Schwach, sie ist leicht zu haben" festgesetzt haben. Männer und Frauen werden seit Zeiten durch Konditionierungen geprägt, auch wenn man diese ablehnt ist es trotzdem schwer sich davon zu befreien.
                                  Das eine Frau die mal eben mit jemand fremden ins Bett steigt eine ******** ist, ist die älteste Konditionierung der Welt, obwohl nichts dran ist hat es sich trotzdem in unser (Unter) Bewusstsein eingebrannt.

                                  Kommentar


                                  • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                    Was müsste denn Dir Deine Freundin erzählen, damit Du wieder zufrieden bist? Hast Du da eine konkrete, ehrliche Vorstellung?

                                    Aber das ist ja genau der Grund, warum die meisten Frauen Angst haben, überhaupt etwas zu erzählen, oder warum sie den ersten Kuss und den ersten Sex lange hinausschieben, sie haben Angst, als Matraze zu gelten und vom Mann, den sie ja lieben verachtet zu werden.

                                    Frauen, die da offen sind mit ihrer Sexualität und keine Angst haben, halten Männer wahrscheinlich für souveräner, moderner und weniger sensibler als sie wirklich sind?!?

                                    Jetzt hatte deine Freundin einen ONS und bereut es wahrscheinlich sehr, zumindest bereut sie es Dir erzählt zu haben, weil Du nun so Schwireigkeiten damit hast. dabei will sie doch nur mit Dir glücklich werden (vermute ich mal stark).

                                    Es wäre wohl echt gut, wenn sich ein paar Männer hier einschalten können, die dieses Gedankenkarussel unterbrochen haben.

                                    Kommentar


                                    • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                      @Marina33
                                      "Was müsste denn Dir Deine Freundin erzählen, damit Du wieder zufrieden bist? Hast Du da eine konkrete, ehrliche Vorstellung?"

                                      Das ist eine gute Frage, die ich mir auch schon lange stelle. Vielleicht etwas in der Art, dass SIE die Initiative ergriffen hat und IHN überrumpelt hat. Dass er ein "Weichei" (irgendwie fällt mir kein besserer Ausdruck ein, ich hoffe du weißt was ich meine) war, der sich eine Beziehung erhofft hatte mit ihr und nicht nur einen ONS und nach dem Sex dann traurig aus ihrer Wohnung gegangen ist. Sprich ein Loser den meine Freundin "benutzt" hat und nicht umgekehrt. Also irgendetwas, was ihn eher in eine passive rolle steckt. Das denke ich zumindest.

                                      Kommentar


                                      • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                        Das ist interessant! Hätte ehrlich gesagt etwas anderes vermutet.
                                        Aber wenn sie sagt, er sei ihre Trophäe, geht das irgendwie in diese Richtung, oder?

                                        Vielleicht ist es gar nicht so schlimm, etwas eifersüchtig zu sein. Viellciht kannst Du Dir sagen, es wäre seltsam, wenn Dich das so gar nicht berühren würde. Könntest Du dann damit besser umgehen?

                                        Vielleicht ist es außerdem gar nicht so, daß er sie "nur benutzt" hat. Das ist halt für Dich the worst case, sozusagen. Das schlimmste, was Du Dir ausmalen kannst. Die Realität ist doch wohl gar nicht so.

                                        Ich weiß ja nicht, wie sehr daß Eure Beziehung überschattet. Aber laß diese Fantasien und dieses Gedankenkarussel nicht zum Monster werden. Aber das weißt Du wohl selber, daß das nicht gut wäre.

                                        Kommentar


                                        • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                          [quote OliverTh.]@Marina33
                                          "Sprich ein Loser den meine Freundin "benutzt" hat und nicht umgekehrt. Also irgendetwas, was ihn eher in eine passive rolle steckt.[/quote]

                                          Kommentar


                                          • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                            Hoppela, das Zitat habe ich schon mal vorausgeschickt.:-)

                                            Darin läge doch vielleicht eine Lösung für einen Mittelweg, der die Gedanken zumindest abmildern könnte?

                                            Also wenn deine Freundin nicht gerade Sturz betrunken war, dann hat keiner von beiden den anderen benutzt, sondern beide haben den anderen für die Stillung eines Bedürfnisses genutzt.
                                            Eine friedliche, wahrscheinlich vollkommen unspektakuläre Übereinkunft, die weder etwas mit Loser noch mit Aggressor zu tun hat. Es hat sich einfach so ergeben, ist passiert, mehr nicht.

                                            Kommentar


                                            • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                              ".., was meinen sie damit? "

                                              Schön, dass Sie rückfragen, dann lässt sich das Problem vertiefen.

                                              Sie haben richtig bemerkt, dass sich die Hymenplastiken in den USA abspielen, nicht hier.
                                              Aber der Vorgang basiert auf den gleichen unsinnigen Forderungen wie hier, nur eben in einer übersteigerten Form.

                                              Auch heute gibt es immer noch die Denkweise des wilhelminischen Zeitalters, dass die Männer vor der Ehe sich "die Hörner abstoßen" , die Frauen aber unberührt sein müssen.
                                              Auch wenn das ein anachronistischer Machoismus ist, können viele Männer nicht damit umgehen, dass ihre Partnerin vor ihnen andere Männer erlebt hat.
                                              Selbst bei selbstbewussten Männern mit normaler anatomischer Ausstattung gibt es häufig Zweifel, im sexuellen Bereich mit ihren Vorgängern nicht "mithalten" zu können.
                                              Ich weiß aus meiner sexualmedizinischen Praxis, dass Männer oft ganz konkrete Vorstellungen von der Potenz ihrer Vorgänger haben, sich diese mit übergroßem Phallus und stundenlanger Ausdauer vorstellen, so dass ihre Partnerin ungeahnte sexuelle Freuden mit multiplen Orgasmen erlebt haben muss, dies aber nicht zugibt, um ihn zu schützen.

                                              Die Tatsache eines umfangreichen Vorlebens der Partnerin bringt den Mann auch noch um das Vergnügen, ein erfahrener Lehrer in Liebesdingen sein zu dürfen. Im Gegenteil, seine Fantasie gaukelt ihm vor, dass die Partnerin ihm an Erfahrung vielleicht sogar überlegen sein könnte. Ein schrecklicher Gedanke!

                                              Kommentar


                                              • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                                Ein bischen nachvollziehen kann ich das schon. Ich kann mir vorstellen auch unsicher zu werden und Angst zu haben nicht zu genügen, wenn mir mein Partner zu viel von früher erzählen würde. ich frage aber auch erst gar nicht nach, sondern konzentriere mich darauf, wie es zwischen uns jetzt ist.

                                                Und daher kann ich es nicht vollständig verstehen, wenn man sich selber das Leben so schwer macht. Mit überschwänglichen Phantasien und sich selber das Gefühl gibt, man würde um ein/das Vergnügen gebracht.

                                                In diesen speziellen Fällen hier gerade im Forum, ist es zudem so, daß es sich bei dem einen nur um EINEN ONS handelt, was nun ja nicht ein megaumfangreiches Vorleben ist. Der andere hat zudem erkannt, daß sein Vorleben sehr viel umfangreicher und erfahrener ist, als das der Partnerin.Trotzdem hat er Probleme.

                                                Gibt es denn keine Möglichkeit, diese Männer von diesem Gedankenkarussel wegzubringen? das ist doch irgendwie traurig!?

                                                Ich frage mich auch, ob es "früher" tatsächlich so war, daß sich alle Männer die Hörner abgestoßen haben. war das vielleicht eine bürgerliche Sicht der Dinge? Man muß ja auch das Geld und die Möglichkeit haben sowas auszuleben (Stadtleben, Bordell, Geliebte aushalten etc.). Man kann natürlich auch "gemein" sein und andere Frauen, die auf Ehe und Liebe hoffen, ausnutzen. Aber für diese war dann wohl der gute Ruf erstmal ruiniert. Nicht ganz so früher (ich denke jetzt mal an meine Eltern/Großeltern und deren Generation) hatte man auch einfach den ersten Partner geheiratet, den man in der Jugend kennengelernt hat.

                                                Kommentar


                                                • Re: Warum eifersüchtig auf Ex-Freunde meiner Frau


                                                  [quote Marina33]Nicht ganz so früher (ich denke jetzt mal an meine Eltern/Großeltern und deren Generation) hatte man auch einfach den ersten Partner geheiratet, den man in der Jugend kennengelernt hat.[/quote]

                                                  Stimmt, aber da war man relativ alleine mit seinen Problemen und sie wurden nicht öffentlich gemacht. Die Frage der Trennung hat sich meist erst gar nicht gestellt, das war ein Ding der Unmöglichkeit.
                                                  Man raufte sich zusammen, oder musste mit seinem Kummer leben.

                                                  Kommentar