• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kann mann vertrauen wieder bekommen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kann mann vertrauen wieder bekommen

    Hallo,

    ich bin verzweifelt vor 20 Monaten hat sich mein Mann in eine Frau unglücklich verliebt. Seit dieser Zeit ignoriert er mich erfolgreich auch seine Kinder. Er tut als ob er nicht dazu gehört. Wenn ich mit Ihm reden will macht er zu, er möchte nicht immer Probleme wälzen. Wenn ich dann die Nase voll habe und sage das ich so nicht mehr kann und ich mich trennen will meint er das er mich liebt und mich braucht und ohne mich ist es auch nicht schön.Ich hatte schon einige zusammenbrüche immer das selbe einige Tage geht es und dann merke ich wie er wieder zu macht und woanderst ist. Er ist nur mit sich beschäftigt. Nun hatte ich Ihn auf sein verhalten nochmals angesprochen und Ihn gesagt das er immer noch in diese Frau verliebt sei und er endlich die Wahrheit sagen soll. Da hat er es zu gegeben und bei mir ist endlich der Knoten geplatzt. Ich habe alle Hebel in Bewegung gesetzt, um mich von ihm zu trennen , und seit dem jammert er nur noch rum und auf einmal liebt er mich und alles soll so sein wie früher. Es tut ihm leid und ich soll nicht gehen er sei endlich aufgewacht.
    Kann ich ihn glauben wenn er 20 Monate mich erfolgreich Ignoriert hat mein kampf die Ehe zu retten an Ihm vorbei ging,alles an ihm abprallte. Er hatte viele Möglichkeiten mir zu zeigen das er mich liebt aber nichts kam von ihm.Er wollte immer nur seine Ruhe.
    Liebe Grüße gertrut-erika


  • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


    Hallo gertrut-erika.


    Warum hast du eigentlich um die Ehe gekämpft?

    Ich meine, was liegt dir so sehr daran verheiratet zu sein? Insbesondere mit genau diesem Man?

    Liebe Grüße,

    Hanelore

    Kommentar


    • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


      Nun, jetzt wo er merkt das du es ernst meinst, kriegt er es mit der Angst zu tun. Es bleibt an dir zu entscheiden, ob es für euch noch einen gemeinsamen Weg gibt.

      Kommentar


      • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


        Tja, vielleicht wird es ja wieder wie früher.......
        bis zu dem Zeitpunkt an dem es wieder etwas gibt das ihn mehr interessiert. Du hast sein wahres Gesicht kennen gelernt, wenn etwas in sein Leben tritt das ihm wichtiger ist dann interessierst du nicht mehr und noch viel schlimmer, die Kinder auch nicht.

        Du solltest nicht fragen ob man Vertrauen wieder bekommen kann, sondern ob sich solch ein Charakter einfach so ändern kann.

        Kommentar



        • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


          "Es tut ihm leid und ich soll nicht gehen er sei endlich aufgewacht."

          Es kommt nun sehr auf diesen Wachzustand an. Fällt er wieder in ein emotionales Koma, müssen Sie wohl das Weckmittel verstärken.

          Kommentar


          • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


            Hallo liebe Gertrud,

            Vielleicht hat dein Mann überlegt wie schwer es da draussen sein könnte, wäre er dann ohne dich mit deiner vollen Zugkraft.

            Nach den verletzenden Monaten die hinter dir sind wirst du wahrscheinlich jetzt einmal keine große Liebe empfinden, oder?

            Das ist ein guter Ausgangspunkt für neue Ziele und Bestrebungen, wenn man emotional ganz neutral ist oder eher abgeneigt als zugeneigt.

            Du sitzt nun am längeren Hebel. Gerne würde er bleiben dürfen, wenn du ihm das noch genehmigst und gestattest- so ungefähr läufts jetzt gerade.
            Nicht umgekehrt wo du die bist die schreit: komm bitte zurück.

            Das ist wie eine Chance den Vertrag eurer Verbindung zu ändern und einen neuen aufzulegen, mit ganz anderen Bedingungen und Regeln und Gesetzen.

            Ich sehe Schlußmachen als völlig positiv - das ist wie wenn ich dieser Form kündige um einer anderen Form Platz zu machen.

            In eurer bisherigen Ehe-Form ist etwas schiefgelaufen, darum ist ja der Wunsch von seiten deines Mannes da gewesen mit einer anderen Frau wieder neu zu beginnen.
            Nachdem dieses Vorhaben bei ihm nicht verwirklicht werden können hat ist er wieder zurückgekommen auf dich.

            Vielleicht hast du bisher sehr viel getan um ihm zu gefallen?
            Jetzt hättest du die Gelegenheit dieses Bemühen fallen zu lassen- dafür ein ganz anderes Bemühen zu starten: dir selber vollstens zu gefallen- indem du dich jetzt rein einmal um deine eigenen Belange kümmerst- diese verwirklichst.

            Ich meine damit, dass du nicht mehr Rücksicht nimmst ob ihm das oder jenes gefällt, recht ist, gut tut etc.
            sondern beständig DEINen Geschmack durchsetzt.

            Versuche es- konsequent nein zu sagen, wo du früher aus Gefälligkeitsgründen mitgemacht hast. Nicht aus Bosheit, sondern als eine Art : meine Wünsche sind mir ebenso wichtig wie deine.

            Das kann sich wunderbar auswirken auf eure weitere Beziehung.
            Ihr seid euch ebenbürtig. Partner die wahr und aufrecht zusammen leben- keiner des anderen Diener oder Herr- jeder mit gleichberechtigtem Machtanspruch, mit gleich gesetzten Vorlieben und Wünschen- voll respektiert auch vom Partner.

            Bestimmt hat dein Mann einen anderen Blick jetzt für dich, nachdem er erkennen können hat, dass du sehr wohl sehr kostbar bist.
            Um etwas Kostbares zu erwerben muss man sich bemühen.
            Genieße jetzt sein Bemühen- und lass dich feiern als neue Frau mit neuen Ansprüchen an eine Ehe.

            Kommentar


            • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


              Hallo,

              ich danke Euch allen für dielieben Worte!
              Ich fühle mich emotionslos und leer soeine traurige leere habe ich noch nie verspürt un ich bin schon 50 jahre. Ich muß mich anstrengen den Sinn des Lebens nicht zu verlieren weil ich habe noch einen 11 jährigen Sohn für den ich dasein muss.
              Nun weiß der Junge das ich mich trennen will und ist natürlich traurig. Mein Mann meint er möchte von vorne anfangen es liegt an mir.
              Nun fühle ich mich wieder unter Druck gesetzt , kann ich dem Jungen so weh tun?
              Immer wenn ich mich stark fühle für einen neu Anfang kommt er
              und bringt mich durcheinander.
              Er tut so als ob alles gut ist und ich bleibe. Seine Ignorans ist zum verrückt werden.Als würde er mich immernoch nicht ernst nehmen. Was ist das für ein Mensch ?
              Liebe Grüße Gertrut-Erika

              Kommentar



              • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                Da es dir so schlecht mit deinem Mann geht musst du dich sogar trennen, für deinen Sohn wird es nicht besser wenn du wegen ihm weiter leidest. Er wird es auch bemerken und so lange es dir nicht gut geht wird es ihm auch nicht gut gehen, ich denke es geht dir schneller wieder gut wenn ihr geht.

                Eins habe ich nicht ganz verstanden, denkt dein Sohn auch das eine Trennung an dir liegt, hat der Vater mit ihm darüber geredet das er noch gerne möchte, du aber nicht?

                Kommentar


                • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                  Nein nicht wirklich aber er jammert nur noch rum und da hat der Junge mitleid. Wenn er dann meint das er es gerne nocheinmal probieren will und ich dann nein sage bin ich ja die schuldige. Der Papa möchte aber Mama nicht. Kinder denken anderst.
                  Es ist alles nur schrecklich und traurig.
                  Liebe Grüße gertrut-erika

                  Kommentar


                  • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                    Ähhhhhm, du meinst er jammert in der Gegenwart des Jungen herum und erwartet auch in seiner Gegenwart eine Antwort und du gibst sie ihm auch noch?
                    Dieses Verhalten würde mich unter Garantie aus dem Haus treiben!!! Du solltest erst einmal klar stellen das in Gegenwart des Kindes nicht über so etwas diskutiert wird und gejammert schon gar nicht. Der Junge bekommt schon so mehr als genug mit, da braucht es nicht noch einen Papa der nichts besseres zu tun hat als ihn in seine Gefühle mit einzubinden. Das Kind leidet, muss Partei ergreifen und wird vom Vater gegen die Mutter ausgespielt. Mach dem Mann klar das es so nicht geht, mach ihm klar das er mit der Gesundheit der Psyche des Jungen spielt und einfach rücksichtslos ist. Er schädigt den kleinen bewusst, das tut er in hohem Maße. Reagiere nicht mehr auf seine Fragen und sein Verhalten wenn das Kind in der Nähe ist, lass ihn auflaufen und klar spüren das es Dinge gibt die man nur unter vier Augen raus lässt und nicht auf die mitleidige Tour, vor einem Kind. Was ist denn das für ein Mensch?
                    Setz ihn zumindest in soweit unter Druck das du mit deinem Weggang drohst, wenn er noch einmal den Jungen mit hineinzieht, ansonsten soll er sich gefälligst mit dir an einen Tisch setzen und Tacheles reden. Er hat doch den großen Mann gespielt als er dich hinterging, kann er das nur in Gegenwart von anderen Frauen, soll er jetzt doch mal zu hause Manns genug sein um die Sache ein für alle mal auszudiskutieren und die Folgen zu tragen, ohne wie ein Kind vor einem Kind herumzujammern. Es würde mich nicht wundern wenn er das aus Kalkül macht, um dich dazu zu bringen bei ihm zu bleiben. Das ist aber keine Basis, sondern erbärmlich und ein neuer Vertrauensbruch, sag ihm das in aller Deutlichkeit und triff die Entscheidung die dir gut tut, das ist dann auch die beste Entscheidung für deinen Sohn. Er soll gefälligst akzeptieren das es gerade um dich geht und nicht um ihn und sein Selbstmitleid, für den Sohn scheint er ja nicht so viel Feingefühl übrig zu haben wie für sich selber?.

                    Kommentar



                    • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                      @tired..

                      Du gibst ja Anleitung für einen Dauerkrieg in diesem Beitrag- wo ist dein geschmuster Friedenswille, hä???

                      In dieser Ehe hat der Mann sich was arges geleistet, was sehr verwerfliches gegen die ganze Harmonie innerhalb der Familie.
                      Die Frau ist böse.
                      (traurig).
                      Der Mann verweigert ein Einsehen seiner Schuld und eine würdige ENTschuldigung.
                      Statt dessen fordert er: was jetzt, nimmst du mich oder nicht zurück???

                      Die Frau sagt: so nicht!!!

                      Aber zugleich hat sie nicht die Kraft um ein Leben ausserhalb dieser Wohnung zu organisieren oder aufzubauen. Die Abhängigkeit ist da. Diese wird genutzt.
                      Es wird weiter so getan als wäre ein Eheleben möglich.

                      Ist es aber NICHT.
                      Gefühle weg..aus, vorbei. Geh aus meinen Augen solange du meinst du kannst mich nehmen, wegstellen, wieder nehmen- als ob ich niemand wär.
                      Niemand der stolz ist, oder verletzbar oder verwundbar.

                      Gertrud Erika, jetzt kriechst du zurück in dein kaltes, dunkles Schneckenhaus und machst wieder dicht.
                      Zugleich hast du aber deine Liebe weggedrängt auch zu was anderem.
                      Sohn zum Beispiel- er spürt, dass du dicht hast, ist verwirrt.

                      Es tut Kindern gut, nicht weh, wenn alles offen neben ihnen abläuft, sie werden dann so was wie Augenzeuge vom Leben wie es ist, wenn so was ist.
                      Die Kinder erleiden wesentlich mehr Schaden, wenn sie im Ungewissen sind- trotz Spannung in der Luft.

                      Apropos Spannung- sag Gertrud, WARUM schlägst du nicht Geschirr kaputt??? Das ist weit besser als dir selber die Innereien zu vergiften mit Gram und so weiter.

                      Hau auf den Tisch und schrei mal ordentlich!!!

                      Ich will nicht, dass du meinst ich kann so ohne weiteres übergehen wieder zu dir!!!!!!
                      Brauch Zeit dazu!!!!
                      Lass mich solange in Frieden und geh mir aus dem Weg!!!!


                      ...und wie gesagt, während er dir fernbleiben muss und dich weit umgehen muss machst du dich schön.
                      Will er was von dir, dann sag offen auch neben dem Kind: bin böse auf dich. Sag nichts dazu. Schau selber wie du da rauskommst.

                      Du kannst riskieren dass er geht. Aber will er wirklich bleiben, dann warte einfach ab und sieh genau hin welche "Liebesbotschaften" von ihm an dich gehen. Es kann durchaus sein, dass er wirklich alles jtzt tut um dich nie wieder so zu verletzen oder dir ja nie wieder solche Sorgen zu machen.

                      Du verlierst nichts, wenn du offen zeigst wie es dir geht.

                      Kommentar


                      • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                        @Elektraa,
                        geschmuster Friedenswillen.()))
                        Der brauch manchmal auch eine Pause.

                        Kinder ab einem gewissen Zeitpunkt, also wenn sie etwas mit bekommen, oder eine Entscheidung ansteht ist absolut in Ordnung. Auch ihnen von Anfang an zu sagen das es gerade Probleme gibt, die aber nichts mit dem Kind sondern nur mit Mama und Papa zu tun haben ist ok wenn man dafür sorgt das sie es auch verarbeiten, wenn man mit ihnen ausführlich darüber redet. Sie bekommen es ja doch heraus, so etwas kann man selten vor ihnen verbergen.

                        Es ist aber nicht ok ein Kind in Fragen wie, "Wer ist böser, wer ist schuldiger, an wen liegt es das wir nicht mehr zusammen kommen" mit einzubeziehen. Das macht jemand der gerade nur an sich denkt, blind für die Gefühle anderer ist, oder einfach das effektivste Druckmittel das gerade greifbar ist nutzt.
                        Es ist nicht ok, wenn das Kind sich eine Meinung darüber bildet, bilden muss, wer die Beziehung zerstören will und wen es weniger lieb haben sollte, wer der Schuldige ist.

                        Man kann einem Kind viel vermitteln, aber kindgerecht, man sollte ihm doch nicht das Gesicht einer schlimmen Krise und der damit verbundenen Ungerechtigkeiten ungeschminkt vor Augen führen. Für die Eltern ist es irgendwann vielleicht wieder gut, sie verstehen was die gegenseitigen Vorwürfe hervorrief. Das Kind wird sie nicht verstehen, nicht richtig einordnen, es wird sie vielleicht sogar mit in die eigenen Beziehungen nehmen und eine verdrehte Wahrnehmung der Probleme, die es dann gibt haben.

                        Kommentar


                        • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                          Liebe, liebe Tired..

                          Meine Kinder haben einmal gesagt: wer euch beide überlebt hat ( Mama, Papa) der überlebt alles.

                          Gerade denke ich, meine Eltern haben wahre Schlachten geliefert. Mir war als Kind dauernd unwohl. Hab immer den Stress in mir gehabt von unsicheren Zukunftsaussichten. (Bleiben sie jetzt unsere Unterstützer oder nicht???)
                          Ich glaub die Hauptsorge eines Kindes ist seine Sicherheit, sein Schutz, seine tägliche Fürsorge.
                          Bemerkt es, dass die Eltern schwach sind, nicht sicher auf ihren Beinen, was denkst du wie das wohl ist?
                          Eine immer traurige Mutter ist keine starke Mutter.
                          So einer glaubt man nicht, egal was sie sagt.
                          So eine hat ihr Leben nicht im Griff.
                          Aufstehen, reinen Tisch machen anstatt trüb vor sich hin sterben - Liebe nenne ich das.
                          Zu sich!!!
                          Was braucht ein Kind mehr, als wenigstens einen Starken der stehen bleibt, auch im Sturm!

                          Kommentar


                          • Re: kann mann vertrauen wieder bekommen


                            Da sind wir ja einer Meinung.;-)

                            Sicherheit, Schutz und Eltern die stark sind, vermitteln das alles zu packen ist, gemeinsam.

                            Ich hänge mich nur an einem jammernden Papa auf, der vermittelt das Gegenteil und verunsichert.

                            Meine Eltern haben sich keine Schlachten geleistet, dazu ist Muttern viel zu gut und sorgend. Als Kind habe ich mir gewünscht das meine Mutter mal eine Schlacht schlägt, für sich und ihre Kinder.
                            Es hat halt alles Vor und Nachteile, es ist auch ziemlich wurscht wie es endet aber Kinder sollten dadurch nicht zwischen den Eltern stehen, sondern Eltern gemeinsam hinter ihnen und wie du sagst ohne ihnen etwas vorzujammern.

                            Kommentar