• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht

    Wir haben ein Problem:
    Ich wünsche mir wahnsinnig ein drittes Kind, mein Mann will aber keines mehr. Wir haben schon so oft darüber gesprochen, es kommt aber nie was dabei raus. Für die meisten Probleme gibt es einen Mittelweg für die Lösung. Hier muss einer nachgeben. Ich weiß echt nicht was wir tun sollen. Unsere Beziehung leidet teilweise auch schon drunter.
    Bitte gebt mir einen Rat, danke!


  • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


    Ich denke ihr solltet in erster Linie darauf achten das dieses Thema nicht eure Beziehung beherrscht, sonst könnte es anfangen zu kriseln.

    Eigentlich ist die Antwort ganz einfach, wenn er sich nicht darauf einlässt dann musst du nachgeben. Besser gesagt es gibt dann keine Möglichkeit trotzdem eins zu bekommen da es nun mal ohne sein Einverständnis nicht geht. Er kann dich genauso wenig dazu bringen ein Kind zu bekommen (wenn du es nicht wolltest) wie du ihn, die Entscheidung liegt immer bei dem der dagegen ist. Wenn du ihn trotzdem dazu bringen solltest obwohl er es gar nicht so recht möchte kann das eurer Beziehung schaden und ob das dann gut für dieses und auch die anderen Kinder ist (von euch ganz zu schweigen), sei einmal dahingestellt.
    Die Entscheidung ein Kind in die Welt zu setzen ist keine Frage der Kompromisse, eines Mittelweges oder Nachgebens, sondern eine Frage des Wollens und Wünschens von beiden Seiten.

    Kommentar


    • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


      [quote eviniki] Unsere Beziehung leidet teilweise auch schon drunter.
      Bitte gebt mir einen Rat, danke![/quote]

      Und dann möchtest du , dass eure Ehe unter einem dritten Kind, dass er nicht wünscht noch mehr leidet?

      Mein Rat, respektiere, dass dein Mann nach zwei Kinder für sich die Familienplanung abgeschlossen hat und er nicht noch mal von vorne anfangen will.

      Ein Baby ist immer eine Belastungsprobe für die Ehe.

      Wenn er die Belastungsprobe nicht noch mal durch machen will, dann ist das eine deutliche Aussage auf die höhren solltest.

      Kommentar


      • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


        Ihr habt schon 2 (hoffentlich) gesunde Kinder. Wieso muss es unbedingt noch ein Drittes sein? Wieso nicht glücklich sein mit den 2 Kindern die du schon hast?
        Was erwartest du von einem Dritten Kind? Soll es eventuell eine gewisse Leere in dir füllen? Dich noch glücklicher machen? überlege dir genau, was deine Motive sind.
        Was könnte dein Leben noch erfüllender machen? Eine Arbeit? Ein Hobby? Etwas Neues lernen?

        Kommentar



        • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


          Darf ich fragen wie alt deine Kinder sind?

          Kommentar


          • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


            "Ich wünsche mir wahnsinnig ein drittes Kind.."

            Warum?

            Aus Ihrer Sicht, aus der Sicht der Kinder ...

            Vom Mann wissen wir es ja schon.

            Kommentar


            • Re: Wünsche mir 3. Kind, mein Mann leider nicht


              Ich glaub auch- ein Defizit von irgendwelcher Seite möchte abgedeckt werden mittels Baby im Arm...
              Was überall gelten muss, das ist die Rücksichtnahme auf die Wünsche des anderen...leider auch in der Ehe- nicht nur beim Chef, nicht nur auf der Strasse, nicht nur im Bekanntenkreis und so weiter- was nutzt es wenn ich noch so will, wenn mein Wollen nicht übereinstimmt mit dem Wollen des andern..??

              Vielleicht ist es gut so.
              Vielleicht ist gut, dass du auf dieses Glück verzichtest und dafür ein anderes zuerst einmal erkennst.

              Es ist DEIN Mann der sich wünscht frei zu sein endlich einmal von Kids im Hintergrund...frag ihn, was sein ureigenes Ziel ist.
              Vielleicht hat er vor mit dir die Welt zu erforschen, nicht nur häuslich zu sein ewiglich...
              Vielleicht will er dich ungeteilt einmal haben- frag nach...es lohnt sich.

              Kommentar