• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bin sehr verzweifelt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bin sehr verzweifelt

    Mein Partner und ich sind seit 4 Jahren zusammen, haben einen 3 Jaehrigen Sohn, also ich wurde nach einem halben Jahr schwanger, ungewollt..aber er hat sich fuer uns entschieden, nach langem hin und her, aber seitdem behandelt er mich auch wie 2.Wahl..er wirft mir staendig vor, dass ich ihm ein Kind untergeschoben habe und all so Sachen...ich habe seitdem nie wieder Komplimente bekommen und Zaertlichkeiten sind auch ein Fremdwort fuer mich. er sagt, ich bin an allem Schuld, weil ich krankhaft eifersuechtig bin...Vor ca. eineihalb Jahren hat er sich heimlich mit seiner ex getroffen, sie haben sich zweideutige Sachen geschrieben und das ueber einen laengeren Zeitraum..hinterher als ich es rausbekommen habe, hat er gesagt, es haette nichts zu bedeuten und es kommt nicht mehr vor...in den Mails kam auch vor das sie geknutscht und noch weiter gegangen sind, doch auch dazu hat er gesagt, das er es nur so geschrieben hat, ohne Bedeutung..Letzte Woche habe ich wieder Nachrichten gelesen, die mic so sehr verletzt haben, wo es wieder zur Sache ging, wo er ihr Komplimente gemacht hat, wie schoen sie doch ist...u.s.w...siwas habe ich nie bekommen...er hat gesagt, es war nur Spass und mehr nicht...doch meine Welt ist zerbrochen..ich als Mutter seines Kindes ist zweite wahl...abends ist er mit einem Freund weggegangen, ich hab noch mit ihm nachts telefoniert und er sagte mir, er will nur eine vernuenftige Familie, er hat mit der Schreiberei einen Fehler gemacht..bla bla bla..ich hab ihn gefragt, ob sie auch da ist, er hat nein gesagt...am naechsten Tag hab ich erfahren, er hat mich im angelogen, obwohl er vorher seinen Fehler angeblich bereut hatte und hatte ihr wieder zweideutige Sachen geschriebn, wie z.B...wann bist du endlich hier, du geile Sau...u.s.w...irgendwann morgens erst war er zu Hause...er versteht nicht, dass mein Vertrauen weg iist und noch weniger, dass ich verletzt bin..er redet auch nicht wirklich mit mir darueber...was soll ich nun tun


  • Re: Bin sehr verzweifelt


    ......nach langem hin und her.....

    Ist das denn eine Basis?

    ...aber seitdem behandelt er mich auch wie 2.Wahl..er wirft mir staendig vor, dass ich ihm ein Kind untergeschoben habe und all so Sachen....

    Na klar, er ist nicht zufrieden mit seinem Leben und du bist die Adresse für Beschwerden, er wurde am Pflichtbewusstsein gepackt, ist mit dir wegen des Kindes zusammen.

    Ich würde sagen das er erwachsen werden musste und es nicht gepackt hat, du musst erwachsen sein und musst es packen. Ihm ist ein großes Stück Lebensqualität abhanden gekommen, er möchte Feiern oder sonst was.

    Das Kind ist deins und nicht selten ist die Frau die Schuldige für eine Schwangerschaft, (von der Sicht des Mannes aus).
    Mädel wenn er so ticken sollte, sag tschüss und bau dein eigenes Leben auf. Unterschieben, zweite Wahl........Ne, ich würde wenn es möglich ist, gehen. Entweder entscheidet er sich dann freien Herzens für "euch" oder eben nicht, hab Mut du bist nicht zweite Wahl und hast Optionen, zeig es wie er es zeigt.

    Kommentar


    • Re: Bin sehr verzweifelt


      danke fuer die antwort. Ja, ich glaube , ich muss jetzt konsequent sein, auch wenn es nicht leicht wird..neue Wohnung suchen , das schlimme ist ich muss Hartz 4 beantragen..aber alles besser, als so ein eiskaltes Leben

      Kommentar


      • Re: Bin sehr verzweifelt


        [quote Julia230976]danke fuer die antwort. Ja, ich glaube , ich muss jetzt konsequent sein, auch wenn es nicht leicht wird..neue Wohnung suchen , das schlimme ist ich muss Hartz 4 beantragen..aber alles besser, als so ein eiskaltes Leben[/quote]

        Liebe Julia.

        Desto länger du wartest, desto schwieriger wird es.

        Konsequenz, bei al deinen Entscheidungen ist die richtige Haltung.

        Ich habe dir in deinem Postfach noch eine Nachricht hinterlassen.

        Liebe Grüße,

        Hanelore

        Kommentar



        • Re: Bin sehr verzweifelt


          Du kannst in aller Ruhe einen Plan ausarbeiten, dir dabei helfen lassen.

          Plan A
          Zusammenbleiben- dafür nicht einfordern, dass er gut ist zu dir- wenn er das nicht kann.

          Plan B

          Dein eigenes Zimmer nehmen....
          Leben wie es DIR gefällt, unabhängig davon ob wer mitmacht oder nicht.

          Die Augen offenhalten für wen, der gut ist zu dir.
          Die Wahl vorher genau überdenken, bevor du ja sagst.

          Manche brauchen nur wen, den sie treten dürfen nach Belieben.

          Wenn du das nicht sein willst, musst du halt weitersuchen.

          Kommentar


          • Re: Bin sehr verzweifelt


            Grüß Dich!

            Mal ganz ehrlich... Schau, dass Du wegkommst! Schon aus Liebe zu Deinem Kinde wegen. Des ist doch kein Rahmen, unter denen ein Kind unbeschwert aufwachsen kann. Und auch nicht die Bedingungen für Dich, "frei" zu leben.

            Pack Dich am Kragen und zieh's durch! Des ist doch kein Zustand! Es kann ja nur besser werden! Tiiief durchatmen und Neustart! Der Typ spielt nur rum!

            Alles Gute!
            N.

            Kommentar