• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

warum denke ich so einen mist???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • warum denke ich so einen mist???

    Hallo,

    es ist so. ich bin mit meinem Freund seit 1,5 Jahren glücklich zusammen, wir wohnen auch schon sehr lange zusammen und vertehen uns super. Ich kann mit ihm über alles reden, wir können lachen, weinen, ich liebe es mit ihm zu kuscheln und unser Sexleben ist auch super. Also alles in allem eine super Beziehung. Wir waren auch noch nie länger als 3 Tage von einander getrennt. Ich liebe ihn wahnsinnig doll und er mich.

    Nun ist es so, dass er ab Herbst in eine andere Stadt studieren geht und wir uns nur noch am Wochenende sehen. Da es noch ziemlich lange hin ist, habe ich mir da noch keine Gedanken drüber gemacht. Bis letzten Montag, als er die Zusage für sein WG-Zimmer bekommen hat, ab da war es auf einmal so real dass er "weg" geht und seit dem drehe ich ein wenig frei. Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer jemand bin, der sich gerne Sachen einbildet die überhaupt nicht so eintreffen, also ich rede mir gerne mal was schlecht und denke dann negativ. Das ist nicht immer so, aber wenn mal irgendwas ist, dann fängt das an, irgendwann ist auch wieder gut. So zurück zum Thema, auf jedenfall habe ich seit diesem Tag wieder diese Gedanken die auf einmal aus dem nichts kamen, wie ich würde ihn dann nicht vermissen und wir würden uns dann weniger lieben und so. Nun bilde ich mir ein, dass es jetzt schon so ist, was natürlich totaler quatsch ist, weil ja alles super läuft und so. Ich versuche ja auch immer positiv zu denken, aber das gelingt mir nicht so gut.

    Ich habe auch schon mit meinem Freund darüber gesprochen und er ist total verständnisvoll und meint ich habe einfach angst vor der Veränderung. Weil den Sonntag davor war noch alles wie immer. Es ist auch jetzt noch normal, wir küssen uns, kuscheln, reden....nur leider sind da diese blöden Gedanken, wobei ich tief in mir drin weiß, dass das nicht stimmt und ich ihn überalles liebe.

    Leider versuche ich auch krampfhaft, jetzt immer Dinge zu finden das ich ihn total liebe, um dies meinem Kopf klar zu machen, was ich eigentlich sowieso weiß. Ein Beispiel: Ich gucke ihn an und merke das es in diesem Moment nicht kribbelt, und schon kommt ein blöder Gedanke. Dabei weiß ich dass es nicht immer kribbeln kann....

    Wie kann ich damit umgehen? Ich liebe ihn doch so sehr und will ihn nicht verlieren! Ist das wirklich nur die Panik vor der Veränderung?

    Ich muss dazu sagen, dass er mein erster fester Freund ist.

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.


  • Re: warum denke ich so einen mist???


    Da du ja weisst das deine Gedanken Mist sind, lass sie einfach los. Wenn sie kommen lässt du sie los und denkst wie glücklich du mit deinem Freund bist und wie schön ihr es habt.

    Kommentar


    • Re: warum denke ich so einen mist???


      das versuche ich ja.... manchmal klappt es gut und manchmal nicht, da kommt dann wieder ein blöder gedanke und ich fühle mich mies....

      ich fühle mich schlecht, weil ich sowas denke. ich liebe ihn doch! es läuft ja auch alles super, keine streits, guter sex, tolle gespräche usw.

      Kommentar


      • Re: warum denke ich so einen mist???


        Du musst dich nicht schlecht fühlen, sondern einfach den negativen Gedanken wegschubsen und durch einen positiven ersetzen. Das machst du jedesmal. Je länger du das tust, desto automatischer wird es gehen. Wenn wieder ein negativer Gedanke kommt, schwupps und weg ist er. Aber ohne dich dafür zu verurteilen. Wenn du dich über den Gedanken ärgerst, so gibst du dem negativen Gedanken wieder Aufmerksamkeit und Energie.
        Positiv Denken kann man genauso trainieren wie ein Muskel. Braucht einfach etwas Geduld und Durchhaltewillen!

        Kommentar



        • Re: warum denke ich so einen mist???


          Wer kennts nicht- dieses gegenteilige Gedankengut.
          Meist ist es da, wenn eine ungute Stimmung herrscht wie Angst, Sorge etc- dieses generelle "Wahrnehmen" von negativen Äusserungen von innen her ist wie ein zweites Wesen in uns das mit uns spricht.
          Wer kennt sie nicht, die Menschen, die mehrheitlich so denken, so reden, so handeln wie dieses zweite "Wesen".
          Mißtrauisch, nörglerisch, bösartig, streitsüchtig, verwirrend, negierend...komplexbetont, eifersüchtig, jämmerlich, untreu, herzlos....
          Ich nenne es den Ypsilon- Faktor.
          Was ist der schon, wenn ihm gegenüber ein starker X-Faktor steht???
          Bleib DEM treu.
          Dem Y hör ruhig zu und besprichs mit deinem Freund, was da alles komische NOCH so im Kopf das Sagen haben möchte.
          Lacht drüber, das ist das einzig richtige.

          Kommentar


          • Re: warum denke ich so einen mist???


            Ausserdem....
            Was ich in Erfahrung gebracht habe, werden wir immer wieder "umgedreht"- immer wieder kommen Tage, da ist keine Liebe zu spüren, da ist nichts da was gut ist, da ist es irgendwie wie abgeschnitten von Schön und Gut.
            Warne deinen Freund vor, sag ihm, es ist wahrscheinlich gerade richtig, dass wir nicht täglich dann zusammen sind- die Liebe hat Pause nötig...wartet oft ein, zwei Jahre, dann auf einmal zieht sie sich zurück- so kommts mir oft vor, wenn ich beobachte und zuhöre bei Paaren oder Pärchen.
            Meist ist dann ein Bruch, schade...denn weiß man drum, dann wartet man einfach und geht andere Dinge in dieser "Ruheperiode" an.
            Wer das nicht selber kennt, dieses "Fremdeln" auf einmal, der denke ich leugnet...
            In den schönsten, allerglücklichsten Beziehungen kommts immer wieder vor- von einem Tag auf den anderen steht ein Leer-Raum zwischen uns...
            Der Beginn einer neuen Phase, Ebene ist das meist.
            Krisenzeit.
            So habe ich das jedenfalls mittlerweile erkennen können.
            Hat man die gut überstanden ( bleibt man seiner Liebe dennoch treu) dann wirds immer schöner. Immer gereifter, immer vertrauter, immer beständiger.
            Da bin ich absolut sicher.

            Kommentar


            • Re: warum denke ich so einen mist???


              vielen dank für eure antworten.

              bin auch schon dabei positiv zu denken. :-)

              ich versuche jetzt lockerer an die sache ran zu gehen. ich meine alles läuft gut und dann werden wir es auch schaffen, wenn wir uns die woche über nicht sehen. es gibt uns vielleicht wieder einen neuen schwung in die beziehung. *tschacka* :-)

              Kommentar



              • Re: warum denke ich so einen mist???


                "..wenn wir uns die woche über nicht sehen. es gibt uns vielleicht wieder einen neuen schwung in die beziehung.."

                Ganz sicher.

                Gelegentliche Trennungen stabilisieren eine Beziehung oft und machen sie spannender.

                Kommentar


                • Re: warum denke ich so einen mist???


                  Noch ein Tipp von mir: geh in die Dankbarkeit rein! Das ist immer super um positiv zu denken und zu erkennen wie reich man beschenkt wird!
                  Also: danke das ich so einen lieben Schatz habe, danke das ich gesund bin, danke das ich eine liebe Familie, einen tollen Job, nette Freunde etc. etc. habe

                  Kommentar