• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe

    Mein freund und ich sind sieben monate zusammen und hatten eine etwas holprige phase relativ schnell nach dem beginn der beziehung... nun ist eigentlich alles wieder sehr sehr schön, ABER ich wünsche mir manchmal dass er wieder etwas mehr begeisterung zeigen würde... ich hab das gefühl durch das was so vorgefallen ist, hat seine begeisterung für mich nachgelassen... er ist nicht mehr so hinterher dass wir uns oft sehen... sagt nie etwas von vermissen... es kommt einfach nix besonderes mehr rüber... würde mir wünschen dass er noch von sehnsucht sprechen würde und einfach zeigt wieviel ich ihm bedeute... Am Anfang wollte er mich doch auch so oft wie möglich sehen... wie kann ich erreichen, dass das wiederkommt???


  • Re: Hilfe


    Antwortet hier auch jemand???

    Kommentar


    • Re: Hilfe


      Hallo, ICH antworte dir- die andern haben das Wochenende wahrscheinlich genutzt und sind immer noch groggy vom Feiern und Sonne braten.
      Apropos feiern- eine Liebesbegegnung ist wie ein großes Fest.
      Man kann nicht jeden Tag Weihnachten aushalten- auch wenn es noch so nett gewesen ist, Pause ist auch nett.

      Ich an deiner Stelle würde wie beim Tanzen vorgehen. Wenn er einen Schritt zurück macht, dann musst du ihm folgen, nicht auch einen Schritt zurückmachen und ihn dadurch zwingen nach vor zu gehen.

      Mach einfach alles nach, was auch er macht.
      Geht er schweigend neben dir, dann schweige auch du.
      Fasst er dich nicht an, dann fasse auch du ihn nicht an.
      Ruft er dich nicht an, dann ruf auch du nicht an.
      Auf diese Weise zwingst du ihn regelrecht Eigeninitiativ zu werden.
      Warum soll es an dir liegen, dass die Beziehung sich bessert- wenn er nicht unbedingt das gleiche will??

      Es kann durchaus sein, dass du ihn nicht mehr reizt, er aber den Mut nicht aufbringt dir das offen zu sagen, sondern bedeckt durch schleifenlassen und sich zurückziehen.
      Das ist zwar nicht nett, aber ehrlich...

      Ein künstliches Hochhalten ist es, wenn du für beständige Anregung sorgst, er nur nutznießt aber von sich aus NICHTS dazu beiträgt.
      Ist er echt an dir interessiert, so ist ein Rückzug deinerseits eine Art: so, jetzt bist du an der Reihe- kämpfe um mich, ansonst verlierst du mich.

      Das macht oft munter, das lässt oft und oft einsehen- eigentlich will ich dich ja, aber nachdem du so dauernd präsent bist, werde ich schlampig- krieg ja alles nachgeworfen...

      Kommentar


      • Re: Hilfe


        Vielen dank für deine worte... ich werde mich daran erinnern, wenn ich mir hier wieder und wieder den kopf zerbreche
        Wenn man deine aussage :"Mach einfach alles nach, was auch er macht." auf das thema treffen bezieht, was sagt mir das dazu wie es evtl wieder mehr dazukommt dass er mich unbedingt öfter sehen möchte?? sollte ich weniger zeit haben?
        gestern abend fragte er wann wir uns die woche sehen (haben uns in letzter zeit wenig gesehen) und ich sagte, dass ich die woche außer heut abend eigentlich noch nix vorhabe, aber anstatt ein treffen auszumachen, sagte er wir telefonieren... na toll

        Kommentar



        • Re: Hilfe


          Wenn ein Mann sich zu sicher ist, dann verliert er oft den Jagdtrieb- dieser aber macht eine Leidenschaft erst möglich.
          Sei klug, nutze jede Gelegenheit dich zurückzuziehen und neu erobern zu lassen.
          Am spannendsten wirds, wenn du dich dabei immer wieder neu zeigst- anders wie gewohnt.
          Weißt eh- einmal frech, ein anderes Mal stur, ein anderes Mal zickig, ein anderes Mal treuherzig, lieb, verschmust- aber nie gleich- das wäre nur der, der Angst hat ganz offen seine Launen zu zeigen die ja tatsächlich nie gleich sind wenn man ganz natürlich ist.
          Immer nur nett ist wer, der Angst hat zu verlieren, wenn er das nicht ist.
          Riskiers- problematisch zu sein wie zu Beginn- nur diesmal mit einem Schmunzeln im Gesicht.
          Dadurch bewirkst du eine Aufhebung des schlechten Gewissens seit dem und auch eine enorme Lockerung überhaupt bei euch.

          Hast du genug gehört?
          Wenn nicht, dann lass dir sagen- ein Mann, der verlieren kann, der muss erst geboren werden.

          Kommentar


          • Re: Hilfe


            Wenn du immer zur Verfügung stehst dann trifft er sich natürlich nur mit dir wenn ihm gerade danach ist, er lässt sich Zeit weil er sie hat und du ihm ja nicht davon rennst.
            Nicht immer Zeit haben für ihn reicht vielleicht schon aus um die Beziehung wiederzu beleben, oder einfach mal wenn er fragt einen Tag nennen an dem es dir am besten passt und an den anderen kannst du eben nicht. Soll er sich mal etwas nach dir richten, basta.
            Vielleicht ist das jetzt blöde ausgedrückt aber wenn du etwas hast auf das du jederzeit zugreifen kannst, wird es irgendwann langweilig. Als ich meinen ersten PC hatte habe ich Tag und Nacht dran gesessen, alles ausprobiert bis in die tiefsten tiefen. Irgendwann war es genug und ich habe fünf Jahre keinen Schlag mehr dran gemacht, er stand bereit falls ich ihn mal brauchte und ich lies ihn dort stehen ohne ihn zu gebrauchen weil ich ihn in und auswendig kannte, nichts neues, interessantes mehr an ihm fand. Außer das Nötigste (Bürokram), habe ich nichts mehr gemacht. Das kam erst wieder als ich Internet hatte selbst da brauchte ich ewig um mich mal damit zu beschäftigen, als ich es dann tat merkte ich das es viel neues, interessantes gab und beschäftigte mich wieder mehr damit.
            Mach dich interessant, sei nicht immer greifbar oder geh aus, entweder er kommt mit oder du gehst alleine oder mit Freunden. Du kannst die Beziehung auf viele Arten wieder neu gestalten, ihn auch mal mit etwas überraschen, nur nicht zuviel des Guten sonst wird es wieder uninteressant. Euch fehlen ein paar Dinge die etwas besonderes sind, die ihr beide mögt und gerne miteinander teilt etwas auf das ihr euch gemeinsam freut und nicht erwarten könnt.

            Kommentar


            • Re: Hilfe


              Deine antworten zu lesen hilft mir wirklich sehr... danke danke...

              ich glaube ich müsste wirklich einiges davon umsetzen...
              zb überleg ich oft was ihn zu beginn wohl besonders an mir fasziniert hat aber leider weiß ichs nich und ich weiß auch nich was ich zu der zeit so ausgestrahlt hab, denn sonst könnt man ihn damit sicher wieder etwas mehr zu bemühungen bringen...

              ich lese jederzeit gern mehr von deinen beiträgen...

              hast du vielleicht noch mehr ratschläge??? *bin gespannt

              Kommentar



              • Re: Hilfe


                Man hört sich- das waren seine Worte?

                Ok- dann darf er haben was er möchte.
                Er wird von anderen über dich hören- du selber sagst nichts mehr.
                Das Wichtigste ist- dass du deshalb NICHT die Beleidigte bist!!!
                Sei stolz und souverän!!!
                Ab jetzt hast du VIEL vor! Und zwar was Besonderes- nicht: nö, mir ist fade- es sei denn du bist da...
                Dir ist NIEMALS fade- weil du selbstbewusst und eigensinnig bist!
                Solche Menschen haben viele interessante Hobbies, solche Menschen haben gute Laune, viele Verehrer ebenso- auch wenn die Liebe nicht grad da ist!!!
                Solche sagen auch: leider, hab was vor, wir sehen uns nachher, wenn das was ich vorhabe vorüber ist.
                Damit beweist du- keine Spur von Abhängigkeit- diese ist gefürchtet wie nur was bei jemand, der seine Prioritäten noch nicht ganz auf Beziehung gesetzt hat.
                Aber eine Beziehung wird ungeheuer wichtig, wenn man erkennt, der Mensch mit dem ich zusammen bin nimmt auch SICH sehr wichtig, nicht nur mich.
                Das macht frei und das macht unbekümmert.
                Lieben nur dann, wenn mir danach ist- nicht, weil ich muss.
                Das ist das schönste Angebot, was ein Mensch einem andern machen kann_ du bist nie gezwungen mich zu treffen, aber wenn, dann freu ich mich irrsinnig....leide aber auch nicht, wenn das grad nicht geht....weil ich genug Ersatz habe.
                Solche Menschen machen nie ein ungutes Feeling- oder stimmts nicht?
                Ich mag es nicht, wenn ich ein schlechtes Gewissen haben muss, weil ich einmal ablehne- das ist wie Gefangenschaft- Liebe gedeiht aber nur in Freiheit.

                Kommentar


                • Re: Hilfe


                  wieder kann ich dir nur zustimmen... und ich verschlinge deine texte geradezu... ist als würdest du mich kennen ...lach

                  mein exfreund war sehr auf mich fixiert... das hat mich unheimlich gestört und umso seltsamer ist es dass mein jetziger freund sich so rar macht....

                  möchte doch priorität sein... absolut...

                  seine worte waren: "wir telefonieren, mein schatz!"

                  abhängigkeit ist sicher nix gutes, aber ich hätt ihn gern etwas anhänglicher

                  Kommentar


                  • Re: Hilfe


                    Hol dir doch mal diese Zeit zurück.
                    Hast du mehr mit Freunden unternommen, waren noch andere Männer an dir interessiert und er musste sich mehr in´s Zeug legen um die Konkurrenz auszuschalten.
                    Elektraa hat das ja sehr treffend ausgedrückt, der Jagdtrieb und erobern wollen sie auch, die Männer.
                    Warst du genauso verfügbar für ihn, oder hattest du damals weniger Zeit und mehr andere Interessen?
                    Hast du dich vielleicht anders gegeben so das du mehr männliche Blicke auf dich gezogen hast, kurz gesagt, hatte er evtl. das Gefühl das du ihm wieder abhanden kommen könntest weil es noch andere Jäger gab die nun verschwunden sind.
                    Manchmal hilft es schon sich beim gemeinsamen weggehen kommunikativer zu geben, hier und dort einen anregenden Smalltalk mit dem Sitznachbarn zu führen, wenn der sich mit dir auch gut unterhält könnte dein Freund Gefahr wittern und er muss sich wieder etwas mehr bemühen.
                    Ich meine damit nicht das du ihn eifersüchtig machen sollst, das wäre wahrscheinlich ganz verkehrt aber er kann ruhig mitbekommen das sich auch andere gerne in deiner Nähe aufhalten. Das hebt sein Selbstbewusstsein weil du seine Freundin bist und die anderen das Nachsehen haben und er bemüht sich vielleicht wieder etwas mehr damit es auch so bleibt.

                    Solche Aktionen sollte man aber immer wohl dosieren um den Partner nicht vor den Kopf zu stoßen, also ihn nicht provozieren, sondern einen kleinen Stumper geben.

                    Kommentar



                    • Re: Hilfe


                      Solche situationen gab es auch in letzter zeit... also daran kanns nich liegen... er hat mir dann zwar gezeigt wie wichtig ich ihm bin, aber mehr zeit wollte er trotzdem nicht mit mir verbringen.... kamen auch schon lang keine blumen mehr oder so...

                      Und eifersüchtig zeigt er sich schon in einem gesunden maße... also da brauch ich wohl nix auszubauen...

                      es muss einen anderen weg geben ihn wieder anhänglicher werden zu lassen

                      Kommentar


                      • Re: Hilfe


                        Ich denke es wäre auf jeden Fall nicht verkehrt wenn du auch mal keine Zeit hast.
                        Wenn er fragt, einfach mal sagen: Ich kann Samstag aber dann erst wieder in einer Woche.
                        Oder du sagst das du zurück rufst, wie er das macht und lässt dir dann damit etwas Zeit.

                        Ansonsten fällt mir nur noch ein das es ab und zu, wenn ihr euch trefft prickeln muss. Etwas machen auf das er steht aber das er nicht so oft bekommt, sei es im sexuellen oder der Romantik, irgendwas wobei er auch gefordert ist und die Luft knistern lässt.
                        Kann auch eine neue Erfahrung sein die ihr beide noch nicht hattet und gemeinsam entdecken könnt, da weiß ich natürlich nicht was für euch infrage käme aber vielleicht fällt dir ja etwas ein was ihm gefallen könnte,für euch neu und aufregend ist.

                        Kommentar


                        • Re: Hilfe


                          oh na jetzt bringste mich ja echt zum grübeln...
                          also im sexuellen sinne passiert das aufregende recht häufig... erst samstagnacht das letzte mal...

                          ich muss ma schauen ob mir ansonsten was gutes einfällt das nix mit sex zu tun hat...

                          Kommentar


                          • Re: Hilfe


                            Kann ja auch in Richtung Abenteuer/Nervenkitzel gehen, mal mit dem Heißluftballon niedrig über einen Wald fliegen.:-)

                            Weißt schon was ich meine.

                            Kommentar


                            • Re: Hilfe


                              ja ich weiß... mal gucken ob mir was einfällt....

                              Kommentar


                              • Re: Hilfe


                                Meiner Meinung nach kannst Du da NICHTS machen.

                                Elektraas Vorschlag, Du solltest Dich ihm immer anders päsentieren - mal lieb, nett, verschmust, dann mal frech und zickig - halte ich für nicht sehr sinnig.
                                Dein Freund wird halt nicht so anhänglich, sonderrn eher freiheitsliebend sein. Das ist sein Naturell.
                                Du kannst ihn nur so nehmen, versuchen zu ändern bringt nichts.

                                Es stimmt auch nicht, dass es unbedingt den Jagdinstinkt eines Mannes weckt, wenn man nach dem Motto verfährt:
                                Willst Du gelten, mach Dich selten.

                                Ich hatte genauso ein Exemplar.
                                Zuerst in der großen Verliebtheitsphase wollte er mich oft sehen.
                                Bis es irgendwann auf nur Mittwochabend und Samstagabend hinauslief.
                                Ich habe es akzeptiert, aus Angst ihn zu verlieren.
                                Habe nicht gedrängt, nicht geklammert.
                                Ja, und?
                                Es blieb dabei. Da wurde auch kein Jagdinstinkt geweckt.

                                Es gibt nur eines:
                                Lebe damit oder trenn Dich.
                                Ich habe mich damals getrennt, denn irgendwann hieß es auch, den Urlaub getrennt zu verbringen. Das habe ich nicht mitgemacht, auch wenn er meine große Liebe war.
                                Reisende sollte man nicht aufhalten...

                                Kommentar


                                • Re: Hilfe


                                  ......Ich hatte genauso ein Exemplar.
                                  Zuerst in der großen Verliebtheitsphase wollte er mich oft sehen.
                                  Bis es irgendwann auf nur Mittwochabend und Samstagabend hinauslief.
                                  Ich habe es akzeptiert, aus Angst ihn zu verlieren.
                                  Habe nicht gedrängt, nicht geklammert.
                                  Ja, und?......

                                  Ja und? Was heißt das denn? Nichts anderes als das du immer verfügbar warst, du hast getan was er wollte, wo soll denn da bitte ein Jagdinstinkt geweckt werden?

                                  Kommentar


                                  • Re: Hilfe


                                    Na, indem ich nicht gedrängt habe, ihn öfter sehen zu wollen!
                                    Ist doch klar.
                                    Habe ihm auch nicht hinterher telefoniert.

                                    Kommentar


                                    • Re: Hilfe


                                      meine hoffnung schwindet...

                                      ich werde es versuchen indem ich nicht so verfügbar bin... wobei ich mir ja ne beziehung anders vorstelle... eben viel miteinander zu machen/ viel zeit miteinander zu verbringen.... absolute PRIORITÄT SEIN....

                                      wenn das nichts bringt werd ich wieder mal mit ihm darüber reden müssen

                                      und wenn das nichts bringt trennt entweder sowieso er sich oder ich mich...

                                      danke für eure hilfe

                                      Kommentar


                                      • Re: Hilfe


                                        Man macht sich doch nicht rar indem man nicht drängt, man macht sich rar indem man nicht kann wenn es ihm genehm ist.
                                        Darina, du denkst schief, irgendwie.

                                        Kommentar


                                        • Re: Hilfe


                                          Sieh das mal nicht zu schwarz, in jeder Beziehung kommt mal eine Flaute, in der einen früher in der anderen später. Ist vielleicht nur ein Sommerloch und das ganze wird sich wieder geben. Wenn es nicht mehr so läuft heißt es nicht gleich das die Liebe weg ist, oft ist es einfach nur der Alltag der einen nach der Verliebtheit Phase einholt.

                                          Kommentar


                                          • Re: Hilfe


                                            Tired, bitte lass mich doch MEINE Meinung dazu vertreten.
                                            Du hast halt DEINE Meinung dazu.
                                            Da gibt es kein "richtig" oder "falsch".
                                            Oder habe ich Dich jemals wegen Deiner Ansichten, die ich auch nicht immer teile, attackiert?

                                            Kommentar


                                            • Re: Hilfe


                                              es hat von anfang an schnell und stetig abgenommen und ich habe mir recht schnell mehr gewünscht als das was kam...

                                              genau das ist allerdings das was eine freundin immer wieder sagt: durch die ständigen diskussionen und dadurch dass ich eben immer verfügbar bin (aus angst ihn sonst niemals zu sehen) gibt er sich ihrer meinung nach weniger mühe...

                                              sie meint also auch es würde helfen wenn ich mich rar mache... aber eben nur eine weile und wenn sich dann nix bessert dann muss was passieren, denn sonst würde ich mich verbiegen...

                                              Kommentar


                                              • Re: Hilfe


                                                Das sollte keine Attacke sein.

                                                Kommentar


                                                • Re: Hilfe


                                                  [quote kruemel2010]
                                                  wobei ich mir ja ne beziehung anders vorstelle... eben..... absolute PRIORITÄT SEIN....

                                                  [/quote]

                                                  Du kannst nicht von einem Menschen verlangen, dass du die absolute Priorität bist. Es sei denn du bist ein Säugling und deine Mutter muss dich stillen und wickeln.

                                                  Dieser andere Mensch darf in seinem Leben auch noch andere Prioritäten als du haben, wenn du von einer Beziehung unter Erwachsenen Menschen redest.

                                                  Alles andere ist ein Verhalten, dass einer jungen Frau nicht gut zu Gesicht bekommt, wenn sie wie ein kleines Baby klammert.

                                                  Denk mal über deinen Prioritätenwunschzettel nach.

                                                  Vielleicht entzieht sich der junge Mann gerade der Verantwortung über ein kleines unsicheres Mädchen, dass du ihm aufträgst und er wünscht sich mehr Lover sein und weniger Pappi, vielleicht ist ihm mehr nach der Frau in dir und weniger nach dem Mädchen in dir?

                                                  Könnte etwas dran sein?

                                                  Überprüf das mal für dich. Mach dich selbständig und zeig dem jungen Mann, dass du neben ihm noch viele andere Prioriäten hast, weil du mit beiden Beinen mitten im Leben stehst.

                                                  Dann dürfte er auch mehr Begeisterung an den Tag legen, wenn ihm etwas an dir liegt.

                                                  Liebe Grüße,

                                                  Hanelore

                                                  Kommentar