• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?

    Hallo,

    ich weiss nicht so recht wie und wo ich anfangen soll.
    Ich hbe mich vor ca. einem Jahr von meiner Frau getrennt weil sie mich oft totl fertig gemacht hat. Ich habe oft sehr lange gearbeitet um Ihr und den Kindern alles ermöglichen zu können, hbe oft 10 bis 12 Stunden gearbeitet, dann nach hause, abgewaschen einkaufen und dann gekocht. Oft bekam ich dann die Antwort wenn ich zur Tür herein kam "was machst du denn schon hier" oder " Schon feierabend" und wenn ich dann alles erledigt hatte und gekocht hatte dann hat sie noch m essen rumgemeckert es sei nicht das richtige gewesen und sie hatte Apetit auf etwas anderes und das obwohl ich sie vorher gefragt hatte was ich kochen soll. Das ging so über Jahre. ich war Berufstätig sie war zu Hause und ich habe Ihr alles finanziert sie gab mir immer das Gefühl nicht genug zu tun für sie udn die Kinder nie hat es Ihr gereicht was ich tat immer war sie unzufrieden. und dann vor ca. einem Jahr brachte sie das Fass zum Überlaufen. Sie hat sich von Irgend so einem Obdachlosen der übergangsweise bei Ihrer Mutter gewohnt hat einen iPod schenken lassen und den auch noch behaten und ihn mir freude strahlend gezeigt, ich gehe arbeiten und konnte sie hat immer alles von mir bekommen spielekonsolen alles und dann lässt sie sich von einem Penner sowas schenken. Ich dachte mir warum verschenkt jemand sowas wertvolles wen er selber nicht vile hat? ich würde es nur tun wenn ich etwas bekomman habe als gegenleistung oder erhoffe etwas zu bekommen und mir da ziemlich sicher bin. Oft hatte sie am Wochenende das Auto und hatsich wer weiß wo rumgetrieben mit irgend welchen Punkskeiner wusste wo sie war und an die Kinder hat sie auch nicht gedacht. Dann sagte Sie das sie gerne mal Sex mit drei Männern gleichzeitig haben möchte und ach was für ein Zufall es gab ein Konzert und sie sagte na dann gehe ich mal mit meiner Schwester hin da haben wir ja die Auswahl. Da hat es mir dann gereicht und ich bin gegangen. Ich habe nun vor ein paar Monaten eine neue Frau kennen gelernt, sie schätzt mich und lässt mich sein wie ich bin mit allen meinen Macken wir machen viel zusammen und ich bin eigentlich sehr glücklich. Wir reden sehr viel, oft ganze Abende und es wird nie langweilig mit Ihr. Wenn da nicht meine "noch Frau" wäre. Wir konten nie reden ohne das einer von uns Schuld an irgendwas war, Sie gibt sich sehr viel Mühe um mich zurück zu bekommen und eine so lange Ehe wie wir sie hatten kann man nicht einfach unter den Tisch fallen lassen schon wegen der Kinder. I
    ch fühle mich frei wenn ich bei meiner neuen Partnerin bin, ungezwungen und lebendig andererseits hänge ich aber auch an meiner Frau und den Kindern. Ich weiß, dass das nicht richtig ist ich weiss das ich mich letztenendes entscheiden muss aber ich kann es einfach nicht.Und die ganze Situation macht mich total fertig zumal weil ich weiss das meine Ex auch selber seelisch sehr darunter leidet das wir uns getrennt haben und sie daher auch Probleme hat, oft tut sie mir leid und ich weiss nicht was sie macht wenn sie wüsste das ich mich vieleicht für eine andere entschieden habe und weg zieh , ich denke sie macht dann etwas dummes. Andererseits kann ich nicht nur zu Ihr zurück nur weil ich mitleid habe, ich habe oft das Gefühl das sie mich gar nicht kennt und auch in unserer Ehe nie kannte bei meiner neuen Partnerin ist das anderst sie weiss was mir gefällt und macht sich auch richtig viele Gedanken wenn ich Geburtstag habe, sie fragt nicht und hat doch immer das richtige Geschenk, dass ist bei meiner Ex anderst und doch hänge ich an Ihr und den Kindern. Ich weiss einfach nicht mehr weiter und weiss nicht was ich tun soll Oder wie ich mir die Entscheidung einfacher mache kann.

    Vielen Dank für eure Antworten.


  • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


    Hallo Jake!

    Ich denke, du hast sehr lange diesen Zustand hingenommen, nichts dagegen unternommen- kann auch eine gute Übereinkunft insgeheim dahinterstecken, wer weiß?
    Es gibt viele Partnerschaften, da ist es ebenso- aber würde jemand von aussen eingreifen wollen, dann - ja dann- keine Chance..
    Wie eben beim Sex auch- da gibt es Menschen die ordern und fordern: bitte beschimpfe mich, schlag mich, demütige mich..

    Und jetzt? Hast du was ganz anderes- trotzdem, das Quälen fehlt...
    Niemand hier MUSS glücklich sein, man könnte es, würde man es wirklich so wollen...Wege dahin gibts viele, viele, viele.

    Frage dich, was so schön ist hier, was aber auch sehr schön ist und war- dort.

    Wenn du zurückgehst, dann schreibe dir auf was du keinesfalls mehr dulden möchtest.
    Das halte deiner Ex vor Augen- kannst ja Bedingungen stellen, sie will ja bereitwillig wieder haben was gut war für sie.
    Vielleicht will sie dich wieder so nett weiterquälen- sicher sogar.

    Du aber musst dann ganz deutlich sagen wo deine Schmerzgrenze ist.

    Kommentar


    • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


      Also erst mal bist du nicht für deine Ex verantwortlich, sie hat ja auch gezeigt dass sie ohnehin macht was sie will und keinerlei Rücksicht auf deine Gefühle nimmt. Die Kinder, klar, es ist bitter wenn du nicht zurückkehrst. Noch bitterer ist es wenn du zurückkehrst und dich weiter so behandeln lässt, so etwas bekommen auch Kinder mit und manchmal verlieren sie dann die Achtung. Jedenfalls würde unter diesen Umständen keiner glücklich werden, deine Ex hatte ihre Chance und sie hat sie weggeworfen, du kannst jetzt wählen. Möchtest du zu einer Frau zurück bei der die Chancen gut stehen das sie wieder in alte Muster zurückfällt und du vielleicht nicht die nötige Kraft hast dagegen anzugehen, oder möchtest du zu einer Frau die dich nimmt wie du bist, respektiert und deine Persönlichkeit achtet? Denk gut über deine Entscheidung nach, erst einmal so als wären die Kinder nicht da, dann finde einen Weg ein Vater für die Kinder zu sein der beschützen kann und Sicherheit gibt, egal bei welcher Frau du bleibst. Es dürfte ja auch zu regeln sein dass du mit den Kindern in guten Kontakt bleibst. Wie deine Ex darauf reagieren würde kannst du nicht wissen und solange du und die Kinder dadurch nicht zu sehr betroffen seid musst du dir darum auch keinen Kopf machen. Sie war der Wolf und du das Schaf, wer wäre da wohl für die Gewissensbisse zuständig, du nicht. Schau dass du dein kleines Glück nicht verlierst du könntest es gegen eine Hölle eintauschen die auch den Kindern nicht gut tut.
      Und nach deinen Beschreibungen scheint mir deine Ex sehr verwöhnt, extrovertiert und ich bezogen zu sein, ich würde nicht alles auf die Goldwaage legen was sie sagt. Vielleicht versucht sie nur die Kontrolle über dich zurück zu bekommen, indem sie dir den Eindruck vermittelt es ginge ihr schlecht, lass dich nicht zu sehr von ihr beeinflussen und deine Urteilskraft vernebeln.

      Kommentar


      • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


        Ich war / bin mal so frei, deinen Text im Kontext zum alten Text zu setzen. Hoffe du hast nichts dagegen.

        Schöne Grüße und nicht unterkriegen lassen :-).

        Kommentar



        • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


          Kling für mich alles nachvolziebar was du sagst, fühlst und denkt... keine wiederede meine seite, komisch? ( was nicht alle tage ist ) :-))
          Bis auf einen punkt, wieso ziehst du zu deine freundin ? Wie weit bis du dann von deine kinder? Hast du dafür schon an eine lösung oder mehreren gedacht? Und ist es (dieser schritt) wovor du noch angst hast ?

          Kommentar


          • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


            Das schaut ganz nach Erziehungsmaßnahme aus gegenseitig.
            Erwachsen werden ist schon schwer....

            Bist gekränkt, lässt dich ein auf dumme Wortspiele, jagst alles in die Luft wegen Kleinigkeiten und bemerkst nicht, dass du ein erwachsener Mann bist.
            Deine Mutter würde ich gerne sprechen...

            Kommentar


            • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


              "Deine Mutter würde ich gerne sprechen..."

              ())).......hämm, was wurdes du seine mutter sagen ?

              Kommentar



              • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                überleg mal, warum Du mit Deiner jetzigen Partnerin überhaupt zusammen bist. Was hat sich verändert? Mir scheint, als ob Du ein sehr geringes Selbstbewußtsein hast, das Du mit viel Arbeit und materieller Zuwendung zu kompensieren versuchst. Würde mich nicht wundern, wenn Du Deine Partnerin als Statussymbol ansiehst. Von Gefühlen schreibst Du garnichts.
                Was geht Dich das an, ob Deine Partnerin von einem anderen etwas geschenkt bekommt. Das würde ich als Einmischung empfinden.
                Deine neue Freundin macht Dir Geschenke. Hängt davon Deine Liebe ab?
                Vielleicht solltest Du weniger arbeiten, Deiner Frau das Kochen überlassen und wenn sie das nicht kann, zeigst Du es ihr. Dann hast Du auch mehr Zeit, um Dich mit Deiner Frau zu beschäftigen.

                Kommentar


                • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                  Was geht Dich das an, ob Deine Partnerin von einem anderen etwas geschenkt bekommt. Das würde ich als Einmischung empfinden.
                  Stimmt, der/die partner/rin der dafür keine interesse zeigt, weder hat? ,hat woll recht wenig mit seine frau/mann zu tun. Abgesehen davon, das er anscheinent an dauern provokziert worden ist und komischeweise ( gezieht) unter der gurteligne, das, alledings nicht von person x... sondern von seine frau. (nehnt man glaube ich manipulation zu eiversucht)... was anscheinent ihr gelungen ist... das man-n, aber an so einen punkt abwinkt, halte ich für ein sehr gesunde reflex... bevor man-n wirklich " übereagiert" und es somit richtig eskaliert.

                  Kommentar


                  • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                    Die Mutter wäre wahrscheinlich die - der er folgen würde.
                    Ich meine deren Rat er befolgen würde.
                    Was ich meine- diese Ehe war GUT.
                    Bestimmt sehr aufregend, auch sehr lustig. Ich wette, dass dich Kinder fröhlich gewesen sind und auch bestimmt gut drauf. Klar, wenn solche Eltern da sind. Die wegen Spielkonsolen streiten, wegen einem I-Pod.
                    Harte Arbeit, viel Arbeit- nach der Arbeit essen kochen- geht alles, wenn mans irgendwie so richtig sauwohl hat dennoch, trotzdem...

                    äähm, was wollte ich sagen..jakilein, magst nicht wieder heim gehen zu deiner Fäm..da wo du vermisst wirst, da wo du hinten und vorne fehlst...

                    Musst halt deine Frau ein bißchen beissen- wenn sie sich nicht brav benimmt.
                    Bestimmt ist dir langweilig ohne deiner chaotischen aber lebendigen- ebenso bestimmt liebevollen früheren Zeit.

                    Deine Frau geht nicht fremd, sie hat dich nur provozieren wollen.
                    Das gehört einfach dazu, wenn man sich mag. Wer sich liebt der neckt sich.

                    Stimmts?

                    Kommentar



                    • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                      Was ich meine- diese Ehe war GUT.

                      Echt? seltsamm, ich bin ganz erlich von das gegenteil überzeugt. Solange er sich " klein gemacht hat" ja schon. Er hat aber anscheinent begriffen das er sich selbst daraus helfen sollte, was meine ansicht nach ihm zimlich gut bis sehr gut, gelungen ist.

                      *Deine Frau geht nicht fremd, sie hat dich nur provozieren wollen.
                      Das gehört einfach dazu, wenn man sich mag. Wer sich liebt der neckt sich*
                      Wehr A sagt, muss B machen, wen sie nicht B gemacht hat, hat sie zu mindest mit den feuer gespielt, was sie hoffentlich begriffen hat, das man mit solsche **vieleicht? vieleicht nicht?** kein bischen spielt. Necken nehnst du das? dann finde ich es primitiv das "man" sich so " nekt" den bei mir hätte man mit solsche " neckerei" eigentlich mich verlochen... für solschen idiotie den anderen der massen zu drohen ist doch die " beziehung" kein pfiferling wert.

                      Kommentar


                      • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                        meinst du wirklich?
                        Ohne Spass an der Sache ist keine langjährige Beziehung auf diese Art zu führen.
                        Drei Kinder, dann noch so Aussagen: ich habe ja drei mögliche "Wundertüren"- wie wäre es, wenn da alle zugleich abgedeckt werden...das sagt eine Frau die einen Mann sicherlich nicht die Freuden der Lust entzieht!
                        Dann hat Jaky ja erzählt: ich habe ihr alles gekauft was sie sich gewünscht hat, sie hat also seine Liebe durchaus großzügig gemacht- das tut man nicht, wenn man sehr unglücklich ist!

                        Und eine Familie wo die Fetzen fliegen ist zwar nach aussen hin suspekt, aber um ehrlich zu sein, normal und noch normaler als normal! Alles ist da! Gespielt wird, gebumst wird, gegessen miteinander, Freunde hergezügelt, Mutter im Rücken, Frau die ihn zurück haben will wieder...Jaky voller Sehnsucht nach seinem Bereich, der ja eigentlich doch nicht so arg gewesen ist...sonst wäre er nicht so voller Zweifel....jeder wie geht..
                        In einem bestimmten Milieu kann dieses gut gedeihen, in einem anderen Milieu jenes.
                        Und sage wer will- ein Mann, der zwölf Stunden arbeitet für seine Familie der liebt sie!!!!!!!! Und sicherlich sie ihn!!!!

                        Jake du hast bestimmt manchmal das Gefühl überfordert zu sein gehabt, aber erzähle mal wie die positiven Seiten abgelaufen sind bei euch allen.
                        Erzähle von den Weihnachtsfeiern, vom Grillen im Garten, erzähle von den Geburtstagsfeiern, von den Tagen mit den guten fröhlichen Kindergejaule- Mama Papa mittendrin und mitgejault..am Player..vorm Fernseher, am Esstisch...
                        Solche Familien kenne ich und ich beneide sie irgendwie sehr, weil keiner vorm Rätsel steht, welchen Sinn hats Leben- hier wird voll gelebt.

                        Kommentar


                        • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                          Dann hat Jaky ja erzählt: ich habe ihr alles gekauft was sie sich gewünscht hat, sie hat also seine Liebe durchaus großzügig gemacht- das tut man nicht, wenn man sehr unglücklich ist!

                          ........ **kompensation**, hat auch viel mit konsum zu tun, auch dieses.
                          **Ohne Spass an der Sache ist keine langjährige Beziehung auf diese Art zu führen.**
                          Spass hatten sie sicherlich **er nicht** und schon ist der hacken an der leine... irgendwann ist nun mal schluss mit den "einseitiger spass", schadenfreude ist keine bases, sondern gibt, wen eben (einer davon) darauf ständigt hinweiss... das der spass eine farce ist die er nun nicht weiterschluckt, besser gesagt auspuckt... UND das ist gut so, mir gefelt solsche menschen die sich nicht per intravenös partout was reinziehen. (lassen).

                          Kommentar


                          • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                            [quote Elektraa]meinst du wirklich?
                            Dann hat Jaky ja erzählt: ich habe ihr alles gekauft was sie sich gewünscht hat, sie hat also seine Liebe durchaus großzügig gemacht- das tut man nicht, wenn man sehr unglücklich ist!
                            [/quote]

                            doch, doch, das tut man schon, auch wenn man unglücklich ist, oder manchmal gerade dann. dann nämlich, wenn man verlustängste hat. sie war ja auch nie mit dem zufrieden, was sie bekam, sondern hat jaky immer wieder spüren lassen, dass alles nichts ist und er nicht genügt.
                            die basis der großzügigkeit kann sein, dass ich jemandem etwas schenken möchte, weil er mir im herzen ist und es mir spass macht, ihm freude zu bereiten. es kann aber auch sein, dass man sich zur großzügigkeit gezwungen fühlt, weil man angst hat, dass bei einer nicht-erfüllung der wünsche der partner abhanden kommt. so ganz von der hand zu weisen war diese angst ja auch nicht, da es ihrerseits durchaus bestrebungen gab, sich auch ausserhäusig auszuleben. mit einem liebevollen necken hat das für mich auch nicht mehr viel zu tun. woher bist du dir übrigens so sicher, dass sie ihn nur mit anderen männern geneckt, aber nicht betrogen hat? ich wäre mir das nicht.

                            dass seine frau ihn zurück möchte, ist klar. wo sonst findet sie so einen mann, der das geld nach hause bringt, alle wünsche erfüllt und dazu noch den ganzen haushalt macht. jetzt, wo sie alles selbst machen soll und wahrscheinlich auch das geld ein wenig knapper ist, wäre es natürlich schon recht gut, wenn er wieder da wäre. für mich ist diese frau eine ganz große egoistin, die ihr leben auf dem rücken ihres mannes gelebt hat. gott sei dank ist er aufgewacht.

                            ich halte diese beziehung auch nicht für gut. etwas, das so aus dem lot ist, bei dem einer nur immer investiert (gefühle, zeit, arbeit und geld) und von der anderen seite nie etwas zurück bekommt, kann nicht gut sein. wenn er sich geliebt, bestätigt und angenommen gesehen hätte, wäre er höchstwahrscheinlich auch nicht gegangen.
                            dass jaky seine familie vermisst, ist nur natürlich. schließlich hat er 3 kinder, deren aufwachsen er jetzt nicht mehr jeden tag mitverfolgen kann. 3 kinder sind übrigens auch ein grund, lange zeit in einer beziehung zu verharren, die ganz und gar nicht gut ist.

                            dass ein mann, der 12 stunden am tag arbeitet seine familie liebt, kann ich gerade noch akzeptieren (es kann unter anderen umständen - das ist jetzt nicht auf jaky bezogen - auch andere gründe dafür geben 12 stunden am tag zu arbeiten, nämlich die dass einem die familie gar nicht wichtig ist). den umkehrschluss aber, dass seine familie ihn dafür sicherlich liebte dass er so viel arbeitete, den kann ich so nicht annehmen. dafür bedarf es nämlich erst des verständnisses, dass nicht jeder dafür bereit ist, das für seine familie zu übernehmen.

                            Kommentar


                            • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                              Na ja, erst einmal vielen Dank für eure Zahlreichen Meldungen.
                              Sie haben mir viele verschiedene Blickwinkel aufgezeigt.
                              Es ist aller dings oft so gewesen und heute immer noch das sie mich trotz meiner vielen Arbeit sehr vereinnahmt, sie willimmer bei mir sein zur Zeit will über jeden meiner Schritte informiert werden und wird sehr schnell Sauer wenn ich mal nicht die ganze Zeit bei Ihr verbringe meine neue Partnerin lässt mir da viel mehr freiraum, sie freut sich wenn wir uns sehen aber sie spioniert mir nicht nach und bedrängt mich auch nicht, sie weiß mich zu schätzen und die Zeit die wir verbringen. Wenn ich bei meiner Ex bin dann fühle ich mich oft gelähmt irgendwie blockiert und ich bekomme den Kopf nicht frei sie will immer alles von mir wenn ich mal da bin sie horcht mich regelrecht aus und wenn ich am Wochenende mal keine Zeit habe dann ist sie immer sauer und gekränkt, dass ist mit meiner neuen Partnerin nicht so sie lässt mir meinen Freiraum, sie lässt mich so sein wie ich bin. Es geht hier auch nicht um geschenke oder materielle Sachen, das ist für mich nicht primär. Mir ist Wertschätzung wichtig das man mich so mag wie ich bin und das gebe ich auch zurück, ich möchte mich nicht mehr verbiegen oder verbiegen müssen um zu gefallen oder um jeden alles recht zu machen. Ich möchte das man mich so akzeptiert wie ich bin und ich denke das sollte in einer Beziehung ja normal sein. Ich möchte noch in meinem Beruf Kariere machen mich weiter entwickeln, ich möchte auch mal Annerkennung oder jemand der mir zuhöhrt ohne Vorwürfe zu machen, dass war bei meiner Ex nämlich an der Tagesordnung, wenn ich was von der Arbeit erzählt habe oder das es Stressig war dann hat sie mir auch noch Vorwürfe gemacht das ich selber Schuld bin oder hat sich abfällig geäußert über meine Arbeit. Wenn ich von der Arbeit gekommen bin musste ich mir anhören "wieso bist du denn schon da?" oder "Was machst du denn schon hier?" oder " Ich hab heute noch nicht abgewaschen!" kein "schön das du da bist" oder " wie war dein Tag" ich habe mich immer erkundigt wie es Ihr geht, wie Ihr tag war als Antwort bekam ich dann oft "wie immer" oder "ist doch egal" alles andere was ich vorher geschildert habe hat das Fass nur zum überlaufen gebracht das ging alles schon Jahre so.
                              Aber nun hat sich vieles geändert und im Moment bin ich unsicher wie es weitergehen soll. Mit meiner EX? oder mit meiner neue Partnerin? Meine Ex gibt sich zur zeit sher viel mühe mir alles recht zu machen obwohl ich das nicht will, ich möchte nicht das sich einer verbiegen muss in einer Beziehung das funktioniert nicht denke ich.

                              Kommentar


                              • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                Du gibst dir die Antwort doch schon selber.
                                Du möchtest auf keinen Fall wieder dahin wo du mit deiner Ex warst, jetzt umschwärmt sie dich und du bist dir sicher das sie sich verbiegt und das möchtest du auch nicht. Bei deiner Freundin fühlst du dich wohl.
                                Was wäre denn wenn du zurückgehst? Entweder sie verbiegt sich weiter, was meiner Meinung nach nicht ewig funktioniert, oder ihr macht da weiter wo ihr aufgehört habt.

                                Kommentar


                                • Hä?


                                  ""Ich möchte das man mich so akzeptiert wie ich bin und ich denke das sollte in einer Beziehung ja normal sein. Ich möchte noch in meinem Beruf Kariere machen mich weiter entwickeln, ich möchte auch mal Annerkennung oder jemand der mir zuhöhrt ohne Vorwürfe zu machen""

                                  Ja sicher, das möchte jeder. Aber ganz erlich ich kapiere dich nicht, besser gesagt gleich null. Ich kapiere dein verhalten nicht.
                                  Du möchte dies, du bekommt das, was du nicht willst und bekommt oben drauf doch was du willst, vergleicht hier zwei verlieg unterschiedliche frauen, wieso den eingentlich, WAS hat die eine frau mit der andere zu tun ????????? das sie beide unterschiedlich sind, kommt daher weill sie keine zwillige sind!
                                  Dann sagst du, **ich möchte das man mich axeptiert, wie ich bin** Klar, okay, aber " WIE" bist du den, weisst du´s selbst?? Gut frage nicht war? hier steht meine ansicht nach null darüber. Dann möchtes du in dein beruf kariere machen, super, klingt gut, frage------------- **wehr versorgt deine kinder?????? FÜR das du kakriere machst??**
                                  Ich fürschte das du deine priorität gerade auf den rucken anderen abstelt und oben drauf auch noch, soll man dich verstehen ??? Dich axeptieren wie du bist, willst keine vorwufte hören, toll, dies ist aber nur möglich WEN du zu mindest FÜR deine kidis was leistet, davon war hier kein wort, finds du´s ok ? Ich nicht. Du willst das man dich zuhört okay, ICH höre gerne zu, wie dein konzept aussieht! Womit können wir dich bitte helfen ? Den hier steht einfach nichts darüber, ausser vergleiche zweischen zwei verliege frauen und ein kerl der sie beide vergleicht, tut mir leid, nein, tut mir doch nicht leid, den ich finds richtig schön bescheuert !
                                  Also schiss loss, wie sieht aus mit der kariere und die kidis aus??? Wen du kariere machen wills, ist das sicher ein klacks und du hast sicher einen Konzept / ein plann angefertig, oder doch nicht?

                                  Kommentar


                                  • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                    Einen Plan? Ich kümmere mich um meine Kinder so gut ich kann ich verbringe jede freie Minute mit ihnen und verushce so gut es geht für sie da zu sein ebend auch in dem ich meine Ex unterstütze, Mit Ihr zusammen Wege erledige oder sie mit dem Auto fahre wenn sie wohin möchte ich spiele oft mit meinen Kindern und helfe bei den hausaufgaben, ich vergleiche meine neue Partnerin nicht mit meiner Ex geht ja auch garnicht man würde Äpfel mit Birnen vergleichen, ich habe nur die Unterschiede und gemeinsamkeiten versucht aufzuzeigen mehr nicht, Ja, ich möchte mich beruflich weiterentwickeln als ich noch mit meiner Ex zusammen war, war das nicht möglich, sie hat mir nie den Rücken frei gehalten um alles musste ich mich kümmern obwohl sie zuhause war. Und jetzt seit wir nicht mehr zusammen sind, ght mit vieles leichter von der Hand, so sieht es aus, sie hat mich oft niedrig gehalten und hat mich manipuliert in dem sie auf die Tränendrüse gedrückt hat, das funktioniert nun aber nicht mehr und sie hat vieles, so denke ich, eingesehen. Ich hätte nie gedacht das man sich nicht zwischen zwei Frauen entscheiden kann ich dachte immer sowas gibt es nur in Büchern oder im Fernsehen das es mich nun trifft hätte ich nie erwartet und das mach es eben so schwierig für mich.

                                    Kommentar


                                    • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                      Ich hätte nie gedacht das man sich nicht zwischen zwei Frauen entscheiden kann

                                      Nun ich denke der lauf der entwiklung wird für dich entscheiden, den bisher stelt sich kaum die frage, du stellt dich anscheinent wieder auf die beine. Zu deine neue freundin, mag ja sein das sie " verstäntniss und dir " neue kräfte gibt" aber, auf dauer wird sie es sicherlich nicht so der massen grenzenloss betreiben, ich wurde gerne zu mindest erfahren, ob du mit beide frauen schläft ? Weill du von entscheidung ständigt spricht. Welsche meinst du den? Was meinst du den dein frau wohin fahren ? Hast du das auto behalten ? Also irgenwie fellen soviele wichtige sachen in dein beitrag, das man kaum dein problem " lokalisieren" kann.
                                      Bin zu mindest froh das du aufgehört hast die beide zu vergleichen, wie du so schön sagt, der vergleich ist autopisch.

                                      Kommentar


                                      • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                        Wohinfahren nheißt da ich sie fahre wenn sie einen Weg zu erledigen hat Einkaufen, Beörden wegen etc. Und ja ich habe das Auto behalten, ich bezahle es ja auch. Schlafen tue ich im Moment mit keiner von beiden für mich gehört zum Sex das man sich auch gefühls mäßig auf den Menschen einlassen kann und das kann ich im Moment bei keiner von beiden so richtig. Bei der einen meiner neuen Partnerin möchte ich es ehrlich gesagt keinen Sex und bei meiner Ex-Partnerin ist im Moment die dazugehörige Nähe einfach nicht vorhanden und da möchte sie dann nicht und ich auch nicht. Ich bin mir auch nicht sicher ob meine Ex-Partnerin einen neuen Partner hat, was mir aber genau betrachtet ja egal sein kann da wir ja eigentlich nicht zusammen sind aber zu schaffen macht mir der Gedanke dann schon ein wenig wenn ich daran denke das sie sich vieleicht neu verliebt hat und ich denke das ich auch ein wenig eifersüchtig bin. Ich versuche aber es sie nicht merken zu lassen und ich so viel freiraum zu lassen wie sie ihn benötigt un das bei beiden, bei meiner Ex und bei meiner neuen Partnerin, bileicht auch um mich selber vor unangenehmen gefühlen ein wenig zu schützen, das alles nimmt mich schon ganz schön mit.

                                        Kommentar


                                        • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                          So langsam tut mir deine derzeitige Partnerin echt Leid, mit ihr möchtest du nicht und zu deiner Ex ist "noch nicht" die nötige Nähe da, Halleluja.
                                          Spiel doch mit offenen Karten in "jeder" Beziehung und sag das du Abstand brauchst um dir über einiges klar zu werden, wenn dich deine aktuelle dann absägt ist es nur ihr gutes Recht. Bei so vielen Zweifeln deinerseits hat sie meiner Meinung nach schon verdient sich ihrerseits über den Stand eurer Beziehung Gedanken machen zu können, das geht aber nur wenn sie über deine Gefühle Bescheid weiß. Ich finde es unfair wenn du darüber nachdenken kannst welche der beiden die bessere Wahl ist und sie nichts davon weiß. Das was in dir vorgeht, deine momentanen Gefühle das bist du und es ist nur fair wenn sie weiß wer du bist, wer der Mann ist mit dem sie vielleicht alt werden möchte.

                                          Kommentar


                                          • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                            Meine neue Partnerin weiss darüber bescheid wie es in mir aussieht und sie weiss wie ich denke und weiss über die momentane Situation bescheid. Wir haben oft darüber gesprochen, sie setzt mich nicht unter Druck sondern sagt das ich mir selber keinen Druck machen soll und das sie mich unterstützt wenn ich sie brauche.

                                            Kommentar


                                            • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                              Da hast du verdammt viel Glück, mehr als die meisten, versau es dir nicht.()

                                              Kommentar


                                              • Re: Zurück oder weiter in eine neue Zukunft?


                                                [quote TheJake]Meine neue Partnerin weiss darüber bescheid wie es in mir aussieht und sie weiss wie ich denke und weiss über die momentane Situation bescheid. Wir haben oft darüber gesprochen, sie setzt mich nicht unter Druck sondern sagt das ich mir selber keinen Druck machen soll und das sie mich unterstützt wenn ich sie brauche.[/quote]

                                                Da bleibt einem echt die Spucke weg. Respekt! Da hast du dir aber eine klasse Frau ans Land gezogen. Mein Glückwunsch.

                                                Lieber Jake, du weißt, diese Klasse ist nicht selbstverständlich, so mancher, so manche würde da ganz anders reagieren, aber hallo..... Was diese Frau dir entegegenbirngt, dass muss wohl Liebe sein.

                                                Was spricht denn dagegen, dass du dir - für dich - das Recht heraus nimmst in deinem Leben von einer Frau bedinungslos geliebt und unterstützt zu werden?

                                                Deine Exfrau hatte viele Jahre Zeit gehabt für ihre Ehe zu kämpfen.
                                                Wenn es so ist wie du es schilderst, dann hat sie selbst mit eigenen Händen ihr Glück systematisch ruiniert. Und jetzt "heult" sie, weil der "Fußabtreter" weg ist, weil das Leben ohn den Mann der die Kohle bringt, kocht und Putzt nun - oh Wunder - anstrengend wird.

                                                Dafür hat sich eine andere das gute Stück geschnappt.

                                                So läuft das Leben nun mal. Wenn man seinen Partner verhungern lässt, dann darf man sich hinterher nicht wundern.


                                                Den Grund, warum man seine Lebenszeit, die übrigens nicht ewig ist ;-), mit einem Menschen verbringt, diesen Grund muss man sich gegenseitig immer und immer wieder verdienen. Man hat sich nicht auf dem Standesamt geschenkt bekommen.

                                                Du scheinst deiner Ex gegenüber deine Schuldigkeit geleistet zu haben, sie hatte alles und hat es mit eigenen Händen aus dem Fenster geworfen.

                                                Denn anscheinden war sie mit dem was sie hatte nicht glücklich.

                                                Nichts gegen dich, aber ich glaube du hättest dich auf den Kopf stellen können und sie wäre immer noch nicht glücklich gewesen.

                                                Ich vermute schwer, dass es für sie jetzt nur unbequem geworden ist und sie dich deswegen zurück will.

                                                Denn wenn sie dich geliebt hätte, dann hätte sie dich nicht so behandelt als sie dich noch gehabt hat.

                                                Jetzt leg doch mal alles in die Waagschale.

                                                In der einen Schale legst du die Option zu deiner Ex zurüch zu kehren. Die Option, dass die Frau die was immer du getan und gemacht hast nie glücklich wurde und die vielleicht jetzt bei deiner Rückkehr für den Rest ihres Lebens glücklich sein wird und dir eine liebevolle Ehefrau und Gefährtin sein wird.

                                                In der anderen Schale legst du das was du jetzt hast. Es ist keine Option auf eine Frau die vielleicht bei dem was du machst und tust mit dir glücklich sein wird und dir eine liebevolle Frau und Gefährtin sein wird. Es ist vielmehr die Realität. Kein Wunsch, sondern Tatsache. Dann leg noch in dieser Schale dein persönliches Recht auf ein wenig Glück geliebt zu werden und glücklich zu sein.

                                                Hannelore

                                                Kommentar