• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mann will kein zweites Kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mann will kein zweites Kind

    Hallo an alle!
    Ich hatte mich noch einmal vor längerer Zeit gemeldet, als ich sehr unglücklich über meine Ehe war, weil mein Mann nicht arbeiten wollte. Inzwischen hat sich das gebessert, um das Kind kümmert er sich sehr viel und arbeiten tut er auch, so dass die Lage sich etwas entspannt hat und von Trennung nicht mehr die Rede ist. Das jetzige Problem ist, das ich unbedingt ein zweites Kind möchte und er überhaupt nicht. Meine Entscheidung ist so hauptsächlich wegen dem ersten Kind, weil ich langsam sehe wie alleine es ist und auch nicht viele Freunde hat. Er versteht auch alle meine Gründe und sagt sogar ich habe recht, aber er meint, wir sind nicht glücklich genug - wir streiten nämlich manchmal, was die Situation für das erste Kind auch sehr schwer macht. Da denke ich eigentlich auch dass es besser für 2 Kinder wäre. Der Teufelkreis geht weiter.... ich ärgere mich so schlimm dass er sich so dagegen stellt, dass ich sehr deprimiert bin und ständig weine, was unser Streiten auch verschlimmert und es oft nicht mehr auszuhalten macht. Mein Weinen beeindruckt ihn überhaupt nicht, er sagt nur ich soll mich beruhigen und dann gäbe es vielleicht Chancen, wenn ich entspannter bin, weil ich so nicht noch ein Kind haben kann. Ich denke aber dass er immer einen Grund finden wird warum er nicht will und bin sehr verzweifelt.
    Vielleicht hat jemand eine Idee wie ich seine Entscheidung akzeptieren kann, oder wie ich schwanger werden kann ohne eigentlich darauf zu drängen, oder wie man dass besser mit dem Ehepartner bespricht.....


  • Re: Mann will kein zweites Kind


    Du denkst zu sehr mit dem Mutterinstinkt, du hast den Wunsch noch ein Kind zu bekommen das ist ok und normal, aber du siehst nicht die Realität.
    Ich gebe deinem Mann absolut recht, gerade habt ihr euch wieder zusammengerafft und du drängst auf ein Kind, eure Beziehung wird es nicht besser machen sondern zusätzlich belasten. Deine Tochter wird mehr darunter leiden als darunter ein Einzelkind zu sein, davon gibt es viele und die sind auch nicht schlechter dran als andere. Unternimm etwas mit deiner Tochter,sei für sie da und zeig ihr dass sie nicht alleine ist, wegen ihr ein zusätzliches Kind anschaffen wäre verantwortungslos, schließlich muss die Ehe es aushalten und bis deine Tochter mit dem Kleinen spielen kann vergeht viel Zeit, vielleicht würde sie auch darunter leiden Konkurrenz zu haben. Es hört sich an als würdest du schreiben, meine Tochter langweilt sich, soll ich ihr ein Tier anschaffen. Lass es erst mal sein und warte ab was die Zeit bringt, ohne ständig darüber nach zu denken was sie bringen könnte.

    Kommentar


    • Re: Mann will kein zweites Kind


      Hallo snowmobile.

      Warum hat dein Kind keine Freunde und ist alleine?

      Wie alt ist es überhaupt?

      Hanelore

      Kommentar


      • Re: Mann will kein zweites Kind


        wir streiten nämlich manchmal, was die Situation für das erste Kind auch sehr schwer macht.

        ...Insofern, was das zweite kind, ohne umwege, auch sehr schwer machen wird.... Ob ein kind unglücklich ist, oder zwei? ein mann, plus mutter, kann es dir doch wurscht sein... immer einfach drauf packen, ist doch kein thema.
        Du brauchst ne therapie weill (du recht hast) du bist depressiv.. Bin ich froh das dein mann dagegen hält.
        Ne frage, sind kinder für dich, etwa spielzeuge? solange sie klein sind? Das klingt ganz danach.

        **Butter bei die fische**, was meinst du was bei deine beziehung nicht stimmt.
        Sorgt dein mann nicht genug für dich? Kümmert er sich nicht und eure kind? Fühlst du dich alleine? Nerv dich dein kind? Was ist loss mit dir? Langweilst du dich? Warum weins du an dauern? Um dein mann weich zu klopfen ? Um aufmerksamkeit zur erhalten?
        Hast du ab und zu ein babysyter? Geht ihr ab und zu du und deinen mann aus?
        Du kommst mir vor wie ein amster... und bekanntlich, drehen sie am ratt.

        Kommentar



        • Re: Mann will kein zweites Kind


          Das mit dem Hamster war gut )

          Ich weine WEIL er kein Kind will. Darum bin ich auch deprimiert. Ansonsten bin ich eigentlich ein glücklicher Mensch.
          Babysitter haben wir nicht, d.h. dass wir auch seit langer Zeit nicht mehr nur wir zwei ausgegangen sind.
          Mein Kind ist 2 Jahre alt.
          Kinder sind nicht Spielzeuge für mich, ich bin nur sehr überzeugt davon, dass ein Einzelkind ganz anderes aufwächst als mehrere Kinder, und dass es für beide ein ganz großer Schritt in der Entwicklung wäre, jemandem "wie sich" zu haben, nicht nur zwei "Große " = Eltern, dazu sind wir beide nicht die Jüngsten, und dazu finde ich die Gesellschaft jetzt viel zu in sich gekehrt - es spielen keine Kinder mehr auf die Strassen, sondern man muss sie zu Terminen hin und herfahren. Da werden sie ja zu richtig isolierte Menschen erzogen.
          Mein Mann stimmt mir eigentlich in allen diesen Sachen auch zu, aber.... je mehr ich dränge, desto mehr drängt er zurück.
          Was bei meiner Beziehung nicht stimmt? .... Kleine Streitereien gibt es SICHER in JEDER Ehe mit Kinder, weil jeder so seine eigene Ideen über die Erziehung hat. Ich denke dass das nicht das Wichtigste ist. Größere Probleme hatten wir wegen seinem fehlendem Job, dazu war er auch ziemlich deprimiert, was die Allgemeinstimmung ziemlich schlecht gemacht hat. Jetzt gehe ich damit etwas lockerer um, und ich hoffe dass es was ändern wird. Ich denke aber dass wir uns viel lieben und das wir viel durchgemacht haben und das wir sehr aneinander gebunden sind. Was nicht stimmt kann ich nicht genau sagen, vielleicht ist das das Problem.

          Kommentar


          • Re: Mann will kein zweites Kind


            In meiner Gegend quäken die Kinder den ganzen Tag draußen herum und es gibt ja auch noch Schule und Kindergarten um Freundschaften zu finden, diverse Elterntreffen sowie Veranstaltungen für und mit Kindern sind meist auch im Angebot.
            Das Argument nicht ein Einzelkind wegen mangelnder sozialer Kontakte haben zu wollen finde ich nicht ausreichend, zuerst kommt die Einigkeit über noch ein Kind in der Beziehung. Damit meine ich nicht den Anderen dazu zu überreden oder sonst etwas sondern dass es beide wirklich wollen und dahinter stehen, also kein Weinen sondern objektive Betrachtung des ganzen. Ist eure Beziehung so gut um ein weiteres Kind zu tragen, du und das Kleine braucht dann Aufmerksamkeit dein Mann wird hinter das Kind zurücktreten müssen. Habt ihr genug Finanzen um beiden das bieten zu können was sie brauchen, Bildung ist teuer, auch wenn man kein Schulgeld zahlen muss können die Kosten für das Mithalten in der Schule mal locker 3000 Euro im Jahr einnehmen (für ein Kind). Wenn du möchtest das deinem Kind alles offen steht musst du einiges dafür investieren, nicht nur Geld, ist davon für zwei genug da? Auch die Zeit beide herum zu kutschieren? Sie haben dann vielleicht verschiedene Interessen und es könnte auch sein das sie sich nicht verstehen, Unterschiedliche Interessen bedeuten doppelten Zeitaufwand. Zwei Kinder bedeutet nicht das sie miteinander spielen, sie könnten trotzdem genauso alleine sein, wie du es jetzt für das eine Kind befürchtest, das kann man ändern egal ob ein oder zwei Kinder. Schon der Spielplatz kann Freunde bringen, man muss nicht alles was dem Kind zugute kommen soll selber Produzieren, manchmal ist es schon da, man muss sich nur mal umschauen.

            Kommentar


            • Re: Mann will kein zweites Kind


              Danke Tired,
              Du hast in vielen Sachen recht. Ich probiere mal zu entspannen. Vom finanziellen würde es gehen, denke ich.

              Kommentar



              • Re: Mann will kein zweites Kind


                Babysitter haben wir nicht, d.h. dass wir auch seit langer Zeit nicht mehr nur wir zwei ausgegangen sind.

                Schade. Dein mann beklagte unter anderen das nicht genug " liebe" da ist, vieleicht felt genau solsche taten, wo es gelacht, geturtel und eben zuneigung... auf der speisekarte steht? Zu mindest wen kinder da sind, eins, zwei oder oder... durfte das paar, ein wichtiger part aus den augen nicht loss lassen, das sie eben einen paar sind, nicht nur eltern, sondern auch welschem die sich gegenseitig was gutes tun.

                Kommentar