• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Soll ich es noch einmal wagen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Soll ich es noch einmal wagen?

    Hallo, Ihr Lieben,

    nachdem Ihr jetzt einige Zeit nichts mehr von mir gehört habt, melde ich mich heute mal wieder bei Euch.

    Fall Ihr Euch erinnert, ich hatte Anfang Dezember mit meinem Ex-Freund eine Auseinandersetzung, die leider eskalierte. Er verpasste mir einen Schlag ins Genick und warf mich aus seiner Wohnung.
    Meine Anrufe bei ihm zu Hause wurden ignoriert und in seiner Praxis ließ er sich verleugnen.

    Die darauffolgende Zeit war sehr schwer für mich. Vor allem die ganzen Feiertage war ich sehr unglücklich und dachte daran, dass er bei seiner Familie im Iran war.
    Ich hoffte auf ein Zeichen von ihm. Dass er mir frohe Weihnachten wünschte oder alles Gute fürs neue Jahr. Aber gar nichts...
    In der Silvesternacht habe ich mir fast die Augen ausgeweint, so sehr vermisste ich ihn.

    Ich habe das Gefühl, je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, je schwerer wird es für mich, dass er nicht an meiner Seite ist. Dass er nicht zärtlich über meinen sich rundenden Bauch streichelt. Inzwischen spüre ich ja auch die ersten Tritte unseres Babys.

    Als ich gestern mal wieder so unglücklich und wie in Trance durch die Stadt ging, traf ich zufällig einen Freund von meinem Ex.
    Ich hatte zuerst solche Angst vor einem Gespräch mit ihm. Dachte, dass er mir vielleicht etwas von einer neuen Freundin erzählt.
    Doch überraschenderweise erzählt er mir, dass meinem Ex während seines Aufenthaltes im Iran klar geworden sei, dass er mich doch lieben würde und mich vermisst.
    Zwei bildhübsche Iranerinnen hätten großes Interesse an ihm gezeigt, aber er hätte nur an mich denken können.
    Ihm habe wohl auch zugesetzt, dass seine Eltern verurteilten, dass er mich im Stich gelassen hat.
    Sein Freund hat ihm geraten, sich bei mir zu melden zwecks einer Aussprache, aber er traut sich wohl nicht. Er schämt sich so sehr, weil er handgreiflich geworden ist! Weil er vorher wohl noch nie eine Frau geschlagen hat.

    Ich fragte ihn, was er mir raten würde.
    Sein Freund meinte, ich solle nicht zu stolz sein den ersten Schritt zu tun, wenn ich ihn noch liebe.

    Ich bin hin-und hergerissen!
    Mein Ex ist jetzt schon fast drei Wochen zurück in Deutschland.
    Wenn er mich wirklich so vermissen würde, könnte er dann nicht seine unguten Gefühle überwinden und mich anrufen oder zumindest eine sms schreiben?
    Wartet er wirklich darauf, dass ICH jetzt wieder ankomme?
    Wenn ich seinen Freund nicht getroffen hätte, wüsste ich doch gar nichts von seinen Gefühlen!

    Was meint Ihr dazu?


  • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


    "Mein Ex ist jetzt schon fast drei Wochen zurück in Deutschland.
    Wenn er mich wirklich so vermissen würde, könnte er dann nicht seine unguten Gefühle überwinden und mich anrufen oder zumindest eine sms schreiben?"

    Er würde es tun, wenn er wirklich wollte!

    Kommentar


    • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


      Ich danke Ihnen für die Antwort, Dr. Riecke.
      Genauso sehe ich es leider auch. :-((

      Kommentar


      • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


        Ich denke auch, dass eine Entschuldigung von deinem Freund kommen soll. Es ist sicher extrem schwer, nicht nach deinen Gefühlen handeln zu können, aber du musst in dieser Situation deinen Stolz haben. Wie ehrlich sind die Worte seines Freundes? Es könnten ja auch nur irgendwelche Geschichten sein. Ich wünsche dir sehr viel Kraft für dich und dein Baby.

        Kommentar



        • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


          So wie du deinen Freund bisher beschrieben hast würde es mich sehr wundern dass er Hemmungen haben soll mit dir Kontakt auf zu nehmen, vielleicht unterstützt sein Kumpel nur eine Warmhaltetaktik.

          Schieß ihn ab, ich finde es reicht und selbst wenn er wieder ankommt denke ich nicht dass er sich ändern wird. Du wirst dich ändern und noch deprimierter werden, schließe mit dem ganzen ab. Soll er sich gemeinsam mit dir um sein Kind kümmern, falls er das überhaupt vorhat und das reicht ein einlassen auf mehr könnte viel Kummer bringen.

          Kommentar


          • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


            Ja, da gebe ich Dir recht! Mich würde es auch wundern, wenn er tatsächlich Hemmungen haben sollte mit mir Kontakt aufzunehmen.
            Schließlich ist er ein sehr dominanter und selbstbewusster Typ.
            Und er wüsste genau: eine Entschuldigung würde reichen und ich wäre wieder hin und weg.
            Deswegen kann man das ganze wohl nicht ernstnehmen.
            Auch wenn ich schon wieder sehr deprimiert bin. :-((

            Kommentar


            • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


              Na dann entscheide dich endlich mal definitiv gegen ihn. Dann gibt es nicht mehr so ein auf und ab im Gefühlsleben und die Wunden können heilen, ohne ständig wieder aufgerissen zu werden.

              Kommentar



              • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                [quote Angie37]
                Schließlich ist er ein sehr dominanter und selbstbewusster Typ.
                Und er wüsste genau: eine Entschuldigung würde reichen und ich wäre wieder hin und weg.
                [/quote]

                Ein Grund mehr warum dieser Mann dich nicht respektiert, weil du dich wie ein Hund benimmst und nicht wie eine Frau, bzw. werdende Mutter. Obwohl Übergänge können manchmal fließend sein.

                Angie, es gibt unzählige Türken und Marokkaner und feurige Araber welche sehr gerne dir dominant und selbstbewusst einen Kieferbruch verpassen.

                Mach dir keine Sorgen, du bleibst schon nicht lange alleine.

                Du bekommst an jeder Straßenecke, hinter jeder Hecke genau das was du brauchst, ordentlich was zwischen den Beinen und anschließend was aufs Maul.

                Such dir einen Zuhälter, dafür zu sorgen, dass Frauen wie du bekommen was sie brauchen ist quasi deren Job.

                Entschuildige wenn ich dir das so deutlich sage, aber es ist was bei mir ankommt.

                Ich lese hier keine werdende Mutter, welche sich ihrer Aufgabe widmet, sondern ich lese nur deine Geilheit die danach lechzt gebumst und getretten zu werden und pünktlich Befehle aus zu führen wie eine Mahlzeit und vor männlichen Bekannten den Blick zu senken.

                Und du willst ein Kind aufs Leben vorbereiten?!

                Na, dann kann ich deinem Kind nur die Daumen drücken.

                Hanelore

                P.S. Ja, tut euch keinen Zwang an, gebt mir Tiernamen für meine deutlichen Worten.

                Kommentar


                • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                  Boa.......Hammer.

                  Kommentar


                  • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                    ""P.S. Ja, tut euch keinen Zwang an, gebt mir Tiernamen für meine deutlichen Worten""

                    Nagut, giraffe, maus, ente, pferd, hase, scharfe, koala... Reicht es?

                    Kommentar



                    • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                      Ich bin, ehrlich gesagt, geschockt!!
                      Ist das Dein Ernst?!
                      Schätzt Du mich so ein??

                      Kommentar


                      • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                        *Ich bin, ehrlich gesagt, geschockt!!*
                        Muss du nicht, sind wir schon längst über deine opferolle beiträge, auch.
                        *Ist das Dein Ernst?!*
                        Nein, sie hat sich nur einen spass gegönnt.
                        *Schätzt Du mich so ein??*
                        Gegenfrage! Ist irgent etwas daran zu sweifeln?

                        Ha ich vergass! Ich drücke übrings auch deinen kind die daumen!

                        Kommentar


                        • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                          Ob irgendwas daran zu zweifeln ist??
                          Ja, denn sie hat mich ja hingestellt wie eine ****, die mit jedem Typ ins Bett steigt. Um mal eben benutzt und dann wieder getreten zu werden.
                          So bin ich nicht!

                          Und warum schreibt sie, es gibt genug Türken, Marokkaner und feurige Araber, die mir gern mal einen Kieferbruch verpassen würden??
                          Nur, weil ich einen Iraner kennen und lieben gelernt habe?
                          Er ist übrigens der einzige Ausländer, den ich bisher hatte.

                          Kommentar


                          • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                            jeder natonalität hat seine tücken, sie erwähnt welschem die respecktloss mit frauen umgehen.
                            Sie meinte das du die " körperliche" anziehung brauchst, also dieser mensch und seine brutalo allüren, die er offensichtlich drauf hat, du sogar auf eine wunderschöner podest stelst... und sogar " poliert". tut mir leid, das ist eben nicht dicht, der schläger die hand zu reichen und hau mich drauf zu ruffen, nein sogar danach zu betteln. abartig ist das. Und noch schlimmer! Viele schlimmer ist, das kein wort über deine kind gab, nicht ein wort von eine werdender mutter... ausser nähmlich, wen es dir als platform nüzen könnte, um an Herr brutalo drann zu kommen, SCHEISSE IST DAS! nein de la merde, pure scheisse.. und das in jeder sprache der welt!.

                            Kommentar


                            • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                              Man kann fast aus jeder Zeile herauslesen, dass du zu ihm zurück möchtest.
                              Doch ich würde es an deiner Stelle bleiben lassen und mich entwickeln, stark und relativ sicher werden und eine gute Vorbildfunktion für das Kind bereit halten.

                              Du wirst das alles kaum bewerkstelligen können, wenn du dich weiterhin in der Beziehung herumkommandieren und bevormunden lässt und laufend "seiner Wut in den Augen" ausgesetzt bleibst, aber weiterhin innerlich wie geschmolzene Butter und völlig willenlos bist.

                              Und es hat nichts mit Stolz zu tun, wenn man sich einen erwachsenen, bedachten, intelligenten Partner wünscht (freilich, solltest du das auch sein oder dich zumindest stetig bemühen es zu werden), der von sich aus eine Entschuldigung äußern kann und bspw. seine Unarten nicht mit seiner persischen Herkunft entschuldigt und keinen Bedarf sieht als selbst Endvierziger an sich und seinen Aggressionen zu arbeiten - das hättest du dem Freund des Kindesvaters antworten können.

                              PS: Schau dir mal Darinas Beiträge an, du erinnerst stark an sie und ich möchte meinen, recht ähnliche Grundproblematik bei euch Beiden (egal ob Fake oder nicht - gilt in ihrem, als auch in deinem Fall).

                              Kommentar


                              • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                Ich war halt schon immer ein Mensch, der versucht hat, es ALLEN recht zu machen.
                                Egal, ob es um meine Familie ging, meine Bekannten oder Partner.
                                Angie war immer die brave Ja-Sagerin.

                                Ich habe massive Verlustängste. Denke mal, da liegt mein Hauptproblem. Ich füge mich lieber als zu riskieren jemanden zu verlieren. Auch wenn ich bei meinem Ex-Freund (dem Kindsvater) auch mal ausfallend geworden bin. Das hatte aber sich auch mit der schwangerschaftsbedingten Hormonumstellung zu tun.

                                Trotz allem, ich hätte ihn gern zurück, vielleicht auch, weil ich immer noch glaube, dass er sich ändern könnte. Auch unserem Baby zuliebe. Aber das ist sicher nur eine Illusion...

                                Kommentar


                                • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                  Auch wenn du eine Ja-Sagerin warst und immer nachgegeben hast des Friedens Willen, so musst du es nicht bleiben, zumal bereits den bisherigen Missstand erkannt. Selbst wenn dies nicht die Hauptursache vieler deiner Probleme sein sollte, ist / war es doch ein Missstand, der eingestellt werden sollte.

                                  Du bist des weiteren kein Stein unter einer Käseglocke, der Unveränderlichkeit erfahren muss (blenden wir mal - zwecks Vereinfachung - Gravitation u.ä. aus ;-) und der auch nicht auf sich selbst einwirken kann.

                                  Ich denke, er wird sich nicht ändern - seine Ausrede "persische Herkunft" verbietet ihm das... Hat er dir auch ganz direkt gesagt, 'entweder man kommt klar damit oder derjenige kann gehen'. Unmissverständliche, klare und bedeutsame Ansage.
                                  Mit anderen Worten, er möchte gerne ein Stein unter einer Käseglocke bleiben.

                                  Kommentar


                                  • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                    Eine der Gefahren, welche ich bei deinem, milde gesagt, Schimpfen sehe, ist, dass Manche daherkommen könnten und meinten, dass Frauen, welche Lust auf häufigen Sex haben, quasi Hecke, Prügel und Zuhälter verdienten.

                                    Wahrscheinlich wolltest du das aber nicht suggerieren.

                                    Kommentar


                                    • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                      hoch? Ich glaube das frauen reichlich sex bekommen können soviel und solange sie haben wollen und dabei tracht prügel kein bischen auf den sexpeisekarte drauf stehen haben...weill männer eben in der regel auch so nicht speisen wollen. Mich ärgert es schon das sie teiweise zu solschem gemacht werden..und nicht nur frauen sorgen dafür, **sondern auch männer(!)**...und wen sie schon brutalos sind, werden sie dafür betutelt, gelobt und angefleht, seltent stelt sich jemand davor, schon mal nicht frauen. .---- ach dankt mama, papa, produzent und ko k g.....tjaja, warum ist die banane krum und die traube rund!

                                      Kommentar


                                      • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                        Hanelore, rintin, und alle anderen die Angie als **** bezeichneten

                                        Wenn der Mann eben nicht Perser gewesen wäre, sondern ein Deutscher, dann wäre vielleicht Angie von euch nicht als **** eingestuft oder???? dann wäre es vielleicht ihre Aufgabe gewesen, zu ihrem Mann nach einer Ohrfeige zurückzukehren? Ach ich vergaß - deutsche Männer verteilen ja keine Ohrfeigen....
                                        Was soll dieser Scheiss??
                                        Die Frau wird ein Kind kriegen, jede werdende Mutter hat den Wunsch, zusammen mit dem Vater das Kind aufzuziehen, und das trotz allem (ein schlimmer Streit, eine Ohrfeige) alles gut wird. Und es liegt sicher nicht nur am fantastischen Sex, den man als Schwangere hat! Ich kenne genug Frauen die während der Schwangerschaft PSYCHISCH viel schlimmer geohrfeigt wurden, und das von einem deutschen Mann, und es trotzdem zugelassen haben, nur in der Hoffnung, dass es vielleicht doch was wird, dass das Kind ein Vater hat.
                                        Ich denke die Frau schreibt, weil sie Unterstützung braucht und nicht Beschimpfungen !

                                        Kommentar


                                        • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                          ich bin persönlich nicht eingesprungen auf diese **** ding, weill es mich null interessiert, lese bitte normal.
                                          Und noch etwas, ich glaube das Anelore nicht mal Angie was böses will, sondern angie aufzeigen will, auf welschen minen und schlachtboden sie ihr leben ( mit kind) manöwrieren & steuern will.... nähmlich, ein typ hinterher anbettet, der auf sie schon zugeschlagen hat!...

                                          **Weill!** es generel für frauen gefählich ist! & sowieso für Angie----

                                          braucht es meinungen, auch wen es nicht "hübsch" verpackt ist.

                                          Kommentar


                                          • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                            Hallo Angie,

                                            nach dem was ich von deinem ersten Beitrag an gelesen habe, dass du Angst hattest, der Mann würde handgreiflich werden, dass du dich nicht mehr frei mit einem männlichen Bekannten unterhalten konntest, weil du es nicht durftest, dass er die Hand gegen dich erhoben hat und du dir eingestehen musstest, dass du wieder weich würdest und trotz Gewalt wie Butter hinschmelzen würdest, schätze ich dich so ein, dass du von diesem Mann abhängig bist, uU sexuell abhängig, dass du auf Grund deiner Submission bereit bist, körperliche und seelische Züchtigungen in Kauf zu nehmen und in Zukunft damit zu leben.

                                            Nein, ich schätze dich nicht so ein, dass du bereit wärst für diesen Mann deinen Körper zu verkaufen.

                                            Jedoch ist dein Verhaltensmuster ähnlich zu Frauen die in ehelicher Gewalt und Prostitution unter bestimmten Umständen hineinschlittern.

                                            Ich schätze dich so ein, dass wenn du von deinem dominanten Perser hier schwärmst, es für dich sexuell konotiert ist. Das beschränkst du nicht auf dein Schlafzimmer, sondern öffnest der Dominaz dieses Mannes, welche gewaltätige Züge annimmt, noch ganz andere Türen in deinem Leben, sowie deiner Submission.

                                            Deine persönlichen Grenzen, sei es dein Recht auf körperlicher Unversertheit, sei es dein Recht auf freier Selbstbestimmung, sei es das Wohlergehen deines Kindes und sein Recht in einem gesunden Umfeld zu gedeihen, sind auf Null runtergefahren, sobald du jemanden hats der dominater und selbstbewußter ist als du und mit dem du leidenschaftlichen Sex hast.

                                            Das ist der Tenoer deiner Geschichten die du hier seit Monaten schreibst, der gemeinsame Nenner deiner Aussagen.

                                            Für eine werdende Mutter, die viele Schutzhüllen für sich und ihr Kind braucht, bist du bereit auf jegichen Schutzraum zu verzichten.

                                            Deine Geschichte ist nur eine Wiederholung von vielen tragischen Frauenschicksalen.

                                            Schau dir die Erfahrungen von Frauen die sich aus Jahrzehnte andauernde psychische und physische häusliche Gewalt nicht lösen konnten, oder irgendwann auf dem Strich geprügelt worden sind, weil sie so abhängig waren von dem ach so dominanten Mann.

                                            Du hast hier deine Geschichte damit begonnen, dass dein Partner so ausgerastet ist, weil du ihm nicht pünktlich das Abendessen serviert hast, weil du dich mit einem Bekannten unterhalten hast und Angst hattest, dass er handgreiflich wird.

                                            Jetzt ist er handgreiflich geworden und deine Firewall, deine Schutzmechanismen, die auch deinem Kind gelten sollten, sind immernoch auf Null geschaltet.

                                            Du liebst diesen Mann nicht, du bist von ihm abhängig, ob du sexuell abhängig bist, musst du entscheiden, aber das drängt sich hier einem ziemlich auf.

                                            Wenn du hier nach Meinungen fragst, dann ist meine Meinung, dass an Stelle deiner Unterwürfigkeit oder sexueller Abhängigkeit so almälich ein Überlebensinstinkt einkehren sollte, zu diener Sicherheit und Wohlergehen, wie dem deines Kindes für das du volle Verantwortung hast.

                                            Willst du in Zukunft dein Leben damit verbringen pünktlich am Herd zu stehen und auf der Straße mit gesenktem Kopf zu laufen, weil du einen ach so herrlich dominanten Mann hast?

                                            Dominanz kann ein nettes Spiel im Bett sein, aber wenn es die Schlafzimmertür verlässt, dann wird es brennzlich.

                                            Un nein, ich habe nirgendwo geschrieben du seist eine ****. Aber viele Frauenschicksale wie diese zB hatten ein ähnliches Muster wie deines.

                                            Zu den ganzen Gutmenschen die sich über meine Äußerung aufgeregt haben.

                                            Ich habe in meiner beruflichen Laufbahn bei der Polizei gearbeitet und kenne leider die Statistiken zur häuslichen Gewalt aus erster Hand.

                                            Ja, es ist eben diese bestimmte kulturelle Gruppe welche die Statistik zur häuslichen Gewalt regiert.

                                            Wer hier noch dran zweifelt, dem empfehle ich ein Besuch ins ortsansässige Frauenhaus, damit habe ich übrigens auch zu tun.

                                            Hanelore

                                            Kommentar


                                            • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                              Deine Geschichte ist nur eine **Wiederholung von vielen tragischen Frauenschicksalen.**

                                              Die eben sympliche stoppschilder, literatur und glockentürme und vor allem, der eingener "erlebte wissen" regelrecht wie konfetis um sich werfen...weill es so schön (bund rischt).

                                              Kommentar


                                              • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                                Toll, Hannelore, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, konkreter deutlich zu machen gegenüber Angie. Ich hatte den Eindruck, dass sie Deinen ursprünglichen Text nur übel-genommen und nichts verstanden hast. Du hast das jetzt sehr anschaulich erklärt - schön!

                                                Allerdings sehe ich bei ihr so eine Parallele zur Darina ... irgendwie kommt nix an ... :-(

                                                Trotzdem, das hast Du sehr anschaulich beschrieben. ich hoffe für sie, dass Du sie erreicht hast!

                                                Kommentar


                                                • Re: Soll ich es noch einmal wagen?


                                                  Danke, Sandra!
                                                  Wieso kommt bei mir nix an??
                                                  Du hast in Deinem Leben auch schon jede Menge Fehler gemacht, und das nicht zu knapp!
                                                  Aber ich weiß ja, bei mir sind Perlen vor die Säue geworfen. (::I)(::I)(::I)

                                                  Kommentar