• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trennung, wegen verschiedenen Ansichten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trennung, wegen verschiedenen Ansichten

    Hallo erstmal, ich habe schon öfters in diesem Forum gelesen und möchte nun die Community mal um Rat fragen.

    Anfang der Woche hatte ich ein ungutes Gefühl im Bauch, das etwas nicht stimmen könnte, also habe ich mit ihr gesprochen, ob etwas nicht in Ordnung ist, oder sie etwas stört. Sie antwortete kurz und knapp, es sei alles in Ordnung.
    Gestern, am 8.1.2010 hat mir meine Freundin bekannt gegeben, dass sie der Meinung ist, wir sollten uns trennen, da wir "verschiedene Erwartungen" von einer Beziehung hätten...
    Ich bin der Meinung, das ich noch ziemlich unentschieden bin, da wir erst 8 Wochen zusammen waren, habe mich eher nach ihr gerichtet, was nicht umbedingt einfach war, da sie eher verschwiegen war. Ich hatte keine "Erwartungen" von unserer Beziehung, wollte eigentlich nur, dass sie sich wohl fühlt.

    Nun meine Fragen:

    Was für Erwartungen kann man von einer Beziehung haben?
    Ist das ein Grund zur Trennung?
    Sollte ich mit ihr nochmals darüber reden?


    Vielen dank, für eure/ihre* Antworten.

    Grüsse Adi_27



    *ist nicht mehr selbstverstädnlich das man Fremde aus dem Internet mit Sie anspricht....


  • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


    Hallo!

    Habt ihr denn schon mal konkret darüber gesprochen, wer welche Erwartungen hat? Vielleicht sollte das mal geklärt werden.

    Welche Erwartungen sie an dich stellt kann ich dir natürlich nicht sagen. Das ist auch von Mensch zu Mensch verschieden. Da hilft nur darüber reden.

    Du schreibst, dass sie sehr verschlossen ist. Beginn du das Gespräch. Erkläre ihr wie es für dich ist und deine Meinung dazu. Wahrscheinlich braucht sie sowas wie eine Sicherheit-Vertrauen, um reden zu können.

    Kommentar


    • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


      Hi,
      Erwartungen an den Partner? Keine Ahnung, für mich wären die wichtigsten dass die Chemie stimmt, die Lebensplanung einigermaßen konform läuft und gegenseitiges Verständnis, das gilt auch für unerfüllte Erwartungen, denn es können so gut wie nie alle erfüllt werden.

      Ich würde noch einmal mit ihr reden, wie kannst du denn ihre Erwartungen teilen wenn du sie nicht kennst? Da sollte sie schon noch etwas zu sagen.
      Ich finde es falsch wenn sich ein Partner zu sehr auf den anderen einstellt, das kann man nicht ewig machen und es würde die Realität nur verschleiern.
      Und manchmal ist es gerade das was zu Diskrepanzen führt.

      Kommentar


      • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


        Hi Adi,
        Gut aber welsche art von "kolision" kann es gegeben haben ? kanns du dich nicht errinern wo ihr " etwas" nicht gepasst haben soll? Abgesehen davon das es stimmt, das wen du dir " angepasst hast" du natürlich nicht " echt" war, also nicht du und somit nicht autentisch, eine fassade eben aber dein kern, das bringt natürlich nichts, ausser mistverständnisse.
        Ja du sollte mit ihr ( normal) darüber reden, vor allem, das du dich situations bedingt ihr angepasst hast und das es keine so gut idee von dir war...

        Kommentar



        • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


          [quote rintintin]Hi Adi,
          Gut aber welsche art von "kolision" kann es gegeben haben ? kanns du dich nicht errinern wo ihr " etwas" nicht gepasst haben soll? Abgesehen davon das es stimmt, das wen du dir " angepasst hast" du natürlich nicht " echt" war, also nicht du und somit nicht autentisch, eine fassade eben aber dein kern, das bringt natürlich nichts, ausser mistverständnisse.
          Ja du sollte mit ihr ( normal) darüber reden, vor allem, das du dich situations bedingt ihr angepasst hast und das es keine so gut idee von dir war...[/quote]

          Nun ja, ich habe mich nicht wirklich angepasst, ein bisschen schon. Es gibt offensive und passive Partner, nun, ich war eher ein bisschen offen (nicht offensiv) doch sie hat dies mit gleichgültigkeit erwidert, also ziemlich neutral. Ich habe versucht ihr zu zeigen das sie mit mir kommunizieren kann, da sie auf mich so wirkte, als ob sie darauf aus ist, aber nun verstehe ich nichts mehr, war ich zu offen? oder gar zu verschlossen?


          das sind wieder Fragen die ich ihr und nich euch stellen sollte... (8p)

          An eine "Kolision" kann ich mich nicht erinnern, jedenfalls nicht bewusst.



          (Ich denke die Formulierung "anpassen" war etwas zu radikal und hat nicht meine Reaktion oder auch mein Verhalten beschrieben)

          Kommentar


          • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


            Frage sie was ihre Erwartungen sind und von welchen Erwartungen sie in deinem Fall auszugehen scheint.
            Ohne mit ihr zu reden und ohne, dass sie dir Antworten gibt, sind und bleiben deine Überlegungen nämlich schwammig.

            Kommentar


            • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


              ha okay! Gut, verstanden.
              Aber weiss du ? Mein eindruck ist, nach deine paar zeilen, das es nicht ein " witziges" spassvolles oder charmvolles zusammen kommen war ? Irgendwie nicht ?! Also die leichtikeit der liebe die es am angfang gibt, scheint nirgentwo, sich blicken lassen zu haben ?
              Was hat dir an der frau so toll gefallen ? Was hat sie an dir angezogen ? Dein geist? dein ausehen? Deine power? Deine bildung? Der sex mit dir ? auto ??())) Was nun ? Weiss du´s?

              Mir felt, erlich gesagt dieser gewisser...häm.. funk! Der scheint nicht aufgetreten zu sein ? Kann das stimmen? oder täuche ich mich?

              Kommentar



              • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                [quote rintintin]ha okay! Gut, verstanden.
                Aber weiss du ? Mein eindruck ist, nach deine paar zeilen, das es nicht ein " witziges" spassvolles oder charmvolles zusammen kommen war ? Irgendwie nicht ?! Also die leichtikeit der liebe die es am angfang gibt, scheint nirgentwo, sich blicken lassen zu haben ?
                Was hat dir an der frau so toll gefallen ? Was hat sie an dir angezogen ? Dein geist? dein ausehen? Deine power? Deine bildung? Der sex mit dir ? auto ??())) Was nun ? Weiss du´s?

                Mir felt, erlich gesagt dieser gewisser...häm.. funk! Der scheint nicht aufgetreten zu sein ? Kann das stimmen? oder täuche ich mich?[/quote]


                Nunja, wir kannten uns erst seit ein paar wochen, eher flüchtig über freunde und freundes freunde, haben dann begonnen uns zu schreiben. Wir haben einige gemeinsame interessen wie zum Beispiel die klassische Musik und den klaren Sternenhimmel...
                Ich hatte die Idee, wir könnten einmal gemeinsam einen Nacht-Spaziergang machen, bei dem wir uns erst näher kennengelernt haben. Seit dem sind bzw. waren wir zusammen. Was sie an mir interessant fand, weiss ich nicht, da wir darüber eig. nie gesprochen haben

                Kommentar


                • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                  Ja also klassische musick, ist natürlich was feines... und im grunde, sehr lebhaft zu gleich.
                  Hm... verglichen zu musick, scheint ihr euch gegenseitig nicht besonderst ( selbst) studiert zu haben. Schade, aber " liebes erklärungen" ...( turtel) dufte ruhig an tagesplann stehen, es hat aber anscheinent nicht stat gefunden? Du ? Da ist keine substanz, also nichst greibares da... Unter dennen, DAS was die liebe ausmacht. Im grunde müsstes du sprudel, lauter erklärungen haben, warum du umbedingt mit diese frau zu tun haben wollte, also mehr extrowertiert, sogut wie explosiv, wegen deine fazination für sie, aber, ihr scheint euch nur auf den plateau des " geist" = der fazination ( klassiche musick) euch verstanden zu haben, am sonnsten ? Ich sehe persönlich kein " magnetismuss", auch auf deine seit nicht so sonderlich viel? Eins steht fest, du liebst die musick, liebs du diese frau?

                  Kommentar


                  • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                    Hm... mal überlegen


                    In den Letzten Jahren hatte ich mit Frauen eher nicht viel am Hut, da manche sich nur mit mir abgaben weil sie mich als "Statussymbol" ansahen. Ich mochte die jeweiligen Individuen zwar oberflächlich, aber immer wieder wurde mir ihr wahrer Charakter zum Verhängnis. Bei ihr aber, verspürte ich sollch eine spezielle Wärme, ein Art von Verständnis für meine Seele. Sie brachte mich zum lachen und war für mich das Zentrum des Universums, sie war nicht so schüchtern wie andere, sondern genau das, diese gewisse Frechheit und ihr Ehrgeiz faszinierten mich. Sie verstand meinen Humor und sie wusste was sie sagen musste damit ich mich besser fühlte, selbst dann als mein Vater fast an seiner Herzoperation gestorben war.

                    Zuerst dachte ich, sie wäre für mich unerreichbar und hielte mich für einen Versager, oder auch einen Snob.

                    Da fällt mir ein, am Tag nachdem wir zusammenkamen, kam mir alles eher ireal vor, nicht so als würde ich träumen sondern eher perplex, weshalb hatte das so gut geklappt? In solchen Fällen passiert in meinem Leben meistens etwas negatives, sobald etwas mal nicht in die Hose gegangen ist.
                    Beispiele:
                    Ich lerne sie kennen und wir kommen zusammen.
                    Mein Vater muss sich operieren lassen.
                    Er stirbt fast auf dem Operationstisch, doch kommt davon.
                    Sie verlässt mich.


                    Ungefähr nach diesem Schema läuft mein Leben, auf gut folgt schlecht.


                    Naja zurück zum eigentlichen Thema. Ich wollte ihr meine Liebe zeigen, jedoch dachte ich sie stört sich daran wenn ich ihr immer sätze wie "Ich liebe dich"* und andere Liebeserklärungen "widme".
                    Ich habe es in Grenzen gehalten, da ich nicht ganz sicher war was für ein Typ von Frau sie ist. Die Ursache dafür war wieder ihre Verschwiegenheit.


                    *Nur so als Beispiel

                    Kommentar



                    • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                      Na also, das klingt schon mal viel klare und offener, gefelt mir ( persönlich) viel besser, vorhin merkte ich schon das du dich " bedeckt" hälst, liest nochmal deine zeilen ( vor) diesen lestem beitrag, das felt dir bestimmt auch auf.
                      Tja das ist oft die falle, die männer und frauen haben, ( die etwas an sich besonderes haben) also ein talent, oder irgendeinen erfolg im leben... was aber oft die person dazu bringt, eine art mentaler schutzmantel sich zu basteln, alleidings ...wen man´s generel und immer betreibt, einen leicht traurig und zu eine art geselschaftliche enteuchung führen (kann) also ein gewisser masse für alles sollte man schon versuchen in das eingener leben zu adaptieren, schwirig aber nicht unmöglich und nicht für alle frauen einsetzbar ( zum glück). Das hast du dies mal selbe gemerkt.
                      Du hast eine art " mathematisches" hoch und tief ( tackt) in der beobartung deines leben anscheinent angebaut, persönlich, finde ich es nicht abdaptierbar auf das altägliches leben, es macht sorge und es bringt dich dazu ( nicht mal einfach ) an dein glück im leben mal zu glauben. Das ist leider viel zu negativ geprägt und eine art pingpong spiel wo du anscheinent ( sicher bist) das es kein zufall ist, wen du ( automatisch) erwartet das nach eine gute phase was schlimmes passieren muss,dann, in klartext du gönnst es dir nicht das es dir gut geht!, an hand diese zufälle die für (dich keine sind). schade. Aber sag mir erlich, wann darfs du dich den davon befreien? Wann erlaubst du dir zu leben und (einfach so) fackten nicht aufzulisten in eine positive / negative liste ?
                      Mist! jetzt habe ich ein bischen der faden verlochen, über das was deine beziehung zu deine freundin betrift! (|8))
                      Ja genau! du wars ein tag danach perplex und fingt an dich zu hinterfragen,. "warum soll ich bitte mal glück haben ?" Oh man, nee, das darf man sich nicht fragen, sondern anehmen, einfach so wie es ist?! Sätze wie "ich liebe dich" sind mir persönlich zu abgedrocht und gehen mir auch auf den geist! Ich glaube nicht drann an diese drei wörte, sie sind eben so vergeblich nützloss, so wie für mich staub, es bewegt sich eben von A nach B ohne grosse ansträngungen, weden diese drei wörte wilkulisch benutzt, mir persönlich sind sie zu flach und viel zu hoch, wen man doch viel für einen mensch empfinde... als ich persönlich bin viel zu sensible diese drei wörte gegen über, wen ich sie benutzen sollte ( eine ) person gegen über, jemand anderen, als die person selbst, zu sagen " Ja ok ich liebe ihm weill..." Das ist naturlich was ganz anderes. Und nu, du scheint diese frau zu lieben, deine kleine beschreibungs reise, klingt ganz gut danach, nur du hast anscheinent aufgepasst darauf, was sie an dir liebt und wie gut sie dir tut, jetz nun bis du an der reihe, ihr was gutes zu tun, meinst du nicht? Beschreibe ihr ruhig, was du an ihr fazieriert fand, ihre wärme, die sicherheit die anscheinent bei ihr gefunden hattes, und vor allem, ihre geistreiche frechheit, ihr leichtigkeit die dinge anzunehmen ( so kommt sie mir vor) was ich persönlich auch sehr reizvoll finde. Ergo rann an den stief wurde ich sagen, sei kreativ, sei frech sein glücklich in dein brief an sie sei offen und vor allem erlich, bekennen dich vieleicht als " idiot" Was deine blindheit und deine sparsamkeit der gefühle betreift ihr gegen über, da du das jetzt erst, begreift. Sei grosszügig und verschwänderich zu dir, wie zu ihr, man gönnt sich sonnst nichts.

                      Schön Grüße,
                      Rin.

                      Kommentar


                      • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                        wow Rin, du hast genau das getroffen, was mir nicht aufgefallen bzw. was ich nicht formulieren konnte.

                        Nächste Woche, beginnend mit morgen, habe ich Urlaub, gehe nach Disentis (in der Schweiz). Dort und auch während der Fahrt mit dem Car werde ich mir alles durch den Kopf gehen lassen, mich von den beschriebenen Ängsten befreien, das Problem an der Wurzel packen und versuchen alles zu klären.

                        Falls jemand noch etwas dazu sagen oder ergänzen möchte, kann er/sie das gerne machen, bin froh über alles was sich noch als "nützlich" erweisen kann.

                        Kommentar


                        • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                          (8))

                          toucher!

                          (8p)

                          Kommentar


                          • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                            Was fürchtest du durch eine Trennung?
                            Na und??
                            DIESER Teil ist abgeschlossen, ein neuer Teil kann anfangen.
                            Stell dir vor, ihr sagt beide - gut, dann trennen wir uns.
                            Du kannst niemals was einfordern- auch nicht wenn du mit wem zusammenbist.
                            Aber du kannst immer recht lieb sein und auch sehr nett...
                            Auch wenn ihr getrennt seid.

                            Wirklich- fürchte nie eine Trennung. Sie läutet immer was höheres ein, was besseres.
                            Wie wenn man im Kreis geht.
                            Durch einen Abbruch der Verbindung kann man in den nächsthöheren Kreis kommen, sonst nicht- man dreht sich immer wieder ums Gleiche.

                            Als ich die ganze Geschichte jetzt gelesen habe, habe ich Berührung verspürt, tiefe innige Berührung.
                            Vielleicht hat dieses Mädchen es geschafft durch ihre Wesensart die deinige anzuheben- mehr zu ihrer hin anzugleichen.
                            Das Wesen einer Liebe ist meistens- dass man zusammengelegt ein Ganzes ergibt.
                            Der eine ist ernsthaft, vernünftig, der andere eher der Luftikus...zusammen aber ist eine sehr gute Kraft entstanden.
                            Schwarz und Weiß - Ying und Yang...das ist Zauber pur..

                            Wer weiß, ob sie nicht nein sagt zu deinem Angepasstem Verhalten. Wärst du das nicht, vielleicht liegt da drin deine wirkliche Chance.
                            Ich weiß, das ist schwer- erst recht, wenn man nicht verlieren mag, man will nicht mißfallen und tut so viel FÜR...den andern.
                            Grad das aber macht den Eindruck: ist er ein Jasager? Hat er kein Profil? Keine eigene Einstellung?
                            Eine einstweilige Trennung kann dich bestimmt wieder ausgleichen zu deiner ureigenen Art- die bestimmt und hundertprozent ihrer in NICHTS nachsteht.
                            Diese hat zu Beginn dafür geführt, DASS du auch für sie zuhöchst attraktiv gewesen bist.

                            Du hast gute Chancen, wenn du die bewährte und empfohlene Methode anwendest: lassen wir uns deshalb nichts nehmen.
                            Die Achtung voreinander, die Ehrerbietung, die Höflichkeit, der Respekt...

                            Das alles sind beständige Zugänge zum andern.

                            Ist einmal der Zugang nicht versperrt, dann täte ich abwarten, eine kleine Frist ganz still sein....dann kurz melden, ohne Schmus und Ach und ohne Weh ( das erzeugt schlechtes Gewissen, das macht wieder viel kaputt)- ohne erklärende lange Briefe, ohne viel Kommentar....
                            Höflich und lieb fragen irgendwann: du, hast du Zeit mitzufahren...oder mich zu beraten in einer Sache...oder mitzuhelfen bitte...oder einfach, na du? Wie gehts dir?

                            Und fragt auch sie, dann kannst du ja schmunzeln und sagen- jetzt hast du mich ertappt...mir gehts blendend, wenn ich dich so seh....

                            Lebe so wie DU meinst. Nicht wie du meinst, dass es gefällt.
                            Automatisch gesellt sich dann das Rechte zu dir. Alles andere fällt naturgemäss weg.
                            Gut so.
                            Servus
                            LG.
                            E.

                            Kommentar


                            • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                              so, bin wieder da

                              Nun, ich habe die letzte Woche sehr gut verbracht, auch wenn ich mich erkältet habe ()))


                              Ich habe jetzt mit ihr darüber gesprochen, weshalb es dazu kommen konnte, das sie mich verlassen hat.

                              Sie sagte, sie sei nicht damit fertig geworden, das ich meine Liebe so gut zeigen konnte und sie dachte dass ich sie 100 mal mehr liebe als sie mich. Auch hat sie gesagt, sie sei nicht so der Typ für eine Beziehung, habe es auch noch nie lange in einer ausgehalten...

                              Da stellt sich mir die Frage, was hat das mit "verschiedenen Erwartungen an eine Beziehung" zu tun (Der Grund den sie mir bei der Trennung genannt hatte.)

                              Kommentar


                              • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                Vielleicht liebte sie dich nicht genug bzw. sucht jemanden, den sie auch 100mal mehr als im Augenblick lieben kann.
                                Lass dich nicht verrückt machen und schau einfach weiter, such dir jemanden, der dich genauso zurückliebt.

                                Kommentar


                                • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                  Da stellt sich mir die Frage, was hat das mit "verschiedenen Erwartungen an eine Beziehung" zu tun (Der Grund den sie mir bei der Trennung genannt hatte.)

                                  ... verschiedener arten, sie scheint diese beziehung als eine nette " sache" zu sehen, also ohne grosse ansprüche oder erwartungen eben, woll möglich nicht als beziehung...hömm..ich gebs zu, etwas wirr ist es schon. :-) Es gibt auch leute die das wort "beziehung" als eine gigantische zukunft sache "automatisch" verknüpfen, was sie anscheinent, in kleine portion (?)--braucht--(?)

                                  Kommentar


                                  • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                    Hm...

                                    Habe ich vorher (in früheren Beiträgen) das ich von den Frauen eher als Statussymbol "genutzt" bz.w angesehen wurde? Ich fühle mich momentan etwa so, ich schätze ich war für sie nur "der Schlüsselanhänger" in ihrem Leben, oder eine Halskette oder Ohrring (im übertragen Sinn).


                                    Jetzt stellt sich die Frage, was soll ich weiter machen, wie soll ich mich ihr gegenüber verhalten? Soll ichmir schonmal neue weibliche Kontakte suchen und versuchen ein paar neue zu knüpfen?

                                    Kommentar


                                    • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                      Vielleicht liegt darin das Problem. Erst wenn du bei der Frau nicht mehr dieses Gefühl oder diese Ahnung hast, dass du für sie wahrscheinlich nur ein nettes Accessoir bist, wirst du wissen, dass es zwischen euch passt.
                                      Eventuell musst du diesbezüglich in erster Linie an dir arbeiten, denn wie die (innere) Haltung, so auch der (Neben-)Griff und dessen Reichweite nach dem eigentlich Gewünschtem.

                                      Solange du das im aktuellen Fall denkst und schon mehrmals erwähnt hast, könnte an deiner Befürchtung, lediglich Prestigeobjekt zu sein, durchaus was dran sein. Hast du keine Lust mehr darauf bzw. kokettierst du selber in Zukunft nicht mehr damit (zumindest kaum bis gar nicht mehr), wirst du wohl auch andere Konsequenzen erfahren.

                                      Zu deiner Frage was nun tun, ich würde ihr viel Erfolg wünschen, mich umdrehen und weggehen. Wenn "Erwartungen an der Beziehung" nicht übereinstimmen... was willst du machen; etwa deinen eigenen Erwartungen und Vorstellungen untreu werden?!

                                      Kommentar


                                      • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                        Hi Adi,

                                        Gute frage, keine ahnung wie du "emotional" mit diese beziehung " vertig" bist? Wen für dich ihre argumente " axeptable" sind, dann wurde ich sagen loss legen und schauen das du eine nicht al zu chikimiki tante dir hangelt, zu mindest eine die **dich meint** und nicht die " tapette". Ich habe eine zeitlang mit einen freund ein " experiment" gestartet, ich bekamm einladung zu eiladung, aus der chikeria zenne, eines tages sagte ich einen freund " Mist ich muss mich da blicken lassen, habe aber kein bock auf diese....uuund ? Was machen sie beruflich?" Mein freund sagte mir... Aber ich bitte dich rin, du bist doch an der kasse von aldi nicht waaar ?!" Cool ich fand die idee nett und wir ging dahin. Von da an, ganz klar nach drei minuten " interessante" kammen auf uns, zu weill wir unter anderen eben der herr der veranstaltung, per du und witze begrüsste hatten... aha... das war signal genug das man " wehr" ist, nun der satz filt zimlich rasch und ich sagte mit einen wunderbares lächel " Ich? oh, ich bin an der kasse bei aldi" Ich löste alledings ein leichte ertikung aus, bei einer der herren der meint: " ha! der witz war gut", "Robert= nehnen wir ihm so) der dabei war, schaute ganz entzückt zu mir und meinte: Aber Rin, komm schon, nicht so schüchtern, sag einfach wie es ist, du bist aber schon in der abteilung gestigen, du darf auch mal die gemüse abteilung einräumen, das ist schon ein bischen mehr als nur die kasse!"...
                                        Das ende von lied, wir hatten blöslich sehr viel platz um uns und aber ein logenplatz um uns köstlich zu amusieren.... ohne die chiki jungs und mädels..... sie waren eben auf der suche nach den golderner golfschläger....und prada-toucht-me-tasche :-), dies haben wir mehrfach wiederholt, kammen jederst mal auf den gleichen ergebniss...war nicht anderst " zu erwarten" aber ich brauchte schon eine zeitlang um es zu "schlücken". Mein tipp also, versuche dir (ausserhalb dieser kreise) wo du sonnst bist, dich anzubitten.- & wen ja( in diesen kleisen) darfst du dir, ruhig mal, dieser wunderbares geselschaftliches experiment gönnen.... schaden tuts einen nicht, im gegenteil.... man lehrnt einigerst...über schlüsselanhänger und konsorte...

                                        Kommentar


                                        • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                          [quote rintintin]Hi Adi,

                                          Gute frage, keine ahnung wie du "emotional" mit diese beziehung " vertig" bist? Wen für dich ihre argumente " axeptable" sind, dann wurde ich sagen loss legen und schauen das du eine nicht al zu chikimiki tante dir hangelt, zu mindest eine die **dich meint** und nicht die " tapette" [/quote]


                                          Ihre Argumente. Als wir das alles besprochen haben, erklärte sie mir, sie sei kein Mensch für Beziehungen, habe es nie lange in einer Beziehung ausgehalten. Ich könnte mit dieser Antwort zufrieden sein, wenn sie nicht falsch wären. Ich kenne ihr Umfeld, also auch ihren Ex, mit dem sie über 1 1/2 Jahre zusammen war, was für mich schon eher lang war... Sie ist also kein Mensch für Beziehungen? Dass sie für ihren Ex sogar die Ausbildung abgebrochen hat (sie ging an eine Mittel-Schule um sich ein paar Diplome zu holen) hatte sie nie erwähnt und kommt mir nun ein bisschen seltsam vor. Nein, ich komme mir VERARSCHT vor, weshalb hat sie das nie erwähnt, weshalb musste ich das erst durch einige ihrer Freundinnen erfahren? Oh mein Gott ich rasste hier fast aus an der Tastatur!

                                          Kommentar


                                          • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                            Du Adi....

                                            Argumente wechseln ständig und dauernd.....ich wette, sie weiß selber nicht einmal den exakten Grund.
                                            Richtig ist: sie hat abgebrochen, was angefangen worden ist.
                                            Was ist angefangen worden????

                                            Eine große Liebe?
                                            Eine irrsinnige Leidenschaft?

                                            BEIDES ist angefangen worden an dem Tag wo du dich erstmals einer Frau als Geliebte zugewendet hast.

                                            Diese Geschichte ist ein TEIL- ein KAPITEL der Gesamtgeschichte.
                                            Keiner kennt den Ausgang. Keiner weiß wie es weitergeht. Niemand kennt den riesigen Gesamtplan in deiner Geschichte.
                                            Du erst recht nicht.

                                            Kannst nur machen, was jeder tut. Jeden Tag DEINE Seite lesen. Am nächsten Tag die nächste Seite.

                                            An einer Sache ist was dran, wenn man sagt: das Leben ist ein Theater.
                                            Dramatisch, spannend, langweilig, aufregend, lustig, traurig, aufwühlend, abturnend......
                                            Wart ab was morgen dran ist.

                                            Und ausserdem: Jeder Mensch den du dir genauer anschaust ist wer, der dir was zu sagen hat (ÜBER DICH- ein Spiegel, der dir vorgehalten wird)
                                            Ich würde mich nicht zurückziehen und trotzig sein, sondern diese Hauptfigur in deinem Theaterstück so gut wie möglich richtig kennen zu lernen versuchen.

                                            Deine Art die du hier beschrieben hast hat mich sehr berührt. Du besitzt Geist und Ernsthaftigkeit. Mir gefällt so was sehr...

                                            Kommentar


                                            • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                              Hi Adi,
                                              Da muss ich dir ein bischen gegen wind halten, 1, 5 jahr spricht null über die "qualität" eine beziehung, die dauer ist immer sehr relativ zu betrachten.
                                              Ich meine glatt, das sie da dursch sagen wollte, das sie sich eben für unfähig hält, eine beziehung zu halten.
                                              Weisst du Adi, ob sie etwas " geopfert hat" für ein typ, denoch ist beziehung in die brüche gegangen... das zählt um zu behauten das man beziehung unfähig ist, wen es denoch nicht geklapt hat. Ausserdem sie scheint jung zu sein, es ist dursch aus berechtig " unsicher" zu sein und sogar von blühte zu blühte zu gehen, das braucht man das formt den karater und hilft dabei " den wiessen zu haben" das man eben noch auf den suche ist, nach sich selbst. Klingt woll für dich seltsamm, aber ....
                                              Das du dich verarscht fühlt, kommt daher, das du mit diesen kerl kontackt hat, männer müssen sich doch " brüssten" wen der nachkommen nachfragt, logisch, glaube nicht das er sagen wurde, " sie hätte nicht alles für ihm getann"... nee du. glaube nicht was einen ex so alles von sich gibt, höchtent 50% -->wen überhaubt.

                                              Kommentar


                                              • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                                Ok, ich glaube wir fallen hier wieder ein bisschen in alte Geschichten zurück. Nun zum Aktuellen:

                                                Wie soll ich mich nun verhalten, ihr gegenüber oder auch anderen Frauen?

                                                Oder eine Frage die niemand richtig beantwroten kann:

                                                Wie spricht man mit Frauen? Ist wohl jetzt wieder eher ein Thema für mich...
                                                Ich hatte schon immer ein bisschen Probleme wenns darum ging, mit Frauen zu sprechen, nicht unbedingt zu flirten, aber nur schon mit ihnen zu sprechen....

                                                Kommentar


                                                • Re: Trennung, wegen verschiedenen Ansichten


                                                  Wie spricht man mit Frauen...was soll ich sagen, wenn mir eine gegenüber steht....

                                                  Ich würde erst einmal mit so vielen wie nur möglich leichte kleine Kontakte knüpfen.
                                                  Es ist wie wenn man einen englischkurs besucht. Im deutschen lande lernst du jahrelang was du direkt vor Ort irgendwie weit schneller intus hast und nur Wochen benötigst.
                                                  Geh nach England, wenn du englisch verstehen lernen willst- oder sprechen!
                                                  Geh zu der Frau, wenn du eine Frau kapieren willst...
                                                  Begründung: wir sind anpassungsfähig wie die Chamäleons...

                                                  Das Gehirn des Menschen ist ein riesiges Geheimnis - immer noch.
                                                  In deinem Gehirn ist die Information gespeichert : Frau- oh Gott wie schwer...
                                                  Dieses ist dein erstes Problem. Das kannst du so leicht lösen!!!
                                                  Lass dich mitschleppen zu Mädchenrunden, stelle dich zu Frauen dazu, höre ihnen zu, brauchst nicht viel reden dabei!
                                                  Hast du eine Schwester? Cousinen??? Bitte sie das fünfte Rad am Wagen zu sein können, wenn sie ausgehen, geh einfach mit!
                                                  Setze dich im Cafehaus bewußt wo hin, wo schon Damen sitzen am Nebentisch- beobachte sie, höre ihnen zu...

                                                  Frauen reden sehr, sehr gerne über Gefühle. Scheint IHR Thema zu sein.

                                                  Wir reden so gern....sind so gerne Beantworter wir Frauen. Du brauchst nur ein paar Fragen auszudenken die unverfänglich sind.
                                                  Erfinde ein Problem von einem freund und berichte davon- sag: ich denke dauernd nach, heute hat ein Freund mit seiner Freundin wegen...... Zorres gehabt, ich kann einfach den Grund nicht finden, was daran so arg ist....oder- ich kann einfach nicht sagen, was ich ihm raten könnte....

                                                  Wichtig ist vor allem, du übst zuerst mit ganz neutralen Mädchen- welche, von denen du sicher nicht mehr willst als bloß eine Unterhaltung.
                                                  Zum einen- ich finde scheue, stille, ernsthafte Männer unvorstellbar nett.
                                                  Sie sind so anders- so viel spannender als jemand der Sprüche klopft, der laut ist und indiskret.
                                                  Bleib ja bei deinem Wesen- versuche ja dran nichts zu ändern!!!!!
                                                  Und stehe zu deiner Art!
                                                  Färbe nicht ab von wem anderen!
                                                  Das eine Wesen, das dich finden soll findet dich sonst so schwer- weil du ja nicht mehr du bist...
                                                  Gefragt ist nicht das Starke, gefragt ist das sympathische. Was macht sympathischer als wer, der menschlich ist und unsicher ist und halt auch so ist wie alle- wären sie ehrlich...UNBEKANNT gegenseitig. FREMD. einander.
                                                  Wer das abstreitet lebt mit Vorurteilen.
                                                  Denn ich wette, du kennst nicht einmal dich. Erst recht nicht viele wirklich von deiner Spezie- den Mann.
                                                  Wie erst die Frau???

                                                  Kommentar