• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

180 Grad Drehung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: 180 Grad Drehung


    Traurig.
    Ich habe das ähnliche erlebt...hab HerzSchmerzTränen gehabt eine Zeit lang. Kummer über Kummer verspürt...
    Frag mich nicht wie- aber immer wieder dazwischen habe ich das Gefühl verspürt, das kanns nicht gewesen sein, das war doch so lieb, so schön..
    Dann habe ich abgewartet, dann habe ich auf einmal andere Gedanken gespürt, dann habe ich auch diese durchstanden, dann eine nächste Phase von Gefühlen, wieder andere...dann habe ich einfach mein Leben weitergelebt, dann habe ich erfahren- zum Reifen eines Apfels bedarf es vieler Umstände.

    Besonders aber Zeit. Damit er auch gut schmeckt bedarf er auch der Sonne.
    Ebenso des Regens.

    Ich habe nicht aufgegeben, ich habe ihn in Ruhe gelassen, ich habe irgendwie gespürt: zu schön um da kein Gutes Ende zu erhoffen können.
    Das ist mir nun gewährt.

    Es hat in der Zeit des Wartens nicht nur meine Reifung stattfinden können, auch seine.
    Wie ein Embryo im Mutterleib- manches wird in der Verborgenheit erst lebensfähig.

    Vertrauen wir dem was ist.
    Pläne machen nicht wir- erst recht nicht, wenn es um Liebe geht.

    Kommentar



    • Re: 180 Grad Drehung


      Ich habe zu mindest den eindruck das sie sich von eine last befreit hat, von ihre eltern kann sie sich nicht trenen und die prüfung war / ist, was sie erst mal hinter sich bringen (musste)... sie hat sich dafür vor lange zeit (entschieden) also vor eure zeit. Ich finde sie fair, sie befreit dich damit auch.
      Wen du ihr zeit gibt, wie du so schön sagt, dann meldet dich einfach nicht bei ihr, lasse ihre seele ruhen, gib ihr sauerstoff. Und tuhe mir bitte einem gefallen, dieser beschiessener chat, schalte es ab, mensch!, das ist doch sowas von bescheuert! wen du jederzeit da steht und wartet auf einen signal, das weiss sie doch, das macht dich doch kein bischen nicht ein "mini" bischen atracktiv.

      Kommentar


      • nachtrag


        Jetzt eine frage... die ich dich schon lange stellen wollte, ich wollte aber warten damit, was ist mit der mutter deine tochte passiert ? Eine mutter trennt sich, im normalfall nicht, so leicht von ihr kind.
        Hast du deine geschichte, diese frau erzählt ?

        Kommentar


        • Re: 180 Grad Drehung


          So wird es sein- man legt das zurück als erstes, was am meisten drängt.
          Ich habe auch sehr gedrängelt, weil ich ja auch fühlen konnte: das IST es...
          Der Kopf ist bereits am Ziel und der Rest holpert hinterher. Beim Beruf ist das auch so oft. Man will Doktor werden und ist es erst nach einer Reihe von Lerntagen, Monaten, Jahren...
          Hat man dann die Prüfungen abgeschlossen, so ist man erst der Praxis ausgeliefert und gewiss noch lange nicht sicher im Umgang mit dem Patienten.
          Das erst kommt mit der Zeit des Übens.
          Erfüllte Liebe ist wie ein Doktorat.

          Ein Leben lang wird mit uns geübt bis wir zu dieser Reife gelangen.

          Von einem zum andern wandern wir und werden belehrt.
          Eine Liebe lehrt uns zurückhaltend zu sein, die andere dankbarer zu werden, die andere wieder mehr an sich zu glauben und und und und dann, die Letzte dann die darf alles auskosten, was vorher geprobt worden ist.

          Oft ist es so, das habe ich auch gemerkt, dass WIR bereits in einer gewissen Bereitschaft wären- halt gerne schon zum Ernstfall übergehen wollen- Hals über Kopf hineinspringen wollen....aber wäre es richtig, wenn der andere dann zu wenig Tiefe vorweist und wir uns dann das Genick dabei brechen?

          Ich gehe voraus, warte bis du nachkommst...

          Kommentar



          • Re: 180 Grad Drehung


            Meine (noch) Frau hat mich im Sommer letztes Jahr verlassen und ist zu einer Freundin 400km weg gezogen. Sie wollte nicht mehr dieses Familienleben...sie meint sie ist zu egoistisch für sowas...wir sind fast 10 Jahre verheiratet gewesen...Für meine Tochter ist das sehr schwer. Für mich war es auch ein Schock und ein totaler Umbruch im Leben...ich hatte viel Stress in der Arbeit da ich keine Schichten mehr arbeiten konnte. Ich musste für meine Tochter eine GTB suchen wo sie nach der Schule hin gehen konnte. Im Familienkreis und dem sowieso fast nicht vorhandenen Freundeskreis konnte ich fast keine Hilfe finden. Ich will nicht rumheulen hier aber es war schon sehr schwer für mich. Aber ich hab es geschaft...auch finaziell obwohl ich immer noch kein Unterhalt bekomme....und dann im Oktober letzten Jahres hab ich halt diese Frau kennen gelernt die mich den ganzen Stress und Frust hat vergessen lassen.Es waren echt tolle 3 Monate und auch meine Tochter hat nach anfänglichen Problemen,die sehr verständlich sind,diese Frau sehr gerne gehabt. Und jetzt werde ich wieder vom 7 Himmel auf den Boden zurück geholt. sie hat nicht mehr die Gefühle für mich wie vorher und kann jetzt keine Beziehung gebrauchen. Ich verstehe das was ihr schreibt...ich bin das am einfachsten loszu werdende Problem...wenn ich sowas bin...aber für mich ist es wirklich sehr schlimm. Ich habe gerade angefangen diese Frau von Herzen zu lieben und jetzt werde ich...naja...kalt gestellt. Ich bin jemand der für jedes Problem eine Lösung finden will...ich kann einfach nicht glauben das die Liebe von heute auf morgen weg ist. Ich bin echt verzweifelt...

            Kommentar


            • Re: 180 Grad Drehung


              Erstmal : Herzlichen Glückwunsch! Du wirst noch einmal Vater!

              Irgendwie gerät mir das arg in Vergessenheit in diesem Thread. Du hast eine wundervolle Frau kennengelernt und bekommst ein Kind mir ihr!
              Beides ist erstmal ganz toll: Eine wundervolle Frau kennenzulernen und ein Kind zu bekommen!

              Das sind beides Dinge, die eigentlich für sehr lange - für immer - währen. Einen tollen Menschen kennenzulernen, das ist ein Reichtum, der bleibt, egal - wie sich eine Beziehung entwickelt -
              eine schöne Zeit miteinander gehabt zu haben und durch die Begegnung bereichert worden zu sein. Viel mehr Reichtum noch, ist es, ein Kind zu bekommen. Du wirst Vater, eine Tatsache, eine Begegnung die Dein Leben verändert und Dich veraussichtlich bis ans Ende Deines begleiten wird!

              Zu dieser Frau, die Du so liebst, hast du ein wundervolles Band geknüpft, das wirklich nur noch der Tod trennen könnte - ihr habt ein gemeinsames Kind! Ihr werdet es begleiten, sein Leben lang.
              Ihr habt - ungewollt vielleicht - aber Bande für die Ewigkeit geknüpft.

              .. Und Du sorgst dich so sehr um den Augenblick, um das jetzt. Scheinbar hast Du sie verloren, aber es ist doch nur ein Moment. Das heute, das jetzt, indem sie überfordert ist ... Ruhe begehrt.

              Eure Bande lassen sich kaum zerstören. Du bist der Vater ihres Kinder, und somit schon mal sowieso ihr BESTER FREUND! Ob sie Dich wieder begehren wird, eine Beziehung mit Dir wünscht, einen Alltag ,,, lass ihr Zeit ... du hast sie längst - die ZEIT ! - sie gehört zu Dir. Für sehr sehr lange !

              Kommentar


              • Re: 180 Grad Drehung


                Hi Peter,
                Es geht wirklich nicht um jamern, mache dir erlich kein kopf darüber und wenn schon, du hast alle gründe dafür.
                Peter, es sind hier sehr viele alleine erziehender, ich kann dir versprechen es ist wirklich kein spazierenganz ( wie du jetzt schon weiss) Aber, der trenung schock, ist noch zu frich, für dich wie für deine tochte. Schau, du hast bis jetzt nur nur nur dich organisiert, alles getann um das es einen rytmus bekommt, wo man ein bischen " normalität" erlebt, wie jeder andere famille halt, auch wen deine famille ganz klein ist, habt ihr beide du und deine kleine echt verdinnt erst mal zu genissen was ihr ( beide) geschaft habt. Versuche erst mal dir einen freundeskreis aufzubauen, nicht nach eine frau zu suchen, sondern freunde, das ist wichtig das du einen zosialöem kreis um dich hast, wo du " einfach so" besuchen werden kanns, oder vice verca.
                Wen du umbedingt eine frau kennen lehrnen will, schau bitte zu das sie nicht gleich deine tochte presentiert wird, lasse zeit vergehen, den du brauchst zeit um zu verarbeiten was dir passiert ist ( enteuchung) und diese enteuchung, überträgst du woll möglich unbewust auf die nägste frau und nebenbei es ist ganz wichtig, zu mindest ich habs so gemacht, das ich grundsetzlich mir unterbunden habe, jeder mann den ich kennen gelehnrt habe, mein sohn zu presentieren, warum ? weill ich " frau" bin und nicht nur " mutter". Solange ich nicht wusste ob eine beziehung mit mein leben "kompatible" ist, habe ich es gelassen. Denkt doch mal nach, wen du rückschläge bekommst und jedersmal deine tochte es mit bekommt, zeigst du ihr da dursch eine merkwirdige art zu lieben, das für später, das bedeutet, das sie nähmlich eines tages null vertrauen zu der " liebe" haben wird... zu mindest mein sohn hat sehr wenig " männer" kennen gelehrnt, das ganze ging an ihm vorbei, was für mich sehr wichtig war, bis heute noch, ihm gehts gut, mir auch. Ich finds wichtig, die kleine" famille" mit der " suche" nicht zu belasten, weder hofnung zu machen. Du selbst wenn du meinst : man ?! die ist cool! man die ist " kompatible" man die mag kinder! man die hat was drauf! Man die ist reif genug! Man mein kind wirds gut tun! dann.... loss peter! aber nur dann....
                Schöne grüße,
                Rin.

                Kommentar



                • Re: 180 Grad Drehung


                  Es ist ja so das ich gar keine Frau wollte nach der Trennung. Aber wie durch Zufall hab ich eben diese Frau kennen gelernt die ein ähnliches Schicksal wie ich habe. Wir haben so viele Gemeinsamkeiten und gleichen Interessen....ein Blick und der eine wusste was der andere dachte. Und es war und ist mir sehr wohl bewust das es für meine Tochter nach wie vor schwer ist. Das war auch meine grösste Sorge immer....aber das hat ja dann auch super geklappt. Wenn die beiden dann kuschelnd auf der Couch gesessen sind ging mir das Herz auf und ich dachte das ich alles richtig gemacht habe. Ich denke das mein Problem die Ungeduld ist...und auch der Druck...ich hab von 2-3 Leuten denen ich vertraue eine Reaktion bekommen die ich nicht verstehen kann. Es kamen so Sachen wie "Für mich sieht das so aus als ob sie nur ein Kind wollte und jetzt hat sie dich kalt gestellt". Aber sowas halte ich für unmöglich....vielleicht sieht es von aussen so aus....
                  Für mich steht fest das ich diese Frau will. gut ich kann niemand zu etwas zwingen aber ich werde nichts unversucht lassen...das meine ich im positiven Sinne also kein Terror oder sowas...
                  Gestern konnte ich mich nochmal mit ihr telefonisch unterhalten. Sie meinte halt nochmal das ihre Gefühle für mich anderes sind als vorher.Gefühle für mich sind da aber sie sind einfach anders. Sie weiß nicht warum und wie lange das geht. Darum hat sie Schluss gemacht. Sie will mich nicht umsonst warten lassen falls das so bleibt. Ich finde sie denkt auch sehr Theoretisch wie zb "was ist wenn wir in einem Jahr merken das es nicht geht?"...ich sagte nur das keiner weiß was in einem Jahr ist aber das wir das schon raus finden werden....Sie hat immer noch Ärger mit ihrer Mutter...sie meint sie packt das nicht...es war ein gutes Gespräch in dem sie mir endlich mal ihre Ängste und Gedanken erzählte...wir wollen jetzt einfach mal schauen wie es sich entwickelt. Vielleicht gehe ich zu sehr in die Offensive...aber ich glaube ich kann ihr mehr helfen als sie denkt...indem ich ihr einfach nur zuhöre zB...

                  Kommentar


                  • Re: 180 Grad Drehung


                    Sandra


                    DA GIBT ES NICHTS MEHR HINZUZUFÜGEN

                    Genau SO ist es!

                    Du hast eine Grenze geöffnet bekommen von einem Neuland. Zuerst hast du nur Schönheit wahrgenommen. Hast den Samen eines Bäumchens in die Erde gelegt.
                    Weinst du jetzt um den Samen um den verlorenen???

                    Vermisst du ihn????

                    Warte ab.

                    Verlasse dieses Land nicht.

                    Kommentar


                    • Re: 180 Grad Drehung


                      "aber ich glaube ich kann ihr mehr helfen als sie denkt..."

                      Ja peter ich glaube dir das du daran glaubt sie zu helfen, aber Peter unter uns, du bist der jeniger der hilfe braucht, ob woll es dir woll möglich nicht beigebracht worden ist, aber du bist der jeniger der eben " probleme" zu beweltigen hast. Hilfe klingt nach dein ganze angagement, ich kann mich swar täuchen, aber wehr sagt den das sie hilfe braucht? Hilfe wird sie bekommen, dafür braucht sie dich sicher nicht, zumal weiss sie das du sie A kaum finanziel über die runde helfen kannst, B die prüfung nicht für sie machen kannst, C du nicht ihre eltern bist, D nicht mal ihre soziale umfelt bist und oben drauf hast du einen kind den du lange lange noch den weg zeigen muss wie auch alles was dazu gehört. Ich wurde sagen solsche menschen wie dich brauchen eine frau die die ärmel hoch krämpel und nicht anderstrum... du steckt doch selbe in den begrenzte möglichkeiten, du hast dich zu erst um dich wie deine tochte zu kümmer...dann wen zeit übrig bleibt, dann darfs du " helfen"... zuhören ok, aber sonnst... im moment sollte du dieser " helfer syndrom"... für dich privatisieren, reservieren wen du so willst... den ein " guten freund niveau" bei ihr, willst du ( noch nicht) haben, oder doch? Wen ja, dann ok, dann bist du auf dem bestem weg dazu.

                      Kommentar