• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

180 Grad Drehung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 180 Grad Drehung

    Hallo

    Ich bin ein alleinerziehender Mann (33) und hab eine 9 Jahre alte Tochter. Jetzt hab ich vor 3 Monaten eine Frau(25) kennen gelernt mit der ich mich von Beginn an super verstanden habe. Wir haben uns übers Internet kennen gelernt da sie ca 100km von mir weg wohnt. Es lief alles super...wir haben uns getroffen und sie hat auch meine Tochter kennen gelernt mit der sie sich inzwischen ganz gut versteht. Eine richtige Traumfrau würde ich sagen. Jetzt ist sie allerding ungewollt schwanger geworden. Das war schon von daher der Hammer da ihr 2 Ärzte versichert haben das sie nicht schwanger werden kann. Man muss dazu sagen das sie sich in einer Ausbildung befindet und die ganze Situation kompliziert für uns macht. Zuerst wollte sie es abtreiben lassen....aber nach ein paar Tagen wollte sie es doch behalten. Also haben wir uns schon Namen und so ausgedacht....ihre Familie war allerdings davon nicht so begeistert und das hat sie wieder ins grübeln gebracht...kurz gesagt sie war total verunsichert.
    Sie war über Sylvester bei mir und an Neujahr hab ich sie Heim gefahren. Von da an war sie total abweissen zu mir. So wenig Kontakt wie möglich...was mich verrückt gemacht hat. Ich liebe sie wie blöd und sie hat mir vorher auch x-mal gesagt wie lieb sie mich doch hat. Aber von da an war garnix mehr. Sie meinte sie brauche Zeit um über alles in ihrem Leben nachzudenken...auch über uns.Das ist jetzt fast eine Woche her und ich werde verrückt ohne Nachricht. Ich hab ihr ab und zu eine sms oder eine email geschickt weil ich mir Sorgen mache und sie natürlich auch vermisse.
    Heute konnte ich mich mit ihr per Chat unterhalten und sie hat mir gesagt das sie nicht weiß was los ist..aber das sie das Baby behalten möchte...sie kann es nicht brauchen umarmt oder berrührt zu werden. Sie muss viel für ihre Ausbildung lernen und wenn es was neues wegen dem Baby gibt sagt sie mir Bescheid.(Dazu muss man sagen das wir davor täglich telefoniert und gechattet haben). Sie weiß auch nicht was mit unserer Beziehung ist. Ich soll ihr Zeit geben. Aber das macht mich verrückt. Hier zu sitzen und darauf zu warten das mal wieder was kommt. Sie meint das es wohl die Hormone sind und das sie nicht weiß was mit ihr los ist.Ich hab jetzt Angst sie zu verlieren....es war eine Traumbeziehung bis jetzt...für uns beide das weiß ich....ich bin total verunsichert und neben der Spur.


  • Re: 180 Grad Drehung


    Hi Peter,

    mir fällt da nicht viel mehr ein als: Wenn sie Zeit braucht dann braucht sie halt Zeit, gib sie ihr.

    Sei da wenn sie dich braucht und frage in kleineren Abständen regelmäßig nach wie es ihr geht und sage ihr dass sie dir fehlt, aber klammer nicht.
    Ich schätze mal da musst du jetzt durch und wenn nicht gerade jemand aus ihrer Familie Einfluss auf sie hat (Scheint ja nicht so, die sind ja gegen das Kind und sie möchte es trotzdem behalten) dann wird sie die Zeit nutzen um sich über ihre Zukunft klar zu werden, manchmal braucht man dazu etwas Abstand. Wenn ich an ihrer Stelle wäre würde ich mich wahrscheinlich auch erst mal etwas rar machen um nachzudenken, das alles ist ja auch eine gewaltige Veränderung. Ihr zwei kennt euch ja auch noch nicht all zulange, da ist es für alle Beteiligten meiner Meinung nach wünschenswert erst mal zu überlegen wie die gemeinsame Zukunft aussehen soll und wie nicht.
    Ich denke mal dass sie mit dir intensiv reden wird wenn ihr selber klar ist wie sie fühlt, was sie fühlt und wo der Weg für sie, dich und euer Kind nach ihrem Empfinden hingehen sollte und die Hormone könnten natürlich auch ein wenig verwirrend sein.

    Kommentar


    • Re: 180 Grad Drehung


      Was ich nicht verstehe ist das wir bis jetzt offen über alles reden konnten und jetzt will sie alles alleine überdenken. OK es ist sehr viel für sie jetzt...Ausbildung,das Kind,ich,bald Prüfungen....auf der einen Seite verstehe ich das. Nur auf der andeen Seite ist dieses totale nix wissen wollen von mir das mich sowas von fertig macht. Bis jetzt sollte ich ,wenn möglich, so oft es geht zu ihr kommen. Vielleicht übertreib ich da bissle.....aber so fühl ich das halt.

      Kommentar


      • Re: 180 Grad Drehung


        Das Dumme ist dass du da gar nichts machen kannst, wenn du zu sehr nach hakst wird sie noch mehr auf Abstand gehen. Dir bleibt wohl nichts anderes übrig als dich in Geduld zu üben und immer mal nachzufragen wie es ihr geht und ob es ihr auch mit der Schwangerschaft gut geht.

        Ich wünsch dir dass sich das bald zum guten wendet.

        Kommentar



        • Re: 180 Grad Drehung


          Mist ! Das ist echt zu schnell, neu liebe ist einfach genial und dann dieses hin und her nichts zu wiessen wie die " zuckunft" laufen soll, das bringt einen in der panick, auch noch wen eine prüfung ansteht, oben drauf anscheinent hatte sie damit null gerechnert...puhh! Das ist viel, echt viel. Ich denke das ihre reacktion eine art schutzfunktion ist um ( gründlich für sich einen klaren kopf zu bewaren). Es ist echt drück und im moment geht alles extrem schnell, weill sie unter anderen "instinktiv" handel sollte, keine leichte aufgabe muss ich sagen, weill sie " gleichzeitig" die pros und kontras wiegen muss.Im grunde kannst du froh sein ( klingt komisch) das sie es nicht auf die leichtet Schulter nimmt und sich gedanke ( alleine erst mal) darüber machen möchte.
          Mein tipp, belastet sie nicht mit deine liebes entzug ängste, das ist nicht der richtiger zeitpunkt... sie muss in sich kehren ( sich tief hinterfragen) das ist ein prozedere der meine ansicht nach von ( not) ist.

          Dir sage ich einfach, Schulter gerade, ruhe bewaren, kopf unter der dusche, wen sie bereit ist zu reden, leihe ihr deine schulter, frage sie nicht, höre sie zu.
          Schöne grüße,
          Rin.

          Kommentar


          • Re: 180 Grad Drehung


            OK...danke für die schnellen Tipps...ich werde es probieren und meine Erfahrungen hier reinschreiben. Vielleicht können ja andere davon profitieren. Hab selber lange gesucht.

            Kommentar


            • Re: 180 Grad Drehung


              Meine Angst ist halt auch das sie ja fast 100km von mir weg wohnt und mit dem Kind erstmal alleine sein wird da dann ihre Ausbildung noch 16 Monate geht nach der Geburt und ich auch nicht zu ihr ziehen kann. Und wenn sie komplett alleine zurecht kommt und die Liebe auch nicht zurück kommt brauch sie mich ja auch nicht mehr. Ach ich weiß auch nicht..... Vielleicht mach ich mir echt zu viel Sorgen im Moment aber in meinem Kopf ist halt gerade Chaos.

              Kommentar



              • Re: 180 Grad Drehung


                Klar du machst dir sorge, es wäre auch zimlich deplaziert wen du dir keine machen wurde...verstäntlich! Jeder von uns hat ein schutzinstinkt.... aber, alles in massen, im moment ist nun ein kleiner stilstand angebracht.... sowieso, alles was du dir ( im moment) alleine ausdenkt, solange du kein echo von ihr bekommst, ist natürlich aufbrausent sowie behänstigent... logisch.
                Schlimm für dich... muss ich zugeben... in der luft so stehen zu bleiben, ist warlich nicht schön.
                100 km ist unter uns, mit kind, oder ohne, alledings ein klaks... sie ist nicht auf der chinäsiche mauer und wen schon! ich könnte wettten das es dich kein bischen von diese frau abhalten könnte, also.... ;-)

                Kommentar


                • Re: 180 Grad Drehung


                  Hallo Peterskraut,

                  ich kann mich meinen Vorschreibern (herzliches KUCKUCK! an alle) nur anschliessen.

                  Die Umstände sind zwar nicht gerade rosig - aber doch auch nicht sooo schlimm. Und bei Deiner Freundin toben jetzt auch noch die Hormone... da ist frau manchmal nicht ganz zurechnungsfähig. (8))

                  Daß sie sich viele Gedanken macht wie sie Baby, Ausbildung etc. unter einen Hut bekommen soll, ist doch ein gutes Zeichen! Das zeugt von Reife, Tatkraft und Verantwortungsbewusstsein.

                  Halte zu ihr, unterstütze sie wo es nur geht und sei ihr "Fels in der Brandung", das ist jetzt genau das, was sie jetzt braucht. Du musst jetzt Deine Ängste einfach etwas zurückstellen und darauf vertrauen, daß sich alles regeln lässt und daß alles gut werden wird.

                  Ihr liebt Euch doch! Alles andere bekommt Ihr mit der Zeit schon in den Griff.

                  Alles Gute!

                  Gruss, C.

                  Kommentar


                  • Re: 180 Grad Drehung


                    "Die Umstände sind zwar nicht gerade rosig - aber doch auch nicht sooo schlimm. Und bei Deiner Freundin toben jetzt auch noch die Hormone... da ist frau manchmal nicht ganz zurechnungsfähig.
                    Daß sie sich viele Gedanken macht wie sie Baby, Ausbildung etc. unter einen Hut bekommen soll, ist doch ein gutes Zeichen! Das zeugt von Reife, Tatkraft und Verantwortungsbewusstsein."


                    Ich möchte die Aussage voll unterstützen.

                    Nach drei Monaten Gemeinsamkeit - noch gemindert durch die Besonderheiten einer Fernbeziehung - ist eine Beziehung meist nicht so tragfähig, dass sie die geschilderten Belastungen problemlos übersteht.

                    Es bleiben wirklich nur die gegebenen Ratschläge: kein Bedrängen, so ein liebevoller Abstand, den nur sie vermindern kann - wenn sie irgendwann wieder möchte.

                    Kommentar



                    • Re: 180 Grad Drehung


                      Was ich nicht verstehe ich die Sache warum sie mit mir erstmal keinen Kontakt will. Das die keine Berührung und Umarmung ertragen kann im Moment ist ja ok aber auch nicht telefonieren....warum?

                      Kommentar


                      • Re: 180 Grad Drehung


                        Schwehr zu sagen, vieleicht ist sie ( über sich selbst) enteucht. Es gibt!
                        Vieleicht will sie nicht das du sie beiflüsst und sie "bearbeitet" also, frei von emotion, für diese (denkphase) sein. Das gibt!

                        Chicke ihr vieleicht ein kleine päckchen...mit eine symbolische schlüssel zu dir? Wann sie will, wie sie will... mit vieleicht einem chall von dir, der nach dir riecht? Was weiss ich? Etwas was sie 10000% mag.
                        Hast du sie "studiert?" Was sind ihr vorliebe?

                        Kommentar


                        • Re: 180 Grad Drehung


                          Versetz dich ein bisschen in ihre Lage.
                          Für sie ist es eine ganz neue Erfahrung durch die Hormone anders gesteuert zu sein. Du hast ja geschrieben, sie kennt sich gerade selber nicht mehr oder sowas ähnliches.
                          Das zeigt, dass sie im Moment vielleicht über sich selbst ein bisschen verunsichert ist und mal alles ein klein wenig ordnen muss. Der Zustand ist ja nicht von Dauer, aber auch nicht alltäglich und so muss man lernen damit umzugehen. Manche kann das echt aus der Bahn werfen.
                          Und nebenbei versucht sie ihrem Leben eine klare Linie zu geben. Da ist die Ausbildung und maches mehr, was sie gut durchdenkt.

                          Kommentar


                          • Re: 180 Grad Drehung


                            nun..ich hab jetzt mal ein kleines Päckchen geschickt in dem ein kleines Stofftier (Anspielung auf den Spitznamen den sie mir gab) und etwas symbolisches das sie mich anrufen kann wenn sie Lust hat. Dazu eine Karte mit ein paar Zeilen.
                            Dazu schick ich ihr jeden Morgen eine Grusskarte...das mach ich schon von Anfang an seit ich sie kenne. Früher hat sie sich immer gefreut aber jetzt weiß ich nicht ob es vielleicht zuviel ist jeden Tag eine. Anschauen tut sie sie jedenfalls jeden Tag.
                            Ansonsten versuche ich ihr nicht zu schreiben. Hab vor am Montag Abend mal eine sms zu schicken und nachzufragen wie es geht.
                            Wie gesagt die Situation ist sehr schwer für mich...es fühlt sich an wie wenn ich verlassen worden bin aber da muss ich wohl durch. Ich hoffe mal das diese Phase nicht zu lange geht.

                            Kommentar


                            • Re: 180 Grad Drehung


                              Guuut! Gratuliere!, zu mindest ein kleines päckschen sind taten und nicht nur wörte.
                              Die grusskarte (kann) alledings...sage ich mal vorsichtig "ja" ganz schön nerven, weill es eine routine ist/ ensteht, routine sind in der angfangzeit nicht soo toll. Darum denke ich das das packet viel mehr wirkung haben wird. Es ist aber nur mein empfinden, ich weiss nicht wie es anderen ( das team hier) so sieht?.

                              Kommentar


                              • Re: 180 Grad Drehung


                                Uff, das ist jetzt eine gute Frage.
                                Ich kann das gerade schwer einschätzen, wie man da hormonübersteuert darauf reagiert. Zum Einen macht er es seit Anfang an und zum Anderen kann es sie vielleicht plötzlich nervig finden. Ich denke daran, weil sie gerade eine allgemeine Rückzugsphase hat. *grübel*
                                Wenn du noch weiterhin die Möglichkeit hast mal per Chat mit ihr zu schreiben, dann frag mal nach, ob ihr das noch recht ist.
                                Es wäre im allgemeinen gut, wenn sie darüber reden könnte was sie nun belastet oder wie sie sich fühlt, was sich verändert hat, u.v.m. Dann würdest auch du nicht so im Regen stehen.

                                Ich denke, da kann man keinen guten Ratschlag geben. Gerade punkto Schwangerschaft kann man schnell ins Fettnäpfchen treten, wenn sich die Frau so sensibel für ihre Umwelt und drum herum macht.

                                Kommentar


                                • Re: 180 Grad Drehung


                                  Hi,

                                  also ich persönlich finde diese smserei furchtbar... viel zu unpersönlich.

                                  Lieber anrufen oder ganz altmodisch einen Brief schreiben. Das zeigt eine ganz andere Wertschätzung. Und beim Anruf kann man auch eher eine Emotion raushören.

                                  Gruss,
                                  C.

                                  Kommentar


                                  • Re: 180 Grad Drehung


                                    Sie möchte aber nicht telefonieren mit mir. Am liebsten erstmal gar keinen Kontakt. Das ist ja mein grösstes Problem. Sie will erstmal alleine damit klar kommen und ich hänge hier halt in der Luft weil ich keine Ahnung hab was sie sich überlegt...vor allem wegen unserer Beziehung mache ich mir Sorgen da sie diese ja auch in Frage stellt.

                                    Kommentar


                                    • Re: 180 Grad Drehung


                                      Dann schreibe ihr doch einen langen Brief, in dem Du ihr alle Deine Gefühle, Wünsche und Befürchtungen mitteilst.

                                      Schreibe, daß Du immer für sie da bist und sein wirst. Daß Du zu ihr und Eurem Kind stehst... Daß die Zeit mit ihr wunderschön für Dich war (und ist) etc.... und eben auch, wie es Dir mit ihrem Rückzug geht, aber bitte ohne Vorwürfe. Mache ihr klar, daß Du SIE willst und nicht nur weil sie jetzt schwanger ist (evtl. befürchtet sie das).

                                      Natürlich ist das schlimm, so auf's Abstellgleis geschoben zu werden. Aber Du kannst sie nicht zwingen, Dich mit ins Boot zu holen. Im Gegenteil, wenn Du sie zu sehr bedrängst läufst Du Gefahr, sie zu verschrecken.

                                      Sie hat nun unglaublich viel zu klären, zu tun, zu bedenken. Sei' für sie da, biete Deine Hilfe an, ruf' Dich ab und an in Erinnerung. Überrasche sie damit, daß Du Dich aktiv mit dem Thema auseinandersetzt. Versuche, Dich in sie hineinzuversetzen. Wenn es in ein paar Wochen nicht besser wird, kannst Du immer noch etwas "zulegen".

                                      Bestimmt ist das nur eine Phase. Schliesslich ist ein Kind eine Entscheidug fürs ganze Leben!

                                      Gruss, C.

                                      Kommentar


                                      • Re: 180 Grad Drehung


                                        Ich habe ihr eine email geschieben.....ja sorry früher hab ich auch viele Briefe geschrieben aber eine email ist halt gleich da. Da hab ich alles reingeschieben was du aufgezählt hast. Auch wie es in mir aussieht. Ich hab ihr geschieben das ich ihr die Zeit geben werde und für sie da bin wenn sie mich braucht. Ich hab mir die Seele vom Laib geschieben aber es kam nichtmal eine Antwort zurück. Und sowas macht mich fertig. Aber ich werde durch halten.

                                        Kommentar


                                        • Re: 180 Grad Drehung


                                          Gut so!

                                          Du musst Dich etwas zurücknehmen, jetzt sind andere Dinge für sie wichtiger - und das ist auch gut so. Daß sie nicht antwortet, solltest Du nicht überbewerten.

                                          Sei positiv, souverän - für Dich und für sie mit. Ein quengelnder Jammerlappen, der Vorwürfe macht und nur seine eigene kleine Welt sieht, ist niemals attraktiv...

                                          Also: Augen, Ohren und Herz auf - A...backen zusammenkneifen und dann weiter so!

                                          Alles Gute, C.

                                          Kommentar


                                          • Re: 180 Grad Drehung


                                            Ja das hab ich mir ja auch vorgenommen und geb mich nach aussen auch so. Nur mein Kopfchaos macht mir sehr zu schaffen. Es fällt mir sehr schwer alles beiseite zu schieben und mich einfach anderen Dingen zu zuwenden und abzuwarten bis sie sich meldet. Aber da muss ich wohl durch.

                                            Kommentar


                                            • Re: 180 Grad Drehung


                                              Wie gesagt: ich denke, das ist nur eine Phase.
                                              Und zwischenzeitlich gibt es ja zum Glück z.B. dieses Forum...

                                              Kommentar


                                              • Frage


                                                Hi Peter,
                                                Weiss du warum ihre famille nicht so begeistet war im bezug zu dir?
                                                Und noch etwas, sie muss sich natürlich gefragt haben wie sie das ganze finanziel über die bühne bringen soll, wen sie selbe kein geld verdinnt, ist es natürlich verständlich, die überlegung zu haben wovon soll man den leben ? zu mindest in der angfangzeit wo das kind da ist. Darüber habt ihr vieleicht geredet, was war **deine** antwort darauf ? Wie stehst du selber finanziel da? Hätte du, für die angfangzeit, alles finanziel tragen können ?

                                                Kommentar


                                                • Re: Frage


                                                  Also ihr Familie will das sie die Ausbildung zuende macht.Ich muss zugeben das ich ihr Mutter erst einmal gesehen habe. Sie wohnt selber ca 30km von der Familie weg. Richtig für das Kind entschieden hat sie sich erst seit sie bei dem Beratungsgespräch bei profamilia war. Dort wurde ihr aufgezählt was für finanzielle Unterstüzung sie bekommt. Das hat sie mir alles erzählt. Ich bin selber nicht so flüssig aber ich würde natürlich helfen wo ich nur kann.

                                                  Kommentar