• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

verzweifelt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • verzweifelt

    ich bin seit 5 jahren mit einer verh.frau befreundet, sie hat auch eine tochter. vor 2 wochen hat sie sich von ihren mann getrennt. sie sagte sie wollte mit mir glücklich werden und was neues aufbauen. vor einer woche haben sie und ihr mann ihrer tochter es gesagt das sie sich trennen. ihre tochter spricht seitdem nicht mehr mit ihr, und will nicht mit in die neue wohnung ziehen. jetzt will sich meine freundin von mir trennen, und ihre tochter zurück gewinnen. es gibt für sie nur noch ihre tochter in ihren leben. meine freundin liebt mich noch ich sie auch. ich wollte ihr zeit und ruhe geben und ihr zeigen das ich für sie da bin, und erst in den hintergrund trette. sie blockt aber alles ab und möchte eine auszeit von 5 monaten, wodurch ich aber keine garantie habe ob es was mit uns wird. sie ist 46j und ich 45j ihre tochter ist 17j. was soll ich machen?


  • Re: verzweifelt


    Ihr und Dir, aber in erster Linie dem Kind die Zeit geben!
    Versuch dich mal in die Lage des Kindes hineinzuversetzen .... und überleg mal, wenn du ein Kind hättest, was so reagieren würde und was du dann tun würdest!?

    Kommentar


    • Re: verzweifelt


      ich denke an das kind, möchte ihnen beide zeit geben, und erst im hintergrund bleiben.
      es dreht sich nicht alles um mich, mir ist wichtig das es den kind gut geht.

      Kommentar


      • Re: verzweifelt


        Fein, dann gib Ihnen die Zeit.
        Eine Garantie wirst du ohnehin nicht bekommen und selbst wenn es gut geht, auch nachfolgend keine Garantie haben, das es so bleibt.

        Kommentar



        • Re: verzweifelt


          ich weis das es keine garantie gibt, ich weis aber wie es vorher bei uns gelaufen ist. es passt sehr viel bei uns. ich wünsche uns und ihrer tochter das wir die zeit mutzen können, vorallen das meine freundin wieder zu ihrer tochter findet und wir evtl. eine zukunft haben.
          glaube die zeit regelt alles.

          Kommentar


          • Re: verzweifelt


            Kind? Sie ist 17 Jahre alt, das ist nicht mehr wirklich Kind. Hat sie die ganze Zeit gewusst oder hat es sie aus heiteren Himmel getroffen?
            Ich wuerde mir da nicht so riesengrosse Hoffnungen machen. Es hat 5 Jahre gedauert bevor sie sich aus der alten Beziehung gelöst hat und schon 2 Wochen spaeter will sie eine 5 monatige Auszeit? Fuer mich klingt das nicht danach als ob sie die Beziehung wegen dir aufgegeben hat. Es kann sein das du ein Katalysator warst odr nur der Vorwand. Aber mehr - ich weiss nicht, vielleicht sucht sie einen kompletten Neuanfang. Ihre Tochter kann selbst entscheiden wo sie leben will und in spaetestens 1 Jahr ist sie volljaehrig. Ich halte das fuer vorgeschoben. Es mag sein das ihre Tochter dich nicht mag aber ihr wuerdet bei guten Willen sicher eine Loesung finden. Gib ihr die Zeit, es aendert sich ja nicht so wahnsinnig viel, frueher musstet ihr sicher auch Phantasie walten lassen wenn ihr euch sehen wolltet aber wie gesagt grosse Hoffnungen wuerde ich mir nicht machen.

            Kommentar


            • Re: verzweifelt


              Hi Kuschelmann,

              ja die Zeit wird es bringen, bei Euch wie bei allen anderen auch. Ich schätze mal, die Tochter hat sich voll auf die Seite des Ehemannes geschlagen. Das war und ist für Deine Geliebte ein richtiger Gong, und rückt das ganze Leben erst mal wieder in realistische Bahnen. Ich sehe das nicht als aussergewöhnlich an. Fast jede Frau ist in erster Linie Mutter und dann Geliebte, und sie hat im Moment nur eins im Kopf: "Was habe ich getan, hilfe, ich verliere meine Tochter, den Mittelpunkt meines Lebens.

              Hier hilft nur eins: Geduld und nochmals Geduld !

              Eine Garantie gibts eh niemals in einer Beziehung. Jede Beziehung kann in jeder Minute zu Ende sein. Deshalb sollten beide Seiten sich niemals so abhängig machen, dass eine Trennung eine totale wirtschaftliche Katastrophe wird.
              L.G.Sie51

              Kommentar