• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????

    Auch wenn ich jetzt viellleicht viel mekker bekomme hier, ich kanns verstehen und kann es nicht mehr Rückgängig machen.

    ich bin seit einigen Wochen mit meiner Tochter in Behandlung, zwecks Schlafwandel.
    Kam raus das meine Tochter dpressive Reaktionen hat, und somit wurde mir erst richtig kal gemacht wie schlimm es ist und wie schlecht es meiner Tochter geht.

    Ich weiß was zu tun war, Umfeld ändern Therapie beginnen.

    Ja nun habe ich die Diagnose meinen Mann mitgeteilt und auch die Gründe kleinlaut "Ich weiß ja" vorletztes WE bewies sich wie ernst er es nimmt und die aggressionen nicht im Griff hat, habe ich gesagt nun, wenn das nicht mal ankommt, es geht um seine Tochter, dann frage ich mich wirklich.
    Über SMS interessiert er sich aber im VErhalte schlecht.

    Ich hatte vorsichtig mit dem Kopf geschüttelt, das er ruhig bleiben soll, als Antwort bekam ich "soll ich mir die Fresse zu kleben, soll ich garb´nichts mehr sagen" da wußte ich es kommt nicht an er versteht nicht mal was wichtig ist.

    Nun habe habe ich am WE eingeräumt weil er es auch wissen wollte, das es nun vorbei ist entgültig, ist sauer auf mich und meinte so wer mir wohl eine Gehirnwäsche verpaßt hätte mein Psychologe.

    Ich sagte wir müssen unsere Leben aufräumen ich sagte auch ich WILL MEIN Leben aufräumen, durch uns ist unsrere Tochter Krank geworden und wir haben noch einen kleinen was soll aus dem werden?

    Tja, dann würde es mir schlecht ergehen, den Kindern gehts schlecht (schlechter gehts nicht wie jetzt)
    und der kleine vorallem, ich sagte wenn Du Dich darum kümmerst , wovon ich ausgehe dürfte es nicht passiern. Ich solle doch mich darum kümmern er hätte eh keine Zeit.

    So heute rufe ich an sagte zu ihm um was ich mich kümmern solle?
    Nun war das nur aus dem Streit herraus er meinte das nicht ernst, ich hätte es wohl gehofft.
    Was denkt er sich eigendlich dabei, grrrr, warum schnallt der nicht das er ausziehen will, er will nicht mehr nebenherleben, weil ich nun keine Emotionen mehr zeige einfach nichts der gleichen, Bilder habe ich ausgetauscht, habe jetzt Arbeit und beziehe nur meine Familie mit ein und er weiß warum aber ich kriege das was nicht auf die Reihe, was soll das?

    L.G


  • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten


    der anfang ist doch schon gut (therapie, arbeitsplatz, trennung vom verrohten ehemann).
    mach weiter so, mit dem aufräumen.

    Kommentar


    • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


      Oh Mensch Madleen,ioch hatte scho n die leise Hoffnung das du dein Leben jetzt in den Griff bekommen hast weil man lange nichts von dir hörte.
      Zum 100 mal trenn dich wenn deine Ehe für dich und die Kinder nicht mehr zu ertragen ist.
      Es wird nicht besser dadurch das du stillhälst und dann irgendwann eine Psychater für dein Kind brauchst. Krieg den Arsch hoch (sorry) und mach was dagegen. Dir und deinen Kindern zu Liebe.

      Vielleicht auch für deinen Mann,dessen Meinung dazu kennen wir ja nicht.

      Kommentar


      • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


        Das schlimme ist ich gehe zum Psychater mit meiner Tochter (Familieberatung die auch gleich Psychologin ist)

        Das ich dort hin muß mit Ihr ist der Grund dafür das es der Gipfel von allen ist und ich mir echte Vorwürfe gemacht habe und nun der Meinung bin das es im großen und ganzen meine Schuld ist, ich hätte nun damals das vorrausehen müssen, obwohl ich es ahnte das es immer schlimmer wird, trotzdem habe ich zwar versucht zu kämpfen das er es einsieht jetzt wo das eben so ist, aber ich hätte es besser wissen müssen, ich dachte nun er kommt selber drauf das unser Verhalten den Kindern schadet aber eben vergebens, selbst trotz dieser depressive Reaktionen öffnen Ihm die Augen, über sms ja ja, aber Verhalten eben nein.

        Es ist Traurig.

        ich arbeite eben jetzt auch zusammen mit der Beraterin /Psychologin, was es noch für Gründe geben könnte, was sie mich auch fragte ob mir noch was einfällt.
        Die Krankheitsymtome sind wohl auch sehr grafierend, das es Psychosomatisch bedingt wohl ist und ich habe es geahnt und nichts gemacht, nun ist es fast zu spät , ich denke nur noch an die Kinder und nicht an meinen egoistischen Mann der sich abgewiesen fühlt und fragt sich warum, also hat er nichts begriffen, das wir alles abbekommen den Frust Unzufriedenheit aggresivität , Wutausbrüche gegenüber der Kinder, und er fragt sich wieso ich mich immer mehr abkapsle. traurig.

        Nun bin ich weiter gegangen und hab einen neuen job weiß nicht ob ich es erwähnt habe, wo ich selber mein Geld verdiene, Babysitter sind meine Familienmitglieder in meinen Vier Wänden, wenn ich Abends arbeiten gehen muß also unabhängig was ihn angeht und seine Eltern.
        Bis auf die WE Besuchstage, wo ch dann Samstag gehe, das weiß er aber das ich es so gedreht habe das nur noch meine Familie Babysittet Abends.
        Also ich löse mich allmählich von allen.

        Oma Opa bleiben sie und ich würde Ihnen die Kinder auch nicht vorenthalten, aber ich bin Selbstsändiger, hoffe natürlich wenn das halbe Jahr rum ist ein weiteres halbe Jahr dort arbeiten zu gehen, um mein eigenes Geld zu verdienen.

        Muß nun ihm zum Auszug bewegen, das wird schwer, weil ich merke er tut sich schwer und hat nur Trotzreaktionen,leider.

        L.G

        Kommentar



        • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


          Du könntesst dir am Gericht eine eistweilige Verfügung besorgen das er die Wohnung verlassen muß. Die Psychologin kann ja sicher ein Attest ausstellen über den gesundheitlichen Schaden den deine Tochter bereits erlitten hat . Am besten ist du nimmst dir einen Anwalt. Wenn du die Scheidung einreichen willst brauchst du den sowiso. Du kannst Prozesskosten befreiung beantragen. Da zahlst du 10 euro am Amtsgericht und bekommst einen berechtigungsschein für den Anwalt.

          Sicher kann das hier der ein oder andere genauer erklären.
          (Gottlob war ich nie in der Lage.)

          Und was macht dein Sohn? Der geht immer so ein bisschen unter in deinen Erzählungen. Ich kann mir nicht vorstellen das ein Kind traumatisiert ist und das andere die Sache einfach so schluckt.

          Kommentar


          • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


            Hey Madleen!!

            Ich dachte auch, dass du dich endlich geordnet hättest....


            Aber -ich lese richtig- dein Mann wohnt noch in der gemeinsamen Wohnung????

            Dann ist alles, was du für dich und deine Tochter tust (Psychologe etc) für die Katz! Weil alles was bei der Therapie aufgearbeitet wird, verfällt zu Hause dank deines Mannes wieder!!

            Er oder ihr müsst aus der Wohnung raus! Das kann doch so nicht weiter gehen!

            Ich kann deine Tochter verstehen! Sie hängt in der Luft. Einerseits sind Mama und Papa getrennt, andererseits leben sie noch zusammen, steiten sich, etc. Da muss doch eine Kinderseele dran zerbrechen!

            Ich kann mich Marions Worten nur anschließen, notfalls per einstweiliger Verfügung! Sonst ist keine Besserung in Sicht!!!


            VIEL KRAFT und alles Liebe

            Jenny

            Kommentar


            • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


              Hi, mein Sohn geht dabei unter weil ich bei ihm so nichts sehen kann, er hängt an seinen Vater und wie, wie er reagiert das der Papa nicht mehr da sein wird, wird hart, der fragt ja montag schon wann der Papa kommt obwohl er Donnerstag erst kommt.
              Er reagiert aber schon wie er und redet eben auch teilweise schon so mit mir wie der Papa mit mir.

              Das mit der Scheidung ist gut, was anderes will ich eben auch nicht mehr.
              Ich bin an den Punkt gelangt wo ich sage jetzt ist schluß. Es geht defintiv nicht so weiter, wenn er nicht auszieht werde ich eben diesen einweilige Verfügung erwirken das er aus der Wohnung fliegt, das es nicht mehr tagbar ist ihn hier wohnen zu lassen weil er wirklich nur an seine Unzufriedenheit denkt und denkt alle welt ist schlecht zu ihm und bekommt garnicht mit wie schlecht es seiner Familie eigendlich geht bzw unseren Kindern.

              Ich merke das schon sonst wäre ich nicht zur Therapeutin gegangen.
              Ist ganz schön dramatisch und es hört jetzt auf
              L.G

              Kommentar



              • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


                Da ich nun als Mutter nun entlich was tun muß weil ich nicht will das meine Tochter oder gar mein Sohn später Probleme mit sich selbst bekommen (was die große schon hat) will ich das schlimmste verhindern, ich hätte es gleich tun sollen. Aber ich weiß nicht wieso ich es nicht konnte.

                Ich war so naiv zu glauben das er mit dignose rafft aber tat er nicht somit war mir klar was ich zutun habe.ich will das es den kindern gut geht, deshalb ist jetzt schluß.
                L.G

                Kommentar


                • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


                  Gut so und nicht warten ob er jetzt auszieht. Montag hin zum Amtsgericht Berechtigungsschein und ab zum Anwalt. Nimm die Unterlagen über deine Einkünfte mit.dein Mann wird dir nichts ehr geben wenn es so weit ist.

                  Kommentar


                  • Re: Wieso kommt das nicht an im Gehirnkasten????


                    Ich muß sagen ich war clever, ich habe sämtliche Kopien von seinen Lohnzetteln gemacht, alles was er mir streitig machen kann uns weiter, da muß ich mir keine Gedanken machen, weil ich das wußte, ers schnüffelt ja in meinen Sachen rum wenn wir ins Bett gehen (schlafen getrennt).
                    Kann man daruf warten.

                    Habe aber Angst das er durchdreht hier, er ist unberechenbar.
                    L.G

                    Kommentar