• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bitte um Rat!!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Rat!!

    Hallo!

    Ich bin seit etwas über 4 Jahren in einer festen Beziehung!
    Bin 25 Jahre alt, und möchte gerne in 2-3 Jahren ein Kind bekommen!
    Das Problem ist, dass mein Partner erst 22 Jahre alt ist.
    Er kann sich das momentan überhaupt nicht vorstellen, und meinte, ich würde ihn überfordern. Ich verstehe ihn gut, vor allem wegen seinem Alter.
    Dennoch aber sind das " meine Jahre", die da vergehen!!
    Und wenn er eine ältere Freundin hat, muß er ja auch mit dem Kinderwunsch rechnen, oder??
    Was würdet ihr mir denn raten in meiner Situation.? Bin ich vielleicht wirklich zu voreilig, indem ich 2 oder 3 Jahre voraus plane, und sollte die nächsten Jahre einfach mal abwarten??
    Vielen Dank,


  • Re: Bitte um Rat!!


    Ich würde Dir auch raten, noch ein paar Jahre zu warten. Vielleicht sieht er die Sache später etwas anders, doch zum momentanen Zeitpunkt überfordert ihn der Gedanke. Mit 25 Jahren rennt Dir auch noch nicht die Zeit davon.

    Kommentar


    • Re: Bitte um Rat!!


      Es ist absolut richtig, dass du dein Leben einige Jahre vorausplanst und nicht nur in den Tag hineinlebst. Nur dadurch erkennst du fruehzeitig grundlegende Diskrepanzen in deiner Partnerschaft und kannst entsprechende Weichenstellungen vornehmen, bevor du wichtige Jahre verloren hast. Ein etwas aelterer und reiferer Partner passt sicher besser zu dir.

      Kommentar


      • Re: Bitte um Rat!!


        Es ist schon richtig, dass man Zukunftspläne haben sollte, doch sie leben bereits seit vier Jahren zusammen und dass er mit seinen 22 Jahren noch kein Kind möchte bzw. es sich noch nicht vorstellen kann, ist auch verständlich.
        Es kann in ein paar Jahren ganz anders aussehen und er hat ja auch nicht gesagt, dass er keine Kinder möchte.

        Kommentar



        • Re: Bitte um Rat!!


          Hallo!

          Er hat gesagt, dass er nur von heute auf morgen denkt, und nicht mehr!!
          Einmal sagt er, er möchte nie Kinder. Ein anderes mal wiederum sagt er, erst mit 30 oder so!
          Ich denke, er ist einfach noch unreif. Ich verstehe ja ,dass ich ihn überfordere.
          Nur, ich will jetzt noch kein Kind- aber in 2-3 Jahren auf jeden Fall.
          Bis dahin wäre er ja auch 25!
          Ich habe nur Angst, noch z.B einige Jahre zu warten,mich dann wegen Unerfüllten Kinderwunsches zu trennen und dann mit fast 30 alleine ohne allem dazustehen!

          Muß leider in die Arbeit- bis morgen!!

          Danke

          Kommentar


          • Re: Bitte um Rat!!


            Ich frag mich gerade ob Du das das Kind des Kindes wegen haben willst.....??

            Kommentar


            • Re: Bitte um Rat!!


              Also in einer Partnerschaft die mit Liebe gefüllt ist, finde ich geht es um DEINE UND SEINE Jahre die da vergehen! "Vergehen" kann ja immer zwei Seiten haben. Was für dich im jetzigen Moment negativ erscheint, kann sich in 2 Monaten schon wieder ins positive wandeln.
              Wenn man sich liebt, dann finde ich sollte man das schon gemeinsam planen und bei Uneinigkeit versuchen einen Nenner zu finden.
              Da machen die 3 Jahre Altersunterschied nicht so viel aus, dass finde ich deinerseits zu plump hingestellt.

              Eine Garantie hat man mit seinem Partner nie. Ob mit Kinderwunsch oder ohne. Oft habe ich erlebt, dass sich die Meinung, in Bezug auf den Kinderwunsch, bei beiden Partnern gegenüber der vorherigen schlagartig ändert. Woher willst du wissen, dass ein evtl. anderer Partner mit der den Kinderwunsch so erfüllen möchte wie du das willst. Auch wenn er es zu Beginn einer Partnerschaft sagt, muss dass am Ende noch lange nicht zutreffen.

              Meist klärt sich die Situation von alleine.
              Allerdings habe ich nicht unbedingt den Eindruck, dass du deinen Freund sehr liebst, denn einen geliebten Freund als "unreif" darzustellen (wegen der 3 Jahre Altersunterschied) ????? Da sag ich ehrlich, da glaube ich liegt sicher noch mehr im argen!

              Nur weil man mal gerade nicht einer Meinung ist, muss der andere deswegen doch nicht unreif sein! Das gleiche könnte er ja dann auch von dir behaupten, denn man kann sowohl mit 25, 26 ...... 28 und Älter unreif sein.

              Kommentar



              • Re: Bitte um Rat!!


                Zu planen und Zukunftsgedanken zu machen ist sicher nicht verkehrt!
                Daraus aber zu schließen, dass ein etwas älterer und reiferer Partner besser zu ihr passt ist schon sehr Weissagend.
                Eine solche Behauptung aufgrund der hier geschrieben Worte von einer Frau, die sich gerade von ihrem 3 Jahre jüngeren und wie sie schreibt, unreifen Partner, unverstanden fühlt!!! Wau.

                Kommentar


                • Re: Bitte um Rat!!


                  Ein Kind sollte in ein harmonisches Umfeld hinein geboren werden, also auch von beiden Partnern gewünscht werden.
                  Dieser Idealfall wird von der Realität allerdings häufig etwas manipuliert, aber bei einer Planung kann man eigentlich diesen Anspruch haben.

                  Kommentar


                  • Re: Bitte um Rat!!


                    Ich möchte nochmal auf eine der letzten Aussagen zurück kommen!
                    Natürlich liebe ich meinen Freund, ansonsten wäre ich mit Sicherheit nicht
                    über 4 Jahre zusammen mit ihm.
                    Für mich steht meine Beziehung an erster Stelle.
                    Ich habe auch kein Problem, dass ich was Familie angeht, noch nichts erreicht habe, dennoch aber, wäre es für mich persönlich mit Sicherheit fein, wenn ich zumindest eine Perspektive für die nächsten Jahre hätte.
                    Ich weiß nicht, ich werd das wohl alles zu eng sehen!
                    Aber einige Freundinnen mit ihren Partnern , die im selben Alter sind wie mein Freund,
                    haben sich schon geeinigt,bzw. schon über Kinderwunsch gesprochen.
                    Da sind diese Gespräche normal und gehören dazu!
                    Mein Freund hat neuestens gesagt,wenn ich mal ein Kind möchte, könnte ich gehen, und mir dafür einen anderen suchen. Das ist doch hart, oder?? Nach mehr als 4 Jahren!!

                    Kommentar



                    • Re: Bitte um Rat!!


                      Wenn er das so so gesagt hat, dann habe ich das Gefühl, dass er weniger Kinder haben möchte. Ich würde in dem Fall klare Verhältnisse schaffen.

                      Kommentar


                      • Re: Bitte um Rat!!


                        Klingt sehr unmissverständlich, auch wenn es mal zurückblickend nur für den Moment gemeint war.
                        Ihr seid schon seit vier Jahren zusammen, hat er sich in all der Zeit mal positiv über einen zukünftigen Kinderwunsch geäußert? Wenn nicht, dann frage ich mich, warum du erst so lange bei ihm geblieben bist.
                        Welche Gründe sprechen gegen den Kinderwunsch in ein paar Jahren, seiner Meinung nach?

                        Kommentar


                        • Re: Bitte um Rat!!


                          In den letzten 4 Jahren haben wir einmal über Zukunft gesprochen!
                          Es ging von meiner Seite aus- das war ungefähr vor 2 Monaten,
                          wegen meinem Kinderwunsch.
                          Er hat reagiert, wie ich es geahnt habe.( Ich muß sagen, ich versteh ihn ja auch!)
                          Nur könnte er ja sagen, dass es in ein paar Jahren mit einem Kind nicht ausgeschlossen
                          sei! Stattdessen sagte er, ich könne ja gehen!
                          Ich habe ihn seither niemehr auf dieses Thema angereden, da es ihn "stresst".
                          Und überfordern will ich ihn ja auch nicht!
                          Ansonsten spricht er nicht über solche Themen.
                          Wäre es denn nicht normal, in einer glücklichen Beziehung, nach dieser doch langen Zeit,
                          auch einmal in diesem Alter an eine gemeinsame Zukunft zu denken???

                          Kommentar


                          • Re: Bitte um Rat!!


                            könnte es sein, dass er so reagiert hat, weil du ihn mit dem gespräch über kinder und endlich alles für die zukunft fix machen ganz einfach nervst?

                            weisst du was ich meine? so ein dauerndes bohren und immer wieder auf ein thema zurückkommen, das für ihn in seiner lebenssituation noch unvorstellbar ist, nur um ihn doch davon zu überzeugen und endlich ein "ja, natürlich" abzutrotzen?
                            ein mann mit 22 ist in den meisten fällen noch nicht bereit für kinder. gib ihm doch noch ein paar jährchen zeit sich mit dem gedanken anzufreunden, ohne ihn zu drängen. du selbst hast doch auch noch viel zeit.

                            Kommentar


                            • Re: Bitte um Rat!!


                              Es kann schon sein, dass für ihn Nachwuchs mal ein Thema sein wird. Aber weiß man´s? Du hingegen spürst diesen Wunsch wohl sehr deutlich. Auch irritierend, dass er dich so rasch "loslassen" kann, als du das Thema angeschnitten hast. Da frage ich mich unwillkürlich, wie weit her ist es mit seiner Liebe für dich? Und wie groß sein Unwille auf Kinder (egal ob nur jetzt phasenweise, oder vielleicht generell auch in Zukunft).

                              An deiner Stelle hätte ich mich erst gar nicht auf jemanden eingelassen, der mit Vorstellungen an eine spätere Familie nichts anzufangen weiß. Es gibt viele männliche Jungendliche und Erwachsene, die sich Kinder und Familie wünschen. Für die der Gedanke an ein späteres idyllisches Familienglück schön und erstrebenswert ist.

                              Aber trotz meiner Meinung, mußt du selber für dich entscheiden, ob du weiter suchst oder das Risiko eingehst und bei ihm bleibst, in der Hoffnung, dass eines Tages...
                              Wie auch immer du dich entscheidest, die unbequemen oder auch schönen Konsequenzen erfährst du.

                              Kommentar


                              • Re: Bitte um Rat!!


                                Hi,


                                ............................ ja wenn man ernsthaft an die Zukunft der Beziehung glaubt.


                                Ich kann verstehen, dass er sich mit 22 Jahren nicht ein Versprechen aus den Rippen
                                locken läßt, wo er selbst noch nicht weiß, was er will.

                                Im Grunde sagte er doch was er meint, nimm ihn doch mal ernst.

                                L.G.Sie51

                                Kommentar


                                • Re: Bitte um Rat!!


                                  naja könnte ja auch sein das er gar keine kinder möchte .
                                  ich mein ok wenn er sich jetzt noch zu jung fühlt kann ich verstehen
                                  aber dann könnte er ja sagen in ein paar jahren könne er es sich vorstellen.
                                  also mein mann war als ich ihn kennenlernte 25 und er hat immer mgemeint mit 30 möchte er mal kinder , hat dann aber von heut auf morgen seine meinung geändert und wollte dann mit 26 ein kind , aber sag ja er hat immer gesagt das er irgendwann mal möchte .
                                  aber bei deinem freund sieht es echt so aus als wenn er keine will, meiner meinung nach

                                  Kommentar


                                  • Re: Bitte um Rat!!


                                    das kommt mir vor als wenn hier über ein unmündiges Kind diskutiert wird.
                                    Er ist 2, ja lasst ihn doch Zeit sich zu entwickeln.
                                    Natürlich ist er erwachsen,aber seine Zeit für Familienplanung halt noch nicht reif.
                                    Wenn ich eine jüngeren Freund habe,muß ich damit umgehen können,das er noch andere Prioritäten hat.
                                    Und vergiss den Respekt nicht.

                                    Kommentar


                                    • Re: Bitte um Rat!!


                                      Du hast gut reden mit deinen 51.
                                      Hättest du mit 25 auch so argumentiert?

                                      Kommentar


                                      • Re: Bitte um Rat!!


                                        Hallo!

                                        Ich werde einfach mal abwarten, wie es sich alles entwickelt.
                                        Wenn sich seine Meinung nicht ändert, dann soll es wohl so sein, und ich werde es natürlich akzeptieren.
                                        Nur möchte ich noch eins zu malau 1 sagen!

                                        Ich denke schon, dass ich Respekt habe, denn von Anfang an sagte ich , dass ich ihn ja auch verstehe, und nicht überfordern will. Nur einmal hab ich ihn bis jetzt auf dieses Thema angesprochen!

                                        Und zum zweiten: Sicher stimmt es, dass ich bei einem etwas jüngerem Freund mit dieser Einstellung rechnen muss! Das ist mir klar.
                                        Wenn du das aber so gut verstehst, dann könnte man umgekehrt ja auch behaupten, dass man bei einer älteren Freundin mit Kinderwunsch rechnen muss,oder? LG

                                        Kommentar


                                        • Re: Bitte um Rat!!


                                          Hi byher,

                                          auch ein - ich weiß noch nicht - ist eine klare Aussage.


                                          Aber Du hast Recht, mit 52 (auch ich werde älter) verfügt man über einige Jahre Lebens-
                                          erfahrung mehr.

                                          Trotzdem bin ich der Auffassung, dass wir im Rückblick eines Dilemmas meistens fest-
                                          stellen müssen, dass wir Worte nicht ernst genug genommen haben.

                                          Und ich weiß noch nicht, heißt nichts anderes als ich weiß noch nicht.

                                          Streichle ich jetzt übers Köpfchen, während ich darüber sinniere, den Armen in eine
                                          Richtung zu steuern, ist es Vergewaltigung.
                                          L.G.Sie51

                                          Kommentar