• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eifersucht? Phobie? Trauma?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eifersucht? Phobie? Trauma?

    Guten Morgen,

    ich bin 23 und meine Freundin ist 19. Sie, wie ich auch hatten vor unserer Beziehung relativ viele Partner. Mit ihrer partnerschaftlichen Vorgeschichte und ihren One Night Stands habe ich überhaupt kein Problem, auch nicht wenn sie davon erzählt.

    Nur dreht es mir den Magen um wenn ich ihr Tattoo in der Leiste sehe. Dann muss ich mir vorstellen wie sie dort vorm Tätowierer lag und er sie dort in ihrem Tanga sah. Sie hat mir alles genau erläutert wie es war und er hat auch "nichts" gesehen. Das ganze ist auch schon 2 Jahre her und wir sind erst dieses Jahr zusammen gekommen.

    Trotzdem habe ich damit ein Problem, wenn ich mir die Situation vorstelle. Der Tätowierer hat einfach seine Arbeit gemacht und meine Freundin wollte einfach ein Tattoo haben. Aber ich kenne den ja nicht und er hätte sich sonst was bei denken können.

    Mein Problem ist vielleicht für viele keins, aber für mich schon. Sie hätte vor mir 20 Typen haben können, kein Problem. Aber wenn sowas intimes umsont ist, bzw. wenn es in erster Linie nicht um Sexualität/Liebe geht, was auf beiden Seiten beruht, gegenseitiges Einverständnis, sondern um so Sachen wie am Intimbereich tätowieren, dann schon. Wenn sie "ausgeliefert" ist, das tun muss was der Professionelle will, sie auf ihn angewiesen ist.

    Andersherum hätte ich überhaupt kein Problem damit wenn es eine Frau gewesen wäre, die sie tätowiert hätte. Ich bin auch sehr froh dass meine Freundin zu einer Frauenärztin geht und nicht zu einem Mann. In allen Punkten sind wir uns auch einig, und sie kann mich da sehr gut verstehen. Doch ich merke häufiger diese Wut wenn ich das Tattoo sehe. Unerklärlich für mich.

    Ich hab auch schon so viel über die Ursache nachgedacht, warum ich in der Hinsicht ("indirekte sexuelle Handlungen") so denke. Habe meine Kindheit analysiert, und war immer der Frauenbeschützer (schon im Kindergarten), meine Mutter hat mich mal mit zum Frauenarzt genommen und ich saß im Wartezimmer und hab auf sie gewartet, da war ich noch ein Kleinkind, und ich hab mich nur gefragt "warum guckt ein anderer Mann außer Papa meine Mama so an". Ich hasse auch jede Art von frauenfeindlichen Witzen und denke selbst auch "Männer sind Schweine" und hasse Machos, und hab mich auch schon für Frauen geprügelt die belästigt wurden. Bisher sind schon viele Beziehungen an meiner "Einstellung" zerbrochen, weil ich es irgendwann nicht mehr ertragen konnte und dann hab ich Schluß gemacht.
    Ich will das nicht mehr!
    Ich liebe mein Freundin und sie liebt mich aber wir wissen nicht mehr weiter.
    Ich bitte um Hilfe.


  • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


    was machst du wenn mal ein kind geboren wird und die Ärztin auf die du so viel Wert legst nicht errreichbar ist?Darf sie dann nicht Entbinden?
    Diese Einstellung hat nix mit beschützen zu tun sondern ist nur Eifersucht.

    >meine Mutter hat mich mal mit zum Frauenarzt genommen und ich saß im Wartezimmer >und hab auf sie gewartet, da war ich noch ein Kleinkind, und ich hab mich nur >gefragt "warum guckt ein anderer Mann außer Papa meine Mama so an".

    Woher weiß du als im Wartezimmer wartendes Kleinkind wie der Doc die Mama anschaut?
    Das versteh ich nun gar nicht.

    Kommentar


    • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


      Guten Morgen, ich denke, du tätest dir einen echten Gefallen, wenn du dir diesbezüglich fachlich fundierten Rat einholst. Du hast dich ja bereits intensiv mit dir und deiner Geschichte befasst und kommst nicht weiter. Deine Freundin hat sich bewußt willentlich dieses Tatoo machen lassen, war also nicht in der Rolle der Hilflosen, also braucht es hier nicht deinen Beschützerinstinkt, der ja durchaus löblich ist- aber darauf bezogen nicht angezeigt. Und- gefällt dir das Tatoo? Findest du es allgemein ok, wenn Frauen Intimtatoos oder Intimpiercings tragen? LG Daniela

      Kommentar


      • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


        Meine Mama hat's mir erklärt. Das hätte ich noch sagen sollen.
        Entbinden? Meine Freundin will keine Kinder haben. Ich schon. Und falls Sie es doch irgendwann mal will, schonmal was von Hebammen gehört?^^

        Ihr Beitrag bringt mich nicht weiter. Hier geht es nicht darum, Dampf abzulassen, was für eine besch***ene Moral ich hab, hier geht es um ein Problem. Ich habe ja selbst erkannt, dass meine Einstellung ungesund ist. Und war mir auch im Klaren drüber dass wohl wenig fruchtbare Beiträge kommen werden, die in die Richtung "Konversation" gehen. Eine sensible empathische Auseinandersetzung würde mir eher weiterhelfen. Empörungen und Predigten und Fragen (was wenn...) bringen mich überhaupt nicht weiter, die Geschichten hab ich hinter mir und sind reine Zeitverschwendung. Entschuldigung, aber ich musste das mal so ganz klar sagen. Auch wenn das jetzt etwas aggressiv rüberkommt, aber so ist es nicht gemeint. Ich habe nur wenig Zeit das anders zu formulieren, ich habe jetzt einen Termin und schaue später nochmal vorbei. Bitte nehmen Sie das nicht persönlich.

        Kommentar



        • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


          Ja das gefällt mir. Mir gefällt nur nicht dass es dem Tätowierer auch gefallen haben könnte.
          Ich trage ja selber Tattoos/Piercings und habe auch nichts gegen Intimtats/piercings solange Frau das von einer Frau machen lässt.

          Kommentar


          • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


            zick hier nicht rum, du stellst eine frage bekommst eine antwort, also benimm dich! höfflichkeit hat deine " mama " dir scheinbar nicht erklärt.

            Kommentar


            • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


              Jedem anderen Mann könnte deine Freundin gefallen, wie gehst du mit dem Gedanken um, dass ein anderer deine Freundin derart interessant findet, dass er sie z.B. im Supermarkt spontan auf einen Kaffee einlädt in die Eisdiele oder sich einfach nur intensiv und lange mit ihr unterhält?

              Kommentar



              • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                Du musst dein Denken ändern,versuch doch mal immer wenn du dich bei deinen Eifersüchteleien erwischst deine Gedanken in andere Bahnen zu lenken,sag dir das Tatoo hat der Mann toll gemacht, er war sicher nur darauf Konzentriert und nicht auf die Frau,ist doch super geworden.........
                Wenn es dir gelinkt in positiveren Bahnen zu denken(das ist anfangs etwas schwierig)dann entwickelt das manchmal einer Eigendynamik und die negativen Gedanken werden nicht mehr so present sein,du denkst fast automatisch positiver.

                Kommentar


                • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                  Bezeichnend.

                  Kommentar


                  • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                    Damit habe ich auch kein Problem. Nur mit Betatschen und Anglotzen.

                    Kommentar



                    • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                      MaraWaters schrieb:
                      -------------------------------------------------------
                      > Meine Mama hat's mir erklärt. Das hätte ich noch
                      > sagen sollen.
                      > Entbinden? Meine Freundin will keine Kinder haben.
                      > Ich schon. Und falls Sie es doch irgendwann mal
                      > will, schonmal was von Hebammen gehört?^^

                      klar meist ich habe meine Kids beim Bettenmachen gefunden?
                      Und Ein Arzt ist bei der Geburt dabei. wenn eure nicht anwesend ist dann eben eine Vertretung und das kann durchaus ein Mann sein.

                      >Ihr Beitrag bringt mich nicht weiter. Hier geht es
                      > nicht darum, Dampf abzulassen, was für eine
                      > besch***ene Moral ich hab, hier geht es um ein
                      > Problem.

                      Ich habe mitnichten Dampf abgelassen und auch von Moral war nix zu lesen

                      Ich habe ja selbst erkannt, dass meine
                      > Einstellung ungesund ist. Und war mir auch im
                      > Klaren drüber dass wohl wenig fruchtbare Beiträge
                      > kommen werden, die in die Richtung "Konversation"
                      > gehen. Eine sensible empathische
                      > Auseinandersetzung würde mir eher weiterhelfen.
                      > Empörungen und Predigten und Fragen (was wenn...)
                      > bringen mich überhaupt nicht weiter, die
                      > Geschichten hab ich hinter mir und sind reine
                      > Zeitverschwendung

                      Wo bitte war in meine Beitrag was von Empörung zu lesen,ganz zu schweigen von Predigten???

                      . Entschuldigung, aber ich musste
                      > das mal so ganz klar sagen. Auch wenn das jetzt
                      > etwas aggressiv rüberkommt, aber so ist es nicht
                      > gemeint. Ich habe nur wenig Zeit das anders zu
                      > formulieren, ich habe jetzt einen Termin und
                      > schaue später nochmal vorbei. Bitte nehmen Sie das
                      > nicht persönlich.

                      Ich nehme hier sowiso das wenigste Persönlich .

                      Kommentar


                      • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                        Hallo malau1,

                        ich hab da zuviel hineingelesen und bitte um Verzeihung.

                        Kommentar


                        • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                          Ich möchte auch eine Ärztin bei der Entbindung meines Kindes haben.

                          Ich denke wenn er eifersüchtig wäre, dann wäre er das auch wegen ihrer ganzen Beziehungen.

                          Kommentar


                          • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                            Das ist genau der Punkt weshalb ich denke dass das nichts mit Eifersucht zu tun hat.
                            Ich seh in den meisten Männern eh keine Konkurrenz.
                            Nennt es arrogant oder Selbstbewusstsein.
                            Ich hab auch keine Angst dass irgendwelche Annäherungen/Flirts von meiner Freundin ausgehen. Ich habe nur ein Problem damit wenn Typen sich an meiner Freundin im körperlichen Sinne aufgeilen/ bzw. könnten/auch in Gedanken in genau solchen Situationen, die sehr intim sind.

                            Kommentar


                            • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                              Hi,

                              ich denke mal, Du hast hier nur ein Beispiel rausgegriffen, um Dein Problem darzulegen.

                              Da Du eigentlich selbst weißt, dass Deine Wut unangebracht ist, Du aber selbst nicht

                              dagegen an kannst, denke doch bitte einmal an folgendes:

                              Ein Frauenarzt mit einem Patientendurchschnitt von, sagen wir mal 40 Patientinnen pro

                              Tag ,und das mal 5 Tage in der Woche, würde bei jeder Patientin sexuelle Gefühle haben,

                              hätte enorme Probleme seinen Job zu machen. Es ist bei jeder Untersuchung, falls Dir das

                              nicht bekannt sein sollte, eine Arzthelferin mit im Raum. Diese hat nicht die Aufgabe, den

                              Arzt bei jeder hübschen Patientin im Zaun zu halten, nein, sie ist dabei, damit eine Patientin

                              nicht auf die Idee kommt, zu behaupten, der Arzt hätte sie angetatscht oder dergleichen.

                              Der Tätowierer hat wohl um einiges seltener eine halbnackte Frau auf dem Tisch liegen,

                              aber auch er macht seinen Job. Wenn er nebenher noch gedacht hat, hm hübsche Frau,

                              so ist aus ihm auch kein wildes Tier geworden, sondern er hat sich trotzdem auf das

                              konzentriert, was sein Job war.

                              Könnte es sein, dass Du den weiblichen Körper auf das Sexuelle reduzierst?

                              Eine nackte weibliche Brust regt die sexuelle Phantasie eines Mannes an, aber sie ist

                              zum Beispiel auch zum Stillen eines Babys da. Der Anblick der Scheide einer Frau mag

                              das selbe bewirken, dient aber auch als Geburtskanal oder einfach als Ausgang für

                              Urin. Vielleicht liegt da der Knackpunkt für Dich?


                              Verbringe doch mal einen Tag allein auf einem FKK-Gelände, und Du wirst sehen, dass

                              die anderen Männer dort wohl auch keine Probleme mit dem Anblick einer nackten Frau

                              haben. (Was bei Männern ja unschwer zu erkennen wäre).

                              Eine sehr prüde Erziehung im Elternhaus könnte der Auslöser dafür sein.

                              L.G.Sie51

                              Kommentar


                              • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                Im Grunde bist doch aber du es, der da Phantasien hat und nicht besagte Personen, denn du bist ja derjenige, der sie ihnen unterstellt... Ich sehe in Behandlungsmomenten in Männern schliesslich auch nicht DEN Mann, sondern schaue mit fachlichem Auge, wenn du verstehst, wie ich das meine. Laß deine Phantasien bei dir und stülp sie nicht anderen über... LG und alles gute

                                Kommentar


                                • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                  Ok aber ich denke nicht das sich z.B. ein Gynäkologe oder meinetwegen auch Urologe sich an irgend was oder wem aufgeilt.
                                  Obwohl ich das mit der Frauenärztin gut verstehen kann wenn sie aus Schamgefühl der Arzt der Wahl wär.Das fällt aber bei MaraWaters weg.

                                  Kommentar


                                  • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                    Ok aber ich denke nicht das sich z.B. ein Gynäkologe oder meinetwegen auch Urologe sich an irgend was oder wem aufgeilt


                                    das glaube ich natürlich auch nicht

                                    Kommentar


                                    • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                      Der Anblick der Scheide einer Frau mag


                                      das selbe bewirken, dient aber auch als Geburtskanal oder einfach als Ausgang für


                                      Urin



                                      Also ich habe dafür die Harnröhre ;-)

                                      Kommentar


                                      • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                        W I T Z I G ! ! ! Ich muss grad herrlich lachen, Was aus so manchen Anlassthemen gezaubert wird- spitze!

                                        Kommentar


                                        • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                          Auf deiner stelle würde ich weniger Pornos schauen!!!
                                          Solche Gedanken das deine Frau jemanden Ausgeliefert ist, sind doch total daneben. Den Sie muss da nicht hin und der gute Herr Backt auch nur seine Brötchen, glaube er hat kaum Zeit sich dran aufzugeilen.

                                          Nach solchen sätzen von dir wie, ich habe nix dagegen das Sie 20 Partner vor dir hatte, fehlt es mir schwer zu glauben das du nicht auch daraf Eifersüchtig bist.

                                          Nimm es Cool und wie en Mann

                                          Kommentar


                                          • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                            Also malau,

                                            Du könntest wirklich ein bisschen auf mich Rücksicht nehmen.

                                            Ich sitze hier im Garten mit einer frischen OP-Narbe am Bauch,

                                            und sollte es tunlichst vermeiden zu lachen.

                                            Mir platzt grade der Bauch. Es erinnerte mich an eine lang zurückliegende Sache.
                                            Meine Mutter, achtzigjährig, hatte schon Monate Schmerzen im Unterleib. Eine Nachbarin,
                                            die zu Besuch war, erzählte von den Prostatabeschwerden ihres Mannes und den Schmerzen,
                                            den der Gute wohl beim Wasserlassen hatte. Als ich später hinzukam, sagte meine Mutter
                                            zu mir, die Ärzte sind alle blöde, ich weiß jetzt was ich habe, ich habs mit der Prostata.
                                            Ich sagte ihr: Mama, 'Du hast keine Prostata. Sie antwortete: Das ist mir egal, ich habs
                                            trotzdem an der Prostata, sonst hätte ich ja wohl nicht solche Schmerzen.
                                            Sie hat das dann später mit dem Hausarzt ausdiskutiert.

                                            Natürlich hast Du recht, meine eher schweinischen Gedanken bewegten sich wohl
                                            in Richtung, was passiert, wenn ich Pipi mache während des GV.

                                            L.G.Sie51

                                            Kommentar


                                            • Re: Eifersucht? Phobie? Trauma?


                                              Lach der ist auch gut!!

                                              Sieste, ich kann wieder lachen :-)) und bei dir wirds auch schon werden .
                                              Aber---wenn ich dran gedacht hätte wär natürlich eine Wahrnung vorweggegangen. Nach denMoto nicht lesen Sie 51;-)
                                              LG Marion

                                              Kommentar


                                              • Schwachsinn...


                                                ganz ehrlich....
                                                Ohne jetzt den Rest der Antworten durchgelesen zu haben.
                                                Ist auch nicht nötig, ich denke es trifft denselben Tenor:
                                                **SCHWACHSINN**
                                                Warum ??
                                                Du gehst hin und tolerierst , weiss der Himmel was für vorangegangene Liebes- und Geschlechtsbeziehungen, Situationen wo es wirklich zur Sache ging, mit Emotionen, Flüssigkeitsaustausch, Intimitäten, die im Normalfall ein Tätowierer nicht geboten bekommt, und ein Gynäkologe ( insofern er seriös ist) , noch viel weniger,......aber drehst am Rad wegen einem, an delikater Stelle plaziertem, Tatoo ???
                                                Häää ????
                                                Ja, tatsächlich unerklärlich für mich................und das Deine Freundin Deine Gedankengänge nachvollziehen kann, angeblich, novh viel unerklärlicher für mich.

                                                Weggen mir, platt gesagt, nimm's mir nicht übel......hast Du ein Problem.
                                                DU, mental......

                                                Kommentar


                                                • Re: Schwachsinn...


                                                  > **SCHWACHSINN**

                                                  Vielen Dank, soweit war ich auch schon.
                                                  Ich habe doch geschrieben, dass ich es selber nicht verstehe.
                                                  Ich hab den Beitrag gestellt, um Ratschläge zu hören
                                                  und nicht die übliche Beigabe von Senf.

                                                  Kommentar