• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Entfernung! Problem?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Entfernung! Problem?!

    Hallo erstmal!

    Ich habe ein Problem auf das ich keine Antwort habe. Mein Freund und ich sind jetzt schon seit 10 Monaten zusammen. Aber wir haben uns bis jetzt noch nicht getroffen, weil da diese große Entfernung ist. Ich wohne in Baden-Württemberg und er in Berlin. Ich bin zwar ein Jahr älter, aber ich sehe das nicht als ein Problem. Ihr etwa? Er ist wirklich sehr reif, man merkt es daran wie er redet. Wir haben uns im Internet kennen gelernt. Er ist wirklich ein sehr guter Mensch, man merkt das. Er hilft im Haushalt mit ist immer höflich und wirklich nett. Er hat angefangen mir einen Brief zu schreiben, was ich sehr süß fand und immer noch finde . Die Jugendlichen heutzutage schreiben ja lieber E-Mails oder Simsen. Ich merke auch, dass unsere Beziehung etwas ganz besonderes ist. Er erzählt mir auch immer, wie schön es in der Zukunft sein wird. Er will studieren, um uns später ein Haus kaufen zu können um uns unser Leben zu erleichtern.
    Wir können uns nicht treffen weil:

    1. Wir beide noch in die Schule gehen
    2. Ich bin 17 und er ist 16, wie soll er denn hierher kommen; Ich darf ganz bestimmt nicht nach Berlin, und außerdem finde ich das bei solchen Dingen die Jungs den ersten Schritt machen sollten
    3. Wenn wir uns „jetzt“ sehen, dann wollen wir dass ganz bestimmt immer mehr und in einem immer kürzeren Abstand, und da ist ja noch die Schule. Sollen wir schon in jungen Jahren anfangen uns zu treffen?

    Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll. Bin in letzter Zeit voll traurig und verwirrt. Die Entfernung und ihn nicht sehen zu können ist ja nicht das allergrößte Problem, natürlich ist es ein Problem, aber das allergrößte Problem ist, dass ich nicht weiß was er in Berlin macht. Mein Vertrauen zu ihm ist endlos, aber was ist, wenn er mich jetzt, genau jetzt in diesem Augenblick mit einer anderen betrügt. Ich kann mir das bei ihm nur schwer vorstellen, aber es kann alles sein. Ich hab mit ihm auch einige Male darüber gesprochen aber er wird sehr traurig wenn ich denke, dass er mich betrügen würde bzw. könnte. Er sagt: "ich weiß schon was ich mache, ich gebe sogar Tipps an ältere Person die so etwas tun!" (dass sie das nicht mehr machen sollen weil es sich nicht gehört). Wir haben beschlossen uns erst nach ca. 2-3 Jahren zu treffen, wann er endlich 18 ist. Aber was ist wenn ich die ganze Zeit über betrogen wurde, dann war ich ja die Dumme. Wie könnte ich das nur herausfinden? Gibt es da denn keine Methoden? Ich möchte ihn auch nicht verlieren, denn ich merke, dass unsere Beziehung wirklich etwas hat, was nicht jede Beziehung hat.


  • Re: Entfernung! Problem?!


    Für's erste würde es schon reichen mal die rosarote Brille abzusetzen, und die Sache ein klein wenig nüchterner zu betrachten.
    Ist mit 17 aber nicht so einfach, seh ich ein....

    Kommentar


    • Re: Entfernung! Problem?!


      Nerea hat es dir auf ihre Art treffend gesagt.

      Sinngemäß sage ich es dir ähnlich.
      Ich benutze aber die Worte "schöne Träume, schöne Wünsche, viel Theorie".

      Okay, du und dein Anliegen werden natürlich respektiert.
      Nur schau mal, einesteils schwärmst du schon in höchsten Tönen von etwas, was im Moment noch Theorie und Wunschvorstellung ist.
      Andererseits bist du mit vielen negativen Gedanken an der Sache.
      Ich könnte daraus schließen, du hältst eine positive Entwicklung selbst nicht für möglich.

      Nur machst du einen kleinen Gedankenfehler.
      Du beschäftigst dich jetzt schon mit Dingen die noch nicht relevant sind und schaufelst dir selbst dein eigenes Beziehungsgrab mit deinen Bedenken.

      Für mich wäre nicht wichtig was "Er" jetzt macht, sondern das was Er für euere Beziehung leistet, wenn der Tag X gekommen ist.

      Sinngemäß würdest du dir nicht mal ein Fahrrad kaufen wollen, weil du später ja ein ganz spezielles Auto kaufst. Verstehst du was ich damit sagen will?
      Es muss auch nichts schlechtes sein, wenn Er und/oder Du gewisse Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht haben, bevor aus Euch etwas definitives wird.
      Versuche es mal bissel menschlicher zu sehen.

      Alles hat gleichzeitig Vor- und Nachteile.
      Versuche mal mehr die Vorteile zu sehen. Auch die Vorteile die vermeintliche Nachteile haben. Und wenn du es dann drauf hast, aus allem das Beste zu machen, wird es auch sehr oft das Beste werden.

      Na, wären das für Dich akzeptable Vorschläge, Denkanstöße, Hilfen?

      Kommentar


      • Re: Entfernung! Problem?!


        Wenn jemand in so einer Situation kommt, wo die Entfernung beträchtlich ist, muss man in sich horchen, ob man das eine Weile ertragen kann.

        Zum Problem des ersten Besuches, warum soll das in den Ferien nicht möglich sein? Alle paar Wochen habt ihr Ferien, da könntet ihr abwechselnd den anderen besuchen gehen, sofern die Eltern mitspielen, vorläufig ein Gästezimmer bereitstellen können und netterweise für´s Essen aufkommen. Ohne die Mitwirkung eurer Eltern wird es zugegebenermaßen etwas schwer. Erleichtern könnte man es sich, wenn sich seine und deine kennen lernen und kurz miteinander sprechen bzw. das Essentielle regeln würden.

        Habe soeben nachgeschaut, ein normales Bahnticket würde ca. 120€ kosten (z.B. Berlin-Stuttgart), eventuell gibt es für Schüler günstigere Preise und ebenso nochmal einen Rabatt für frühes Buchen. In den großen Sommerferien gibt es auch eine Art günstiges Ferienticket für Schüler, geh mal am Bahnhof vorbei und frag gezielter nach. Mit einem kleinen Nebenjob könnte man sich die Zugreisen sehr gut alleine leisten, bleiben also nur noch die Ausgaben vor Ort, wenn man mal weggeht und was unternimmt.

        Und die Sache mit dem Vertrauen, entweder man vertraut und hofft auf das Beste (man ist ja deswegen nicht doof oder ähnliches - auch wenn der andere dieses Geschenk missbrauchen sollte, die Schande trüge er und nicht du), oder man zweifelt permanent hin und her und lässt sich so alles vermiesen.

        Liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: Entfernung! Problem?!


          Nächste Generation schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Wenn jemand in so einer Situation kommt, wo die
          > Entfernung beträchtlich ist, muss man in sich
          > horchen, ob man das eine Weile ertragen kann.
          >
          > Zum Problem des ersten Besuches, warum soll das in
          > den Ferien nicht möglich sein? Alle paar Wochen
          > habt ihr Ferien, da könntet ihr abwechselnd den
          > anderen besuchen gehen, sofern die Eltern
          > mitspielen, vorläufig ein Gästezimmer
          > bereitstellen können und netterweise für´s Essen
          > aufkommen. Ohne die Mitwirkung eurer Eltern wird
          > es zugegebenermaßen etwas schwer. Erleichtern
          > könnte man es sich, wenn sich seine und deine
          > kennen lernen und kurz miteinander sprechen bzw.
          > das Essentielle regeln würden.
          >
          > Habe soeben nachgeschaut, ein normales Bahnticket
          > würde ca. 120€ kosten (z.B. Berlin-Stuttgart),
          > eventuell gibt es für Schüler günstigere Preise
          > und ebenso nochmal einen Rabatt für frühes Buchen.
          > In den großen Sommerferien gibt es auch eine Art
          > günstiges Ferienticket für Schüler, geh mal am
          > Bahnhof vorbei und frag gezielter nach. Mit einem
          > kleinen Nebenjob könnte man sich die Zugreisen
          > sehr gut alleine leisten, bleiben also nur noch
          > die Ausgaben vor Ort, wenn man mal weggeht und was
          > unternimmt.
          >
          > Und die Sache mit dem Vertrauen, entweder man
          > vertraut und hofft auf das Beste (man ist ja
          > deswegen nicht doof oder ähnliches - auch wenn der
          > andere dieses Geschenk missbrauchen sollte, die
          > Schande trüge er und nicht du), oder man zweifelt
          > permanent hin und her und lässt sich so alles
          > vermiesen.
          >
          > Liebe Grüße


          Vielen Dank für eure Antworten!
          @ Nerea. Das mit der rosaroten Brille sagt mir meine Mom auch Sie sagt: "Nicht jeder Mensch meint es gut also pass auf"! Dankeschön...

          @ byher. Danke für das Beispiel mit dem Fahrrad... ich hab verstanden was du meinst Und die Erfahrung mit dem anderen Geschlecht, das geht bei mir nicht weil ich Türkin bin und ich würde sowas auch nicht haben wollen weil ich mich ganz einfach für eine ganz besondere Person aufheben will. Und genauso erwarte ich dass auch von dem, der mit mir heiraten möchte. Als wir dieses Thema besprochen hatten, meinte er: " Ich bin gedanklich viel älter als manch andere in meinem Alter, ich würde so etwas nicht tun ich weiß es einfach. Und dann meinte er ich habe eine Frage an dich woher weißt du eingentlich, dass du auch Jungfrau bleiben wirst bist du in den Bund der Ehe eintrittst. Und dann konnte ich nur antworten: Ich weiß es einfach , und er: Ich auch. Du meinst also es ist nicht wichtig was er leistet bevor er kommt, sondern was er leistet wenn der Tag X gekommen ist. Auch ein guter Gedankenstoß. Darüber hatte ich mir nur im Groben Gedanken gemacht. Dankeschön...

          @ Nächste Generation. Das mit dem Treffen in den Ferien daraus wird wohl auch nichts. Ein Mädchen hatte ihn mal gefragt ob er mich in den Ferien besucht. Er meinte "nein". Sie: "warum denn"?. Er: "Leichter gesagt als getan." Meine Eltern würden schon mitspielen, wenn´s darum gehen würde, dass er zu uns darf. Meine Mutter mag ihn sehr und mein Dad auch. Das ist kein Problem. Sie (Er, und die ältere Schwester) wollten mir eigentlich auch eine Überraschung machen und diesen Sommer kommen, aber wir fahren weg, sind nicht in Deutschland. Vill. nächsten Sommer, ich hoff´s.

          Danke an alle die mir weiterhelfen.

          Kommentar


          • Re: Entfernung! Problem?!


            vom 13.06 bis 31.12 gibts das Dauer Spezial von der Bahn. Die Tikets können ein halbes Jahr vorher bis spätestens 3Tage nachher gebucht werden .Von Nürnberg bis Neuss z.B. Hauptstrecke NBG -Köln im ICE .für 59Euro.

            Kommentar


            • Re: Entfernung! Problem?!


              Danke für deinen Kommentar. Jetzt verstehe ich deinen Standpunkt ein bissel besser.
              Verstehe, dass du dich traditionell aufheben möchtest, sehe es sogar als sinnvoll an, obwohl ich normal dazu neige ein bissel vielseitiger zu sein, offener für alles was das Leben an Überraschungen mit sich bringen kann.

              Okay, Du und Er können durchaus richtig liegen mit dem was ausgesagt und geplant ist.
              Es lohnt sich auch zu warten und alles auf den Tag X auszurichten.

              Nur neige ich als Realist dazu auch die Unwägbarkeiten der Natur mit ein zu beziehen.
              Normal klappt es auch ganz gut, was verstandesgemäß -also mit Verstand- geplant ist.
              Nur macht die Natur manchmal da einen Strich durch die Rechnung und hebelt den Verstand manchmal bei beiden Geschlechtern komplett oder teilweise aus.
              Das ist zwar störend und ärgerlich, weil nicht geplant, aber halt natürlich.

              Wir können darüber streiten ob es sinnvoll ist, was die Natur da so bei manchen Menschen trickst. Aber streiten ist nicht unbedingt sinnvoll bei solchen Sachen. Ich buche das dann unter menschlich ab.

              Okay, bei dir bzw bei Frauen sind solche "Eingriffe" der Natur in geplantes, bewusstes und mit Verstand organisiertes oftmals nicht so extrem wie bei Männern. Deshalb wirst du wahrscheinlich treffsicherer als Er vorher sagen können dass du unbefleckt auf den Tag X hinarbeiten kannst.

              Sollte die Natur Ihm aber bis dahin einen Streich gespielt haben, wäre zu überlegen ob er deswegen als ungeeignet disqualifiziert werden müsste, oder behandelt werden kann wie ein kleines Kind, das sich trotz mehrfacher Ermahnung doch mal die Finger verbrannt hatte.
              Nur weil ein Kind sich trotz Hinweisen doch die Finger verbrannt hat ist es doch kein schlechtes Kind oder nicht weiter entwicklungsfähig, oder?

              Genauso gut, stell dir vor, er hatte bevor du ihn kennen lerntest schon drei Bekanntschaften.
              Das wäre dann so gesehen vor deiner Zeit mit ihm gewesen.
              Sinngemäß, um aufs Thema Fahrrad an zu knüpfen ist das so, als hätte er schon irgendwo anders kochen gelernt, müsste es also nicht erst bei oder zusammen mit dir lernen.
              Du siehst, vermeintlich negatives kann auch positiv gesehen werden.

              Deshalb nochmal zur Erinnerung an dich und deinen Freund.
              Versucht durch entsprechende Denkweisen die Vorteile zu sehen. Auch die die es bei vermeindlich nachteiligen Dingen gibt.
              Mit anderen Worten, versucht aus allem das Beste zu machen.

              In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Glück und gutes Gelingen.

              Herby ---> by Her

              Kommentar



              • Re: Entfernung! Problem?!


                Dankeschön an die letzten Beiträge!(8))

                @byher. Vielen, vielen Dank. Du hilfst mir echt weiter bei meinen Fragen. Mit dir kann man wirklich sehr gut über solche Dinge reden.

                "Nur macht die Natur manchmal da einen Strich durch die Rechnung und hebelt den Verstand manchmal bei beiden Geschlechtern komplett oder teilweise aus". Dieses Zitat von dir stimmt voll und ganz, ich sehe es ein und die meisten Ehen gehen dabei auch kaputt. "Man(n)" hat seinen sexuellen Antrieb nicht unter Kontrolle, und dass das eher bei Männern der Fall ist, ist uns allen klar. Es ist auch menschlich. Es kann z.B. sein dass wenn er in einer Disko ist und sich ein wenig betrinkt, sich nicht mehr unter Kontrolle hat und es dann passiert. Aber dies ist ein schlechtes Beispiel, weil er nie in Diskos geht. Er hat zu mir gesagt, dass das nicht sein Ding wäre, von beiden Seiten aus. Aber viell. später irgendwann. Naja...aber man hofft vom ganzen Herzen natürlich dass er sich die Finger nicht "verbrennt".

                "Genauso gut, stell dir vor, er hatte bevor du ihn kennen lerntest schon drei Bekanntschaften".

                Hier wird der Spieß umgedreht. Ich hatte vor ihn zwei andere mit denen ich zusammen war. Ich bin seine erste Freundin. Er akzeptiert mich auch so, aber natürlich ist er ein wenig traurig darüber.

                Jetzt weiß ich was du damit meinst, dass man aus allem das Beste herausholen solle. Vielen Dank. Ich versuche dass Leben etwas optimistischer zu sehen.

                Ich habe eine Frage an dich, die ist zwar jetzt ein wenig persönlich aber ich wollte sie stellen. Wie alt bist du eigentlich? Auch wenn du mir keine Antwort geben möchtest wäre dass okay. Ich stelle dir diese Frage weil ich wissen möchte ab wann Jungs anfangen reifer zu werden? Natürlich sollte man auch ein wenig „Kind“ in sich haben. Und dass das mit dem Reifwerden nicht bei allen ab dem gleichen Alter anfängt ist mir schon klar.

                @malau1. Danke, dass du dich für mich erkundigt hast. Danke für deine Tipps. Ich sehe mal ob das sich einrichten lässt was ich aber kaum glaube. Bin in letzter Zeit unter Stress (Prüfungen, dies, das…)

                Kommentar


                • Re: Entfernung! Problem?!


                  Leute es hat sich was bei mir geändert... ich habe mich mit ihm getroffen...es war wunderschön... wir haben halbe halbe gemacht (also die strecke mein ich jetzt)

                  Kommentar


                  • Re: Entfernung! Problem?!


                    Na also, dass ist doch schon Super!
                    Wenn es euch beiden gefallen hat, dann wird es auch für das nächste Treffen eine Lösung geben.

                    Kommentar