• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vonirmer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vonirmer

    Die expliziten Nachfragen in der Studie, nach Nähe, sprich Bereitschaft, diese zu geben bzw. anzunehmen, welchen Hintergrund kann ich da finden?


  • syndyastische sex.-therapie


    die säugetierprägung des menschen wird derzeit neu erfunden... -

    der begriff der syndyastik wurde von aristoteles geprägt, später durch christus: "nehmet einander an..." ins religiöse übernommen, unsere altvorderen haben ihn uns noch vorgelebt - bis das der tod uns scheide...


    und die eitelkeiten tanzen nunmehr um die wette:

    alisch
    http://www.rainer-alisch.de/syndyastik/content/was.html

    der ärgste streithahn ist nach m. e. der sigusch aus ffm - er stänkert an der neuauflage von "sexualmedizin" der autoren bosinski beier uvm. herum

    ich habe mir als junger mann einmal eines von siguschs "buntschekigen" werken angetan - danach nie wieder...
    http://www.campodecriptana.de/blog/2006/01/30/443.html

    für mich der zweifelsfrei unübertoffenste ist prof. haeberle
    aber herr von irmer macht sich ja nun auch auf den weg in die hall of fame zu gelangen...

    Kommentar


    • Sometimes they come back...


      Nivil novo sub sole........

      Kommentar


      • Re: Sometimes they come back...


        wie wahr!

        Kommentar



        • Re: vonirmer


          Vielen Dank Herr von Irmer für die aufschlussreiche und ausführliche Antwort auf meine Frage. Ich glaube ich hatte irgendwo gelesen, dass Sie gerne auf Fragen zu der Studie antworten.

          Kommentar


          • Re: vonirmer


            Vielleicht geht es hier um die Beziehungsfähigkeit an sich, denn sind wir nicht Beziehungsfähig wirkt sich das natürlich auch auf das Sexualverhalten aus. Nur wer in der Lage ist eine Beziehung zu einem anderen Menschen einzugehen ist logischerweise auch Beziehungsfähig.
            Das bedarf aber auch ein so genanntes geben und nehmen, wie Offenheit um den Partner an den Gedanken und Gefühlen teilnehmen zu lassen; die Bereitschaft körperliche Nähe zuzulassen: das nötige Vertrauen das es der Partner auch gut mit einem meint und man sich auf ihn verlassen kann; die Bereitschaft sich in den Partner hineinzuversetzen; die Bereitschaft Konflikte durchzustehen und auszutragen; die Bereitschaft Kompromisse einzugehen; die Bereitschaft einem Partner zu verzeihen und Enttäuschung aushalten; die Bereitschaft sich mit dem Partner zusammen weiterzuentwickeln; Die Bereitschaft den Partner in seiner Andersartigkeit anzunehmen und das Vertrauen in eigene Fähigkeiten und das Wissen auch alleine zurechtkommen zu können.
            Das Sexualverhalten ist ohne diese Bereitschaften, die es für eine zufrieden stellende Beziehungsfähigkeit braucht, sicher ein anderes als mit dieser Bereitschaft.
            Nun, ich weiß aber nicht ob das wirklich damit gemeint ist. Ich habe die Fragen ja nicht gestellt ….. Ist nur so eine Vermutung/Gedankengang meinerseits zu deiner Frage, die zwar an Herrn von Irmer gestellt ist, ich aber gerade nichts andere zu tun habe und daher auch meinen Senf dazu mal abgeben wollte.
            Du verzeihst mir hoffentlich.

            Kommentar


            • Re: vonirmer


              Was ist eigentlich aus seinen letzten Umfragen geworden? Die wurden hier doch auch gepostet?

              Erst User locken und dann dumm sterben lassen...

              Kommentar



              • Re: vonirmer


                Kann ich nicht sagen, da ich von keiner anderen Umfrage, die hier schon mal gepostet wurde, weiß. Vermutlich war ich damals mal wieder abwesend.
                Dumm sterben muss man deswegen aber nicht gleich.

                Kommentar


                • Re: vonirmer


                  Katzenauge schrieb:
                  -------------------------------------------------------
                  > Kann ich nicht sagen, da ich von keiner anderen
                  > Umfrage, die hier schon mal gepostet wurde, weiß.
                  > Vermutlich war ich damals mal wieder abwesend.
                  > Dumm sterben muss man deswegen aber nicht gleich.


                  Kommentar


                  • Re: vonirmer


                    Ich bin ja nicht blöd!
                    Hab dann natürlich auch gleich geschaut was mal gewesen ist.
                    Hab es aber damals nicht mitbekommen ... Bin ja nicht immer anwesend und kann auch nicht alles wissen.
                    Dennoch muss man nicht dumm sterben.

                    Kommentar



                    • Re: vonirmer


                      Undd welches Ergebnis ergab diese damalige Umfrage? Wahrscheinlich bin ich zu blöd darüber ein Essay zu finden...

                      Kommentar


                      • Re: vonirmer


                        Da ich an der Studie nicht teilgenommen habe, kenne ich auch nicht die Ergebnisse. Aber du kannst sie anfordern wenn du nochmals auf den Link gehst.
                        Als zu blöd würde ich dich jetzt nicht bezeichnen wollen ...

                        Kommentar


                        • Re: vonirmer


                          Danke...

                          Kommentar


                          • Re: vonirmer


                            Doch klar dein beitrag leuchtet mir ein, denke aber das reine sexualität, damit meine ich jetzt erfüllten sex, nicht unbedingt von beziehungsfähigkeit abhängig ist. zumindest ist das meine erfahrung. nun muss ich auch dumm sterben :-)

                            Kommentar


                            • Re: vonirmer


                              Man muss schon den Sex was eine Beziehung angeht und den "reinen" Sex den man von einer Beziehung ausgrenzt unterscheiden.

                              Ich kann dir nicht sagen, warum Herr von Irmer dir keine Antwort auf die Frage gibt. Vielleicht fragst du in dem anderen Thread noch mal nach. Möglich das er nicht die Internetpräsentation hat wie wir, sondern rein über eine Mailaddi kommuniziert, so dass er nicht einen an ihn gerichteten extra Beitrag sieht. Das gibt es bei manchen Foren auch, daher nur so eine Anregung den Beitrag bzw. die Frage direkt in dem Beitrag von Herrn von Irmer zu stellen.

                              Kommentar


                              • Re: vonirmer


                                ... hätte ich bestimmt gleich getan, wenn die Frage in dem von mir angelegten Topic gestellt worden wäre...

                                Kommentar


                                • Re: vonirmer


                                  Die Kandidatin hat 100 Punkte.

                                  Allerdings ist das, was ich mit dem betreffenden Fragebogenabschnitt zu erfassen gedenke lange nicht so breit gefasst, wie Sie es hier beschreiben.
                                  Es geht dabei um Ängstlichkeit vor bzw. Vermeidung von sehr engen Bindungen zu einem Partner.

                                  Kommentar


                                  • Re: vonirmer


                                    Falls Sie bei meiner letzten Studie schon teilgenommen haben, eine E-Mailadresse hinterlassen haben und trotzdem keine Auswertung erhalten haben, kann das an einem der drei folgenden Punkte liegen:
                                    1. die Mails wurden von Ihrem Spamfilter gelöscht
                                    2. Sie haben sich bei der Eingebe Ihrer Mailadresse vertippt
                                    3. es gab einige Zeit ein technisches Problem des Servers, weswegen einige Mailadressen nicht ausgezeichnet werden konnten (ca. 150 Stück!)

                                    Wenn Sie die Auswertungen erhalten möchten, schicken Sie mir bitte eine Mail an die Adresse: vonirmer@uni-mainz.de

                                    mfg, v. Irmer

                                    Kommentar


                                    • Re: vonirmer


                                      Ferdinand Bol schrieb:
                                      -------------------------------------------------------
                                      > ... denke
                                      > aber das reine Sexualität, damit meine ich jetzt
                                      > erfüllten Sex, nicht unbedingt von
                                      > beziehungsfähigkeit abhängig ist.

                                      Das stimmt teilweise. Erfüllte Sexualität ist nicht zwingend vollständig von Beziehungsfähigkeit abhängig.
                                      Aber: Ich messe nicht Beziehungsfähigkeit. Es geht um Ängstlichkeit und Vermeidung enger Bindungen an einen Partner. Ob dies einen Einfluss auf die Sexualität hat, genau das möchte ich ja herausfinden. Bestimmt ist er nicht riesig, aber ich denke, ein gewisser Zusammenhang wird bestehen. Eine amerikanische Wissensschaftlerin hat in einer rein weiblichen Stichprobe gezeigt, dass ein Zusammenhang mit der Sexualität besteht. Allerdings ist dann auch die Frage, ob das für Männer auch gilt. Außerdem hat sie ganz andere Sex-bezogene Themen abgefragt.
                                      Das ist der Hintergrund dieses Fragebogens in dieser Studie.

                                      Tip:
                                      In dem anderen Topic bin ich regelmäßig anwesend. eine weiterführende Diskussion sollten wir eventuell dorthin verlagern.

                                      Kommentar


                                      • Re: vonirmer


                                        Nun, ich würde dann sagen 80 Punkte.
                                        Der Rest ist der unterschiedliche Gedankengang den Männer und Frauen klischeeweise wohl haben.

                                        Kommentar