• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

GEFÜHLSKÄLTE ???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • GEFÜHLSKÄLTE ???

    Hallo,
    ich bin jetzt 43 Jahre,mein Partner ist 44 Jahre ich muß dazu sagen wir kennen uns erst seit ca. 1/2 Jahr.
    Wir können uns auch nur am WE sehen , ist aber für uns auch ok.
    mein Problem ist folgendes:
    er ist ein ziehmlich emotionsloser Mensch , selbst wenn er mir mal ein Kompliment macht (womit er sehr sehr sparsam ist) kommt das sowas von trocken rüber, das macht mich immer recht sprachlos... ich steh dann vor ihm und muß erstmal luftholen wenn er dann fragt was ist denn und ich ihm schildere wie das bei mir ankommt versteht er die Welt nicht mehr.
    Er meint es ist doch alles bestens unsere Beziehung läuft toll... Ich will doch mir aber immer einreden das ich zu empfindlich bin ich fühle mich nicht geliebt obwohl ich ihm total glaube das er es tut und ehrlich meint es ist ebend so seine Art.
    Er meinte ich muß wissen ob ich damit leben kann oder nicht...
    das ist mir schon klar aber sollte er sich nicht auch etwas umstellen wenn er weiß das es mir wichtig ist?

    Oder kann er nichts dafür?
    Kann das ein Krankheitsbild sein?
    Er ist mir sehr wertvoll geworden darum würde ich gerne kämpfen aber ich möchte nicht um Liebe betteln müssen.

    Habt ihr einen Rat?


  • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


    such mal unter Alexithymie, Gegenübertragung sowie defizitäre Affektregulierung

    Kommentar


    • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


      danke ich werde mich belesen

      Kommentar


      • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


        Nimm ihn wie er ist - oder laß es.............

        Kommentar



        • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


          Genau das würde ich auch sagen.

          Wenn es schon anfängt mit Fragen ob irgendeine Krankheit ......
          kommt mir gleich eine andere Form von Krankheit in den Sinn.

          Ich kenne dies aus Büchern in denen es sinngemäß um emotionale Erpressung geht.
          Es gibt auch eine Sucht die sich Anerkennungs-Sucht nennt.

          Mal was anderes. Ich habe beruflich bedingt eine Hörschwäche.
          Heist, vom Frequenzbereich 10 Hertz bis 15000 Hertz höre ich um die 2000 bis 3000 Hertz nur noch 20 %. Manche Worte in diesem Frequenzbereich höre ich nicht. Bin ich deswegen emotionslos weil ich manche Worte nicht gehört habe?

          Kommentar


          • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


            Ob nun Alexithymie oder auch eine schizoide Persönlichkeitsakzentuierung, ob mehr genetisch oder frühkindlich erworben - ist eher eine akademische Frage.
            Für das tägliche Leben ist wichtig: Man kann das nicht einfach "abstellen", das Umfeld und besonders der Partner muss sich darauf einstellen.
            Natürlich kann man bestimmte Verhaltensweisen trainieren, eine Therapie machen, aber gewünschte Gefühle lassen sich nicht installieren.

            Kommentar


            • Re: GEFÜHLSKÄLTE ???


              Hallo,
              ich hatte auch schon mal so einen Freund. Das war auch ein Mensch der seine Gefühle nicht zeigen konnte. Ich persönlich konnte nicht damit leben. Weil genau das was ist was jeder Mensch eigendlich braucht. Das mußt du für dich selber entscheiden was du kannst. Aber ich denke nicht das er sich groß ändern wird. Weil er damit ja keine Probleme hat.Er kennt es nicht anders.
              Gruß

              Kommentar