• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

ewig allein

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ewig allein

    Wo ich gerade schonmal dabei bin, mir meine körperlichen Probleme in den andren Foren von der Seele zu schreiben, kann ich ja gleich noch die seelischen dranhängen:
    ich bin 23 und hatte noch nie einen Freund. "Klasse". Ich weiß, dass ich sehr anspruchsvoll bin in manchen Dingen, aber ich kann ja auch niemanden nehmen, den ich für mich nicht attraktiv oder "geeignet" finde, oder?? Aber sobald ich ein Makel an nem Mann finde, is es vorbei. Dann nimmt mein Interesse rapide ab. Außerdem bin ich sehr introvertiert, versteck mich oft geradezu vor den Männern und mir würde es nie einfallen, den ersten Schritt zu wagen. Und so wie es ausschaut, will auch kein Kerl den ersten Schritt auf mich zu machen. Es gibt und gab immer mal welche, die mich toll fanden, aber das sieht dann auch so aus, dass die, die es im realen Leben tun, mir das meist erst im Nachhinein sagen, und die im Internet..naja...das ist halt Internet und ich trau mich ja noch nichtmal, mich mit ihnen zu treffen. KA, ob und was ich verpasse (oder auch nicht). Ich wurd bisher einmal geküsst. Das war im Suff, hätte ich mir auch sparen können.
    Ich muss zugeben, dass ich auch oft froh bin, dass ich den Problemen, die eine Beziehung mit sich bringen kann, so aus dem Weg gehe, aber allzu selten ist es jetzt auch nicht, dass ich mich nach etwas Liebe sehne (ich glaube, ich bin nicht wirklich der romantischste Typ und weiß meine Freiheit zu schätzen).
    Übrigens fand und find ich mich nicht sonderlich hübsch (auch wenn viele immer was andres sagen), aber ich kenn mich und meinen Körper wohl noch am besten.
    Naja, falls jemand nen Tipp für mich hat, was ich tun kann, damits dann vielleicht doch noch vorm 30. Lebensjahr mit dem Kerl klappt, dann bin ich dankbar.


  • Re: ewig allein


    Tja, was machen wir denn mit Dir????
    Als Erstes würde ich mal Deine Check-Liste entsorgen, wo drauf steht, was der "Traumtyp" Alles haben muß!
    Den "perfekten" Partner gibt es nicht, höchstens als Back-Set im Scherzartikel-Laden.....
    Dann solltest Du mal einen entspannten Männerabend ausprobieren, wo Du einfach nur mit Herr-lichkeiten plauderst, ohne darüber nachzudenken, ob das ein Partner für Dich werden könnte.
    Das macht total viel Spaß und ist nebenbei gut fürs Selbstwertgefühl. Nicht Jeder, mit dem man sich mal trifft, muß gleich "der Mann fürs Leben" sein, aber es ist doch schön, wenn sich daraus eine Freundschaft entwickelt. Ein guter Freund behandelt Dich wie eine Frau und das kannst Du völlig unbefangen annehmen!
    Warum magst Du Dich selber nicht? Wenn Du sowas ausstrahlst, kann Dich auch kein Anderer mögen!
    Man muß nicht "hübsch" sein um das Leben zu lieben und Fröhlichkeit an den Tag zu legen.
    Schraub Deine Ansprüche an Dich und den Mann Deiner Träume runter, freu Dich das Du auf der Welt bist und sei neugierig auf das, was das Leben Dir bietet. Dann klappt es auch noch vor Deinem 30.Geburtstag mit einen Mann........

    Kommentar


    • Re: ewig allein


      Und schon kommen mir die Tränen =) Dankeschön für den Rat.
      Ich habe schon mehere männliche Freude, aber das ist auch mal wiede so eine Sache: Ich bin durch meine beste Freundin in ihre Clique gekommen, bzw. unternehm auch öfters mal was mit ihnen. Dort sind 3 Männer. Von einem weiß ich, dass er mich toll findet (ich drück das jetzt mal so einfach aus) und dieser wiederrum sagt, dass auch der 2. mich toll findet (was dieser auch schonmal ansatzweise der besten Freundin mitgeteilt hat)..naja und der 3. ist mit meiner Freundin zusammen. Es ist mir einfach oft passiert, dass sich Freunde in mich verguckt haben. Und wenn ich in dieser Hinsicht gar nichts für sie empfinde, dann fühl ich mich total unwohl in deren Gegenwart. Auch ein andrer Freund meinte schon öfters, ich sei seine Traumfrau. Bin froh, dass der jetzt wieder ne Freundin hat. Ich möchte gerne ne handvoll Kumpels haben, mit denen ich richtig unbefangen umgehen kann. Das wirkt gerad echt so, als sei ich ach so toll, aber mir fällts echt schwer, mich selbst "toll" zu finden. Das ist einfach das optische: ich war früher dick, wurd auch manchmal gehänselt und befürchte das auch heut noch manchmal. Wenn ich dann die Freundinnen von den Männern seh, die mir gefallen, dann leuchtet mir sofort ein, warum ich allein bin.
      Einfach scheiße. Aber zum Glück weiß ich das Leben zu schätzen und weiß mich an anderen Dingen zu erfreuen. Ich bin nicht unbedingt deprimiert, aber manchmal eben traurig bzw. ängstlich, was meine Zukunft in der Hinsicht angeht.

      Kommentar


      • Re: ewig allein


        Kann es sein, das Du auf Männer stehst, die Du nicht haben kannst??????

        Kommentar



        • Re: ewig allein


          nicht unwahrscheinlich. muss ich gerad mal überlegen...also, die sind nicht immer vergeben dann, aber in verschiedener hinsicht unerreichbar. vielleicht macht sie das für mich attraktiv. naja, vielleicht will ich mich so selbst vor beziehungen schützen: wenn ich ihn nicht kriegen kann, dann werden wir uns auch nie näher kommen, was mir ja offenbar angst macht.

          Kommentar


          • Re: ewig allein


            Dann bleiben wohl nur zwei Möglichkeiten!

            Entweder Du investierst Deine ganze Energie in das vermeintlich "Unerreichbare" oder Du läßt Dich wirklich mal auf einen Mann ein, der Dir zugetan (und frei) ist.

            Im ersten Fall, erreichst Du Dein Ziel sicher auch mal, aber dann landet das Spielzeug in der Ecke, weil es nur reizt, solange Du es NICHT haben kannst. Ist das wirklich Bindungsangst????

            Im zweiten Fall könntest Du mal einfach nur mal glücklich werden, aber vielleicht ist Dir das ja zu langweilig......

            Kommentar


            • Re: ewig allein


              Ich hab so den Verdacht, es gibt irgendwas in deiner persönlichen Entwicklungsgeschichte das dich so negativ eingestellt hat. Fällt dir dazu was ein, oder bist du überzeugt dergleichen ist nichts zu beachten?

              Mich kommst du so vor wie ein kleines Kind, das einfach so daher sagt, das mag oder esse ich nicht, natürlich ohne vorher überhaupt probiert zu haben. Okay, vielleicht hinkt der Vergleich, dennoch möchte ich damit auf etwas hinweisen, was du als sich selbst erfüllende Gedanken kennst.

              Ich würde dir am liebsten einen Kochkurs vorschlagen.
              Wer auf Geschmack kommen und zum Genießer werden möchte, sollte gut kochen lernen. Dann kann man nicht nur die herrlichsten Gerichte zaubern, sondern auch vieles geschmacklich optimieren.

              Tja, nur gibt es leider keine Kochkurse für Frauen und Männer, bei denen es real nicht wirklich ums kochen, sondern den Umgang miteinander geht. Aber so vom geistigen Ansatz wäre es vielleicht eine heilsame Einstellung für dich.
              Sinngemäß heißt meine Alternative, back dir einen Mann.
              Probiere viele Zutaten aus und zaubere Dir dein Leib- und Magengericht. Das wäre dann die heiratsfähige Variante.

              Tja, wenn du genug Erfahrung -mit der Zubereitung- gemacht hast, kannst du vielleicht mal drüber nachdenken ob sich da nicht eine Marktlücke ergeben hat und Du das ähnlich einem Koch- oder Tanzstudio aufziehen kannst.
              Dass du uns dann hier teilweise arbeitslos machen würdest, nehmen wir in Kauf.

              Kommentar



              • Re: ewig allein


                musst dich halt bei mir melden*schulter zuck*

                Kommentar


                • Re: ewig allein


                  Mach Dich nicht restlos unglücklich - so'ne Frau wie mich würdest Du nicht verkraften!
                  Aber ich nehme an, Du hast "nalalein" gemeint.............

                  Kommentar


                  • Re: ewig allein


                    Ja hat er. Hat aber nicht geschnallt, dass er dort auch nicht an käme. Er liest entweder nicht richtig, oder ist schwer von Begriff. ()

                    Kommentar



                    • Re: ewig allein


                      Meine Antwort kannst Du gleich in der Plauderecke lesen.........

                      Kommentar


                      • Re: ewig allein


                        Nalalein schrieb:
                        -------------------------------------------------------

                        > dass ich mich nach
                        > etwas Liebe sehne (ich glaube, ich bin nicht
                        > wirklich der romantischste Typ und weiß meine
                        > Freiheit zu schätzen).

                        Willst Du?? Nicht mehr "ewig allein" sein und geliebt werden?

                        Der Preis: Freiheit beiderseitig einschränken, gegenseitig lieben (nicht wegen irgendwelcher Macken gleich wieder einpacken)??

                        Also: Willst Du überhaupt eine Beziehung (geben-nehmen/lieben-
                        geliebt werden)
                        oder? Willst Du nur geliebt werden und enfach nicht mehr allein sein?

                        Kommentar


                        • Re: ewig allein


                          Deine letzteren Fragen finde ich, sind berechtigt.

                          Ist wohl so wie eine Freundin sagt, da soll der Bär gewaschen werden ohne ihn nass zu machen.()

                          Kommentar