• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist eine Trennung das richtige?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist eine Trennung das richtige?

    ich bin seit 8 Jahren in einer Beziehung. Eigentlich läuft es so gesehen ganz gut, es ist sogar schon über Kinderplanung etc. geredet worden..es scheint eigentlich ganz gut zu laufen. Außer, dass wir in den letzten Monaten ein nicht mehr ganz so (Lust-)erfülltes Liebesleben haben und öfters wegen Kleinigkeiten streiten...

    Mein Problem ist nun, ich habe vor knapp einem Monat jemanden kennen gelernt - jedenfalls näher kennengelernt. Kennen tue ich ihn schon seit über 1 Jahr. Ein 7 Jahre älterer Mann, mit dem ich mich sher gut verstehe, wir sind quasi auf einer Wellenlänge. Wenn ich mit ihm zusammen bin, denke ich, dass es mit uns beiden "klappen" könnte.

    Bin ich allerdings bei meinem Mann zu Hause, habe ich wieder eine Gradwanderung - ich denke häufig: wie konnte ich denken, ihn zu verlassen. Allerdings habe ich mich dabei erwischt, beim küssen an den anderen zu denken..

    Unsere Beziehung scheint nicht schlecht zu laufen, allerdings ist sie schon durch Gewohnheit geprägt. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, die Beziehung zu beenden, um etwas neues anzufangen und den anderen Mann näher kennenzulernen. Allerdings kämpfe ich seit Tage mit mir selbst.

    Ich habe Angst, vieles zu verlieren - einen lieben Menschen, eine zweite Familie - und könnte mir trotzdem vorstellen, mich anders zu orientieren. Der andere Mann bemüht sich wirklich sehr um mich und hat mir auch gesagt, dass er sich eine Beziehung mit mir vorstellt und es erst meint. Er würde sich nicht um mich bemühen, wenn er es nicht ernst meinen würde, weil ich (wie gesagt) vergeben bin. Ich fühle mich sehr zu ihm hingezogen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob das momentan nur eine "Phase" ist, die wieder vorbeigeht. Oder bin ich mir nur unsicher, weil ich noch Angst vor der Verantwortung (Ehe, Familienplanung...) habe? Momentan erlebe ich von Tag zu Tag unterschiedliche Gefühlslagen..

    Gibt es jemanden, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat?
    Ich weiß momentan wirklich nciht weiter und bis sehr zerstreut!


  • Re: Ist eine Trennung das richtige?


    tut mir leid... wenn es dem esel zu gut geht... mehr fällt mir nicht dazu ein

    Kommentar


    • Re: Ist eine Trennung das richtige?


      Hallo TinaS

      Was Du hast, weißt Du!

      Was Du bekommen würdest, weißt Du leider nicht. Es ist das Knistern des Fremden (Verbotenen) und das Projizieren von
      Wunschträumen...

      Klar, wenn dieser andere an Dir interessiert ist, dass er sich
      super viel Mühe gibt! Würde er das nach 8 Jahren auch noch tun?

      In jede länger dauernden Beziehung tritt mit dem Alltag auch Gewöhnung, gewisse Routine ein. Doch ist es nicht auch wundervoll, einen Menschen wirklich zu kennen und zu wissen, was er mag und was nicht, welche Marotten er hat und worüber er sich freut...?

      Du kannst nicht erwarten, dass nur der Partner sich immer nur etwas einfallen lassen sollte, um die Partnerschaft möglichst frisch zu halten. Das muß auch für Dich Gültigkeit haben! Es macht wahnsinnig viel Spaß, einfach einmal etwas Außergewöhnliches zu tun, auch wenn kein Jahrtag oder Geburtstag oder sonst etwas los ist. Und glaube mir, dann kann
      es auch in einer Beziehung wieder richtig knistern, wenn man glaubte, sie würde schon "langweilig". Erinnere Dich auch an die Zeit, als Ihr Euch kennengelernt und verliebt habt!

      Übrigens: Ist es nicht schön, wenn man nach einem anstrengenden Arbeitstag heimkommt und sich dann auch mal gehenlassen kann, obwohl man nicht allein ist? Mühe sollte sich jeder geben in einer Beziehung, doch auch das vertrauensvolle Fallenlassenkönnen gehört mit dazu.

      Prüfe Dich gut und wirf nicht leichtfertig weg, was sich so lange bewährt hat.

      Kommentar


      • Re: Ist eine Trennung das richtige?


        Hi Tina,

        Du bist sehr ehrlich in Deinem Thread, ohne große Schnörkel,
        ohnen Deinen jetzigen Mann schlechtzumachen.

        Die Situation, in der Du Dich befindet, passiert leider sehr
        häufig, und zeigt doch wieder, dass es wohl jedem passieren kann, in einer festen Beziehung zu stehen, und sich trotzdem
        neu zu verlieben.

        Nun, würdest Du nicht in einer Beziehung stehen, hättest Du
        lediglich das Risiko einer Enttäuschung zu tragen, die jede
        neue Liebe mit sich bringt. So hast Du natürlich auch Angst,
        Dich im Überschwang der neuen Gefühle zu trennen, und bei
        einer Enttäuschung alles zu verlieren.

        Die kleineren Streitereien mit Deinem Mann, hängen irgendwie
        natürlich auch mit dem neuen Mann zusammen. Wenn man liebt, ist man toleranter, liebevoller, verzeiht schneller usw.

        Das beste ist und bleibt die Ehrlichkeit!

        Entweder Du bringst den Mumm auf, mit dem neuen Mann eine (echte)Auszeit zu vereinbaren, weil Deine Gefühle im Moment
        Achterbahn fahren. (Wenn er Dich wirklich liebt, wird er das
        verstehen) oder
        Du wirfst alles über Bord, schenkst Deinem Mann "reinen Wein"
        ein und trennst Dich.

        Die heimliche Affäre weiterführen, in der Hoffnung, dass sich
        irgendwie alles von alleine regelt, ist feige und respektlos
        Deinem Mann gegenüber.

        L.G.Sie51

        Kommentar



        • Re: Ist eine Trennung das richtige?


          Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
          Leider verstehe ich die Anmerkung von Befraut nicht.

          Sturmwolke und Sie51, vielen Dank für Eure ehrliche Meinung. Ich habe keine Affäre mit dem anderen Mann, wir haben bisher lediglich über Gefühle geredet.. Die Frage ist natürlich immer, wo die Affäre beginnt (bereits im Kopf?)..und das ist wahrscheinlich auch gerade das Problem, dass ich diese anderen "neuen" Gefühle in diesem Maße bisher noch nicht kannte..jedenfalls nicht während ich in meiner Beziehung war/bin.

          Ich habe das Gefühl, irgendwas kann doch in meiner jetzigen Beziehung nicht stimmen, wenn ich solche Gefühle bei jemand anderen empfinden kann..aber es macht Mut zu lesen, dass sowas in längeren Beziehungen wohl öfters passiert. Natürlich möchte ich meinen Mann nicht einfach wegen dieser Gefühle verlassen..

          Kommentar


          • Re: Ist eine Trennung das richtige?


            Wenn Du alle Wenn und Aber genau überdenkst, Deine Gefühle Dir dann aber den Weg zeigen, den Du gehen willst, so bleibe ehrlich und fair, wie schon Sie51 meint. Vor allem aber vergiss Dich selbst nicht und sei auch Dir gegenüber ehrlich.

            Alles Gute!

            Kommentar


            • Re: Ist eine Trennung das richtige?


              hallo tina, ich meinte das sprichwort " wen es dem esel zu gut geht, tanzt er auf dem eis " entschuldige das missverständnis

              Kommentar



              • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                Hallo,

                die Frage, wann beginnt man untreu zu sein, ist schnell beant-
                wortet.
                Ein Mann sagt zu seinem Psychiater: Ich habe dauernd zärtliche
                und romantische Gedanken, wenn ich meine Arbeitskollegin sehe.
                Ist das schon Untreue meiner Frau gegenüber?
                Der Psychiater antwortet: Fragen sie ihre Frau!

                Du bist dabei, in eine Affäre zu schlittern, dessen bist Du Dir
                ja bewußt.Ich würde schon auch sagen, irgendwas in Deiner lang-
                jährigen Beziehung ist eingeschlafen, abhanden gekommen im Einerlei des Alltags. Überlege mal was Dir in Deiner Beziehung
                fehlt, und dann suchst Du mal eine geeignete Stunde, und sprichst
                mit Deinem Mann, vielleicht vermißt er auch einiges.
                L.G.Sie51

                Kommentar


                • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                  Ich kenne dieses Gefühl der Zerrissenheit sehr gut.
                  Ich hadere auch oft mit mir ob ich das Richtige tue wenn ich die Beziehung aufrecht erhalte. Eben auch, weil ich einiges zu verlieren habe (so ziemlich das gleiche wie du).

                  Aber mir hat mal jemand gesagt, dass man einfach merkt wenn man das richtige tut. Das sogenannten Bauchgefühl sagt es einem. Ich gehe auch danach. Aber mein Bauchgefühl ist noch nicht eindeutig. Ich habe allerdings keinen anderen Mann kennengelernt. Aber nichts ist lähmender als der schnöde Alltag in einer Beziehung.

                  Allerdings solltest du genau überlegen ob du das Richtige tust, denn manchmal sind Schmetterlinge im Bauch nicht alles.
                  Jedes Gefühl der Verliebtheit geht mal zu ende und dann ist alles wie vorher...


                  Alles Gute,

                  Nicky

                  Kommentar


                  • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                    Ich habe bei dem anderen keine Schmetterlinge im Bauch.. Ich habe, wie auch am Beginn meiner jetzigen Partnerschaft eher das Gefühl: Das passt, hier bin ich angekommen! Ich kann sehr gut mit ihm reden..wir sind auf der so genannten gleichen Wellenlänge. Und doch muss ich sagen, dass er mich intellektuell auch herausfordern kann. Das gefällt mir.
                    Und leider muss ich sagen, dass ich immernoch ziemlich verwirrt bin.
                    Ich weiß, dass ich mit meinem Partner glücklich werden kann. Wir hatten/haben ja auch schon soo viele Pläne. Aber ich frage mich immer wieder, ob ich nicht etwas verpasse..
                    Ich weiß nicht, ob das einfach nur die Angst vor der FESTEN Bindung, der Ehe ist? Ich habe vor ein paar Tagen erfahren, dass mein Freund mir bald einen Antrag machen will..? Würde mir es nicht auch bei einem anderen Mann so gehen?

                    Mein Freund macht momentan, das kann ich definitiv sagen, genau das richtige..aber ich kann es gerade nicht wirklich genießen..denn ich bin in Gedanken oftmals bei dem anderen.Ich habe dem anderen Mann nun gesagt, dass ich erst einmal auf Distanz gehen muss, damit ich meine Gedanken sortieren kann.

                    Ich hoffe, ich finde bald die richtige Entscheidung für mich.

                    Kommentar



                    • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                      Hallo TinaS,

                      Im Lauf des Lebens wird es Dir sicher noch ein paar Mal passieren, dass Du auf einen äußerst interessanten Menschen triffst, der auf Dich anziehend wirkt, mit dem Du eine gemeinsame "Wellenlänge" spürst. Das auf Gegenseitigkeit ist sicher eine Herausforderung. Wenn dann mit dem Partner etwas nicht mehr so rosig läuft, kann das auch zur Trennung führen.
                      Bei Dir jedoch scheint in der bisherigen Partnerschaft ja alles stimmig zu sein. Wo ist dann das Problem?

                      Klar, wenn Du noch wenig andere Erfahrung gesammelt hast, kann diese Frage des Verpassens schon durchaus auftauchen. Doch Du betonst ja hier eher die geistige Seite (keine Schmetterlinge im Bauch ... gute Gespräche etc.).
                      Es ist prima, wenn man mit seinem Partner immer genügend gemeinsamen Gesprächsstoff und Interessen hat, doch es ist auch sehr wichtig, dass jeder auch ganz eigene Interessen hat und behält - und der andere diese vor allem respektiert. Denn einen kleinen ganz persönlichen Freiraum muss jeder für sich haben und behalten, sonst geht nämlich eine Partnerschaft meistens sowieso irgendwann in die Brüche.

                      Wahrscheinlich hast Du, trotz der ganzen Dir auch bewussten positiven Seiten, jetzt doch etwas Angst vor einer besiegelten Bindung bekommen. Wenn Du die Möglichkeit hast, so fahre doch ein paar Tage ganz allein irgendwohin. Da kannst Du Dich vielleicht am besten prüfen. Solange Du Dir nicht wirklich sicher bist, solltest Du besser nicht heiraten. Kann schon sein, dass Du doch noch ein wenig Zeit brauchst. Allerdings: Wenn eine Partnerschaft auch noch so gefestigt und rosig aussieht, auch diese besitzt keine Gewähr, für immer zu halten.

                      Ich hoffe sehr für Dich, Du findest den richtigen Weg und die Sicherheit, Dich für eine Entscheidung zu entschließen. Nur, um den anderen nicht zu verletzen eine Entscheidung für ihn zu treffen, ist auf alle Fälle falsch. Denn dann wird der Tag bald da sein, wo Du ihn noch viel mehr verletzen wirst.

                      Alles Gute
                      Sturmwolke

                      Kommentar


                      • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                        Hallo,
                        damit dieses Thema auch einmal einen "Abschluss" findet, möchte ich Euch mitteilen, dass ich mich von meinem langjährigen Partner getrennt habe.
                        Ich habe mich nun auch dafür entschieden, eine Beziehung mit dem "anderen Mann" einzugehen und kann soweit sagen, dass ich meine Entscheidung bisher noch keine Minute bereut habe. Ich bin sehr glücklich. Ich habe mir mit meiner Entscheidung Zeit gelassen, dafür weiß ich allerdings, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.
                        Ich weiß zumindest, dass wir eine gemeinsame Zukunft miteinander haben können....
                        Vielen Dank für Eure Tipps und auch Bedenken, die Ihr mir gegenüber so offen mitgeteilt habt. Ich habe gelernt, dass man auf sein Herz- und Bauchgefühl achten soll, um für sich selbst die richtige Entscheidung zu treffen.
                        Meine Familie und Freunde haben mich für verrückt erklärt, aber mittlerweile haben viele von ihnen eingesehen, dass es mir jetzt sehr viel besser geht als vorher.
                        Viele Grüße :-)

                        Kommentar


                        • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                          (8)) Herzlichen Glückwunsch und die besten Wünsche für die neue Partnerschaft!

                          Wie es aussieht, hast Du es Dir nicht leicht gemacht, Deine Entscheidung zu treffen, also
                          gewiss nicht oberflächlich oder rücksichtslos gehandelt. Darum ist Dir zu wünschen, dass
                          Deine Ehrlichkeit Dir auch Glück bringen möge. Falsche Rücksichtnahme, Angst, den
                          anderen zu verletzen und darum evtl. auf eine Trennung zu verzichten, bringt häufig späte Reue über die verpaßte Gelegenheit, denn fast immer führt es später doch noch zu einer Trennung. Sicher war alles nicht so leicht und es ist zu hoffen, dass Dir Dein bisheriger
                          langjähriger Partner diesen Schritt verzeihen wird und ebenfalls sein Glück noch findet.

                          Lieber Gruß und alles Gute für die Zukunft!

                          Kommentar


                          • Re: Ist eine Trennung das richtige?


                            Auch von mir alles Gute!

                            Kommentar