• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rücken, Herz und Magen?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rücken, Herz und Magen?

    Hallo Zusammen,

    ich bin 33 Jahre alt, wiege 96 KG und arbeite in der IT Branche.

    Seit einiger Zeit habe ich immer wieder mehrere komische Symptome und kein Arzt kann mir irgendwie helfen.
    Angefangen hat es damit, dass mein Magen immer mal wieder etwas verrücktspielt und ich im Moment eine Gastritis habe. Irgendwann hatte ich dann Nachts ein Stechen in der Brust und im Rücken (linke Seite), von dem ich aufgewacht bin. Es war immer nur ein oder zwei Stiche und dann wieder nichts mehr. Irgendwann nach 4 fast schlaflosen Stunden bin ich dann ins Krankenhaus gefahren. Dort wurde ein EKG geschrieben und Blutwerte bestimmt. Es war aber alles ok und ich wurde heim geschickt. Die Stiche wurden im laufe des Tages weniger und verschwanden dann am nächsten Tag.
    Generell

    Generell habe ich in der letzten Zeit auch immer wieder das Gefühl, dass ich schlecht Luft bekomme, ich bin immer müde, habe Rückenschmerzen, habe einen erhöhten Blutdruck, kribbelnde Beine, sehr viel Durst, manchmal pocht es auf der linken Seite unter den Rippen schnell und wenn ich drauf drücke, ploppt es und hört auf?

    Da ich es nun auf Rückenprobleme geschoben habe, habe ich angefangen wieder jeden Tag Sport zu machen. Leider ist es in den letzten Tagen nun so, dass ich immer wieder Pulseinbrüche (oder Aussetzer habe). Mein Puls liegt normal beim Sport so bei 140-150 und auf einmal sinkt er auf 70 oder 80 und ich fühle mich nicht gut. Wenn ich dann aufhöre mit Sport und meinen Puls messen, ist wieder alles ok. Jetzt habe ich Angst weiter Sport zu machen.

    Vor einem Jahr habe ich ein Herzecho bekommen und ein Langzeit EKG bekommen, vor einem halben Jahr ein Belastung EKG mit Lungenfunktionstest und vor kurzem ein normales EKG. Alle Untersuchungen waren sehr gut.

    Ich habe nun nochmals einen Termin beim Kardiologen ausgemacht. Aber leider erst in 3 Monaten.

    Kennt jemand diese Symptome und kann mit hier eventuell helfen?

    Vielen Dank



  • Re: Rücken, Herz und Magen?

    Hallo Timo,

    bei der Gewichtsangabe wäre es wichtig, auch die Körpergröße anzugeben. Ansonsten ist das Gewicht nämlich ohne jede Aussagekraft.

    Solltest Du Normalgewicht haben, so würde ich Dir zu moderatem Ausdauersport raten (wandern, auch am Berg, lockeres Jogging), ohne jetzt besonders auf die Pulsfrequenz zu achten. Dein Wohlbefinden sollte entscheidend sein.

    Mit Übergewicht solltest Du allerdings vorsichtiger sein. So etwas wie Wandern in der Ebene kann aber nie falsch sein.

    Das Allerwichtigste dabei ist die Regelmäßigkeit: Eine Hauruck-Aktion einmal im Monat tut garantiert nicht gut. Zwei- bis dreimal wöchentlich und über mindestens eine Stunde sollte es schon sein.

    Liebe Grüße
    Monsti

    Kommentar


    • Re: Rücken, Herz und Magen?

      Danke für deine Antwort. Ich bin 1,76 hatte ich vergessen zu schreiben.
      Bin gerade am abnehmen und hab schon 5 kg.
      Das mit den Puls habe ich allerdings auch nur manchmal. An manchen Tagen habe ich damit gar kein Problem.

      Im im Moment mache ich so 3-4 mal die Woche eine habe Stunde auf dem Crosstrainer. Das Problem mit dem Puls tritt immer schon sehr für also nach 5-10 Minuten ein.

      Kommentar


      • Re: Rücken, Herz und Magen?

        Hallo TimoL,

        was konnte betreff der Gastritis abgeklärt werden ?

        Magenspiegekung,Gewebeproben??
        MfG

        Kommentar



        • Re: Rücken, Herz und Magen?

          Hi,
          Ja es ist eine Schleimhautentzündung. Die Proben waren aber alle negativ.

          Gruß Timo

          Kommentar


          • Re: Rücken, Herz und Magen?

            Schon mal gut wenn die Proben negativ waren, ein Problem weniger.

            Ich weiß nicht ob ich Ihnen hier noch weiter helfen kann.

            Fragen:
            Im Krankenhaus wurde wohl nur ein einfaches Blutbild erstellt ?

            Wie sind Ihre Blutdruckwerte allgemein od. im speziellen?
            Schon immer oder erst seit kurzem erhöht ?

            Machen Sie aktuell eine Diät?

            Welchen Sport betreiben Sie außer Cross-Training?

            Kann es sein das Sie sich gleich zu Anfang zu stark belasten, anstatt sich
            aufzuwärmen, eine kurze Pause einzulegen um dem Organismus Zeit zu geben
            sich zu aklimatisieren?

            Beschreiben Sie bitte Ihre Rückenbeschwerden !

            Vorschlag:
            Lassen Sie ein Differenzialblutbild machen.
            Ihr Hausarzt kann das veranlassen. oder zum Internisten überweisen lassen.
            Kribbelnde Beine u. sehr viel Durst sind auch ein Warnhinweis.

            Möglich das ein Vitalstoffdefizit oder Ungleichgewicht besteht ?
            Hier müßte nach dem Differenzialblutbild u. der Symptomatic Ihrer Beschwerden eventuell
            speziell nachgeforscht werden!

            Spezielle Frage:
            Was veranlasst Sie, Ihren Puls ständig zu kontrollieren ?

            Warum geben Sie sich nicht dem Gefühl des Wohlbefindens hin beim Training ?
            Gibt es einen schlechten Tag, ändert man sein Training etwas. Läßt es leichter
            angehen. Braucht vielleicht etwas länger um in die angenehme Leistungsphase
            zu kommen u. diese zu steigern.

            MfG Bagh11

            Kommentar