• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nackenschmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nackenschmerzen

    Hallo erstmal
    ich habe da ein Problem seid fast 1 jahr habe ich nackenschmerzen an der rechten Zeiten am nacken wenn ich denn kopf nach links bewege ich wa schon bei einen orthopäden der sagte mir es ist nichts schlimmes und mehr nicht das schlimste darann ist ich komme kaum zum schlafen ich wache nachts durch nackenschmerzen auf 1000 mal und deswegen kaum Schlaf ich bin am verzweifeln seid 1 jahr nackenschmerzen und kaum schlafen

    kann einer mir helfen und Rat geben

  • Re: Nackenschmerzen

    Nackenschmerzen können vielfältige Ursachen haben.
    Darunter können auch starke Muskelverspannungen sein durch z.B ständige
    einseitige Belastung etc.
    Hier sollte jedoch eine Diagnose möglich sein od. weiterführende Untersuchungen
    im Zweifel angeordnet werden.

    Orthopäde ist nicht gleich Orthopäde.
    Falls es sich um ein Problem mit der Halswirbelsäule handelt, würde ich
    einen entsprechenden Facharzt hinzuziehen!

    Können Sie die Nackenschmerzen differenzierter beschreiben?
    Wann treten diese auf?
    Unter welchen Voraussetzungen?
    Gibt es Situationen unter denen diese Nackenschmerzen nahezu verschwinden?
    Mfg

    Kommentar


    • Re: Nackenschmerzen

      Die verschwinden nicht sie sind dauerhaft da in der Nacht am stärksten und am Tage nicht so stark

      Kommentar


      • Re: Nackenschmerzen

        Hier bitte wieder an einen Orthopäden wenden.
        Fachrichtung Halswirbelsäule.
        Eventuell auch bildgebende Verfahren, Röntgen, CT, MRT !?

        Harmlos ist das nicht.
        Hier muß der Facharzt nach eingehender Untersuchung einen Therapieansatz finden.

        Falls die Wartezeit für Termine zu lang ist, kann Ihnen Ihr Hausarzt auch über die KV...
        einen Facharzt-Termin vermitteln lassen.
        Allerdings ist es dann auch möglich das Sie einen längeren Anfahrtsweg in Kauf nehmen müssen.
        Näheres erklärt Ihnen ihr Hausarzt.
        MfG

        Kommentar



        • Re: Nackenschmerzen

          Ich hatte heute mrt an der halswirbelsäule jetzt ergebniss abwarten

          Kommentar


          • Re: Nackenschmerzen

            Alles Gute,
            über ein Feedback würde ich freuen.
            MfG

            Kommentar


            • Re: Nackenschmerzen

              Mrt Ergebnisse

              Es ist alles ok es sind meine Schulter Muskeln die zum halz führen

              Das Problem ich kann kaum pennen

              Kommentar



              • Re: Nackenschmerzen

                Hallo,
                haben Sie den Mrt -Bericht ausgehändigt bekommen ?
                Der würde mich hier mal interesseieren !"

                Wurde eine Therapie vorgeschlagen ?
                Mögliche Ursachen erkannt, erwähnt ?
                MfG

                Kommentar


                • Re: Nackenschmerzen

                  Mrt ohne Befund hws in Ordnung keinerlei bandscheibenvorfalle nichts kaputt es scheinen meine Muskeln zu sein
                  Wenn ich meinen Kopf drehe dann tut es am halz weh der muskel anscheinend und wenn ich auf denn muskel Druck auf der oberen Schulter tut der mächtig weh

                  Kommentar


                  • Re: Nackenschmerzen

                    Hier würde ich trotzdem zur Physiotherapie raten.
                    Lassen sie sich v. Ihrem Arzt eine Überweisung mit Diagnose geben.

                    Hier können Ihnen spezielle gezielte Übungen durch den Therapeuten
                    vielleicht helfen.
                    Übungen für daheim können den Fortschritt unterstützen.
                    Damit erfahren Sie auch mehr über Ihre Situation.
                    Auch wie Sie selbst daran arbeiten können.

                    Sie könnten im Anschluß sich z.B. in einem Sportstudio anmelden
                    das unter Anleitung v. Ärzten u. od.Therapeuten dementsprechende
                    Kurse anbietet.
                    Diese werden z.T. auch von den Krankenkassen übernommen.
                    Hier müßten Sie sich noch mal selbst informieren.

                    Überdenken Sie auch noch mal Ihren Alltag:
                    Allgemein sehr einseitige Belastung?
                    Fehlerhafte Körperhaltung?
                    Schlafsituation z.B das richtige Kopfkissen?
                    Bewegungsmangel?

                    Ich selbst hatte Anfang des Jahres mit leichten Bandscheibenvorfällen rechts
                    zu tun u. eben auch schlimmen Schmerzen in Nacken, Schulter bis Oberarm,
                    sogar leichtem Taubheitsgefühl in Daumen u. Zeigefinger.
                    Dadurch auch teils sehr verspannte Muskulatur.
                    Die Physiotherapie hat mir hier sehr geholfen auch die Gespräche
                    mit dem Therapeuten.
                    Schon der erste Termin war sehr erfolgreich, weitere Hausaufgaben
                    haben das Ganze noch unterstützt.
                    Mit wenigen gezielten Handgriffen hat der Therapeut im Anschluß auch
                    das Taubheitsgefühl in den beiden Fingern auflösen können.
                    Verschiebung der Beschwerden während der Therapie.
                    Triggerpunkte (schmerzhafte Druckpunkte) behandelt mit Erfolg.
                    Schmerzfrei nach 6 Therapiesitzungen über 3 Wochen.
                    Allerdings muß ich an den Übungen dranbleiben.

                    Sie werden auch Geduld haben müssen.

                    Tipp:

                    Wenden Sie vor dem schlafen gehen eine Wärmetherapie an.

                    Z.B. heiße Wärmflasche mit in das Bett nehmen, unter den Nacken
                    bzw. die betroffene Schulterregion legen.
                    Warme bis heiße Angüsse der betroffenen Schulter- Nackenregion.
                    Heißes Bad?

                    Fördert die Durchblutung u. entspannt die Muskulatur.
                    Eine leichte Massage , leichte Bewegungsübungen können das
                    Ganze unterstützen.
                    Alles Gute,
                    MfG

                    Kommentar