• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

    Guten Abend,
    zuerst ein paar Angaben zu meiner Person,
    Ich bin 28 Jahre jung arbeite körperlich als Schreiner (vorher als Karosseriebauer).
    Bin auf meine 1,83m ca 88kg schwer.

    Seit ungefähr 6 Jahren habe ich beschwerden die mittlerweile immer öfter auftreten.
    Ich versuche es so kurz und genau wie möglich zu gestalten.

    Das Beschwerdebild:

    Anfangs leichtes ziehen in rechter Schulter und rechten Arm – Intervallweise

    Schmerz steigert sich und "fliesst" über Ellenbogen/Armbeuge – zur Achselhöhle richtung Schultergürtel und Brustkorb. Dort beginnt dann der Schmerz beim Atmen – Aus oder Einatmung keine veränderung an Schmerzintensität.

    Schmerzstrom wandert nun den genannten Weg immer wieder. Intervallweise mit kurzen Pausen. Zur dieser Zeit kann es vorkommen das ein heftiger Stuhldrang mit schneller entleerung folgt. Schmerz ist dann Präsent neben BWS - in Schultergürtel nahe "Rhomboide Major" – Bizeps innenseite – Unterarm und rechte Hand . Subjektiv fühlt sich der ganze rechte Arm kälter an. Besonders Intensiv ist der Schmerz in der Armbeuge wenn er richtung Hand zieht und im rechten Teil des Brustkorbes.

    Puls und Blutdruck sind inordnung. Puls 90 – 110
    Versuch den Schmerz zu lindern durch Entspannung und bewusste Atmung sind erfolglos.

    Haltungsänderung durch liegen auf dem Bauch mit hochgestreckten Armen und massieren der "Rhomboiden Major" bringt besserung hat blos nicht immer Erfolg.

    Etwas linderung erfolgt durch heißes Wasser über die rechte Armbeuge, laufen zu lassen und den Oberkörper gekrümmt im Rundrücken mit durchgestreckten Beinen zu verharren. Das Kinn liegt dabei fast auf der brust – Also Nacken gekrümmt.


    Nach längerem verharren ist ein laufen in dieser Position mit leichteren Beschwerden möglich. Fühlt sich alles in allem wie ein starkes Krampfen gewisser Muskeln an.

    Ich habe versucht den Schmerz mal schematisch darzustellen.[Das Copyright der Bilder bleibt beim Künstler]

    https://onedrive.live.com/?authkey=%...211650&o=OneUp

    https://onedrive.live.com/?authkey=%...211650&o=OneUp

    Zu erwähnen ist das die Schmerzen aus der Ruhe oder aus der Belastung entstehen. Bisher öfter aus der Ruhe. Kraft verlust habe ich keinen wärend der Schmerzen, ausser natürlich wärend des Schmerzschubes, da ist kein heben oder tragen möglich ist.

    Häufigkeit der Schmerzattacken:
    zuerst sehr große Abstände zurzeit jedoch hohe häufigkeit .
    (1 x die Woche)

    Diese Schmerzattacken dauern in der Regel an die 40 Minuten bis Schmerzmittel ( Novalminsulfon ) ihr übriges verrichten. Längste Schmerzattacke war ohne Schmerzmittel 2 Stunden.

    Nach so einer Attacke, fühle ich am nächsten Tag als hätte ich einen Muskelkater an den besagten Stellen. Alles ein wenig Steif, kann jedoch belastet werden.


    Kardiologisch alles abgeklärt:
    MRT Herz,
    Stress Echo
    Ultraschall
    Echokardiographie
    Belastung EKK
    "alles ohne Befund" (seit 2 Wochen leichte Myokarditis zufallsbefund)
    ____
    Orthopädisch
    MRT BWS " ohne Befund "
    MRT HWS "leichte streckung der hws"
    Röntgen Thorax "ohne Befund"
    Angiographie Gefäße "ToS ausschluss"



    Hat Vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen oder eine Idee woher der Schmerz seinen Ursprung haben könnte.

    Mein Befund bisher Muskuläre Ursache - allerdings keinen Therapieansatz

    Mit freundlichen Grüßen
    Xain90

  • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

    Hallo Xain90,
    es ist nicht einfach deinen Bericht nachzuvollziehen.

    Als Schreiner hast Du sicherlich auch mit teil stark einseitigen Belastungen zu tun.
    Als vermutlich Rechtshänder eben auch bevorzugt auf der erkrankten Seite.

    Kommentar


    • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

      Hallo Xain90,
      da ich gerade mal mit dem Rest meines Textes,
      aus welchen Gründen auch immer hier rausgeflogen bin,
      (Wiederherstellung wohl nicht möglich).
      Bin ich erst mal weg.
      MfG

      Kommentar


      • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

        Hallo Xain90,
        da ich gerade mal mit dem Rest meines Textes,
        aus welchen Gründen auch immer hier rausgeflogen bin,
        (Wiederherstellung wohl nicht möglich).
        Bin ich erst mal weg.
        MfG
        Hey,
        Es ist alles nicht leicht zu erklären, ich hätte auch den Beitrag noch editiert um gewisse Schreibfehler noch zu korrigieren.

        Allerdings ist es leider nicht möglich.
        sollten Verständnis-fragen oder weitere Informationen benötigt werden einfach fragen, ich antworte .

        Ja die Belastung ist Einseitig und ja Rechtshänder.

        MfG
        Xain90

        Kommentar



        • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

          Versuche hier noch mal den Anfang des Fadens zu finden, grins.
          Schreibfehler stören nicht.

          Wird die leichte Myokarditis behandelt od. zumindest ärztlich beobachtet?
          Damit ist nicht zu spaßen!
          Konnte eine mögl. Ursache dafür bestimmt werden?
          Zuvor Erkältung nicht auskuriert etc.?

          Wie lange liegt es zurück das MRT von HWS u. BWS gemacht wurden?
          Den Angaben zur Folge ist eine Beteiligung der Bandscheiben auszuschließen?
          Bildgebende Verfahren die z. Glück für bestimmte Untersuchungen negaiv ausfallen, sagen erstmal nichts über die noch möglichen Problematiken aus.

          Zitat:
          MRT HWS "leichte streckung der hws" :
          könnte ein leichter Hinweis sein?


          Orthopädisch:
          Wurden Therapieansätze vorgeschlagen?
          Behandlungen durchgeführt?

          Frage:
          Ist an der Basis das Schmerzbild inzwischen dauerhaft vorhanden?
          Abgelöst von intervallartigen Schmerzattacken, was dszu führt das Schmerzmittel zu den Schmerzattacken eingenommen werden müssen?

          Kommentar


          • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

            Bin dann noch mal hier, da ein Teil meines Textes fehlte.

            Frage 2:
            gibt es einen od. mehrere Ausgleichssportarten, sofern diese noch ausgeführt werden können?
            Frage 3:
            Wurden Ihrerseits leichte gymnastische Übungen für z.B die Halswirbelsäule
            ausgeübt?

            Wärmetherapie kann ein guter Ansatz sein wenn diese Linderung
            und Entspannung bringt.
            Heiße Wärmflasche in den Nacken legen?
            MfG.
            Bagh11
            Ps:
            Antworte auf meine Antwort im Anschluß um 2 Bsp. zu nennen.

            Kommentar


            • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

              Vor langen Jahren hatte ich Probleme im BWS-Bereich.
              Auslaufende Schmerzen in die linke Seite, teils zu Schulter.
              Heute da, morgen weg. Tagelang keine Probleme. In Intervallen.
              Konnte ich damals bestimmten Aktionen nicht zuordnen

              Bis die Situation eskalierte u. sich ein Schmerzgürtel ausbildete über die Linke Seite
              bis hin zum Brustbereich u. der Schulter. Selbst luftholen war schmerzhaft.
              Im Röntgen: Wirbel nicht in Position.
              Wirbel wurde eingerengt, Schmerzen nach wenigen Minuten weg.
              Zuhause angekommen, erste Schmerzreaktionen eben betroffener Region.
              Grübeln, harter Boden, Decken als Polster u. Überrollen der Wirbelsäule bei
              gerundetem Rücken.
              Ultra wichtig: eine absolute Entspannungshaltung für diese Übung. Nicht einfach!
              Tatsächlich ist es mir gelungen den Wirbel wieder in seine Position zu
              bringen.
              Diese Übung mußte ich in größeren Intervallen wiederholen, mit Erfolg.
              Rate hiervon jedoch ab wenn kein eindeutiger Verdacht besteht!!!

              Aktuell:
              habe ich ein Problem mit der Halswirbelsäule.
              Verdacht: Bandscheibe
              MRT steht noch aus.
              Rechtsseitig ausstrahlende Schmerzen über Schulter u. Oberarmmuskulatur.
              Seit 2 Wochen leichtes Taubheitsgefühl in Daumen u. Zeigefinger, unangenehm
              beim Zugreifen. Scheint zu kribbeln, ist kein wirkliches kribbeln.
              Teils auch Kältegefühl.
              Kurzfristig konnte ich auch leichte dumpfe Schmerzen in der Achselhöhle beobachten.

              Was mir bisher Erleichterung bringt, sind spezifische Übungen für die HWS.
              Also auch Dehnübungen in diesem Bereich und Wärmeanwendungen.
              Hier verlagert sich der Schmerz nach u. nach, Schulter ist faßt schmerzfrei.

              Heißes Bad, sofern dabei möglich leichte Übungen.
              Wärmflasche unter den Nacken (beim zu Bett gehen), können Erleichterung schaffen.
              Habe hier für diese Übungen u. Wärmeanwendungen grünes Licht vom Orthopäden
              bekommen im Schmerzbereich anwenden.
              Auch jede körperliche Aktivität auszuführen.

              Kommentar



              • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                Hallo,

                Ja die leichte Myokarditis wird beobachtet.
                Schonung ist angesagt - deswegen im moment kein Sport kein Arbeiten...

                Die MRT von HWS u. BWS sind mittlerweile gutes 3/4 Jahr her.
                Laut der dortigen Befunde sind wohl Bandscheiben auszuschließen.

                Die Streckung der HWS wäre normal bei Muskulären verspannungen so mein Orthopäde.

                Therapieansatz waren:
                Physio - manuelle Therapie
                Physio - am Gerät

                Ich habe selber Dehnübungen unter Anleitung meines Physiotherapeuten durchgeführt.
                Die Physio am Gerät war pures Gift - warum auch immer.

                Ich habe auch schon eine Schmerztherapie ( 10Tage ) hinter mir.
                Dort wurde das MRT - BWS gemacht.
                Die ganzen Schmerzmittel dort womit man zugepumpt wurde, waren für die Katz.
                Wärend des Stationnären auffenthalts keine Schmerzattacke gehabt . . .

                Das diese Schmerzattacken sporadisch auftreten wollten die Ärzte dort garnicht hören.
                Habe einfach ihr 10 Tage Programm durchgezogen und das wars.
                Das mir die Rückenschule dort garnicht gut getan hat war dementsprechend auch egal, sollte dann einfach ausgelassen werden.

                Das Schmerzbild ist nicht dauerhaft vorhanden. Es sind wirklich "Attacken" so nenne ich sie.
                Was wohl dauerhaft da ist, zum jetzigen Zeitpunkt ist eine gewisse Steifigkeit rechtsseitig. Liegt aber wohl am "nicht bewegen" durch die Schonung wegen Myokarditis.

                Antwort Frage 2:
                Ausgleichssportarten wurden bisher nicht ausgeführt. Habe bis vor der Myokarditis selber wieder mit Kraftsport angefangen. Zu dieser Zeit waren die beschwerden um einiges besser, obwohl ich den Eindruck hatte das, Mir ab und an einfach die Kraft fehlt. Nicht weil übertrainiert sondern einfach ein Gefühl der Muskelschwäche.

                Ausprobiert habe ich auch schon Faszienrolle - Osteopathie.

                Gruß
                Xain90




                Kommentar


                • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                  Das alles ist heftig!
                  Es gibt Übungen für die Halswirbelsäule die mir aktuell auch etwas helfen.
                  Hier vielleicht mal schauen unter HWS-Syndrom (Videos).
                  Zumindest haben die einen od. anderen Schmerzen bei mir nachgelassen od. sich
                  verschoben, so das ich damit besser klar komme.
                  Ob das für Sie zutreffen kann weiß ich nicht.
                  Schmerzmittel Ibuprofen 1 malig 800 mg hat "absolut" nicht gewirkt.
                  Also keine Schmerzmittel mehr.

                  Das von Ihnen benannte Schmerzmittel ist bzw. war mir nicht bekannt.
                  Möglicherweise kritisch zu betrachten.
                  Wer hat das verordnet?

                  Zitat:
                  Was wohl dauerhaft da ist, zum jetzigen Zeitpunkt ist eine gewisse Steifigkeit rechtsseitig. Liegt aber wohl am "nicht bewegen" durch die Schonung wegen Myokarditis.
                  Würde ich nicht so sehen!!

                  Dann das Gefühl der Muskelschwäche?
                  Nur auf der betroffenen Seite?
                  Schon merkwürdig!

                  Wurde die Schulter schon mal untersucht?
                  Quasi nach dem Ausschlussverfahren?

                  Internististische Untersuchungen wurden hier nicht erwähnt!
                  Z.B. Blutuntersuchungen:
                  Allgem. Blutbild?
                  Vor allem großes Blutbild ! ?
                  Hier könnten entzündliche Prozesse differenzierter nachgewiesen werden!

                  Frage:
                  keine Idee, was eventuell zu der leichten Myokarditis geführt haben könnte?
                  Wie schon erwähnt eine Erkältung od. andere infektiöse Erkrankung die
                  möglicherweise nicht völlig auskuriert wurden?

                  Gruß,
                  Bagh11


                  Kommentar


                  • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                    Alle Blutbilder waren ohne Befund - Sogar mit untersuchung auf Rheuma-Werte.
                    Alles in Ordnung. CRP wert vollkommen in Ordnung.

                    Die Schulter wurde bisher nicht richtig Untersucht.
                    Bisher wurden meine Beschwerden immer abgetan *Muskuläre Beschwerden*
                    "machen Sie Sport" " Atmen Sie den Schmerz weg."

                    Glaubt mir diesen Schmerz atmet man nicht weg.

                    Die Myokarditis kahm wohl durch eine Erkältung die ich 5 Wochen mit mir rumgeschleppt habe.Als ich dann Probleme mit der Luft bekommmen habe, bin ich dann erneut zum Arzt, der dann Antibiotika verschrieben hat (azithromycin 500mg - 3 Tage Kur) .

                    Da wurde meine Erkältung dann auch schlagartig besser. 3 Tage später war ich halt wieder arbeiten. Die Quittung habe ich jetzt scheinbar...

                    ___

                    Zum thema Muskelschwäche ist mir aufgefallen:
                    Wenn ich Beine trainiert habe - Kniebeugen mit Gewicht habe ich keinerlei erschöpfungsgefühl in den Beinen gespürt weder schmerz noch Muskelbrennen oder sonstiges. Also weiter gemacht bis ich dachte: "nun muss aber auch gut sein".

                    Quittung : 2 Stunden später konnte ich nichtmehr Laufen weil Muskeln total übersäuert waren. aufstehen vom Stuhl endete mit sturz. Der Tag darauf nur starker "Muskelkater" keine Schmerzen oder ähnliches . Laufen viel halt schwer. *merkwürdig?*

                    ____

                    Das Schmerzmittel habe ich öfter in der Notaufnahme bekommen wenn ich dann mit diesen Schmerzen dort war. Schnelle linderung.
                    Verschrieben hat es mir dann mein Hausarzt.##

                    Gruß
                    Xain90

                    Kommentar



                    • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                      Blutbild:
                      hier ist wichtig zu unterscheiden.
                      Großes bzw. Differenzialblutbild?

                      Zitat:
                      Bisher wurden meine Beschwerden immer abgetan *Muskuläre Beschwerden*
                      Hier erschließt sich mir nicht, was das mit den einschießenden Schmerzen bis in den
                      Unterarm u. die Hand.

                      Zitat:
                      Zum thema Muskelschwäche ist mir aufgefallen:

                      Ich gehe hier mal davon aus, das Sie sich auch in einem guten Trainingszustand befunden haben, also nicht von heute auf morgen in einem Wohlgefühl nach einer längeren
                      Pause in diese extreme Situation gebracht haben?

                      Zitat:
                      Quittung : 2 Stunden später konnte ich nicht mehr Laufen weil Muskeln total übersäuert waren. aufstehen vom Stuhl endete mit Sturz.

                      Was macht Sie sicher, das die Muskeln total übersäuert waren?


                      Wirklich sehr merkwürdig, eigentlich unnormal.
                      Muskelkater stellt sich je nach Situation eigentlich erst viel später ein, ca 1-2 Tg.
                      Das unter bestimmten Belastungen auch ein Spannungsgefühl, auch eine Art Wohlgefühl
                      vor dem Muskelkater entsteht ist normal.

                      Nicht normal ist dieser Sturz bzw. diese kurzfristige Schwäche..

                      Mit Übersäüerung der Muskulatur hat das nicht unbedingt zu tun.
                      Wärme (Bäder) kann dem Muskelkater durchaus gut tun.
                      Hier handelt es sich mehr um Faseranrisse der Muskulatur.
                      Also sollte das Training wenn nur moderat in einer leichten nur Bewegungsübung im
                      angenehmen Schmerzbereich ausgeführt werden!
                      Auch mal einen oder zwei Tage aussetzen!

                      Könnte es auch sein, das wie auch immer ein Vitalstoffdefizit besteht??
                      Möglicherweise bestimmte Vitamine, Mineralstoffe etc.?
                      Eben solche die auf die muskuläre od. auch neurologische Funktion
                      einwirken?

                      Möglich auch das es eine wie auch immer Aufnahme bestimmter Vitalstoffe
                      gestört ist? Was auch immer ein Faktor sein mag.
                      Hier gibt es auch Möglichkeiten das in einem speziellen Bluttuntersuchungen zu bestimmen.
                      Internist aufsuchen ?

                      Schmerz wegatmen:
                      kann funktionieren.
                      Meiner Erfahrung nur, wenn es sich um einen "kurz einschießenden", sehr heftigen, unkontrollierbaren Schmerz handelt,
                      indem man in der Atmung u. allen Aktivitäten,einschließlich sprechen innehält, den Schmerz ungehindert fließen läßt u. versucht
                      sich zu entspannen bzw. fallen zu lassen.
                      Sehr schwierig !!
                      (Kommt vielleicht auch auf die Situation an).

                      Schmerzmittel, Notaufnahme:
                      wurden in der Notaufnahme weiterführende Untersuchungen gemacht?
                      Ausgenommen der Schmerzbehandlung?

                      Eine Alternative wäre, sich in einem "Universitätsklinikum" vorzustellen.
                      Eventuell in einer Akutphase? (Ohne Schmerzmittel) !


                      Leider kann ich hier nicht mehr viel zu beitragen..

                      MfG
                      Bagh11





                      Kommentar


                      • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                        In dem Fall kein großes Blutbild
                        Wahrscheinlich blos die Standard Prozedur.

                        Zitat:
                        Ich gehe hier mal davon aus, das Sie sich auch in einem guten Trainingszustand befunden haben, also nicht von heute auf morgen in einem Wohlgefühl nach einer längeren
                        Pause in diese extreme Situation gebracht haben?


                        Die Belastung war nicht mehr als an einem Hochfrequentierten Arbeitstag.
                        Es entstand halt wirklich null Spannungsgefühl oder Anzeichen für Muskelerschöpfung.

                        Zitat:
                        Hier gibt es auch Möglichkeiten das in einem speziellen Bluttuntersuchungen zu bestimmen.
                        Internist aufsuchen ?


                        Ich werde das nochmal bei meinem Arzt ansprechen.

                        Zitat:
                        Eine Alternative wäre, sich in einem "Universitätsklinikum" vorzustellen.
                        Eventuell in einer Akutphase? (Ohne Schmerzmittel) !


                        Dort war ich zuletzt, dort wurde nun auch die Myokarditis festgestellt.
                        Untersucht wurde ich dann auf erhöhte Troponin Werte.

                        Das ich aber aufgrund dieser Schmerzen "ohne Schmerzmittel" dort war, wurde ausser acht gelassen.

                        Ich war heute nochmal bei meinem Orthopäden ein Termin machen und habe gleichzeitig die Letzten Diagnosen geben lassen.

                        Cervicobrachialgien bei muskulärem Hartspann und Blockierungen der unteren HWS.

                        Ob das nun die Ursache sein kann, weiss ich nicht - Muss aber wenn doch Therapierbar sein?


                        Ich danke Ihnen zunächst für Ihre Mühe und Anregungen und werde aufjedenfall Feedback geben was nun weiter dabei rauskommt.

                        MfG
                        Xain90

                        Kommentar


                        • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                          Zitat:
                          Cervicobrachialgien bei muskulärem Hartspann und Blockierungen der unteren HWS.

                          Hier mal ein Link:

                          https://medlexi.de/Cervicobrachialgie.

                          Habe hier im Zitat genannten Text komplett eingegeben für die Suchfunktion und
                          einfach mal diese Seite ausgewählt.

                          Dieser Texr läßt sich auch unterteilen.
                          Cervicobrachialgien
                          muskulärer Hartspann
                          Blockierung der unteren HWS

                          Damit hat man mehrere Suchansätze um sich zu informieren.

                          Eigentlich hätten sie diese Information detailiert schon viel früher bekommen müssen !?
                          Diagnose der Radiologie nach MRT??

                          Drücke hier ganz fest die Daumen das die Diagnose besser eingegrenzt wird u.
                          ein vernünftiger Therapieansatz erfolgt.

                          Wie sieht es eigentlich mit Schwimmen aus?
                          Ein idealer Freizeitsport um Muskeln, Gelenke etc. zu entlasten u. entspannen
                          wenn man nicht gleich in die Hochleistungspahse geht.
                          Habe selbst mal Kraftsport betrieben u. hart körperlich garbeitet.
                          Schwimmen war immer ein muß, mindestens einmal die Woche, auch öfter.
                          Vor allem beim Kraftsport habe ich dieses als Ausgleich genommen.
                          Neben dem Standard auch Kraulen, Rückenschwimmen oder auch Kraulen mit gleichzeitigen Drehungen mal rechtsherum mal linksherum. Atemtraining etc.
                          Klingt verrückt, war Spass an der Bewegung u. vor allem dieser leichten Euphorie die sich
                          nach der Aufwärmphase eingestellt hat!
                          Vielleicht mal drüber nachdenken?
                          Mit Arzt Rücksprache halten. (Myokarditis)

                          Alles, alles Gute
                          MfG, Bagh11

                          Ps:
                          Für ein Feedback wäre ich sehr dankbar.
                          Hoffentlich in einem positiven Sinne !!

                          Kommentar


                          • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                            Gebe hier mal ein eigenes Feedback ab:

                            Laut Befund für die Physiotherapie ein Cervicalbrachial Syndrom meinerseits.
                            Wurde heute erstellt.
                            MRT-Bericht ist da schon etwas ausführlicher.

                            Heute erster Termin zur Physiotherapie.
                            Mit bedingtem Erfolg.
                            Wunder erwartet keiner.
                            Erstaunlich jedoch was mit der zielgerichteten Anwendung für mich sich
                            dargestellt hat.
                            Auch in den Schmerz hineingearbetet mit zielgerichteten Übungen zur Dehnung u.
                            minimalen Stauchung, auch leichtem drehen des Kopfes konnte der Therapeut jede Anwendung zielgerichtet einsetzten.
                            Hier gab es immer Rücksprache, auch über das jeweilige Beschwerdebild.

                            Seit längerem habe ich ein leichtes Taubheitsgefühl im linken Daumen.
                            Während der Therapie verlagerten sich die bisher ersichtlichen Beschwerden bis in den Unterarm bis zum Daumen.

                            Der Daumen fing an zu kribbeln, ein leichtes Schwingen.
                            Währen der Heimfahrt hielt dieses in Intervallen noch an.
                            Habe aktuell ein Gefühl der Entspannung.

                            Zwei Hausaufgaben wurden mir mitgegeben!

                            Ein Hinweis, eine bestimmte Körperhaltung zu meiden, dürfte teils schwer fallen:
                            Die "ständige vornabneigung" des Kopfes wie sie bei sitzender od. stehender
                            Berufs-tätigkeit, teils auch im Haushalt zwangsläufig vorkommt.

                            Mir teils nicht gegeben durch relativ unergonomische Arbeitsplätze.
                            MfG, Bagh11





                            Kommentar


                            • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                              Hallo,
                              es freut mich zu lesen das Sie wohl einen leichten Erfolg verzeichnen können.
                              Leider konnte ich die letzte Zeit nicht aktiv den Thread verfolgen.

                              Um ein kleines Update zu geben zu meiner Situation.
                              Ich bin weiterhin Krank geschrieben mit der Anweisung mich Körperlich zu schonen.
                              Letzter Untersuchungstermin steht an am 13.03.2019 . Da erfahre ich dann ob ich wieder Arbeiten darf oder noch weiter die Couch hüten soll . . .

                              Seit dem Letzten Schmerzattacken sind nun auch schon einige Zeit vergangen.
                              Termin beim Orthopäden war ernüchternd...

                              Da der Schmerz den ich beschreibe, wohl durch Schmerzmittel [ Novalminsulfon ] gelindert werden kann, geht er weiterhin davon aus - das es eine Muskuläre Ursache ist. Allerdings kann ich wohl im moment durch die "Myokarditis" dem wohl nicht entgegenwirken.

                              Physio und Sport fallen für mich im moment aus - Deshalb im moment keine Therapie - wird dann wohl erst nach ausgeheilter Myokarditis wieder ins Leben gerufen...

                              Habe zur Zeit eher Dauerhafte "Beschwerden" durch leichten Schmerz Oberhalb der Schulter ein festes drücken. Nervend aber auszuhalten. Kommt und geht allerdings auch über den Tag. Dazu kommt ein Ziehender Druckschmerz ab und zu in der Brustgegend links wie auch rechts... .

                              Ich denke einfach das diese Ganze Schonung halt auch meiner Brust und Rückenmuskulatur nicht zu Gute kommt.


                              Was mir mehr Sorgen bereitet das es mir im Moment schwer fällt mit der Luft.
                              Nase zu - dann blos noch Mundatmung möglich. Durch die Nase habe ich dann den Eindruck das zuwenig Sauerstoff ankommt.

                              Habe dagegen vom Hausarzt Salbutamol bekommen.
                              Kardiologe und Hausarzt meinen aber es sei nicht von der Myokarditis.

                              Juhu Neue Baustelle!

                              Ein Hinweis, eine bestimmte Körperhaltung zu meiden, dürfte teils schwer fallen:
                              Die "ständige vornabneigung" des Kopfes wie sie bei sitzender od. stehender
                              Berufs-tätigkeit, teils auch im Haushalt zwangsläufig vorkommt.
                              Ich Persönlich habe mir dafür mal einen "Haltungskorrekturgurt" bestellt und auch getragen - Nach 2 Tagen fand ich eigentlich das schon leichte Besserung eingesetzt hat. Konnte nur dann nicht weitertragen weil dann mein Krankenhausaufenthalt dazu kam.

                              Vielleicht eine Alternative für Sie`?

                              Mit freundlichen Grüßen
                              Xain90

                              Kommentar


                              • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                                Hallo Xain90,
                                mit der Medikation von Salbutamol ist der Kardiologe auch einverstanden?

                                Nasenatmung:
                                wenn die Schleimhäute der Nase angeschwollen sind wäre dagegen etwas zu tun.
                                Vielleicht Inhalieren mit einer Kochsalzlösung?
                                Haben Sie dabei festsitzenden Schleim in den Atemwegen?
                                Andere Symptome?
                                Im Zweifel HNO Arzt hinzuziehen wenn sich in den nächsten Tagen nichts bessert !
                                Ich denke dabei an Ihre lange verschleppte Erkältung ?

                                Bericht v. Orthopäden:
                                grob gesagt ein Cervicalbrachialsyndrom, welches meinerseits auch diagnostiziert wurde.

                                Allerdings gibt mir der MRT-Bericht durchaus differenziertere Aussagen !
                                Darunter auch eine betont ausladende Bandscheibenprotision HWK 5/6,
                                breitbasiger medianer Bandscheibenvorfall HWK 5/6.
                                Nähere Details sind hier nicht beschrieben.
                                Eben dieser MRT-Bericht wäre wichtig, auch für die Physiotherapie !

                                Sollten diese Diagnosen oder der MRT-Bericht dem Physiotherapeuten nicht vorgelegen haben, ist es teils schwer gezielt zu therapieren.
                                Ich habe das Glück in einem Physiotherapiezentrum zu sein das speziliesiert ist u. einen sehr guten Ruf hat, auch wenn die Termine teils nicht ganz stimmig waren.
                                Insgesammt wurde ich hier gut beraten, habe hier vieles speziell zu meiner Problematik
                                herausgefunden u. kann auch zu Hause teils gezielt daran arbeiten.

                                Mein Versuch die Schmerzen zu lindern war einmalig Ibuprofen 800 mg.
                                Erfolg gleich null, schon bedenklich !
                                Andere Schmerzmittel habe ich nicht probiert.
                                Der Orthopäde hat mir diesbezüglich auch mit Nachfrage u. Hinweis auch nichts verschrieben etc.

                                Physio u. Sport:
                                Physiotherapie muß nicht belastend für das Herz-Kreislaufsystem sein.
                                Sport auch Kraftsport ebenfalls nicht.
                                Eigentlich spricht doch nichts dagegen leichte Bewegungsübungen speziell
                                für die betroffenen Gebiete auszuführen ?
                                Mit leichten Bewegungsübungen meine ich genau das !!!
                                Gezieltes Ansprechen eben der betroffenen Bereiche !
                                Keinen Kraftakt daraus machen sondern eine gymnastische gezielte Bewegungstherapie.
                                Auch in den Schmerzbereich.

                                Nichts anderes mache ich gerade auch.
                                Schon aus dem einfachen Grunde das ich untrainiert bin u. entsprechend der aktuellen
                                Situation mir ein reines Muskelaufbautraining hier wenig bringt.

                                Aktuell habe ich in der Physiotherapie auch festgestellt das es ein Defizit gerade
                                an meiner starken rechten Seite gibt,. eine gewisse Muskelschwäche u. ein mäsiges
                                Pumpverhalten festgestellt.
                                Anders die linke Seite, wo die Muskulatur richtig reagiert sich aufpumpt bei den Kraftübungen, die Spannung zu spüren ist.

                                Was auch gute Erfolge bringt sind diese Physio- od. Fittnesbänder.
                                Variablen für die Bewegungsübungen.
                                Persönlich habe ich das Glück ein Trainingscenter u. eine Hantelbank zu besitzen.
                                Bin also teils unabhängig v. einem Sportcentrum.
                                Allerdings ist es hier in einem gewissen Rahmen nicht so einfach gewisse Übungen
                                als Hausaufgabe umzusetzen, es braucht manchmal etwas Fantasie !

                                Betreff:
                                Juhu Neue Baustelle!
                                Da habe ich vom Physiotherapeuten schon eine erste bzw. gleich zwei Hausaufgaben
                                bekommen !
                                Mit durchgreifendem Erfolg !
                                Bitte verzeihen Sie mit das ich diese Übung hier nicht näher beschreibe.
                                Die korrekte Ausführung müßte kontrolliert erfolgen unter Anleitung.
                                Danke für den Hinweis.

                                Apropos Wärme:
                                Hier wende ich eine Wärmflasche an im Nacken, oder nehme ein sehr heißes Bad.
                                Letzteres dürfte in Ihrer Situation kontraproduktiv sein bzw. müßte ärztlich abgeklärt werden da es sehr kreislaufbelastend sein kann.
                                Mir hilft es immer wieder bei längeren Schmerzen zumindest beim zu Bett gehen
                                eine Linderung zu finden.

                                Was ist mit dem MRT-Bericht ?

                                MfG, Bagh11

                                Kommentar


                                • Re: Schmerzen Im oberen Rücken mit schmerzen bei der Atmung

                                  Wie geht es Ihnen inzwischen?

                                  Habe Ihren Pinwand Eintrag gelesen.
                                  Gibt es Fortschritte?
                                  MfG, Bagh11

                                  Kommentar