• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meniskusriss

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meniskusriss

    Hallo zusammen, ich habe es letzte Woche geschafft mir beim heimischen Sport das Knie zu verdrehen.

    Seit dem Moment habe ich mittlere bis starke stechende Schmerzen an der Innenseite meines linken Knies.

    Ich konnte es von Donnerstag bis Samstag gar nicht Strecken und seit Samstag geht es wieder aber unter zunehmenden Schmerzen beim Strecken. Auch nach ein paar Schritten normalen gehen habe ich das Gefühl, dass mir jemand ein Messer in die Stelle sticht und fange unbewusst wieder an mit leicht gebeugtem Bein zu humpeln.

    Ich war schon beim Hausarzt um es abklären zu lassen und er vermutet eventuell einen Meniskusriss.

    Nun ist sein Rat, dass ich Ibuprofen gegen die Schmerzen nehme und Voltaren Salbe auftrage. Den Geruch der letzteren vertrage ich als Asthmatiker eher schlecht als recht.

    ​Mir stellt sich jetzt die Frage ob es Sinnvoll ist den Schmerz mit Ibuprofen zu unterdrücken, weil ja dann die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass ich das Knie trotz der eventuellen Verletzung normal belaste. Oder macht das bei einem ggf kleinen riss nicht so viel aus?

    Zudem soll ich mich, wenn der Schmerz in ca zwei Wochen nicht weg ist noch mal vorstellen, so dass man dann ggf noch ein MRT machen kann.

    Wäre es sinnvoll sich ggf noch einmal direkt bei einem Orthopäden vorzustellen?

    Mir ist es wirklich etwas suspekt ein Symtom zu behandeln aber die Ursache außen vor zu lassen.

    Leider muss ich zugeben, dass ich mich von meinem Arzt nicht sehr ernst genommen fühle und ich mich deswegen ein bisschen scheue einfach so einen Facharzt aufzusuchen.


  • Re: Meniskusriss

    Hallo Nightbird,
    eine Orthopäde kann Dir an Hand einer Untersuchung vom Knie relativ sicher sagen, ob der Meniskus verletzt ist oder alternativ eine Seitenbandverletzung vom Knie vorliegt.
    Die letztendliche Sicherheit gibt eine MRT Untersuchung vom Knie.
    Um so länger die Beschwerden andauern, um so wahrscheinlich ist leider eine Verletzung des Kniegelenks.
    Eine Vorstellung beim Orthopäden ist sinnvoll, alle weitere wird er dann einleiten.

    Zu diesem Thema habe ich sehr viel veröffentlicht, vielleicht hilft das weiter: Meniskusriss

    Viele Grüße
    Nicolas Gumpert
    Dr-Gumpert.de, Ihr medizinische Informationsportal. Hier finden sie laienverständliche Informationen zum Thema Meniskusriss.

    Kommentar


    • Re: Meniskusriss

      Ich habe jetzt für Montag einen Termin beim Orthopäden.

      Am Mittwoch konnte ich, nach einem Gefühl als würde jemand ein gut klebendes Plaster im knie abreißen, das Bein weder Strecken noch beugen oder auftreten.

      Die Bereitschaftsärztin hat jetzt dringend ein MRT empfohlen, noch mehr Ibuprofen mitgegeben und zusätzlich noch Voltaren Creme und das ganze mit einem Verband gestützt.

      Seit heute ist das Knie ziemlich angeschwollen und heiß und die Haut sieht aus als hätte ich einen Sonnenbrand, der Schmerz will auch nicht weg. *seufz*

      Ich nehme jetzt schon die ganze Zeit Ibuprofen, schmiere auf Rat der Ärztin Voltaren Creme drauf und mache den Verband ran. Zusätzlich lege ich das Bein wann immer es geht hoch und kühle es.

      Gibt es noch einen Tipp was ich über das Wochenende machen kann um zumindest die Schwellung und die Wärme in den Griff zu bekommen?

      Kommentar


      • Re: Meniskusriss

        Hallo Nightbird,
        jede akute Verletzung sollte nach dem sogenannten PECH - Schema behandelt werden.
        • P steht für Pause, d.h. sofort mit der ausgeübten Tätigkeit wie dem einer Sportübung aufhören.
        • E steht für Eis: Als nächstes sollte man den betroffenen Stelle mit Eis kühlen.
        • C steht für Kompression (engl. compression): Hier empfiehlt es sich, so schnell wie möglich einen Verband um den betroffenen Knie anzulegen und so einen gewissen Druck auszuüben, was die Schwellung und somit später auch die Schmerzen reduziert.
        • H für Hochlagern: Als letztes sollte man das Bein hochlagern.
        Viele weitere Informtionen finden Sie unter: PECH-Regel.

        Viele Grüße
        Nicolas Gumpert
        Dr-Gumpert.de - Ihr orthopädisches Informationsportal. Hier finden Sie viele Informationen zum Thema "PECH-Regel" laienverständlich erklärt.

        Kommentar