• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Teilläsion Supraspinatussehne

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teilläsion Supraspinatussehne

    Hallo

    Bei mir wurde aufgrund einer Schleimbeutelentzündung ein mrt der Schulter durchgeführt mit folgendem Ergebnis:
    Aktivierte AC-Gelenksarthrose mit Kapselschwellung und ein am muskulotendinösen Übergang als mögliche Hinweis auf ein Impingement. Bursaseitige Partialläsion der Supraspinatussehne ohne Nachweis einer vollständigen Ruptur, Bursitis subacromialis.

    Beim Orthopäden wurde mir eine OP im Verlauf empfohlen. Die Beschwerden habe ich erst seit letzter Woche, sind jedoch plötzlich aufgetreten und Schränken mich sehr ein, nächtlicher Schlaf kaum möglich.

    Bin seit letzter Woche und noch bis Ende nächster Woche krank geschrieben

    Ist eine OP sinnvoll? Habe schon Angst vor einer OP, da man so häufig hört, dass viele Menschen nach so einer OP nicht wirklich beschwerdegebessert sind oder in ihrer Schulterbewegung eingeschränkt sind.

    Bisherige Maßnahmen:
    Einnahme von Ibu 800, Novalgin 500, Pantoprazol 40, KG

    Vielen Dank im Voraus für die Bemühungen

  • Re: Teilläsion Supraspinatussehne

    Hallo ekna78,

    die MRT-Befunde, die Sie beschreiben, und Ihre Bewegungseinschränkungen, sind durchaus eine Indikation für eine Operation am Schultergelenk.
    Nach einer Operation ist es vor allem wichtig sich an das Nachbehandlungsschema zu halten, welches Ihnen nach der Operation ausgehändigt wird, um ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen.
    Bei einer akuten Verletzung an der Schulter wird oftmals zu einer zeitnahen Behandlung geraten.
    Trotzdem steht es Ihnen natürlich frei sich noch einmal eine zweite Meinung einzuholen.

    Viele Grüße,
    Dr. Nicolas Gumpert

    Kommentar


    • Re: Teilläsion Supraspinatussehne

      Vielen Dank für Ihre Meinung

      Kommentar