• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ischiasnervreizung, was kann man tun?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ischiasnervreizung, was kann man tun?

    Hallo alle miteinander,

    ich habe seit einiger Zeit schlimme Rückenschmerzen und war auch damit beim Arzt. Diagnose: Ischiasnervreizung.

    Hab erst einmal Schmerzmittel bekommen, wollte jetzt aber an dieser Stelle einmal fragen, ob es etwas gibt, was ich selbst tun kann, um meine Heilung zu beschleunigen.

  • Re: Ischiasnervreizung, was kann man tun?


    Hi mad123,

    hmm, schwierig. Könntest es vielleicht mit gezieltem Trainieren versuchen, siehe:

    Als allgemein hilfreiche Maßnahme gegen eine Reizung des Ischiasnervs gelten beispielsweise verschiedene Formen der Physiotherapie/Krankengymnastik: In Form von Rückentrainings kann bei bandscheibenbedingten Reizungen die Stützmuskulatur gestärkt werden, um den Nerv zu entlasten; auch können hier möglichst schmerzarme Bewegungsabläufe trainiert werden. Auch bei akuten Schmerzen wird oft zum Entlasten geraten - beispielsweise durch Liegen mit erhöhter Beinposition. Empfohlen werden auch Wärmebehandlungen schmerzender Körperregionen - beispielsweise durch Rotlicht oder Wärmepackungen; diese tragen zu einer Muskelentspannung bei. (Quelle: http://ischiasnervreizung.de/ )

    Vielleicht hilft dir das ja weiter. Gute Besserung!

    Kommentar


    • Re: Ischiasnervreizung, was kann man tun?


      Hallo mad123,

      "Therapie einer Ischiasnervreizung

      In der Regel wird bei der Therapie einer Ischiasnervreizung auf ein Heilen der zugrundeliegenden Ursache gezielt; aber auch gegen starke akute Schmerzen kann angegangen werden - beispielsweise medikamentös: Neben schmerzstillenden Präparaten werden teilweise auch Medikamente zur Muskelentspannung empfohlen; da starke Schmerzen nämlich häufig zu muskulärer Anspannung führen, kann es ansonsten zu einer Aufwärtsspirale kommen aus Muskelanspannung und Schmerz.
      Als allgemein hilfreiche Maßnahme gegen eine Reizung des Ischiasnervs gelten beispielsweise verschiedene Formen der Physiotherapie/Krankengymnastik: In Form von Rückentrainings kann bei bandscheibenbedingten Reizungen die Stützmuskulatur gestärkt werden, um den Nerv zu entlasten; auch können hier möglichst schmerzarme Bewegungsabläufe trainiert werden. Auch bei akuten Schmerzen wird oft zum Entlasten geraten - beispielsweise durch Liegen mit erhöhter Beinposition. Empfohlen werden auch Wärmebehandlungen schmerzender Körperregionen - beispielsweise durch Rotlicht oder Wärmepackungen; diese tragen zu einer Muskelentspannung bei. Bei schwerwiegenden Bandscheibenvorfällen oder ursächlichen Abszessen werden teils operative Behandlungen erwogen. Bei druckbedingten Nervenreizungen (beispielsweise durch Operationen) kann es zu Spontanheilungen kommen. Alternativ kann auch ein Naturheilverfahren zum Einsatz kommen."

      Quelle: http://ischiasnervreizung.de/


      Kannst auf der Website mal nachlesen, da ist das relativ übersichtlich erklärt alles.

      Liebe Grüße

      Kommentar