• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Neurodermitis/Psoriasis mit HOCL heilen - Selbsttest

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neurodermitis/Psoriasis mit HOCL heilen - Selbsttest

    Hallo,



    ich bin neu hier und möchte mein Erfahrungsbericht hier schildern und den Versuch meine kronische Schuppenflechte zu heilen (oder teilweise zu lindern).

    Ich möchte mit euch das geheim Wort teilen: HOCL

    Glücklicherweise habe Zugriff zu einer professionelle (und super teuere! ) Anlage in einem Krankenhaus, womit ich "mein Heilmittel" selbst produzieren kann (und mehr dazu sage ich nicht), nachdem ich in den letzten 6 Monaten damit beschäftigt war mein Haut-Problem im Griff zu bekommen und hoffentlich auch ein erfolgreiches Rezept entwickelt hatte.

    Ich kann euch nur sagen: es funktioniert und bin echt froh darüber!

    Habe zuerst nur mit der linken Hand begonnen... als Test-Fläche.

    Ich werde euch Bilder bald zukommen lassen und den ganzen Heilungsprozess hier berichten.


    Bitte drückt mir die Daumen und sei dabei!... vielleicht werde ich es schaffen.



    Gruß,

    Marian


  • Re: Neurodermitis/Psoriasis mit HOCL heilen - Selbsttest

    Da mir die Rechtslage leider nicht erlaubt vorher-nachher Fotos hier zu veröffentlichen... werde ich kein Bild des aktuellen Zustands meiner Haut hier hochladen. Das Forum erlaubt auch keine Anhänge, soweit ich sehe. Wer ein Bild meiner Haut sehen möchte, bitte mich per PN anschreiben.

    Hier das Gesetzt/Urteil:
    § 11 Absatz 1 Satz 1 Nr. 5 HWG (Heilmittelwerbegesetzes) verbietet bildliche Darstellungen, wenn diese missbräuchlich, abstoßend und irreführend verwendet werden. Diese Regelung wurde 2012 eingeführt und ersetzte das bereits bestehende Verbot von Vorher-nachher-Fotos. Auch durch die Neufassung des § 11 Absatz 1 Satz 3 HWG wurde das Verbot beibehalten.

    OLG Koblenz, Urteil vom 08.06.2016, Az.: 9 U 1362/15


    Also mit geht es sehr gut, meine Haut heilt weiter und merke täglich den Vorschritt zur Besserung.
    Ich kann schon bei der Arbeit einen T-Shirt tragen (wie im Bild zu sehen ist) - was bis Dato unmöglich war, wegen den bösen Blicken meiner Kollegen/Kunden.
    Mein selbstbewusst ist dadurch gestärkt und sehe alles irgendwie positiv und bin optimistisch geworden .
    Ich kann es nicht wirklich erklären... aber ich bin wie "neu-geboren".

    Hatte schon viele Komplimente in der letzte Zeit bekommen... etwas was ich in den letzten 10 Jahren überhaupt nicht die Rede war. Ich habe irgendwie andere Perspektiven bekommen und traue mir viel mehr als früher.

    Merke keinerlei Juckreiz mehr (o.ä.) und in der Nacht kann ich endlich mal ziemlich ruhig schlafen.
    Die Ekzemläsionen / Hautausschlag ist um die 70% schon zurückgegangen.
    Meine Haut war wirklich voll damit und es gab fast keinen Quadrat cm der irgendwie nicht betroffen war. Wirklich...
    Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich etwas gefunden habe der tatsächlich wirkt.

    Werde weiter berichten... druck mir bitte die Daumen, dass alles gut geht!

    Kommentar


    • Re: Neurodermitis/Psoriasis mit HOCL heilen - Selbsttest


      ...nur so nebenbei: HOCL hilft wesentlich ebenso bei der Regeneration/Heilung der Haut - bitte unten lesen... danke schön.

      HOCL ist ein organischer, natürlich vorkommender Teil unseres inneren Abwehrsystems und wird in unseren weißen Blutkörperchen (Neutrophile und Makrophagen) produziert. HOCL ist ein hochwirksames Biozidmittel.

      HOCL arbeitet von Natur aus an:
      • Infektionsbekämpfung
      • Reduzierung der Entzündungen und Schmerzen
      • Erhöhung der lokalen Immunantworten
      • Stimulierung des epitheliale Wachstums & Bewegung
      • Stimulierung der Umgestaltung lokaler Fibroblasten (Verringerung der Narbenbildung)
      Bei der Herstellung ist HOCL ein bekanntes antimikrobielles und biozides Mittel, das Krankheitserreger inaktiviert: Bakterien, Viren, Sporen, Pilze ...

      HOCL ist sicher für den Menschen und seine nachgewiesenen Vorteile und vielfältigen Anwendungen sind in der Welt der Wissenschaft bekannt.

      Bei topischer Anwendung tritt im Gegensatz zu anderen Lösungen, die das Gewebe stechen, reizen und verschlimmern und die Wunde weiter schädigen, kein Sprudeln oder Kribbeln auf.

      Wenn ein Antigen lokal im Körper vorhanden ist, wird es von einem Neutrophilen und / oder Makrophagen (Weiße Blutkörperchen) verschlungen (phagozytiert).

      HOCL wird bei Bedarf über einen „oxidativen Ausbruch“ in den weißen Blutkörperchen hergestellt und inaktiviert bei Kontakt sofort die Krankheitserreger.

      Sobald ein Antigen inaktiviert ist, zerfällt HOCL schnell in Kochsalzlösung und Taurinchloramin (TauCl), einen primären Entzündungsmodulator.

      HOCL moduliert die Entzündung durch die Auswirkungen auf den Kernfaktor -kB, um die epidermale Pathologie zu reduzieren.

      Darüber hinaus neutralisiert HOCL verschiedene proinflammatorische Zytokine und Chemokine (chemotaktische Faktoren, Leukotriene, TNF-α, IL-1β, IL-2 und IL-6), reguliert Metalloproteinasen und setzt aktivierte Wachstumsfaktoren frei.

      HOCL bildet inerte metabolische Endotoxine und Exotoxine, die durch den pathogenen Metabolismus produziert werden und für die meisten Gewebeschäden verantwortlich sind.

      HOCL spielt weiterhin eine Schlüsselrolle bei der Reduzierung von Gewebeschäden durch Regulierung der proteolytischen Aktivität während einer Entzündung!

      HOCL stimuliert T-Zellen, effektiver auf Krankheitserreger zu reagieren.

      HOCL induziert die Produktion vieler zellulärer Wachstumsfaktoren. (Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor, epidermaler Wachstumsfaktor, Keratinozyten-Wachstumsfaktor (auch als FGF-7 bezeichnet), FGF-1, FGF-2, TGF-β, PDGF, Gefäßendothel-Wachstumsfaktor, Bindegewebswachstumsfaktor und / oder Zement abgeleiteter Wachstumsfaktor)

      HOCL Moduliert Gewebekollagenaseenzyme, reorganisiert Narbenfasern und erweicht vorhandenes faseriges Gewebe.

      HOCL stimuliert die Migration von Keratinozyten in das Wundbett und fördert die Reepithelisierung.

      HOCL verändert mehrere wichtige Gerinnungskomponenten des menschlichen Blutes, um die lokale Gerinnselbildung zu erhöhen und gleichzeitig die Auflösung des Gerinnsels zu hemmen.



      Kommentar