• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mundrose, Seborrhoisches Ekzem, nervlich bedingt...?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mundrose, Seborrhoisches Ekzem, nervlich bedingt...?

    Hallo zusammen,

    ich habe seit 3 Jahren ab und an mal Schuppen oberhalb der Lippe im Bartbereich. Das geht und kommt innerhalb von ein paar Wochen. Seit gut 1,5 Jahren kamen dann leichte Rötungen und ebenfalls Schuppen an den Haaransätzen an der Stirn dazu. Laut meinem Arzt hatte ich vor knapp 5 Monaten eine Eiterflechte auf beiden Lippen, habe eine Salbe bekommen und diese ist auch wieder weg. Habe aber das Gefühl, dass die Beschaffenheit meiner Lippe sich leicht verändert hat.

    Doch nun zu meinem eigentlichen ziemlich akuten Problem, siehe Anhang. Seit bestimmt 3 Monaten laufe ich derart rum und es ist einfach kein Zustand. Begonnen hat alles mit Rötungen am Mund, dann zwischen Wange und Nase, Wangen, dann an der Nase und an Stirn, Augenbrauen und Augenliedern. Also eigentlich überall. Mein Arzt sagte es sei ein seborrhoisches Ekzem und gab mir Salben, die aber nicht halfen. Ich probierte es mit Honig, verschiedensten Cremen, CBD-Cremen und leichter Fruchtsäure, wobei die ab und an mal leicht linderte. Die Schuppen am Haaransatz habe ich mit einem SE Shampoo von Ducray im Griff, alles andere aber nicht.

    Im Krankenhaus lag ich deshalb 5 Tage und man sagte mir ebenfalls SE und ich müsste damit leben, sehr bescheiden. Im Urlaub oder auch vorletzte Woche als ich bei einer Heilpraktikerin war und sie mir einen entzündungshemmer, Vitamin B12 und etwas für das Wohlbefinden/Nerven spritzte, gingen die Rötungen innerhalb von 14-15 Stunden weg und ich sah für eine Woche normal aus. Danach ging es wieder auf Arbeit und es fing langsam wieder an und sieht jetzt wieder so aus, wie auf dem Bild. Es kann schon nervlich oder stressbedingt sein, bzw. es begünstigen. Vorgestern spritzte sie mir wieder den entzündungshemmer, Vitamin B12 und dieses mal nichts für das Wohlbefinden/Nerven und siehe da, es half nichts. Ob das jetzt damit zusammen hing, das ich wieder auf Arbeit war oder sie den einen Wirkstoff weg ließ, weiß ich nicht.

    Außerdem bin ich mir auch nicht sicher ob es nicht eine Mundrose und kein SE ist, ich weiß einfach nicht mehr weiter und es belastet mein Leben sehr, ich hoffe es kann jemand hier helfen

    http://www.bilder-upload.eu/bild-4f1...52416.jpg.html

    Viele Grüße Hans