• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreislauf und Narkose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreislauf und Narkose

    Hallo Herr Doktor,

    ich bin 19 Jahre alt und wurde vor zwei Monaten am Bein operiert. Die Op dauerte 6 Std.Während der Narkose musste ich wiederbelebt werden, da mein Kreislauf versagte. Noch zwei Tage nach der OP hatte ich massive Kreislaufprobleme.
    Nun steht eine zweite Beinop vor( lässt sich nich vermeiden- weil mein Knochen zerqeutscht war) Ich frage mich nur,wie ich es überleben soll. Meine Angst ist riesig.
    Bekomme ich nun immer solche Schwierigkeiten oder ist das von Op zu Op anders?

    Danke für Ihre Antwort



  • RE: Kreislauf und Narkose


    hattest du einen verkehrsunfall damals gehabt, dass dein kreislauf so instabil war?

    Kommentar


    • RE: Kreislauf und Narkose


      Mich hat ein Auto auf dem Zebrastreifen erwischt. Ich bin dann erst im Kh auf der Intensivstation erwacht, da hat man mir von dem Unfall und der Op erzählt.
      Jetzt hab ich wahnsinnige Angst, dass es wieder so wird.

      Kommentar


      • RE: Kreislauf und Narkose


        nein, hab keine angst. jede op ist anders und du mußt bedenken, dass du damals ein trauma hattest. versuche ruhig zu bleiben, auch wenn es schwer fällt. sprich mit dem arzt auch über die angst, die du hast. lass dir die op erklären, dazu sind die ärzte da. und auch sie finden es gut, wenn der patient sich damit auseinander setzt und nachfragt. viel glück.

        Kommentar



        • RE: Kreislauf und Narkose


          Hallo Kommuly, das beruhigt mich sehr und wenn ich diese Narkose ohne Komplikationen überstehe, dann wird die Angst bei der nächsten Narkose bestimmt weniger. Ich muss nämlich noch viele Beinops über mich ergehen lassen.

          Schöne Weihnachten

          Kommentar


          • RE: Kreislauf und Narkose


            Hallo Malajka,
            hier wurde schon so viel Richtiges geschrieben, daß ich nur wenig hinzuzufügen habe. Eine Narkose bei einem schwerverletzten Patienten ist immer etwas besonderes und manchmal auch mit Komplikationen behaftet. Ich gehe aber einmal davon aus, daß sich Ihr Allgemeinzustand inzwischen wieder deutlich gebessert hat. Somit dürfte die nächste Narkose auch völlig unproblematisch verlaufen. Also, haben Sie keine Angst!
            Es ist auch möglich, den oder die Eingriffe in rückenmarknaher Narkose (Spinalanästhesie) durchzuführen, eine Allgemeinanästhesie ist nicht zwingend erforderlich!
            Herzliche Grüße, frohe Weihnachten und viel Glück viel Ihre Op's!
            F. V.

            Kommentar


            • RE: Kreislauf und Narkose


              Danke Hr. Dr. Völkert und Kommuly,

              sie haben soooo Recht gehabt, meine zwite Op ist vorbei und bei meiner Vollnarkose
              ist alles gut gegangen. Noch im KH hatte ich eine schreckliche Angst aber alle haben mich beruhigt und auch verstanden.
              Jetzt hab ich so ein rundes Gestell am Bein mir Krücken kann ich mich aber vorwärts bewegen. Vor der nächsten Op hab ich noch weniger Angst . Sie haben mich aber schon vor der Op so wunderbar beruhigt. Danke dafür.

              Lieben Gruß

              Malajka

              Kommentar