• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.
  • Liebe Forennutzer,
    wir möchten unser Forum noch besser an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Dazu haben wir eine kurze Online-Umfrage erstellt. Die Teilnahme ist selbstverständlich anonym und dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank!

    Hier geht's zur Umfrage

Narkose bei Kindern

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Narkose bei Kindern

    Hallo!
    Wie wird bei Kindern eine Vollnarkose eingeleitet?
    Als ich damals operiert werden musste, bekam ich eine Braunüle gelegt, welches doch sehr weh tat und ich wollte das Ding nur raus haben, weil ich es so unerträglich empfand.
    In ein paar Woche soll nun mein 6-jähriger Sohn operiert werden, und ich wüsste gern, ob ihm die schmerzhafte Nadel erspart bleiben wird.


  • RE: Narkose bei Kindern


    Hallo mira,
    auch bei einem 6 jährigen Kind ist ein Venenzugang zwingend erforderlich. Sollte, wie bei Ihrem Sohn, die Gefahr des Erbrechens bei der Narkoseeinleitung bestehen (Refluxösophagitis), ist nach Lehrbuchmeinung die Venenpunktion v o r Einleitung zwingend erforderlich; eine Einleitung durch Einatmen von Narkosegas würde ich hier aus Gründen der Patientensicherheit nicht durchführen wollen. Damit die Venenpunktion nicht als schmerzhaft erlebt wird, kann ein Emla-Pflaster (örtliches Betäubungsmittel im Pflaster) geklebt werden. Gleichzeitig erfolgt eine Prämedikation, die müde macht und die Angst mindert. Fragen Sie den zuständigen Narkosearzt nach der Vorgehensweise in der Klinik und besprechen Sie auch die Verdachtsdiagnose einer Refluxösophagitis!
    Herzliche Grüße und alles Gute für die OP!
    F. V.

    Kommentar