• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seltsam

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seltsam

    Ich bin 18 gewesen als ich operiert wurde (Vorhautverengung),
    als ich zu mir kam merkte ich das ich Schmerzen am Glied hatte,
    ich schaute und sah das ich starke NAchblutungen hatte.
    In dem Augenblick kam der Arzt herein bemerkte dies und ich wurde sofort in den OP runtergefahren , bekam erneut eine Narkose.
    Mein Penis war am nächsten Tag bläulich verfärbt, die Ärzte meinten das dies damit zusammenhängt dieser Zustand verbessetrte sich dann nach 2-3 Wochen.

    Das eigentlliche Problem ist , seit der Operation fülle ich irgendwie eine `leere in meinem Kopf`ich denke an nichts , irgendwie selstsam zu bechreiben , können durch eine Narkose
    in so einem kurzen Zeitraum GEhirnzellen geschädigt werden , gibt es da Möglichkeiten Veränderungen festzustellen ??

    Bitte um Hilfe


  • RE: Seltsam


    Hallo Gabriell,
    daß bei einer Narkose Hirnzellen absterben, ist eher unwahrscheinlich, denn während einer Allgemeinanästhesie (sog. "Vollnarkose") werden die Patienten mit einem hohen Sauerstoffanteil beatmet. Es sei denn, daß es zu einem Narkosezwischenfall gekommen wäre, wo eine Beatmung nicht möglich war. Ohne Einsicht in die Akten ist hier eine weitergehende Stellungnahme aber leider nicht möglich. Ich gehe aber davon aus, daß bei Ihnen "narkosetechnisch" alles normal gelaufen ist, sonst hätte der Arzt mit Ihnen sicherlich gesprochen. Von daher kann ich die von Ihnen beschriebenen Symptome seitens meines Fachgebietes leider nicht deuten.
    Herzliche Grüße und gute Besserung
    F. V.

    Kommentar