• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Narkose bei Mandel-OP

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Narkose bei Mandel-OP

    Hallo.

    Am Donnerstag ist es soweit. Nach langem Hin und Her und ungefähr 200 Mandelentzündungen () habe ich mich auf Anraten meiner Ärztin endlich dazu entschlossen, meine Mandeln entfernen zu lassen.

    In den letzten 25 Jahren konnte ich mich immer gut ohne Operation durch´s Leben kämpfen. Aber nun ist es soweit. Vor der Operation habe ich gar nicht so viel Angst.

    Aber die Narkose macht mir ganz schön Kopfzerbrechen. Meine Ärztin wollte mich beruhigen und sagte, daß ich kaum was spüre. Ich bekomme wohl das Narkosemittel gespritzt und mir wird eine Maske vor meinen Mund und meine Nase gehalten. Und nach ein paar Atemzügen würde ich dann einschlafen.

    Kann mir jemand erklären, was da so alles mit mir passiert, bis ich einschlafe? Und für was bekomme ich so eine Narkosemaske vor mein Gesicht gehalten?

    Ich freue mich auf Eure Antworten.

    LG


  • RE: Narkose bei Mandel-OP


    Die Narkose mit mit der Maske ist nur eine andere Art der
    Anästesie.
    Da Dir die Mandeln entfernt werden kann Dir kein Tubus
    ( Beatmungsschlauch )eingeführt werden.Darum die Maskennarkose.Es geht alles so schnell,daß Du nicht viel
    mit bekommst.
    Viel Glück und alles Gute

    Kommentar