• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

vollnarkose oder ambulant

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • vollnarkose oder ambulant

    hallo,
    ich wollte mal fragen, wie zb. bei einer bauchspiegelung narkotisiert wird??
    bei mir (30, w) muss wahrscheinlich ein kleiner knoten an der zervix oder aussen an der harnröhre weg...
    kann man das auch ambulant machen lassen??
    wie lange muss man bei solch einer kleinen unterleibsgeschichte im krankenhaus bleiben und wie lange sollte man sich danach schonen (sport)???
    wie ist das, wenn man die pille nimmt?
    und müssen immer die haare ab und der darm entleert werden???


  • RE: vollnarkose oder ambulant


    Hallo,
    in den meisten Kliniken oder ambulanten Op_zentren werden diese Eingriffe in Allgemeinanästhesie ("Vollnarkose") durchgeführt. Ist keine Bauchspiegelung notwendig, kann auch ein rückenmarknahes Narkoseverfahren, z. B. Spinalanästhesie angewandt werden. Einzelheiten zum Op-Verfahren und Ablauf sollten Sie bitte mit dem verantwortlichen Operateur klären.
    Gruß F. V.

    Kommentar


    • RE: vollnarkose oder ambulant


      Guten Abend,

      wenn dieserEingriff einen Knoten an der Zervix entfernen soll, werden sie das wohl durch dieScheide und nicht in Bauchspiegelung machen, auch nicht an der Harnröhre.

      Für diesen Eingriff brauchst Du keine VN, solltest aber trotzdem in eine Klinik gehen und Dich stationär aufnehmen lassen, damit bei Nachblutungen oder anderen Komplikatioenen (was aber selten ist) schnell gehandelt werden kann.

      An Deiner Stelle würde ich mir den Eingriff in PDA oder in Spinalanästhesie machen lassen, dann brauchst Du nicht die unangenehmen Folgen einer VN aushalten und bist wieder ziemlich schnell, nach ca. 1 - 2 Std. fit.

      Pille kannst Du weiter nehmen, Haare müssen wahrscheinlich ab, Darm ist sowieso leer, weil Du ab dem Abend vor der OP nüchtern sein mußt.

      Alles Gute für den EIngriff.

      Gruß

      GG

      Kommentar