• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

handgelenk

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • handgelenk

    guten abend!
    ich muss am valentinstag mein rechtes handgelenk operieren(zyste entfernen). ich musste dies vor einem jahr schon links machen. damals haben sie mir das blut in der achsel \"abgeklemmt\", um den arm \"blutleer\" zu machen, was unheimlich geschmerzt hat!
    jetzt: muss man das denn unbedingt bis zur achsel abklemmen? geht das nicht auch nur bis zum ellbogen??
    danke im voraus,
    lg lydia

  • RE: handgelenk


    Hallo Lydia,
    die von Ihnen beschriebene Blutsperre wird eigentlich erst in Narkose angelegt. Der Arm sollte in der Tat bis zum Oberarm ausgewickelt werden.
    Gruß F. V.

    Kommentar


    • RE: handgelenk


      danke für die information!
      aber warum ist es denn nicht möglich, nur bis zum ellbogen ausgewickelt zu werden?? denn die lokale narkotisierung wird ja auch nur vom ellbogen an durchgeführt -jedoch erst nach der Blutsperre!

      lieber gruss lydia

      Kommentar


      • RE: handgelenk


        hi,
        wenn ich das in den richtigen Hals bekommen habe, ging es bei Deinen Schmerzen nicht um die Blutleere für die OP, sondern um die Methode der verwendeten Lokalanästhesie. Von Allgemeinanästhesie war keine Rede.

        Ich gehe davon aus, daß zur Lokalanästhesie ein Bier-Block angewandt wurde. Dabei wird die Blutzufuhr durch eine Maschette abgedrückt und ein Lokalanästhetikum (z.B. Lidocain) intravenös injiziert.

        Das macht die Hand für die OP komlett schmerzfrei .Ein Versagen der schmerzverursachenden Manschette kurz nach der i.V. Inektion könnte aber lebensbedrohliche Folgen haben. Daher sei dankbar, wenn die Manschette bei diesem Anästhesieverfahren ein wenig mehr als unbedingt nötig drückt;-)

        cu, Dennie

        Kommentar



        • RE: handgelenk


          Hi Dennie,

          also wie Lydia es beschreibt, meint sie schon die Blutleere und die kann sehr wehtung (hatte den Fall, dass die Betäubung vor OP-Ende nachliess selbst)...

          Hi Lydia,
          erzähl doch dem Arzt vorher von deinem Erlebnis, dann kann er anders vorgehen. Bei meiner OP war damals der ganze Arm (durch die Axel) betäubt, so dass das Anlegen der Blutsperre kein Problem war.

          Kommentar


          • RE: handgelenk


            vielen dank für eure infos!
            wird sicher irgendwie schon gehen!
            schöner abend noch!
            lg lydia

            Kommentar


            • RE: handgelenk


              hallo,

              wenn du angst vor den schmerzen hast, frag doch mal nach einer plexus anästesie (ab axel) nach, dazu wird erst die haut im arm betäubt, dann der nerv betäubt (der vorteil diese narkose form hält gut einen halben tag an oder länger) eigene erfahrung.

              gruß
              jéan-poulé

              Kommentar