• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Narkose und Gewicht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Narkose und Gewicht

    Guten Tag, ich bin 26 und bin seit ca. 4 Jahren Behandlung wegen Depression und einer Angststörung. Außerdem litt ich zwischen meinem 18ten und 24 Lebensjahr unter Bulimie und atypischer Anorexie. Nun bekomme ich in drei Monaten eine Narkose, da meine Weisheitszähne raus müssen (und wegen der Angststörung würde ich das nicht unter örtlicher Betäubung durchführen lassen). Dem Zahnarzt habe ich mitgeteilt, dass ich Fluoxetin 20mg nehme - nun ist meine Frage - inwiefern es relevant für die Narkose ist, dass ich früher eine Essstörung hatte und meine Hauptfrage: Wie weit darf das tatsächliche Gewicht von dem geschätzten/angegebenen Gewicht abweichen? Ich habe die Essstörung soweit überwunden, bin aber seither nicht auf die Waage gestiegen und habe Angst, dass du das Sehen der Zahl auf der Waage vielleicht wieder etwas negatives in mir ausgelöst wird.


  • Re: Narkose und Gewicht

    Das dauert noch bis zu Ihrem Termin.

    Kurz vor dem Termin muß noch mal eine allgemeine
    Untersuchung gemacht werden !
    Ein offenes Informationsgespräch !!!
    Allerspätestens hier sollten Sie ganz offen zugeben
    das Ihnen Ihr Gewicht nicht bekannt ist


    Oder sprechen Sie das Thema offen an,
    so das zumindest in der letzten Voruntersuchung
    darauf geachtet wird ! (OP-Vorbereitung).
    -
    Alternative:
    ein ZA der auf Angstpatienten spezialisiert ist !?
    Hier kann Sie Ihre KK unterstützen !!!

    Kommentar

    Lädt...
    X