• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Eine Frage bzgl. Sedieren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eine Frage bzgl. Sedieren

    Sehr geehrter Herr Dr. Völkert,

    ich hätte da eine Frage diese für Sie sehr Ungewöhnlich klingen mag , dessen Antwort für mich jedoch von großer Bedeutung ist.
    Es geht mir nicht um irgend welche Medikamenten Namen, sondern alleine darum
    ob es möglich ist.
    - Gibt es sedierende Medikamente ( z.B. in Zäpfchen Form , Spritze) diese über die Darmschleimhaut
    ihre Wirkung entfalten und zwar innerhalb von 20 min ? Mit einer Stärke die zum Bewusstseinsverlust führen. ?
    Oder anders rum gefragt kann man über den Darm sedieren ?

    MfG
    Sinope



  • Re: Eine Frage bzgl. Sedieren

    Sie haben ziemlich lange keine Antwort erhalten.

    Also antworte ich ihnen mal:
    Zäpfchen und Spritzen in Schleimhäute speziell wirken sehr schnell, da die Schleimhäute Wirkstoffe sehr schnell aufnehmen.
    Wirkstoffe die schnell zu Bewusstseinsverlust führen, die in den Darm eingeführt werden gibt es also sicher.
    Das ganze wäre nur ziemlich unnötig und wird denke ich mal so gut wie nie angewendet.

    Ich hoffe das ist damit soweit geklärt

    Kommentar


    • Re: Eine Frage bzgl. Sedieren

      Hallo Stephen1987,

      ich danke Dir sehr für die Antwort, ehrlich gesagt habe ich damit gerechnet. dass meine
      Frage unbeantwortet bleibt.
      Habe auch verpasst bei meiner letzten OP den Anästhesisten darüber aus zu fragen.
      Ich habe einen Sexuellen Übergriff erlebt, den ich auch Angezeigt habe, dieser führte zum Schock dieser wiederum zum Bewusstsein Verlust, bin zu mind. 80 % davon ausgegangen,dass der Schock
      ursächlich für die Ohnmacht war.
      Es bauen sich in mir aber immer mehr Zweifel auf ob der Täter es doch nicht selber ausgelöst haben könnte, da er ein paar Minuten davor aus heiterem Himmel und ohne Grund Fragte sind sie noch da.? und sich sogar über mich beugte. Zu dem wurde unkommentiert, vermutlich eine Sonde, mehrere male eingeführt. Ein Zugang lag nicht an, genau so wie keine gabe von oralen Medis.

      Kommentar


      • Re: Eine Frage bzgl. Sedieren

        Das klingt sehr komisch,
        Ansich kann aber jede Spritze auch in den After eingeführt werden und dann zur Ohnmacht führen, sicherlich auch in 20 Minuten.

        Es gibt nur keinen Grund sie über den After einzuführen, ich denke sehr stark, dass sie durch den Schock ohnmächtig geworden sind.
        Die Sonde wird etwas anderes gewesen sein.

        Sie sollten sich aber nicht zu viele Gedanken über sowas machen Gute Besserung.

        Kommentar



        • Re: Eine Frage bzgl. Sedieren

          Über den After wäre nämlich die einzige Möglichkeit gewesen um unauffällig etwas zu verabreichen. Es sollte auch eine Sonde gewesen sein, ich konnte dies aber nicht sehen. Das mit dem"Nicht so viele Gedanken machen" gestaltet sich sehr schwierig. Man kann, das Erlebte nicht so einfach von der Festplatte löschen zur dem läuft das Ermittlungsverfahren noch. PS. Ich danke Dir für die Rückmeldung und Wünsche

          Kommentar