• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dormikum kind

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dormikum kind

    Meine Tochter soll eine MSU Untersuchung wiederholen um einen Nierenreflux auszuschliessen. Sie lässt sich den Katheter leider nicht legen, daher hat der Kinderarzt vorgeschlagen die Untersuchung mit Sedierung zu machen in einer speziellen Praxis. Dort soll ein Dormikum nasenspray bekommen. Im Anschluss an die Untersuchung müssten wir ca 300 km Auto fahren, da die Arztpraxis weiter weg ist ( es geht um eine spezielle Untersuchung mit ultraschall statt röntgen).
    Ist es möglich mit dem "benebelten" Kind Auto zu fahren? Welche Gefahren birgt eine solche Sedierung?

    Die Ärzte in der Uniklinik sagen, dass sie die MCU nicht mit Sezierung machen, da hierfür ein stationären Aufenthalt notwendig ist. Wie kann nun diese Arztpraxis sagen, dass meine Tochter gleich nach der Untersuchung nach Hause darf?

    Wir sind nun also unsicher, ob es der richtige Weg ist die Untersuchung mit Sedierung in der Arztpraxis machen zu lassen.
    Auf der anderen Seite sehen wir auch keinen Weg die Untersuchung auf normalem Weg zu versuchen, da unsere Tochter sich den Katheter aus Panik nicht einführen lässt ( sie ist 5).

    Was denken Sie?
    MfG

  • Re: Dormikum kind

    Hallo,
    das zur Sedierung verwendete Midazolam hat eine relativ kurze Halbwertzeit, so dass nach entsprechender Betreuung in einem Aufwachraum Ihre Tochter eigentlich wieder fit sein sollte. Leider läßt sich die individuelle Wirkung eines Medikamentes jedoch nie vorhersagen und die Verantwortung für die Anwendung einschließlich Nachbetreuung liegt ausschließlich in den Händen des Anwenders.
    GGfs. sollte die Untersuchung dann unter stationären Bedingungen in einer Klinik und eben nicht ambulant erfolgen.
    Gruß F. V.

    Kommentar