• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vollnarkose mit Herzrhythmusstörungen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vollnarkose mit Herzrhythmusstörungen?

    Hallo,
    ich möchte gleich sagen damit ich ein großer Angsthase bin, wenn es um etwas ausführliche Untersuchungen geht. Am Montag habe ich eine ambulante Bauchspiegelung wegen vergeblichen Kinderwunsch und komme gerade von einem Vorgespräch mit den Anästhesisten. Zwar konnte er mich etwas beruhigen, aber im Nachhinein kommen doch noch mehr Fragen auf, die mich sehr beunruhigen.
    Ich habe Herzrhythmusstörungen mit Extrasystolen. Ich weiß damit sie nicht 'böse' sind und nehme seit Juli 2014 keine Betablocker mehr oder Ähnliches. Der Anästhesist meinte zu mir, soltten Probleme auftauchen verabreiche man mir wieder während der Narkose Betablocker - dabei bekam ich davon stets starkes Herzdrücken und auch Schmerzen - das war der Grund für die Absetzung. Er meinte für die Dauer der Narkose sei das ok. Ist das wirklich ok, oder werde ich danach wieder starke Beschwerden haben?
    Außerdem habe ich starke Magenprobleme, und nehme regelmäßig Iberogast ein. Leider habe ich durch die viele Aufregung vergessen zu fragen, ob ich das pflanzliche Mittel auch nicht mehr nehmen darf ab Sonntagabend oder am Morgen vor der OP? Sollte ich es weglassen? Und wirkt sich die Narkose auf den Magen aus?
    Ich leide unter schwerer Reisekrankheit und immer wieder unter Übelkeit. Daraufhin wurde mir gesagt, die Narkose würde ohne Gaszufuhr stattfinden, und auf eine andere Methode umgeschwenkt. Welche, das möchte er mit den Oberarzt klären. Muss man viele Tabletten schlucken auf nüchternen Magen oder wird das alles durch die Vene verabreicht?
    Ich habe starke Angst, dass ich aufwache und mir total übel ist oder noch schlimmer, ich Erbrechen muss. Das habe ich alles erwähnt, aber dadurch, dass ich Magenprobleme habe und die Rhtyhmusstörungen habe, habe ich erst Recht angst damit mein Körper verrückt spielt.
    Zudem wurde gesagt, dass ich Antibiotika bekomme, ich weiß aber nicht wann? Etwa während der Narkose? Antibiotika in Nüchternzustand fördert doch aber Übelkeit und Erbrechen, und deswegen mache ich mich gerade total verrückt.

    Bitte um Etwas Beruhigung.
    Ich habe noch nie eine OP gehabt, und ich weiß damit das ein kleiner Eingriff ist, nur die Nebenwirkungen der Narkose machen mir eine große Angst.