• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Angioödem und Spritze Zahnarzt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angioödem und Spritze Zahnarzt

    Sehr geehrter Herr Dr.,

    erstmal kurz zu mir. Ich bin weiblich, 30 Jahre alt und nahm bis vor kurzem Captopril wg. erhöhten Blutdrucks + membran. Glomerulonephritis seit 13 Jahren. Weil Magenprobleme (Refluxösophagitis und Gastritis Typ C) hinzukamen bekam ich noch 40 mg Esomeprazol.

    Jetzt hatte ich schon mehrmals "Ereignisse" wie folgt:

    1) der Bereich zwischen Oberlippe und Nase war geschwollen. An diesem Tag nahm ich auf alle Fälle Captopril. Ob ich das Esomeprazol bereits an diesem Tag genommen habe, weiß ich nicht mehr.

    2) das Captopril sollte probeweise für 14 Tage weggelassen werden, da der Hausarzt die Magenprobleme als Nebenwirkung sah, da auch das Esomeprazol nicht anschlug. Weil der Blutdruck zu hoch war sollte ich das Medikament wieder nehmen. Kurz nachdem ich es genommen hatte, hatte ich auch das Gefühl von einem gallebitteren/chemischen Geschmack im Hals. Abends nahm ich dann noch Esomeprazol. Am nächsten Morgen wachte ich mit einer geschwollenen Unterlippe auf. Es sah zwar nicht total entstellt aus, aber deutlich sichtbar. Wie aufgespritzt. Der Arzt meinte dann, ich soll die Captopril weglassen und nur das Magenmittel nehmen.

    3) Wieder am nächsten Morgen hatte ich dann geschwollene Augenpartien, da wo die Wangenknochen beginnen. Also sollte ich lt. Arzt gar nichts mehr nehmen. Man vermutete eher eine Reaktion auf das Captopril.

    Das mit den geschwollenen Lippe war am 21.12. und ist seitdem ich gar nichts nehme nicht mehr aufgetaucht. Das mit den geschwollenen Augen war am 22.12. Aber bis jetzt ist es immernoch leicht sichtbar. Die Ärztin meint, dass es manchmal so lange dauert bis es weggeht. Habe ja auch nichts dagegen bekommen.

    Nun aber zum Eigentlichen: demnächst muss ich zum Zahnarzt. Wenn ich bei der Behandlung eine Spritze bekomme, was sage ich dann? Ich muss dort einen Zettel ausfüllen, da steht darauf ob man überempfindlich gegen bestimmte Medikamente ist. Schreibe ich Captopril drauf? Oder doch Esomeprazol oder beides?

    Oder hatte es gar nicht damit zu tun, wenn die Augen immernoch leicht geschwollen sind? Sollte ich es sicherheitshalber beim Zahnarzt alles erzählen?

    Wie ist das denn mal, wenn ich operiert werden muss? Da weiß ich ja dann auch nichts.....


  • Re: Angioödem und Spritze Zahnarzt


    Schreibe bitte Beides auf, auch wenn es wenig Interaktionen gibt. Wenn du Bedenken hast wegen eine plötzlichen OP, dann besorge dir einen Notfallausweis. Und den dann ins Portmonaise.
    Wenn du Glück hast schauen die Rettungsdienstler dort nach und du bist "aus dem Schneider".
    Wegen der Augen haben dir schon einige geschrieben. Es gibt die verschiedensten Ursachen wie Niere o.a. und von daher kann man es aus der Ferne nicht sagen.
    Doch vorm ZA braucht man sich deshalb nicht "fürchten".

    Alles Gute!
    LaSa

    Kommentar